Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

Wir haben eine große Softwareaktualisierung durchgeführt. Im Ideal funktioniert alles wie bevor, nur dass ein paar Details ein wenig anders aussehen. Falls es in den nächsten Tagen doch Probleme gibt, bitte beschreibt was ihr gemacht habt und was nicht so war, wie ihr es erwartet in diesem Thread:

Problemsammlung nach Softwareaktualisierung (Januar 2018)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Euer ADFD Team

Tavor (Lorazepam) absetzen

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
sigli
Beiträge: 1175
Registriert: Mittwoch, 07.08.13, 9:52
Hat sich bedankt: 919 Mal
Danksagung erhalten: 1732 Mal

Re: Tavor (Lorazepam) absetzen

Beitrag von sigli » Freitag, 12.01.18, 9:37

Hallo Jakob,

wenn dich das Dia so erschlägt, kannst du ja erst mal auf den 1,5 L und 27,5 Dia bleiben und als nächsten Schritt das Dia nach und nach etwas abesetzen. Das wäre doch auch eine Option oder?

lg von Sigli
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sigli für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieMurmelineJakob86
Wer kämpft, kann verlieren, wer aufgibt, hat schon verloren.
► Text zeigen

Jamie
Team
Beiträge: 13290
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 15568 Mal
Danksagung erhalten: 19931 Mal

Re: Tavor (Lorazepam) absetzen

Beitrag von Jamie » Freitag, 12.01.18, 9:49

Hallo jakob, :)

viele suchen hier im Forum bei einer Medikation nach einem Optimum, das es nie geben wird.
Man muss sich manchmal mit einem gewissen Unwohlsein arrangieren.
Ich glaube es ist allemal besser als die heftige Tagesentzügigkeit durch das reine Lorazepam, aber natürlich ist das nur meine Sicht der Dinge.

Ich finde siglis Vorschlag sehr praktikabel.
Ich gehöre auch zu den Menschen, die von korrekt umgerechneten Äquivalenten auf Diazepam völlig überdosiert waren. Ich war so überdosiert, dass ich Intoxifikationserscheinungen hatte, mir war brechübel, ich lallte, fiel in der Wohnung rum und konnte 36 Stunden lang kaum das Bett verlassen.
Ich hab dann die Strategie geändert und die Dosis angepasst; stark nach unten.
sport geht noch bin aber nicht mehr so leistungsfähig,
Das ist mehr als viele anderen im Entzug hier imstande sind zu leisten.
Auch ein Grund, sich mal zu freuen :) .

Bitte überlege es dir noch mal ganz genau mit dem Diazepam. Eine Anpassung nach unten ist durchaus machbar; etlenia hier im Benzobereich hat genau das selbe Problem und korrigiert aktuell alle paar Tage bis Wochen die Dosis nach unten, weil sie so überdosiert ist.
Es verschafft ihr Erleichterung.

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 4):
wegsigliMurmelineJakob86
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

sigli
Beiträge: 1175
Registriert: Mittwoch, 07.08.13, 9:52
Hat sich bedankt: 919 Mal
Danksagung erhalten: 1732 Mal

Re: Tavor (Lorazepam) absetzen

Beitrag von sigli » Freitag, 12.01.18, 10:37

Hallo Jakob,

als ich damals mein ursprüngliches Benzo mit Diazepam substituiert hatte, sollte ich auch lt. empfohlener Umrechnung bei 22,5 mg landen, also 5 mg mehr als es dann waren.

Auch mit den 17,5 mg fühlte ich mich lange noch ziemlich zugedröhnt. Und ich bin nachts, wenn ich auf Toilette mußte, furchtbar geschwankt und war des öfteren kurz vor dem Stürzen.

Die Substitutionsmenge ist immer nur eine Empfehlung. Manche brauchen mehr, viele weniger.

lg von Sigli
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sigli für den Beitrag (Insgesamt 2):
MurmelineJakob86
Wer kämpft, kann verlieren, wer aufgibt, hat schon verloren.
► Text zeigen

Jakob86
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag, 17.07.16, 5:12
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Tavor (Lorazepam) absetzen

Beitrag von Jakob86 » Freitag, 12.01.18, 12:57

Liebe Sigli, Liebe Jamie,

danke für eure Tipps, was ich im entzug gelernt habe ist, das jede Entscheidung die ich treffe durchzustehen ist, das klingt jetzt vieleicht blöd/naiv/dumm und ich will mich nicht beklagen, weil mir klar war das es so kommen wird, ich wollte nur ein kurzes Update machen, ohne wertung, nur beschreiben wie es sich anfühlt, Was sind meine Gedanken zu diesem Entschluss? Ich habe gemerkt das ich nicht genug gedeckelt war, und Jamie hat recht man muss kompromisse machen, ich weiß das ich mit 22,5mg diazepam nicht bis 0 Lora reduzieren kann, sobald ich mich "erholt" habe wird nur noch lora weggenommen,als erstes die nachmittagsdosis, der schritt wird vermutlich einfacher da ich abends die megadosis nehme und es mir ohnehin abends besser geht +den sport am nachmittag, wenn es nicht weiter gehen sollte werde ich nur 0,25 lora wegnehmen wenn es 0,5mg mit bruchrille gibt nehm ich die, weiß nicht ob die von pfizer eine haben, vieleicht generika, ansonsten tablettenteiler oder rasierklinge.Ich muss schauen wie es weitergeht weil ja nun 0,5mg lora fehlen, das dauert erfahrungsgemäß bei mir länger, also erstmal abwarten bis anfang Februar. Ich bin ja noch nicht so lange auf der neuen dosis werde sehen wie stark sich das noch im körper anreichert bis ich "stabil" auf 27,5 bin mach ich nix, ich fühl mich nur erschlagen, mir ist aber nicht schwindlig, brauch nur mehr kraft und überwindung am morgen essenmachen etc.

Alles Gute

Jakob
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jakob86 für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinasigli
8,5mg Lorazepam
09.10.16 - 16.10.16 8mg
25.10-01.11 Umstellung auf 5mg dia. (Abenddosis: 1,5mg Lorazepam 5mg Diazepam)
Ab 02.11. 7,5mg Lorazepam (Morgendosis wird reduziert)
29.11 Umstellung Abends 2,0L-2,0L-1,5L-1,0L/10mg Diazepam
01.01 1,5L/2,5D-2,0L-1,5L-1,0L/10D
22.01 1,5L/2,5D-1,5L-1,5L-1,0L/10D
19.02 1,5L/2,5D-1,0L/2,5D-1,5L-1,0L/10D
18.03 1,5L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/10D
ab 18.04 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/10D (4mg Lorazepam 17,5mg Diazepam)
ab 25.05 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-1,0L/10D (3,5mg Lorazepam 17,5mg Diazepam)
ab 21.06 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (3,0mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 13.08 1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (2,5mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 27.09 0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (2,0mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 05.01 0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-20D (1,5mg Lorazepam 27,5mg Diazepam)

Jakob86
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag, 17.07.16, 5:12
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Tavor (Lorazepam) absetzen

Beitrag von Jakob86 » Samstag, 20.01.18, 10:07

Hallo,

am 15.01 depressionsattacke, nur ein tag mit zwängen unsicherheitsgefühl angst, weinen, seit dem stabil keine müdigkeit am morgen mehr, körper hat sich sehr schnell dran gewöhnt (dia), ich rede mir immer gut zu, keine angst,wenig zwänge, wieder interesse an dingen, seit 2 tagen relativ stabil, muss schauen wie ob ich weitermache, will erstmal das tavor weghaben, eventuell kommt noch was wegen dem tavor, traue dem "frieden" nicht ganz.

Jakob
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jakob86 für den Beitrag (Insgesamt 4):
wegLinLinaEvaUlulu 69
8,5mg Lorazepam
09.10.16 - 16.10.16 8mg
25.10-01.11 Umstellung auf 5mg dia. (Abenddosis: 1,5mg Lorazepam 5mg Diazepam)
Ab 02.11. 7,5mg Lorazepam (Morgendosis wird reduziert)
29.11 Umstellung Abends 2,0L-2,0L-1,5L-1,0L/10mg Diazepam
01.01 1,5L/2,5D-2,0L-1,5L-1,0L/10D
22.01 1,5L/2,5D-1,5L-1,5L-1,0L/10D
19.02 1,5L/2,5D-1,0L/2,5D-1,5L-1,0L/10D
18.03 1,5L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/10D
ab 18.04 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-1,0L/10D (4mg Lorazepam 17,5mg Diazepam)
ab 25.05 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-1,0L/10D (3,5mg Lorazepam 17,5mg Diazepam)
ab 21.06 1,0L/2,5D-1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (3,0mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 13.08 1,0L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (2,5mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 27.09 0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/15D (2,0mg Lorazepam 22,5mg Diazepam)
ab 05.01 0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-0,5L/2,5D-20D (1,5mg Lorazepam 27,5mg Diazepam)

Antworten