Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

Wir haben eine große Softwareaktualisierung durchgeführt. Im Ideal funktioniert alles wie bevor, nur dass ein paar Details ein wenig anders aussehen. Falls es in den nächsten Tagen doch Probleme gibt, bitte beschreibt was ihr gemacht habt und was nicht so war, wie ihr es erwartet in diesem Thread:

Problemsammlung nach Softwareaktualisierung (Januar 2018)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Euer ADFD Team

Halcion (Triazolam) ausschleichen

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Sonntag, 12.11.17, 12:59

Hallo Lunetta :)

Er hat gesagt wenn die Ärzte im Kh nichts gefunden haben Blutuntersuchung, Ultraschall ekg usw. sollte ich es nicht machen.
Da ich ja auch Schmierblutungen hatte war am Freitag beim Gyn.
Auch alles in Ordnung.
Die sagen alle es kommt von Entzug.
Nur mein Kopf malt sich die schlimmsten Horrorgeschichten aus:(
Lg Sophie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sophie1995 für den Beitrag:
Jamie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Jamie
Team
Beiträge: 13290
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 15568 Mal
Danksagung erhalten: 19931 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Jamie » Sonntag, 12.11.17, 13:18

Liebe Sophie,

ich bin kein Arzt und darf keine Diagnosen stellen, aber deinen Schilderungen nach hast du vermutlich eine ziemlich massive Angststörung, die sich über hypochondrische Ängste äußert und wohl auch, nach dem, was ich von dir weiß, ihren Ursprung teilweise bei der Krankheit und dem Verlust deines kranken und geliebten Vaters hat, was wohl wie ein Trauma für dich gewesen sein muss.
Könnte das sein?

Es tut mir sehr leid, dass du so jung bist und so gebeutelt bist :hug: .
Ich glaube du hast das Ganze alles nicht verkraftet und damals, auch weil du jung und naiv warst, haben dir dann die Benzos echt super geholfen. Na ja, was dann geschah, wissen wir ja... :oops:

Auch wenn du es kaum glauben kannst, aber man kann Angststörungen durch Therapie ganz gut behandeln und daher ist es goldrichtig, dass du dir einen Therapeuten gesucht hast und ich bin stolz auf dich :hug: .
Aus dir wird wahrscheinlich nie ein furchtloser Krieger, aber man kann lernen sich mit Angststörungen zu arrangieren und ihnen eine gewisse Grenze ziehen, sodass Ängste nicht völlig dein Leben bestimmen.

Meine Erfahrung mit dem Leben und Schicksal ist, dass es dir so lange ähnliche oder wiederkehrende Situationen schickt, bis man gelernt hat, sich adäquat oder zumindest halbwegs adäquat zu verhalten.
Das heißt du wirst vermutlich immer wieder mit gesundheitlichen Themen zu tun haben, bis du lernst, nicht sofort in Panik auszubrechen und zu denken, dass das Ende nahe sei.

Ein Teil deiner Symptome sind ganz sicher dem Entzug geschuldet und ein anderer Teil ist vielleicht auch das Leben, das man akzeptieren muss.
Manche Menschen sind einfach gesundheitlich angeschlagener als andere.
Das ist nicht schön und irgendwie sehr ungerecht, aber es ist manchmal einfach so.

Ich wache seit Jahrzehnten jeden Morgen auf (so alt bin ich ja auch noch nicht :roll: , bin Ende 30) und zähle erst mal wieder meine Wehwehchen, die ich heute wieder habe :oops:. Es ist demoralisierend und zermürbend und an schlechten Tag will ich nur noch weinen und habe keinen Bock mehr auf das Leben.
Aber dann denke ich mir, nachdem das erste Elend rum ist und ich mich wieder gefangen habe, auch weil ich schon mal so krank war und zweimal fast gestorben bin, dass ich total froh bin, trotzdem leben zu dürfen und dass ich dankbar bin nur krank zu sein und eben nicht schwer krank.
Ich habe Vertrauen, dass eine schwere Krankheit von Ärzten erkannt werden würde und selbst wenn es dann Krebs wäre - dann würde ich den Kampf aufnehmen. :sports:

Alles Liebe für dich
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 7):
LinLinaMurmelineSophie1995EvasigliUlulu 69lunetta
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Sonntag, 12.11.17, 13:46

Hallo Jamie :)

Ich bewundere deine Stärke wie du das alles schaffst :hug:
Mein Therapeut ist der gleichen Meinung wie du das es ein schleichender Prozess war mit der Hypochondrie.
Es fing erst Monate nach den Tod meines Vaters an das ich bei jeden kleinsten piekser im Körper an Krebs dachte.
Den Tod meines Vaters habe ich bis heute nicht verarbeitet.
Genau das ist der Punkt der verarbeitet werden muss.
Danke an alle hier im Forum das ihr für mich da seid :group:
Lg Sophie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sophie1995 für den Beitrag (Insgesamt 4):
EvasiglilunettaJamie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Sonntag, 12.11.17, 17:46

Guten Abend an alle :)

Da ich ja kaum etwas esse braucht der Körper ja einige Vitamine.
Da ich als Kind immer Sanostol bekomme habe dachte ich das würde mir doch auch nicht schaden?
Also könnte ich es mal probieren?
Ps: Oder soll ich doch mal Kräüterblut versuchen?
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 2766 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Sonntag, 12.11.17, 19:35

Hallo!

Klar kannst du Sanostol mal probieren - es ist halt Zuckersaft mit Vitaminen....

Viel wichtiger oder besser würde ich finden, wenn du dir so kleine Obstteller machen würdest, da muß man keinen Appetit haben, sondern nur knabbern;) z.B. einen halben Apfel in Spalten schneiden, ein Mandarine, Banane, Kiwi usw. Oder ein Tellerchen mit Gemüse als Rohkost - Karotte kleinschneiden, Paprika, Gurke, Stangensellerie usw. Vielleicht hast du gerne Frischkäse zum Dippen, oder Kräutertopfen etc.

Du könntest dir auch so Brei machen mit gemixten Früchten und Haferflocken, Getreideflocken und das mit ein wenig Sahne und Honig damit mehr Kalorien reinkommen, und Nüsse knabbern, das ist Nervennahrung.

Ich denke, wenn du dir solche Sachen fix und fertig richtest, udn hin und wieder ein Stückchen oder Löffelchen ißt, dann hast du mehr davon als von so Fertigvitaminen....

Vielleicht magst du gerne Griesbrei oder Milchreis, da könntest du auch Früchte und Nüsse mit reinmischen....

LG!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sophie1995Ululu 69
► Text zeigen
.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Sonntag, 12.11.17, 20:34

Hallo Lunetta :)

Danke dir für die Tipps :hug:
Ich hatte schon als Kind immer Vitaminmängel :(
Da ich jetzt im Entzug fast gar nichts mehr esse habe ich schon wieder Angst das alle meine Vitaminverte im Keller sind.
Ich bin schon am überlegen ob ich zu meiner Ärztin gehe und mal einen Vitamintest machen lasse..
Aber die übertreibt immer so und wer weiß was ich dann bekommen würde :shock:
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 2766 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Sonntag, 12.11.17, 20:51

Liebelein,
Vitaminmängel im Blut sind schwer nachzuweisen, aber wenn du kaum ißt, dann hast du ziemlich sicher einen allgemeinen Nährstoff- und Vitaminmangel. Aber dem kannst du am einfachsten entgegenwirken, indem du das Wenige was du essen kannst, sehr hochwertig gestaltest. Und 1 Apfel am Tag ist vitamintechnisch mehr wert als jedes Vitaminpräparat.
Vielleicht gehe smoothies leichter runter? Einfach kunterbunt im Mixer mischen, was an Obst und Gemüse frisch greifbar ist. Da kann man dann immer wieder ein Schlückchen machen, das rutscht auch leichter;)
Und mach immer ein paar Tröpfchen von einem guten Öl mit rein, denn viele Vitamine sind öllöslich und werden ohne Fett nicht aufnehmbar.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 3):
Sophie1995LinLinaUlulu 69
► Text zeigen
.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Sonntag, 12.11.17, 21:01

Hallo Lunetta :)

Also macht es keinen Sinn einen Vitamintest machen zu lassen?
Ich werde es mit mehr Obst und Gemüse versuche.
Welches Öl soll ich nehmen oder ist das egal.
Danke dir das du immer so schnell antwortest :hug:
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 14.11.17, 17:20

Hallo an alle ;)

Kann es sein das ich durch das Dia absetzen eine Absetzgrippe bekommen habe ?
Mir läuft ständig die Nase und eine leichte Verkühlung habe ich auch.
Aber der Befund von letztem Samstag war in Ordnung laut Ärzten.
Die in Krankenhaus haben doch beim Blut hoffentlich die Entzündungstwerte mitbestimmt?
Hab wieder so Angst.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 14.11.17, 17:29

Liebe Sophie!

Zuerts antworte ich mal auf deine Frage vom 12. die hatte ich überlesen: Vitaminbestimmung bringt gar nichts. Und es sollte ein hochertiges natives Öl sein, also nicht raffiniert. Wenn du es zu einem Smoothie gibst würde ich ein geschmacklich feines Öl nehmen. Ich mag sehr gerne Mohnöl, Walnußöl, Haselnußöl etc.

Nun zu deiner Frage wegen der Absetzgrippe:
Wenn du letzte Woche ein Labor hast machen lassen und dir jetzt die Nase rinnt und du dich grippig fühlst, dann hätte man das anhand der Entzüdnungswerte ja noch nicht sehen können.
Wenn du das schon länger hast, dann wird es absetzbedingt sein, da kann man nichts gegen machen, da weder viral noch bakteriell - es ist ein Symptom von vielen.

Vielleicht hast du ganz einfach einen grippalen Infekt, den haben jetzt viele, bei uns schnieft und hustet auch die ganze Familie. Sowas ist harmlos und vergeht wieder. Viel Tee trinken, viel Vitamin C in Form von frischgepreßtem Orangensaft oder Mandarinen naschen und sowas dauert mindestens 1 Woche und längstens 7 Tage, sagt man:)))

Aber warum hast du so Angst wenn du eventuell einen gripp. Infekt hättest? Das ist nun wirklich nichts Schlimmes...

LG
► Text zeigen
.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 21.11.17, 12:13

Hallo an alle :)

Ich muss jetzt doch am 21. Dezember zur Darmspiegelung ;(
Ich habe so Angst das es alles wieder triggert.
Meine Verdauung funktioniert nicht mehr richtig und deshalb sollte das gemacht werden.
Glaubt ihr das wirft mich wieder Monate zurück.
Aber so leben mit ständigen Durchfall will ich auch nicht.
Ob da das Dia schuld daran ist?
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Ululu 69
Team
Beiträge: 1786
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 4463 Mal
Danksagung erhalten: 3353 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 21.11.17, 12:50

Hallo Sophie, :)

das tut mir leid, dass die Darmspiegelung jetzt doch notwendig geworden ist.
Aber auf der anderen Seite weißt du dann bescheid.
Wenn alles andere ausgeschlossen werden kann, dann wird es wohl am Entzug liegen, dass deine Verdauung rumspinnt.
Du stehst ja dadurch unter enormem Stress und das beeinflusst leider auch die Verdauung. :x

Natürlich ist es möglich, dass die Untersuchung und alles, was damit zusammenhängt Symptome triggert aber das ist dann für den Moment so.
Dass es dich hingegen um Monate zurück wirft, glaube ich eher nicht.
Im Gegenteil, wenn nichts gefunden wird, hast du auch eine "Baustelle" weniger, um die du dir Sorgen machen musst.
:hug:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaSophie1995JamieAnnanas
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 21.11.17, 13:09

Hallo Ululu 69 :)

Naja als Hypochonder ist das nicht so einfach :(
Früher hätte ich das mit links gemacht nur jetzt habe ich einfach nur Angst das etwas gefunden wird :(
Habe schon alle Ärzte abtelefoniert keiner einen Termin von Ende bis Jänner frei:(
Bis zum 20. Dezember halte ich das nicht aus vorher werde ich noch psychotisch!!!
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 2766 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 21.11.17, 17:01

Hallo Sophie!

Nun ist es einmal so, dass du diese Darmspiegelung machen mußt, und das mußt du als gegeben hinnehmen. Andernfalls hättest du es ja auch ablehnen können.

Ich finde es auch richtig, denn dann kannst du es abhaken und mußt dir keine Sorgen mehr machen.

Ich kann dir versichern, dass es absolut schmerzlos und nicht unangenehm ist, das Schlimmste ist das vorher das Abführen, aber auch das ist schnell und schmerzlos "erledigt".

Du brauchst dir jetzt nicht wochenlang Sorgen oder Angst machen! Wozu? Wenn du was Schlimmes hättest, dann kannst du es ohnehin nicht ändern, und wenn nicht, wovon ich ausgehe, dann hast du dir vollkommen unnütz wochenlang Angst gemacht!

Du MUSST versuchen dir selbst ein wenig zu helfen, indem du deine hypochondrische Neigung nicht auch noch anheizt! Ein Schnupfen ist nichts Lebengefährliches, und eine Darmspiegelung ist eine Untersuchung die täglich millionenmal durchgeführt wird.

Es gibt viel Schlimmeres und das solltest du dir immer und immer wieder vor Augen halten!

GLG!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Sophie1995
► Text zeigen
.

albertine
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 18:36
Wohnort: bei Freiburg
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von albertine » Dienstag, 21.11.17, 17:20

Hallo Sophie,
Früher hätte ich das mit links gemacht nur jetzt habe ich einfach nur Angst das etwas gefunden wird :(
ich hatte auch mächtig Durchfall im Entzug. Sobald ich etwas gegessen hatte musste ich auf die Toilette, es war richtig schlimm. Nach dem Entzug hat sich alles wieder normalisiert. Auch bei Ängsten und Nervosität hatte ich schon öfters Durchfall.

Also ich denke nicht, dass man bei dir etwas Schlimmes finden wird.

Grüße von Margot
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor albertine für den Beitrag (Insgesamt 4):
Ululu 69LinLinalunettaSophie1995
1976 angefangen mit Adumbran
1977 ging es weiter mit Lexotanil und Praxiten
irgendwann gab es dann nur noch Lexotanil bis zu 7 Tabletten pro Tag
1997 - 400mg Sulpirid - es ging mir immer schlechter - bin körperlich immer schwächer geworden, konnte letztendlich nicht mehr laufen und nichts mehr essen, lag nur noch im Bett - die Aussage meines jetzigen Psychiaters: "Sulpirid wirkt so" :frust:
musste dann weil ja nichts mehr ging ins Krankenhaus, lag 8 Wochen auf der Inneren
Sulpirid wurde sofort auf 200 mg reduziert, Lexotanil in diesen 8 Wochen von 42 mg auf 3 mg - war hart, abes es ging
die letzten 3 mg Lexotanil in 1,5 er Schritten zuhause abgesetzt, ging prima
das restliche Sulpirid nach einigen Monaten auch ausgeschlichen, ging auch gut
2002 ging es los mit Diazepam, und ziemlich schnell hing ich wieder in der Suchtfalle
2009 kam eine heftige Depression hinzu
Dez. 2010 - Apr. 2011 war ich in der Psychiatrie zum Diazepam-Entzug
entlassen mit Amitriptylinoxid 210 mg
ein neues , viiiiiel besseres Leben begann :)
es folgten 2,5 Jahre Therapie bei einer Suchtberatung, Einzelgespräche und Gruppe
das AD wurde inzwischen reduziert auf 90 mg
ab 22.3. 2014 - 82,5 mg
ab 11.5 - 75 mg
bin jetzt bei 60 mg u. werde die Dosis jetzt erstmal beibehalten solange ich in der Therapie meine traumatische Kindheit verarbeite, vertrage es gut, keinerlei Nebenwirkungen
ab 10.7.2015 - 52,5 mg Amitriptylinoxid
ab 15.2.2016 - 45 mg
10.5.2016 - 37,5 mg
19.6.2016 - 30 mg
28.9.2017 - 22,5 mg

2014 Traumatherapie begonnen - nach einigen Monaten abgebochen, war mit der Therapeutin nicht zufrieden

März 2015 neue Therapie begonnen bei einer sehr engagierten Therapeutin + gehe weiterhin zu einer Selbsthilfegruppe

mein Leben ist lebenswert :)

mein Ziel: NIE WIEDER BENZOS!!!

WER KÄMPFT, KANN VERLIEREN, WER NICHT KÄMPFT, HAT SCHON VERLOREN!

Wer vom Leben nicht lernt, dem erteilt es seine Lektionen!

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 21.11.17, 20:42

Hallo Albertine :)

Genau so geht es mir auch, kaum esse ich was kommt schon der Durchfall.
Hatte vor meinen Entzug nie Probleme mit der Verdauung.
Ich hoffe das kommt wirklich von Entzug.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Ululu 69
Team
Beiträge: 1786
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 4463 Mal
Danksagung erhalten: 3353 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 22.11.17, 9:40

Liebe Sophie,

leider ist Durchfall eines der häufigsten Symptome im Entzug.
Das ist natürlich extrem lästig, bedeutet aber nicht, dass du an einer schweren Krankheit leidest.
Solange deine Blutwerte gut sin, ist es, gerade in deinem Alter, sehr unwahrscheinlich, dass man bei einer Darmspiegelung etwas schlimmes finden wird.
Es dürfte sich da bei dir um eine reine Ausschlussdiagnostik handeln, die vielleicht auch, gerade weil du zu diesen hypochondrischen Ängsten neigst, gemacht wird. Würdest du sie nicht machen, käme wahrscheinlich niemals Ruhe in dein Kopfkino.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 4):
JamieLinLinalunettaSophie1995
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Mittwoch, 22.11.17, 17:28

Hallo Ululu 69 :)
Ja die Verdauung funktionierte bis zum Entzug reibungslos.
Vlt ist es auch psychisch oder ich habe einen Reizdarm entwickelt.
Die haben mich im Krankehaus auf den Kopf gestellt und nichts gefunden.
Mein Therapeut sagte auch da hätte man was sehen müssen.
Lg Sophie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sophie1995 für den Beitrag:
LinLina
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Guglhupf
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 14:26
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Guglhupf » Donnerstag, 23.11.17, 2:08

Liebe Sophie :)

du kommst aus der gleichen Stadt wie ich ;) und du scheinst gleich zu leiden wie ich. Ich bin auch staatlich geprüfter Hypochonder und kenne keine harmlosen Krankheiten. Ein Stich da, ein Pieksen dort und mir schießt es wie der Blitz durch den Kopf: KR...! :shock:

Als Kind war ich zwar auch immer schon sehr ängstlich - (ich musste zB das Klassenzimmer verlassen, wenn wir im Sachunterricht das Herz durchgenommen haben weil ich dachte, wenn man da was hat ist es vorbei. Oder ich hab eine Zeit lang keine Eier gegessen weil ich Angst vor einer Blinddarmentzündung und OP hatte :roll: ) aber richtig belastend wurde es auch erst seit ich erwachsen bin. Da reicht eine Verkühlung und ich denke dass ich keine Ahnung was.. einen seltenen Keim den ich nie mehr loswerde oder so hab. :whistle:

Ich bin auch tagelang fertig wenn ich mitbekommen, dass jmd an Kr... erkrankt ist. Es ist die Angst vor der Perspektivlosigkeit, die mich dann so quält. Bis ich eine Dame kennengelernt habe, die tatsächlich an ganz aggressivem Kr... erkrankt ist und die ihr Leben besser und fröhlicher lebt, wie ich. Die sagt auch es ist wie es ist und so lange es geht, macht sie das beste daraus! Punkt!
Wir können unser Leben entweder durch permanente Angst an uns vorüberziehen lassen oder lernen zu akzeptieren, dass das Leben endlich ist. Oder wie ich mir immer einrede: zu Tode gefürchtet ist auch gestorben. Ich habe zig Bücher in den letzten Monaten gelesen zur Hypochondrie. Ich war hier bei uns auch schon in Therapie aber ich habe gemerkt helfen kann ich mir nur selber. Das einzige das mich wirklich quält sind meine Gedanken. Und die sind ja nicht tödlich. Dh je eher ich lerne die unter Kontrolle zu bringen, desto eher habe ich mein Leben zurück.

Ich setze Escitalopram ab und kenne deine Symptome bzw die ständige Angst davor, dass es doch eine Krankheit ist so gut. Ich schiebe jeden Arztbesuch so lange auf, bis ich die quälenden Gedanken einer eingebildeten Erkrankung nicht mehr ertrage. Aber ich habe jetzt im Entzug so viel über mich gelernt. Ich hatte tagelange Panikattacken, dachte ich könnte gar nicht mehr von der Couch aufstehen. Inzwischen kann ich meine Gedanken so kontrollieren, dass ich keine Panikattacken mehr habe. Ich fange sie ab noch bevor sie anfangen.

Wo ich aber auch noch immer Probleme habe ist neue Symptome nicht übermäßig ängstlich zu bewerten. Das ist extrem schwer und will mir nicht gelungen. Während andere sage mei ist halt so denke ich mir nur OMG es ist soweit, jetzt ist alles aus :O mein Mann hatte zB eine Darmspiegelung und ich war so fertig, weil ich zuvor schon die schlimmsten Storys Ausgemalen hab. Er meinte ganz cool es gibt sowieso nur 2 Optionen: a) es ist alles okay b) sie finden was und helfen mir. :shock: Wie sehr beneide ich ihn um diese Ansicht. Option b) kann ich kaum denken ohne Horrorszenarien auszumalen.

Es ist dieses Urvertrauen in die Gesundheit und Robustheit des Körpers verloren gegangen, durch Erzählungen diverser Schicksale. Meine Mama sagt dann immer 'so schnell stirbt man nicht'. Tja das ist meine Baustelle und ich arbeite daran, wieder einen normalen Zugang zu bekommen.

Aber wie gesagt - das sind nur unsere Gedanken. Ich bin jetzt auf die Zen Lehre gestoßen und denke, dass mir diese nachhaltig helfen kann. Es geht darum im hier und jetzt zu leben und die Situation anzunehmen wie sie ist. Akzeptieren lernen, wenn sich etwas nicht ändern lässt. Denn je schneller man das schafft, desto positiver kann man denken.

Liebe Sophie sei dir sicher, dass du nur entzugsbedingte Symptome hast. Je geduldiger du bist, desto nachhaltiger wirst du dich besser fühlen können. Denn unser Körper muss erst lernen, dass er zukünftig ohne dem auskommen muss, dass ihm bisher wie eine Tafel Schokolade als besonders toll verklickern wurde. Kämen wir leicht davon weg, wäre es ja kein Entzug ;)

Ich kenn eine ganz tolle Trainerin für Therapiereiten - Moorhof, Sabine Hartlieb in Feldkirchen. Ich habe voriges Jahr zu reiten begonnen wegen der Angstproblematik. Ich kann dir gar nicht sagen wie gut mir das tut. Ich fühle mich wesentlich gesunder, lebendiger, kraftvoller und glücklicher. Die Bewegung am Pferderücken ist wirklich unglaublich lösende und befreiend und obwohl ich im Alltag und Beruf sehr selbstbewusst bin, so stärkt der Umgang mit einem so viel größeren Tier das aber gleichzeitig so eine Bindung eingeht ganz enorm die eigene Wahrnehmung. Was sind schon Symptome oder Ängste wenn ich den 600kg Friesen im Galopp durch den Wald unter Kontrolle habe. Und auch die Arbeit mit dem Pferd... das es nur da ist ist einfach wundervoll. Für mich war es mehr Therapie als jede Besprechung wo mir immer nur gesagt wurde, was ich schon wusste.

Alles Liebe Anna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Guglhupf für den Beitrag (Insgesamt 7):
Kevin05sigliLinLinaJamieSophie1995lunettaAnnanas
Liebe Grüße Anna

2011 - erstmalig Citalopram (heißt bei mir in Ö Cipralex) eingeschlichen in 5mg Schritten bis 20mg
Okt. 2013 - von heute auf morgen aufgehört - Symptome: nicht enden wollende Panikattacke, ÜW in KH, nach Anraten der Ärzte Citalopram wieder eingeschlichen auf 15mg
2016 - Zustand stabil und alles super, 2. Absetzversuch wieder viel zu schnell - Folge: erneut heftige Entzugserscheinungen, wieder eingeschlichen auf 15mg
April 2017 - Reduktion auf 10mg
Mai 2017 - Reduktion auf 5mg
Juli 2017 - Reduktionsversuch auf 2,5mg - leichte Absetzerscheinungen: Verdauungsprobleme, Gedankenkreisen, innere Unruhe - Dosisanpassung auf 5mg, nach Anmeldung im Forum weiß ich nun, dass ich viel zu ungeduldig bin :whistle:
August 2017: 5mg - nach 3 Wochen NW wie Ein- und Durchschlafstörungen, sehr lebhafte Träume, vermehrte Zuckungen vor dem Einschlafen
26.8.17 - Reduktion auf 4,5mg
27.9.17 - Reduktion auf 4,1mg
6.11.17 - Reduktion auf 3,6mg
9.11.17 - hoch auf 4,1mg
18.11.17 - Reduktion auf 3,8mg
1.12.17 - Reduktion auf 3,6mg

Ergänzend seit 2016: 1/2 Pkg Magnosolv pro Tag, spürbare Entspannung bei Herz und allgemeiner Muskulatur.

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Donnerstag, 23.11.17, 21:06

Hallo Guglhupf:)

Kommst du auch aus Fe?
Ja die Hypochondrie ist das schrecklichste Symptom :(
Dann noch die Darmspiegelung dazu ich male mir jetzt schon Horrorgeschichten aus.
Danke für den Tipp mit den Pferden werde mich mal erkundigen :)
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Antworten