Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Samstag, 20.01.18, 19:46

Hallo,

Was ich noch Fragen wollte, ich habe ein Vitamin D Mangel. Kann ich ohne Bedenken Vitamin D nehmen?

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Samstag, 20.01.18, 19:47

Oh doppelt abgeschickt, dachte die vorherige wurde nicht abgeschickt.

Lg


-----------------------------------------

Hinweis von Jamie: ich habe den doppelten Beitrag ausgeblendet.
/ JAM
Zuletzt geändert von Jamie am Samstag, 20.01.18, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Hinweis eingefügt, es ist nicht schlimm, wenn doppelt gepostet wird
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Ululu 69
Team
Beiträge: 2728
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7277 Mal
Danksagung erhalten: 4813 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Ululu 69 » Samstag, 20.01.18, 21:06

Hallo Sunnight,

es ist individuell sehr verschieden, wie Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel im Entzug vertragen werden.
Wenn du es probieren willst, teste bitte zuerst eine ganz kleine Menge an.

Da du das Benzo ja nicht so lange genommen hast und hoffentlich schneller los wirst, könntest du mit der Einnahme auch noch etwas warten.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
Jamie
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Samstag, 20.01.18, 21:20

Hallo Ute,

Ich werde erstmal Benzo absetzen und dann das Vitamin D nehmen...

Lg Sunnight
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sunnight für den Beitrag:
Ululu 69
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Jamie
Beiträge: 14472
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17476 Mal
Danksagung erhalten: 22601 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Jamie » Sonntag, 21.01.18, 10:37

Hallo sunnight,

der Vitamin D Mangel wird dich kurzfristig nicht umbringen. :roll:
Es haben viele hier einen solchen Mangel, da Vitamin D aber auf einige anregend, nervös machend und pushend wirkt, vertragen es viele nicht und lassen es während des Entzugs sein.

Du fügst dir keinen Schaden zu, wenn du erst in 3 Monaten mit der Substitution starten würdest.
Wenn du nicht abwarten willst, dann nimm nur kleine Mengen (zB 1000 IE / Vigantoletten) zu Beginn und beobachte, was dein Körper macht.

Übrigens verordnen Ärzte bei nachgewiesenem Mangel oft nur das Vitamin D selbst, sie lassen aber unter den Tisch fallen, dass man dazu eigentlich Vitamin K2 und ggf. auch Magnesium (und Calcium) nehmen muss, weil die Stoffe miteinander verwoben sind und funktionell aufeinander angewiesen sind.
Die Stoffe muss man eh privat zahlen, die Kasse übernimmt das nicht.

Das heißt, eine echte Vit D Mangelbehebung bedeutet mehr als nur Vit D zu schlucken.
Ich würde mich da belesen und wenn das Gröbste bei dir überstanden ist, dann mit dem Auffüllen beginnen.

http://www.vitamind.net/vitamin-k/

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaUlulu 69
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Sonntag, 21.01.18, 11:55

Hallo Jamie,

Danke für den Tipp. Ich habe Vitamin d und K zu Hause. Aber werde das erst nach den Entzug nehmen. Manchmal würde ich gern Tavor komplett lassen. Durch die geringe Dosis die ich nehme geht's mir auch nicht gut. Schwierig.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Montag, 22.01.18, 8:11

Hallo,

Mir geht es Mega schlecht... Ich habe etwas runter dosiert und spüre das total... Atemnot, mein Infekt Gefühl schimmer, Angst Zustände durch wenig Luft Gefühl...Nacken Verkrampft.. Unruhe... Schluck Probleme alles etwas mehr geworden... Habe genau so runter dosiert wie beschrieben.... Normal das mein Körper so reagiert. Finde die Atemnot und Rachen Beschwerden besonders krassssss.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Montag, 22.01.18, 8:19

Nochmal hallo,

Also ich habe heute ein Termin in einer Physomatischen Klinik. Dort sollte ich ja Therapien machen, ohne Antidepressiva... Die wissen auch vom Tavor, in dem Sinne kein Problem... Ich hoffe die Ärztin geht auf das Absetzen meiner Seite ein.... Ich muss sagen ich hatte ja schon Erfahrung mit einer Klinik die absolut Sch :censored: war, durch die bin ich erst so richtig rein gerutscht. Diese neue Klinik sage ich mal bieten ganz andere Methoden an... Die erste Unterhaltung war super. Nun bin ich auf heute gespannt.... Mir geht es ausgerechnet heute Sch :censored: .... Von so ein bisschen runter setzen.. Denke ich..... Ich weiß nicht..

Lg Sunnight
Zuletzt geändert von Murmeline am Montag, 22.01.18, 8:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Editiert gemäß Regeln
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Dienstag, 23.01.18, 16:43

Hallo,

Wer musste aus gesundheitlichen Gründen 0,3 Tavor aprupt absetzen? Anscheinend muss ich da jetzt schon durch.... Mein Körper reagiert auf Tavor nicht mehr eher gegengesetze Wirkung.... Dazu Kommt das Schilddrüse spinnt durch Tavor und Diabetes... Mein Magen mein das auch nicht mehr mit.... Auf eine Antwort würde ich mich freuen.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Ululu 69
Team
Beiträge: 2728
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7277 Mal
Danksagung erhalten: 4813 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 23.01.18, 20:49

Hallo Sunnight,

es ist gut möglich, dass du mit dem Tavor in der Toleranz bist und du deshalb keine Wirkung mehr verspürst.
Dein Körper hat sich an das Medikament gewöhnt und Entzugserscheinungen können schon auftreten, obwohl man eine gleichbleibende Menge nimmt.

Es kommt immer mal wieder vor, dass Medikamente schneller abgesetzt werden müssen als empfohlen.
Du nimmst das Tavor noch nicht sooo lange, es kann sein, dass sich die Entzugserscheinungen in Grenzen halten.
Garantieren kann dir das aber natürlich keiner.

Meine Daumen sind auf jeden Fall gedrückt.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
Sunnight
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Dienstag, 23.01.18, 21:02

Hallo Ute,

Danke für deine Antwort. Ich werde sehen wie es mir komplett ohne geht. Bis jetzt geht's.. Etwas Verspannung und Hitze, dann Kälte. Ab und an ziehts an meinem Zahn. Herz rast ab und an mehr.... Abwarten..... Hoffe das es nicht schlimmer wird... Klar abends ist es nochmal heftiger.. Ich versuche positiv zu denken....

Lg Sunnight
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sunnight für den Beitrag:
Ululu 69
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Dienstag, 23.01.18, 21:04

Hallo,

Kann ich eigentlich Schmerzmittel nehmen, wie Ibu? Hab ich glaube schon mal gefragt, Sorry falscher ich es vergessen habe.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Ululu 69
Team
Beiträge: 2728
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 23.01.18, 21:11

Hallo Sunnight,

du kannst Ihn nehmen, wenn du es verträgst.
Teste aber am besten erst eine kleine Menge an.
Der Körper kann im Entzug anders reagieren als sonst.

LG Ute
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Dienstag, 23.01.18, 21:44

Hallo Ute,

Danke ok. Ja das habe ich auch schon gemerkt, leider. Ich probiere jetzt zu Schlafen. Wünsche allen einen hoffentlich angenehmen Abend.
Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Mittwoch, 24.01.18, 18:14

Hallo ihr lieben,

Ich bin total verzweifelt... Die Absetzsymtrome merke ich wirklich schon nach zwei Tagen... Hmmm ich kann wenn ich will Morgen in eine Phychosomatische Klinik...Nun denk ich mir ob das wirklich gut ist. Ich weiß mein Gesundheit evtl. Schilddrüse und so machen mir Probleme.... Die Dosis 0.5 mg am Tag verteilt haben ja keine Wirkung mehr gezeigt... Nun denke ich, ich bin anscheinend Phychisch noch nicht stabil genug um den Entzug durch zu ziehen... Meine eigentliche wohlfühl Dosis war zumindest in der ersten Klinik zwei mal täglich 0,5 mg. Ich weiß nicht ob ich da nochmal zurück gehen soll und doch evtl. Mit was anderem ausser Diazipan ausschleichen soll... Oder ob ich das durch halten soll. Mein Herz rasst ab und mein Infekt auch auf Rachen... So ein Mist... Hat jemand ein Rat??

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Sonntag, 28.01.18, 21:54

Hallo ihr lieben,

Ich brauche dringend euren Rat.. Ich habe vor einer Woche Tavor abgestz und jetzt geht's mir zu nehmend schlechter... Herzklopfen, Körper brennen alles was dazu gehört... Nun bin ich ja in eine Klinik gegangen... Ich halte es nicht aus... Es war woll doch zu schnell... Ich muss sie wieder nehmen und wirklich sehrrrrrrrrr langsam ausschleichen. Nur wenn ich mich hier entlasse. Was macht die Hausärztin? Wird sie mir glauben und mir die weiter verschreiben bis ich mich über Wochen runter dosiert habe.... Bitte um ein Rat ihr lieben... Ich weiß es war zu schnell.... Ich müsste aber Morgen und abends 0,5 nehmen iu mich zu stabelisieren.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Montag, 29.01.18, 9:01

Guten Morgen,

Hat keiner Zeit zu antworten?
Ich weiß ihr lieben ihr seit alle am leiden.

Lg Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Jamie
Beiträge: 14472
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Jamie » Montag, 29.01.18, 9:40

Hallo sunnight, :)

wie du bist jetzt in einer Klinik? :o Was machen die denn da mit dir?

Schade, dass es mit dem Absetzen nicht geklappt hat, aber da warst du wohl doch schon tiefer in der Abhängigkeit drin als gedacht.

Ich hatte dich bereits am Anfang gebeten deine Signatur genauer zu führen, jetzt hab ich leider gar keinen Überblick mehr, weil du nicht die Zeit angegeben hast zu den jeweiligen Schritten (darum bat ich dich) und auch die letzten Tage / Wochen sind nicht aufgeführt. Wie hast du denn jetzt letztlich abgesetzt?

Also bevor du dich entlässt, muss ein Plan her, wie es gehen könnte.
Du brauchst auf jeden Fall weiter Lorazepam, um auszuschleichen und ggf. brauchst du auch ein Benzo mit längerer Halbwertszeit, um den Entzug zu bewältigen.
Man würde dann von Lorazepam zB schrittweise auf Diazepam umstellen und dann reduzieren; das Diazepam wirkt lange und macht unter dem Tag nicht so oder kaum entzügig.
Damit klappen die meisten Entzüge unserer Erfahrung nach.

Aber viel wichtiger wäre einen Arzt zu haben, der bereit ist es dir aufzuschreiben respektive erst mal Tavor für den Anfang!
Darauf muss dein Hauptaugenmerk liegen, notfalls per Privatrezept.

Wenn du 1,0mg verteilt auf 2 mal 0,5mg brauchst zum Stabilisieren, dann wäre das der erste Schritt, der zu gehen ist, aber das geht halt auch nur, wenn die Versorgung mit Lorazepam sichergestellt ist.

Ich würde mich wirklich vertrauensvoll an einen Arzt wenden und es genau so erklären, wie es war: Man hat dich im Krankenhaus auf Tavor gesetzt und dich nicht informiert, wie abhängig du machst und jetzt steckst du in dem Mist drin und willst das Zeug wieder los werden; du erbittest dir jegliche Hilfe und Unterstützung, die nötig ist; immerhin bist du da unverschuldet reingeschlittert.
Da allerdings der Ton die Musik macht, würde ich sowas nicht total vorwurfsvoll sagen, sondern sachlich und gleichzeitig einen Plan vorlegen, wie du planst abzusetzen, sodass die Ärzte merken, dass es dir ernst ist und du dir Gedanken gemacht hast.

Notfalls musst du dir einen anderen Arzt suchen, der bereit ist dich zu unterstützen.

Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Sunnight
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 19:38

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Sunnight » Montag, 29.01.18, 11:37

Hallo Jamie,

Ja ich bin in einer Klinik.... Ich dachte ich schaffe es nicht mehr zu Hause durch die drei Kinder war mir das alles zu viel.... Aber mein Mann ist dort.... Also der Chefarzt sagt ich bin jetzt fast 8 Tage ohne Benzo, da muss ich durch... Die Hausärtzin meint sie würde mich unterstützen um davon weg zu kommen... Mein Mann Sprach heute mit ihr... Sie hofft aber das ich durch halte..... Kann ich auch ohne Probleme nach 7Tagen das wieder ein nehmen? Ich schaffe es grad nicht mich zu erinnern wann ich wie wa sein abgesetz habe.... Vor 7 Tagen waren es ca. Eine Woche 0,25 zwei mal täglich, davor waren es 0,5 einmal täglich abends... Das aber nur 4 Tage davor 1mg abends für drei Tage. Ich kann nur hoffen das ich Diazipan wenn ich es nehme vertrage.... Was anderes gibt es ja nicht ausser Diazipan oder?
Lg
Sunnight
Diagnose Angststörung und. Panik Attacken.
5.11-21.12.
Esa Citalopram 5mg
Nach drei Tagen auf 10mg erhöht
Nach zwei Wochen abgesetzt auf 5mg
Dann komplett
21.11. Tavor 3mal täglich
Nach zwei Wochen abgesetzt
5 Tage Pause mit Tavor
Seit knapp über eine Woche abends Tavor
Erst 1mg dreii Tage
0,75 mg zwei Tage Datum nicht mehr im Kopf aber 3 Tage dazwischen
14.01. -18.01.018 0,5mg abends
19.01.2018 - 23. 01.018 0,25 mal täglich
24.1.2018 auf Null

Jamie
Beiträge: 14472
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17476 Mal
Danksagung erhalten: 22601 Mal

Re: sunnight: Lorazepam in Klinik bekommen

Beitrag von Jamie » Montag, 29.01.18, 12:20

Hallo :),

es gibt noch andere Benzos mit langer Halbwertszeit, zB Oxazepam oder Clonazepam (Rivotril).
Diazepam ist aber das bekannteste und wir haben viel Erfahrung hier damit.
Es wirkt lange und recht gut gegen Entzügigkeit, vorausgesetzt man verträgt es.
Es hat zudem den Vorteil, dass man es als Tablette als auch als Tropfen bekommt.

Wenn deine Ärztin daheim dich unterstützt und dir Diazepam als Tabletten und Tropfen verordnen würde und noch eine Übergangszeit lang Tavor (3-4 Wochen), weil du überlappend umstellen solltest, dann würde ich heute noch meine Koffer packen und gehen!
Also der Chefarzt sagt ich bin jetzt fast 8 Tage ohne Benzo, da muss ich durch
Wenn das klappen würde, müsste es diese Rubrik in diesem Forum nicht geben, und das Forum existiert seit 13 Jahren! :evil:
Genau diese sch***** Einstellung führt dazu, dass die Leute rückfällig werden, weil es eben nicht klappt, weil die Panik, Erregung und Unruhe viel zu schlimm sind!

Grüße
Jamie

------------

Hallo sunnight. Ich möchte dich bitten hier bei meinem Beitrag mal den Danke-Button zu nutzen und dich zu bedanken.
Weißt du, wo der Button ist?
Das soll keine Nötigung sein, nur eine Bitte.
Wir überlegen aktuell eine Reorganisation und der Danke Button spielt da auch eine Rolle.
Natürlich ist es jedem frei gestellt, sich zu bedanken oder nicht, aber aktuell testen wir gerade ein wenig, deswegen wäre es schön, meiner Bitte nachzukommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 3):
SunnightUlulu 69Murmeline
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Antworten