Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos haben

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Das-kleine-Runde

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Das-kleine-Runde » Dienstag, 06.11.12, 16:22

...
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich anfangs paar Fenster hatte, als sei nie was gewesen. Aber jetzt ist es nicht mehr der Fall. Ist das ein schlechtes Zeichen?
Symptomfreie Fenster treten oft willkürlich auf, besonders wenn man weniger Streß hat.
Wenn Du so belastet bist, such Dir bitte Unterstützung um das Benzo in Ruhe auszuschleichen, um weniger auf einmal wegstecken zu müssen.

Alles Liebe
Rundi :hug:

sui1988
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 04.11.12, 14:24
Wohnort: Wien - Österreich

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von sui1988 » Dienstag, 06.11.12, 16:31

Danke dir :)

Habe mich echt erschreckt gehabt. Ich werde mir hilfe suchen und den arzt bitten mir diazepam zu verschreiben. Ich versuche mir eh schon so wenig wie möglich stress zu machen, nur lassen mich meine gedanken oft nicht in ruhe.
Heute habe ich das gefühl, dass die dp und dr ein bisschen besser geworden ist. die anderen symtome versuch ich zu ignorien,
die machen mir eh nicht viel zu schaffen.


nochmal danke dass du immer ein offenes ohr hast

lg sui
November 2011 - Jänner 2012: Alprastad 0,5 mg / pro Tag
Jänner 2012 - Juli 2012: Alprastad 1-1,5 mg / pro Tag

Ende Juli Zusammenbruch, da zwei Tage kein Benzo - danach eine Woche 2,5 mg / pro Tag

August 2012: drei Wochen Gladem 60 mg täglich und ca. 1,5 mg Xanor
Ende August 2012 - Anfang Semptember 2012: Xanor 1,0 mg am Tag
September 2012 - Mitte Oktober 2012: Pram 20 mg und 0,5 - 1,0 mg Xanor am Tag
Seit Mitte Oktober alles auf Null

Das-kleine-Runde

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Das-kleine-Runde » Dienstag, 06.11.12, 16:41

Danke :D
...Laß Dich bitte nicht verrückt machen und lies vielleicht ein paar von den Erfolgreich-abgesetzt-Geschichten :)
Du darfst nicht vergessen, daß sich hier im Forum die Leute mit schlechten Erfahrungen treffen, besonders im AD-Bereich.

Wenn´s Dir zuviel wird, logg Dich aus und mach etwas entspannendes.

Jeder hat seine eigene Geschichte und macht seine eigenen Erfahrungen.
Nimm die Infos mit aber zieh Dir nicht jemand anderes´Schuhe an.

Alles Liebe
Rundi :hug:

Cat
Beiträge: 352
Registriert: Freitag, 02.12.11, 10:58

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Cat » Dienstag, 06.11.12, 17:26

Guten abend Sul,

hab grad Deinen Thread ein wenig quer gelesen und bin über Deinen Satz gestolpert
sui1988 hat geschrieben:nur lassen mich meine gedanken oft nicht in ruhe.
Das kenne ich sehr gut. Ich hab mir in der letzten Zeit eine Methode angewöhnt: wenn ich merke, dass meine Gedanken mir nicht gut tun dann denke ich ein kurzes hartes STOP-CAT!!! Und das mache ich auch 100 mal wenns sein muss und immer wieder.

Letzte Nacht hats Früchte getragen.

Lieben Gruss
Cat
Signatur
20 mg Fluctin: seit 11.1996 + 2 mg Alprazolam
75 mg Venlafaxin: seit 4/2004 + 2 mg Alpazolam
1 mg Alprazolam: Seit 16.11.2011
0,5 mg Alprazolam + 10 mg Diazepam: Seit 6.1.2012 abends.
20 mg Diazepam: seit 12.1.2012
17,5 mg Diaz: seit 20.1.2012 und weiterhin Venlafaxin
18,25mg: am 24..1.12. Gut geschlafen, Kaum Schwindel
17,5 mg Diaz.: seit 25.1.12. Schlafe bestens
15 mg seit 30.1.12
12,5 mg seit 6.2.12
10 mg seit 10.2.12 (keine gute Idee) 14.2. Es geht mir wieder gut.
7,5 mg seit 17.2.12
5,0 mg seit 25.2.12 (mal sehen wies wird) (26.2.12 Nacht war ungut)
6,25 mg seit 26.2.12
7,5 mg seit 29.2.12
7,0 mg seit 9.3.12 Tag und Nacht waren ungut. 1ste Mal gut geschlafen vom 12. auf 13. 3.12
6.0 mg seit 15.3.12 weil ich nicht stationär behandelt werden will. Wg. all der anderen Probleme, die auch noch anstehen. Also: LANGSAM UND STETIG
20.3. immer noch auf 6.0 mg. Schlafe schlecht. Wetteränderungen machen mir sehr zu schaffen.
28.3. Alles beim Alten

30.3. immer noch auf 6 mg Diaz. Gottseidank. Menier ist weg. Ich spüre neue Kräfte, werde stärker psych. und körperlich. Bin sehr Hoffnungsvoll !!!

9./10.4. Diazepam-Tropfen von AbZ, 11 Tropfen sind 5,5 mg Diaz. Kaum geschlafen, tags nur Durchfall.
11.4. 0 mg Diaz. Nicht geschlafen. Muskelkrämpfe
12.4. wieder umsteigen auf 6 mg Diaz Tbl. Ratiopharm = 3 Tbl. a´2 mg Diaz
15.4. abend 5,5 mg Diaz. Schlaf ging so einigermassen
21.4. 5.0 mg Diaz
12.5. 4.0 Diaz

26.5. 3.0 Diaz

09.6. 2,5 Diaz
19.6 2,0 Diaz
01.7 1,5 Diaz
07.7 2,0 Diaz
14.7. 1,5 Diaz
24.7 1,25 mg morgens statt abends
24.8. 0,00 mg

seit Januar 2013 37,5 mg Venlafaxin. Keine Absetzsymptome. Werde die 37,5 mg bald auch absetzen.

Im Februar 2014 37,5 mg Venlafaxin kalt abgesetzt. BITTE NICHT NACHMACHEN!

Das-kleine-Runde

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Das-kleine-Runde » Freitag, 09.11.12, 9:37

Liebe Sui :) ,

wie geht´s Dir?

Alles Liebe
Rundi :hug:

sui1988
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 04.11.12, 14:24
Wohnort: Wien - Österreich

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von sui1988 » Dienstag, 13.11.12, 19:51

Hallo liebe rundi und liebe cat,

mein zustand hat sich nicht gebessert. Immer derselbe. Depersonalisiert, schmerzen, traurig, verzweifelt. Halt alles was dazugehört. Habe beschlossen nichts mehr einzunehmen, egal wie schlecht es mir geht. Bin nun vier Wochen, ohne jegliche Tabletten.

Danke dir für den tipp liebe cat, versuche das immer wieder und es klappt auch ab und zu.

Ich versuche mir nichts nahe kommen zu lassen, doch das klappt nicht immer.

Ich hoffe es wird besser. Lese mir immer wieder Erfolgsgeschichten durch um mich aufzumuntern.

Lg sui
November 2011 - Jänner 2012: Alprastad 0,5 mg / pro Tag
Jänner 2012 - Juli 2012: Alprastad 1-1,5 mg / pro Tag

Ende Juli Zusammenbruch, da zwei Tage kein Benzo - danach eine Woche 2,5 mg / pro Tag

August 2012: drei Wochen Gladem 60 mg täglich und ca. 1,5 mg Xanor
Ende August 2012 - Anfang Semptember 2012: Xanor 1,0 mg am Tag
September 2012 - Mitte Oktober 2012: Pram 20 mg und 0,5 - 1,0 mg Xanor am Tag
Seit Mitte Oktober alles auf Null

Cat
Beiträge: 352
Registriert: Freitag, 02.12.11, 10:58

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Cat » Mittwoch, 14.11.12, 17:13

Liebe Sul :) ,

nur eine ganz kurze Nachricht von mir, damit Du siehst dass Du nicht alleine bist. Ich habe jetzt auch keinen Tipp und keinen Rat. Will nur kurz Hallo sagen und schreibe Dir morgen.

Lieben Gruss
Cat :hug:
Signatur
20 mg Fluctin: seit 11.1996 + 2 mg Alprazolam
75 mg Venlafaxin: seit 4/2004 + 2 mg Alpazolam
1 mg Alprazolam: Seit 16.11.2011
0,5 mg Alprazolam + 10 mg Diazepam: Seit 6.1.2012 abends.
20 mg Diazepam: seit 12.1.2012
17,5 mg Diaz: seit 20.1.2012 und weiterhin Venlafaxin
18,25mg: am 24..1.12. Gut geschlafen, Kaum Schwindel
17,5 mg Diaz.: seit 25.1.12. Schlafe bestens
15 mg seit 30.1.12
12,5 mg seit 6.2.12
10 mg seit 10.2.12 (keine gute Idee) 14.2. Es geht mir wieder gut.
7,5 mg seit 17.2.12
5,0 mg seit 25.2.12 (mal sehen wies wird) (26.2.12 Nacht war ungut)
6,25 mg seit 26.2.12
7,5 mg seit 29.2.12
7,0 mg seit 9.3.12 Tag und Nacht waren ungut. 1ste Mal gut geschlafen vom 12. auf 13. 3.12
6.0 mg seit 15.3.12 weil ich nicht stationär behandelt werden will. Wg. all der anderen Probleme, die auch noch anstehen. Also: LANGSAM UND STETIG
20.3. immer noch auf 6.0 mg. Schlafe schlecht. Wetteränderungen machen mir sehr zu schaffen.
28.3. Alles beim Alten

30.3. immer noch auf 6 mg Diaz. Gottseidank. Menier ist weg. Ich spüre neue Kräfte, werde stärker psych. und körperlich. Bin sehr Hoffnungsvoll !!!

9./10.4. Diazepam-Tropfen von AbZ, 11 Tropfen sind 5,5 mg Diaz. Kaum geschlafen, tags nur Durchfall.
11.4. 0 mg Diaz. Nicht geschlafen. Muskelkrämpfe
12.4. wieder umsteigen auf 6 mg Diaz Tbl. Ratiopharm = 3 Tbl. a´2 mg Diaz
15.4. abend 5,5 mg Diaz. Schlaf ging so einigermassen
21.4. 5.0 mg Diaz
12.5. 4.0 Diaz

26.5. 3.0 Diaz

09.6. 2,5 Diaz
19.6 2,0 Diaz
01.7 1,5 Diaz
07.7 2,0 Diaz
14.7. 1,5 Diaz
24.7 1,25 mg morgens statt abends
24.8. 0,00 mg

seit Januar 2013 37,5 mg Venlafaxin. Keine Absetzsymptome. Werde die 37,5 mg bald auch absetzen.

Im Februar 2014 37,5 mg Venlafaxin kalt abgesetzt. BITTE NICHT NACHMACHEN!

Das-kleine-Runde

Re: neu hier und keine ahnung welche nebenwirkungen benzos h

Beitrag von Das-kleine-Runde » Donnerstag, 15.11.12, 11:27

Liebe Sui :) ,

ich drück Dir die Daumen. :)
Mehr kann ich unter den Umständen leider nicht tun. :)

Alles Liebe
Rundi :hug:

Antworten