Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Adfd Störung?

Hier könnt ihr Fragen bei Problemen z.B. mit der Bedienung des Forums stellen und Verbesserungsvorschläge machen
Antworten
Luna
Beiträge: 1044
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 493 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Adfd Störung?

Beitrag von Luna » Samstag, 30.12.17, 20:07

[Hat adfd eine Störung derzeit?

Ich fliege ständig raus und muss mich neu anmelden.

Kann gerne gelöscht werden der Beitrag wenn ich eine Antwort habe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna für den Beitrag:
Yogi0512
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.
Kurzzeitig auch andere Medikamente genommen in den 15 Jahren.

► Text zeigen

Murmeline
Team
Beiträge: 12422
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 13942 Mal
Danksagung erhalten: 12394 Mal

Re: Adfd Störung?

Beitrag von Murmeline » Samstag, 30.12.17, 20:17

Guten Abend!

Das ist ja blöd.
Geht es noch jemandem so?
Ich hab keine Probleme.

Oliver könnte ggf. etwas dazu sagen, aber ich weiß nicht, wann er reinschauen kann.

Grüße, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag:
Yogi0512
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Yogi0512
Beiträge: 580
Registriert: Montag, 13.03.17, 14:39
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal
Kontaktdaten:

Re: Adfd Störung?

Beitrag von Yogi0512 » Samstag, 30.12.17, 20:19

Hey ihr
Ich habe keine Probleme.bin immer mit Handy hier on. Läuft alles super.

Grüsse yogi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yogi0512 für den Beitrag:
Oliver
Grüsse Yogi
Grunderkrankung Depression und Generalisierte Angststörung

2007-2014 citalopram 40mg
2014-2017 cipralex 20mg (direkter Umstieg)
Januar 2017 sertralin. Direkter Umstieg. 25,50,100.die 100 nicht Vertragen. 75mg über 4 wochen.dann auf 50 wegen Probleme Wo man nicht wusste ob Symptome der Krankheit oder Nebenwirkungen. Paar Tage ausgelassen aus angst. Jetzt aktuell 25 mg sertralin zum stabilisieren.
Seit 26.03.17 auf null mg sertralin (wegen angst vor der Wirkung)
Anfang April 2017 paar Tage citalopram. 5mg und 10mg
Verschrieben bekommen weil es 7 Jahre gut wirkte.
Angst Verstärkung. Zum Nachmittag besser. Seitdem ohne AD.
Anfang Mai 2017 valdoxan 25 aber nicht eingenommen.
Seit Vatertag 2017 teils auch Symptome bis in die Nacht. Gefühl das sich das Gehirn auflöst und nicht mehr da zu sein .Angst verrückt zu werden und abwesend zu bleiben. Angst geistig behindert zu werden.
November 2017
Teils Flashback ähnliche Effekte. Gehirn wirft einfach was im Kopf wo man oft nicht weiss ob erlebt, geträumt, oder ungewollt gedacht.
Gedächtnisstörung. Teils auch Gedankenblitze und Abreissen. Erlebtes schwer aufrufbar. Häufigkeit der Fenster wurde mal mehr. Stimmung öfter gut trotz symptome. Schlaf normal. Gewicht wieder wie vor der Tabletten einnahme. Mal das Gefühl wieder ins Leben geholt zu werden aber auch oft das Gefühl woanders hin zu verschwinden bzw total crash.
Teils Gefühl verwirrt zu sein .
Aktuell Januar 2018
Verschlechterung. Neuartige Symptome. Gefühl das Gedankenbilder neben dem Kopf statt finden. Matschaugen. Momentan Symptome auch abends und nachts nach dem aufwachen ca 1 Stunde das Gefühl das das Gehirn weg sei. Und andere Effekte die sich nicht beschreiben lassen. Zwischendurch aber Linderung. Alltag einigermassen im Griff zu bekommen. Gedächtnisstörung.
Angst Geistig nicht mehr da zu sein

LinLina
Team
Beiträge: 6048
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 19868 Mal
Danksagung erhalten: 9228 Mal

Re: Adfd Störung?

Beitrag von LinLina » Samstag, 30.12.17, 20:22

Hallo :-)

ich habe auch keine Probleme damit. Luna, hast du vielleicht deinen Browser aktualisiert, gewechselt oder was an den Einstellungen geändert? Hast du bei der Anmeldung im Forum das Häckchen bei "angemeldet bleiben" gesetzt?

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag:
Oliver

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,02 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Luna
Beiträge: 1044
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 493 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Re: Adfd Störung?

Beitrag von Luna » Samstag, 30.12.17, 20:50

Ich muss schauen ob das Problem bei mir liegt. Vielleicht Netzwerkstörung oder so. Mal sehen ob das weg geht. Bin auch immer mit Smartphone drin.
Gerade scheint es zu gehen. Mal schauen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna für den Beitrag:
Oliver
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.
Kurzzeitig auch andere Medikamente genommen in den 15 Jahren.

► Text zeigen

Oliver
Gründer
Beiträge: 8282
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58

Re: Adfd Störung?

Beitrag von Oliver » Samstag, 30.12.17, 22:26

Moin,

soweit ich das sehen kann, ist alles in Ordnung. Ich selbst hab auch keine Probleme.

Oliver
Ich nehme mir eine Auszeit. Meine Privatnachrichten sind gesperrt. Bitte beachten:
► Text zeigen
Forenregeln | Über das ADFD | Was dieses Forum ist und was es nicht ist

Luna
Beiträge: 1044
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 493 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Re: Adfd Störung?

Beitrag von Luna » Sonntag, 31.12.17, 1:03

Scheint bei mir nun auch weg zu sein. War sicher nur eine Störung bei uns im Netz.

Beitrag kann gerne gelöscht werden.
Dankeschön
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna für den Beitrag:
Oliver
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.
Kurzzeitig auch andere Medikamente genommen in den 15 Jahren.

► Text zeigen

Antworten