Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Absetzen von Mirtazapin

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
padma
Team
Beiträge: 14244
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 34915 Mal
Danksagung erhalten: 18367 Mal

Re: Absetzen von Mirtazapin

Beitrag von padma » Mittwoch, 13.06.18, 18:59

hallo Achim, :)

es tut mir sehr leid mit deinem Hund. :hug:
Ich kenne diesen Schmerz auch, wenn ein geliebtes Tier stirbt.
Warum merke
ich erst jetzt wo sie nicht mehr da ist, wieviel sie mir bedeutet .
Das ist, glaube ich oft so, dass man das erst dann in seiner Gänze merkt, wenn das Wesen (Tier oder Mensch) nicht mehr da ist. Aber sicher hat sie dir auch viel bedeutet, als sie noch bei dir war und du hast es ihr auch gezeigt.

Dass es diesmal noch viel schlimmer ist, hat vielleicht damit zu tun, dass du insgesamt so gebeutelt bist und besonders sensibel. Vielleicht war sie dir auch eine besondere Stütze im Entzug.

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Clown
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
6.05.2018: 0,275 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Clown
Beiträge: 184
Registriert: Freitag, 15.01.16, 20:15

Re: Absetzen von Mirtazapin

Beitrag von Clown » Donnerstag, 14.06.18, 9:25

Hallo Padma,

vielen Dank für die lieben Worte. Ja, sie hat mir viel zurück gegeben.Es war halt alles
selbstverständlich. Ich denke das ist alles nur ein Traum, gleich kommt sie wieder um die
Ecke getrappelt und schaut mich mit ihren großen Augen an. Aber der Platz auf ihrer Decke
wird für immer leer bleiben.
Das ich so empfindlich reagiere, liegt zum einen an meinem Alter und am Absetzen des
Mirtazapin. Ich bin zur Zeit sehr Dünhäutig. Auch ist die deckelnde Wirkung des Mirtazapin
ist ja nicht mehr so vorhanden. Die Gefühle (leider nur die negativen) kommen wieder stärker durch.
LG
Achim
2008/2009 Tagesklinik und Reha
Verordnung Pipamperon und Mirtazapin 45mg
1 Q 2013 Tagesklinik
Verordnung Citalopram 30 mg
1 Q 2014. Reha
Kaltenzug Zopiclon
3 Q 2014 Kaltenzug Pipamperon
1Q 2015 Absetzen Citalopram 30-15-7,5-0
Bei 7,5 auf 0 sehr starke Absetzsymtome
1.1.2016 Mirtazapin von 45 auf 30 reduziert
Übelkeit,Kopfschmerzen, Tinitus verstärkt,
kein Selbstwert, Blutdruckschwankungen,
Magenschmerzen, Darmprobleme nach dem Mittagessen
1.2.2016 Reduziert auf 29, 13.2. auf 28, 22.2. auf 27, 7.3. auf 25
28.32016 Reduziert auf 23, 15.4 auf 22, 30.4 auf 21, 8.5 auf 20
1.6.2016. Reduziert auf 19, 26.6 auf 18, 23.7. auf 17, 21.8. auf 16
25.9.2016 Reduziert auf 15 Mg
Omeprazol 20 Mg ab ca. 2007, Omeprazol 40 Mg ab 2012
14.10.2016 Omeprazol wöchentlich um ca. 5% reduziert
20.12.2016 Omeprazol 20 Mg
16.01.2017 Omeprazol wöchentlich um ca. 10% reduziert
13.02.2017 Omeprazol 10 Mg
22.05.2017 Omeprazol wöchentlich um 1 Mg reduziert
12.06.2017 Omeprazol wöchentlich um 0,5 Mg reduziert
31.07.2017 Omeprazol abgesetzt
01.01.2018 Mirtazapin reduziert auf 14 Mg, 24.1. auf 13 Mg, 16.2. auf 12 Mg,
09.03.2018 Umstieg auf Wasserlösmethode reduziert auf 11 Mg, 1.4. auf 10 Mg, 30.4. auf 9,5
12.5 auf 9 Mg, 26.5 auf 8,5 Mg, 2.6. auf 8,25 Mg, 10.6. auf 8 Mg, 17.6. auf 7,75

padma
Team
Beiträge: 14244
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 34915 Mal
Danksagung erhalten: 18367 Mal

Re: Absetzen von Mirtazapin

Beitrag von padma » Donnerstag, 14.06.18, 10:27

hallo Achim, :)

ich weiss nicht, ob du für sowas offen bist.
Du könntest dich bei ihr auch jetzt noch bedanken und ihr für ihren weiteren Weg alles Gute wünschen. Ich persönlich glaube, dass das "ankommt".

Ich habe nach dem Tod meiner geliebten Katze <3 ein Büchlein angefangen und ihr in Briefform, alles geschrieben, wofür ich mich bedanke, was für ein wundervolles Wesen sie ist, wie ich sie vermisse und dass sie für immer einen Platz in meinem Herzen hat. Mir hat das geholfen.

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 2):
ClownLinLina
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
6.05.2018: 0,275 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Clown
Beiträge: 184
Registriert: Freitag, 15.01.16, 20:15
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Absetzen von Mirtazapin

Beitrag von Clown » Donnerstag, 14.06.18, 11:51

Hallo Padma,

ich habe mich bei ihr entschuldigt das ich so ungeduldig war, so oft streng zu ihr war, so
oft ungerecht war und sie zurück gewiesen habe, obwohl sie doch nur schmusen wollte.
Ich habe sie gebeten schon einmal über die Regenbogenbrücke zu gehen und dort
auf mich zu warten.
LG
Achim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clown für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinapadma
2008/2009 Tagesklinik und Reha
Verordnung Pipamperon und Mirtazapin 45mg
1 Q 2013 Tagesklinik
Verordnung Citalopram 30 mg
1 Q 2014. Reha
Kaltenzug Zopiclon
3 Q 2014 Kaltenzug Pipamperon
1Q 2015 Absetzen Citalopram 30-15-7,5-0
Bei 7,5 auf 0 sehr starke Absetzsymtome
1.1.2016 Mirtazapin von 45 auf 30 reduziert
Übelkeit,Kopfschmerzen, Tinitus verstärkt,
kein Selbstwert, Blutdruckschwankungen,
Magenschmerzen, Darmprobleme nach dem Mittagessen
1.2.2016 Reduziert auf 29, 13.2. auf 28, 22.2. auf 27, 7.3. auf 25
28.32016 Reduziert auf 23, 15.4 auf 22, 30.4 auf 21, 8.5 auf 20
1.6.2016. Reduziert auf 19, 26.6 auf 18, 23.7. auf 17, 21.8. auf 16
25.9.2016 Reduziert auf 15 Mg
Omeprazol 20 Mg ab ca. 2007, Omeprazol 40 Mg ab 2012
14.10.2016 Omeprazol wöchentlich um ca. 5% reduziert
20.12.2016 Omeprazol 20 Mg
16.01.2017 Omeprazol wöchentlich um ca. 10% reduziert
13.02.2017 Omeprazol 10 Mg
22.05.2017 Omeprazol wöchentlich um 1 Mg reduziert
12.06.2017 Omeprazol wöchentlich um 0,5 Mg reduziert
31.07.2017 Omeprazol abgesetzt
01.01.2018 Mirtazapin reduziert auf 14 Mg, 24.1. auf 13 Mg, 16.2. auf 12 Mg,
09.03.2018 Umstieg auf Wasserlösmethode reduziert auf 11 Mg, 1.4. auf 10 Mg, 30.4. auf 9,5
12.5 auf 9 Mg, 26.5 auf 8,5 Mg, 2.6. auf 8,25 Mg, 10.6. auf 8 Mg, 17.6. auf 7,75

Antworten