Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Ululu 69
Team
Beiträge: 2957
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7999 Mal
Danksagung erhalten: 5198 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Montag, 12.02.18, 18:36

Hallo ihr Lieben,

mein Infekt ist jetzt deutlich besser und ich war heute wieder arbeiten.

Leider geht es mir aber heute gar nicht gut. Ich habe heftigen Schwindel und mir ist sogar etwas übel davon. Außerdem hatte ich heute fast den ganzen Tag Unruhe und Derealisationsgefühle.
Ich denke, das ist jetzt der letzte Absetzschritt. Ich werde jetzt sowieso eine etwas längere Pause einlegen, weil ich in gut drei Wochen wieder für zwei Wochen nach Ägypten Fliege und das gerne möglichst symptomfrei genießen möchte.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 5):
RosenrotGwenRaziaLara_86Katharina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Rosenrot
Beiträge: 309
Registriert: Montag, 20.03.17, 7:30
Hat sich bedankt: 836 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Rosenrot » Montag, 12.02.18, 18:58

Das machst du genau richtig, liebe Ute. :)

So eine Pause verbunden mit Urlaub tut richtig gut.

Weiterhin gute Besserung für dich!

Liebe Grüße
Rosenrot
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosenrot für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
► Text zeigen

LinLina
Team
Beiträge: 6056
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 19917 Mal
Danksagung erhalten: 9243 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von LinLina » Montag, 12.02.18, 19:02

Liebe Ute :-)

ein Absetzschritt plus ein Infekt kann ja leider die Symptome verstärken und/oder verlängern :( Zwei Wochen ist nun aber auch ein typischer Zeitraum wo Symptome nach dem Reduzieren auftreten können, das hab ich ja auch oft so.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es bald wieder etwas besser wird <3

Bis zum Urlaub sollte es sich eingependelt haben :hug:

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 3):
padmaUlulu 69Gwen

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,01 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Jofab
Beiträge: 740
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 2078 Mal
Danksagung erhalten: 1583 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Jofab » Montag, 12.02.18, 19:08

Liebe Ute,

gut, dass dein Infekt sich wenigstens etwas gebessert hat.
Aber es tut mir leid, dass du so unangenehme Symptome hast. Hoffentlich bessert sich das schnell, sodass du
fit bist für deinen Traumurlaub ! :party2:

Drück dir beide Daumen !

Liebe Grüsse
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag:
Ululu 69
► Text zeigen

Razia
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Razia » Dienstag, 13.02.18, 13:31

Hallo liebe Ute
ich hoffe, es geht dir bald besser. Ein Absetzpause ist eine gute Sache, manchmal braucht man einfach mal etwas länger seine "Ruhe".

LG
Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Mein Thread
► Text zeigen

Flummi
Beiträge: 512
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19
Hat sich bedankt: 1125 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Flummi » Donnerstag, 15.02.18, 21:11

Hallo Ute,

Ich hoffe auch, es geht Dir besser und Du erholst Dich gut.

Liebe Grüsse,
Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flummi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Meine Signatur
► Text zeigen

Anikke
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 1196 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Sonntag, 18.02.18, 9:58

:party2: liebe Ute,
du hast schon seeehr viel geschafft!
und dir die pause auch wirklich verdient!!
ich hoffe dass der Schwindel sich bald wieder verzieht!!
ganz liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69FlummiKatharina
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 2957
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7999 Mal
Danksagung erhalten: 5198 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Sonntag, 25.03.18, 18:28

Hallo ihr Lieben,

aus dem Urlaub bin ich wieder da.
Es war wieder traumhaft und ich habe viel gesehen und erlebt.

Einmal mehr habe ich gespürt, wie wenig belastbar ich geworden bin. In erster Linie körperlich aber auch psychisch.
Ich bin extrem schnell reizüberflutet und erschöpft.
Zwölf Tage habe ich im Urlaub ganz gut durchgehalten. Mein Mann hat viel getaucht und ich konnte Schnorcheln und viele Pausen am Strand machen und Sonne und Wind bei einem Hörbuch genießen.
Zudem haben wir drei Ausflüge gemacht.
Den 13. ten Tag habe ich fast komplett im Bett verbracht und geschlafen.
:zombie: :bettzeit:
Verlorene Zeit. :x

Die Medikamente müssen weg. Unbedingt.
:sports:

Gestern habe ich dann auch gleich mit der Reduktion des Mirtazapins weiter gemacht.

Ich wünsche allen einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 11):
evelinchenLinLinaLara_86RosenrotpadmaRaziaKatharinaYogi0512Sunshine71weginandout
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Razia
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Razia » Dienstag, 03.04.18, 9:19

Liebe Ute

freut mich, dass du den Urlaub genießen konntest, auch, wenn da Erschöpfung mit im Spiel war.

LG
Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag (Insgesamt 2):
KatharinaUlulu 69
Mein Thread
► Text zeigen

Yogi0512
Beiträge: 580
Registriert: Montag, 13.03.17, 14:39
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Yogi0512 » Dienstag, 03.04.18, 18:17

Hallo ulululululu Ute

Freut mich das den Urlaub so toll gemeistert hast im grossen und ganzen und ordentlich Fun hattest.
Bin stolz auf dich.

Fühle dich gedrückt

Grüsse schicke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yogi0512 für den Beitrag:
Ululu 69
Grüsse Yogi
Grunderkrankung Depression und Generalisierte Angststörung

2007-2014 citalopram 40mg
2014-2017 cipralex 20mg (direkter Umstieg)
Januar 2017 sertralin. Direkter Umstieg. 25,50,100.die 100 nicht Vertragen. 75mg über 4 wochen.dann auf 50 wegen Probleme Wo man nicht wusste ob Symptome der Krankheit oder Nebenwirkungen. Paar Tage ausgelassen aus angst. Jetzt aktuell 25 mg sertralin zum stabilisieren.
Seit 26.03.17 auf null mg sertralin (wegen angst vor der Wirkung)
Anfang April 2017 paar Tage citalopram. 5mg und 10mg
Verschrieben bekommen weil es 7 Jahre gut wirkte.
Angst Verstärkung. Zum Nachmittag besser. Seitdem ohne AD.
Anfang Mai 2017 valdoxan 25 aber nicht eingenommen.
Seit Vatertag 2017 teils auch Symptome bis in die Nacht. Gefühl das sich das Gehirn auflöst und nicht mehr da zu sein .Angst verrückt zu werden und abwesend zu bleiben. Angst geistig behindert zu werden.
November 2017
Teils Flashback ähnliche Effekte. Gehirn wirft einfach was im Kopf wo man oft nicht weiss ob erlebt, geträumt, oder ungewollt gedacht.
Gedächtnisstörung. Teils auch Gedankenblitze und Abreissen. Erlebtes schwer aufrufbar. Häufigkeit der Fenster wurde mal mehr. Stimmung öfter gut trotz symptome. Schlaf normal. Gewicht wieder wie vor der Tabletten einnahme. Mal das Gefühl wieder ins Leben geholt zu werden aber auch oft das Gefühl woanders hin zu verschwinden bzw total crash.
Teils Gefühl verwirrt zu sein .
Aktuell Januar 2018
Verschlechterung. Neuartige Symptome. Gefühl das Gedankenbilder neben dem Kopf statt finden. Matschaugen. Momentan Symptome auch abends und nachts nach dem aufwachen ca 1 Stunde das Gefühl das das Gehirn weg sei. Und andere Effekte die sich nicht beschreiben lassen. Zwischendurch aber Linderung. Alltag einigermassen im Griff zu bekommen. Gedächtnisstörung.
Angst Geistig nicht mehr da zu sein

Anikke
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 1196 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Sonntag, 08.04.18, 19:27

liebe Ute,
dein Urlaub klingt sehr schön und lebensfroh :-)
es ist schade, so wenig belastbar zu sein, und andererseits, brauchen wir eben weniger Reize um uns gut zu fühlen.
der Freund mit dem ich im Urlaub unterwegs war, kann keinen Tag einfach nichts tun.
der muss immer iwas unternehmen.
ich hab mich da an unseren freien tagen rausgenommen, mein Urlaub war eh schon abwechslungsreich genug, da brauchte ich nur etwas Sonne und Strand und ein nettes Café in der Nähe, während der Freund mit geliehenem moped durch die Gegend fuhr ;-)
ui ich sehe grad deine absetzpause ist vorbei, du hast mirta weiter reduziert, wie geht es dir damit?
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Razia
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 2957
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7999 Mal
Danksagung erhalten: 5198 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Sonntag, 08.04.18, 19:58

Hallo Anikke,

was du über deinen Freund schreibst, erinnert sehr an meinen Mann. :D

Schön, dass du deinen Urlaub trotzdem genießen konntest.

Danke auch an alle Anderen, die an mich gedacht und mir geschrieben haben.

Meine letzte Mirtareduzierung hat mir in erster Linie Kopfschmerzen gebracht. Fast täglich seitdem. Ansonsten kämpfe ich weiter mit meinen brennenden Füßen und dieser allgegenwärtigen Müdigkeit und Erschöpfung.
Im Gegensatz zu meinen früheren, wie ich jetzt weiß, viel zu schnellen Absetzversuchen schlafe ich weiterhin wie ein Braunbär im Winter. :bettzeit:
Ich hatte so ein wenig Hoffnung, dass die Müdigkeit mit sinkender Dosis etwas nachlässt, aber gefühlt ist eher das Gegenteil der Fall.
Allerdings bin ich bei Kopfschmerzen immer sehr müde.

Ich habe jetzt angefangen B12 zu nehmen und scheine es zumindest zu vertragen. Positive Auswirkungen verspüre ich noch keine aber ich hoffe, dass sich das Brennen in den Füßen verbessert.

Im Vergleich zu vielen Anderen läuft die Aktion Absetzen bei mir bis jetzt relativ glimpflich. Leider gehöre ich aber wohl zu denen, bei denen auch die Nebenwirkungen erst nach 0 verschwinden. :?

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaSunshine71padma
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Katharina
Beiträge: 4787
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 5953 Mal
Danksagung erhalten: 4946 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Katharina » Sonntag, 08.04.18, 20:32

Liebe Ute!

Ich habe früher bei Schwäche /Herpes etc
Vit B12 gespritzt, auch in der Interferon Therapie, es mir oft den Ausbruch gekippt,

eine beginnende Erkältung, drei mal täglich vor B12
Oft hatte ich Glück, ihre Ankündigung verschwand, nix verbreitete sich

Eine Ärztin ( privat befreundet)
empfiel mir dies, auch bei Knochen Schmerzen.

( Z Zt sträubt auch mein System, es will keine Zusatz Behandlung
auch wenn evtl nützlich, spüre ich ein Nein, oder ich alles weg und es reguliert sich: in der Entspannung, mein A und O :) )

Alles Liebe,
Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag:
Ululu 69

Katharina
Beiträge: 4787
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Katharina » Montag, 09.04.18, 7:08

Katharina hat geschrieben:
Sonntag, 08.04.18, 20:32
Liebe Ute!

Ich habe früher bei Schwäche /Herpes etc
Vit B12 gespritzt, auch in der Interferon Therapie, es mir oft den Ausbruch gekippt,

eine beginnende Erkältung, drei mal täglich vor B12
Oft hatte ich Glück, ihre Ankündigung verschwand, nix verbreitete sich

Eine Ärztin ( privat befreundet)
empfiel mir dies, auch bei Knochen Schmerzen.

( Z Zt sträubt auch mein System, es will keine Zusatz Behandlung
auch wenn evtl nützlich, spüre ich ein Nein, ich lass dann alles weg, es reguliert sich, in der Entspannung, mein A und O :) )

Alles Liebe,
Katharina
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 2957
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7999 Mal
Danksagung erhalten: 5198 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 17.04.18, 15:19

Hallo ihr Lieben,

ich liege flach mit einer heftigen Blasenentzündung.
Nachdem es sich mit zehn Tagen Cystinol immer weiter verschlimmert hat und ich heute morgen fast pures Blut gepinkelt habe, nehme ich jetzt wieder mal ein Antibiotikum.
Das greift bei mir normalerweise immer recht schnell, allerdings habe ich momentan sehr heftige krampfende Schmerzen, die auch lange über den Toilettengang hinaus anhalten.
Ich weiß, dass ich früher Mal ein pflanzliches Mittel gegen diese Schmerzen genommen habe, kann mich aber nicht mehr an den Namen erinnern.

Hat jemand einen Tipp für mich. Ich bin etwas fiebrig und habe vielleicht auch deshalb in unserem Blasenthread nichts gefunden.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
Rosenrot
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Rosenrot
Beiträge: 309
Registriert: Montag, 20.03.17, 7:30
Hat sich bedankt: 836 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Rosenrot » Dienstag, 17.04.18, 15:43

Ach, liebe Ute... :hug:

Das tut mir leid. Sorge gut für dich, damit es schnell wieder besser wird. :fly:

Ich suche jetzt mal den Namen des Mittels und melde mich, wenn ich was finde.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

Rosenrot
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosenrot für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Sunshine71
► Text zeigen

Rosenrot
Beiträge: 309
Registriert: Montag, 20.03.17, 7:30
Hat sich bedankt: 836 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Rosenrot » Dienstag, 17.04.18, 15:53

Es könnte Aqualibra sein. 3 Treffer im Forum.

Oder Angocin. Wird hier häufig empfohlen. 15 Treffer.

Ich wünsche dir schnelle Linderung!

LG Rosenrot
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosenrot für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69padmaSunshine71
► Text zeigen

Nillo
Beiträge: 323
Registriert: Donnerstag, 21.08.14, 12:17
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Nillo » Dienstag, 17.04.18, 17:12

Hallo Ute,

das Angocin hat meiner Freundin schon das ein oder andere Antibiotika erspart.
Auch ich nehme es beim ersten Anzeichen von Schnupfen und seitdem keine Nebenhöhlenentzündung mehr.

Es ist ziemlich das einzige was mir hilft und nicht triggert.

Lg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nillo für den Beitrag (Insgesamt 4):
RosenrotcarlottapadmaSunshine71
► Text zeigen
18.07.2015: Abschluss, Ende, Aus, Vorbei! Geschafft!
10.01.2017: Einnahme von einer Tablette Levofloxacin, alles wieder von vorne!
21.03.2017: nach mehreren Zahnbehandlungen weitere Verschlechterung aller Symptome
31.05.2017: Zustand weiterhin sehr schlecht, Augenprobleme massiv, körperliche Leistungsfähigkeit fast bei 0
07.08.2017: zwischenzeitlich mal etwas besser in der Psychosom. Klinik, danach nach Sonnenbad so schlecht wie am Anfang...
22.08.2017: Augen wieder deutlich schlechter. Unruhe besser. Aber bei kleinster körperlicher Anstrengung massiv Druck in Brust
17.10.2017: leichte Besserung, körperlich etwas besser aber bei kleinster Anstrengung massiv Druck in Brust, Hochstimmung bei kleinster Anstrengung und Freude
14.11.2017: massive Verschlechterung, Depersonalisation, Derealisation so schlimm wie nie, körperlich zu nichts fähig.
08.01.2018: minimale Verbesserung, Depersonalisation und Derealisation besser. Körperlich etwas leistungsfähiger, massives Körpertemperaturproblem
13.01.2018: Derealisation und Depersonalisation wieder voll da.
02.02.2018: komplett bettlägrig, Körpertemperaturproblem, Herz bei kleinster Anstrengung, Kopf mal leer mal angespannt, grausam
29.04.2018: Depersonalisation löst sich langsam auf. Körperlich geht nix, bettlägrig. Kopf schwillt bei kleinster Anstrengung an, Augenproblem massiv und schwankend, kein Schlaf
15.06.2018: Körperlich leichte Besserung. Hülle über ganzem Körper und Augen. Keine Gefühle. Wahrnehmungsstörungen, komischer Kopf, kein Schlaf

Ululu 69
Team
Beiträge: 2957
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 7999 Mal
Danksagung erhalten: 5198 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 17.04.18, 17:24

Hallo Rosenrot,
🌹
das ist sehr lieb von dir, dass du dir für mich so eine Mühe gemacht hast.
Danke dafür. <3

Die von dir genannten Mittel helfen sicher gegen den Infekt als solchen aber da nehme ich ja jetzt das Antibiotikum, das ging einfach so nicht mehr.
Ich dachte eher an etwas gegen diese Blasenkrämpfe, die ich nach dem Toilettengang habe und ich habe leider im Moment viele Toilettengänge. :o

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
Rosenrot
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Shonah
Beiträge: 725
Registriert: Dienstag, 05.01.16, 13:09
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Shonah » Dienstag, 17.04.18, 17:32

Liebe Ute,

Ich wollte dir einen lieben Gruß da lassen und dir gute Besserung wünschen!

Leider habe ich keinen Tip für dich, vielleicht hilft Blasen-Nierentee?


LG Shonah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Shonah für den Beitrag (Insgesamt 4):
carlottaUlulu 69RosenrotSunshine71
2008 Diagnosen: schwere depressive Episode
Generalisierte Angststörung mit PA

300mg Venlafaxin

2009 : 150mg V.
75mg V.
2010 : 37,5 mg V.
11/2010: abgesetzt

12/2010 : 37,5mg V.
2011 : 75mg V.
2013 : 37,5mg V.
2014 : 37,5mg V. unret.
2015 : 18,25mg V. unret.
01.11.15 9mg V. unret.
12.11.15 : abgesetzt
17.11.15 18.25 mg V. unret.
29.12.15 : 9mg V. unret.
9mg V. unret.
12.01.16 : 9 mg V. unret. früh
7mg V. unret. Abend
11.02.16 : 9 mg V. unret. Früh
3mg V. unret. Abend
11.03.16 : 9 mg V. (u) früh
2 mg V. (u) spät
11.04.16 : 9 mg V.(u) früh
11.05.16 : 8 mg V.(u) früh
12.05.16 : betablocker halbiert da RR zu niedrig
auf ärztlichen Rat
Symptome : - Schwindel, Kreislaufbeschwerden,
Muskelzuckungen am ganzen Körper,
hin und wieder PA,
sehr oft starkes Frieren, Herzrasen,
körperliche Schwäche, laute
rumpelnde Darmgeräusche, Konzen-
trationsprobleme

01.07.16 8 mg V. ret.
04.07.16 8 mg V. unret.
06.07.16 9 mg V. u.
19.11.16 8,5 mg V. u.
06.01.17 8,0 mg V. u.
Symptome: Herzstolpern (auch in Salven), Schwindel,
Rückenschmerzen, extrem trockene Haut,
Kopfschmerzen, Schlafprobleme, geringe
Belastbarkeit, Augen brennen...
12.01.17 ProBioCult 3x1
Hepatodoron 0-0-0-2
8mg V. u.
9.2.17 alle NEM abgesetzt
Derzeitige Symptome: Pulsschwankungen (mal hoch, mal tief), tränende Augen, Bauchschmerzen (Blähungen), Rückenschmerzen (BWS, LWS), Gelenkschmerzen, Leistungsschwach

27.2.17 7,5 mg V. u.
08.04.17 7,0 mg V.u.
18.05.17 6,7mg V.u.
10.6.17 6,3 mg V. u.
30.6.17 5,7 mg V. u.
11.8.17 5,2 mg V. u.
19.9.17 4,5 mg V. u.
22.10.17 4,0 mg V. u.
25.11.17 3,7mg V. u.
20.12.17 3,4mg V. u.
20.1.18 3,2mg V. u.
20.2.18 3,0mg V. u.
20.3.18 2,8mg V. u.
20.5.18. 2,5mg V.u.

Antworten