Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

Wir haben eine große Softwareaktualisierung durchgeführt. Im Ideal funktioniert alles wie bevor, nur dass ein paar Details ein wenig anders aussehen. Falls es in den nächsten Tagen doch Probleme gibt, bitte beschreibt was ihr gemacht habt und was nicht so war, wie ihr es erwartet in diesem Thread:

Problemsammlung nach Softwareaktualisierung (Januar 2018)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Euer ADFD Team

Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Wenn moderne Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Dienstag, 12.12.17, 19:39

Gibt es hier irgendwo info dass entzugssymptome zeitverzögert auftreten können.? Ich möchte meine Eltern endlich überzeugen und erklären, auch wenn ich es schon viele male probiert habe.
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

pina
Beiträge: 390
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von pina » Dienstag, 12.12.17, 22:40

Hallo,

wichtige Informationen hier:

viewtopic.php?f=18&t=12880

viewtopic.php?f=18&t=12534

Vielleicht wäre das E- Book ganz gut für Deine Eltern und Dich:

viewtopic.php?f=18&t=12239

LG
Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69padmaSabista
》Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum《
Bist Du gefangen in einen Leben, das Du nicht leben willst, wirst du nicht gesunden :)

Reduzierung CYMBAL*TA



3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Freitag, 15.12.17, 14:56

Hallo ;)

Ich bin noch immer auf 30 mg. Die letzen 2 Tage war es ein bisschen besser. Konnte noch immer nicht viel machen aber ja.
Ich bin gestern mitgegangen zu einer Comedy Show da wir da schon lange Karten gehabt haben. sprich ich war 6 h unterwegs. Das war sehr anstrengend.

Ich bin dann ins Bett gefallen und ja hatte komplett Schüttelfrost.ich glaube ich werde krank. Schnupfen habe ich auch.

Heute geht es mir nicht so gut. Bin komplett erledigt. Hab 12h durchgeschlafen. Mie ist schlecht und ich fühle mich gwenerell sehr krank. Lieg im Bett.

Ich weiß dass gestern war viel zu viel. Wollte aber unbedingz mit auch wenn es mir beschissn gegangen ist.

Lg
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

pina
Beiträge: 390
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von pina » Freitag, 15.12.17, 15:00

Hallo,

gute Besserung :)

LG
》Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum《
Bist Du gefangen in einen Leben, das Du nicht leben willst, wirst du nicht gesunden :)

Reduzierung CYMBAL*TA



3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Muryell
Beiträge: 346
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04
Hat sich bedankt: 657 Mal
Danksagung erhalten: 820 Mal

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Muryell » Freitag, 15.12.17, 15:05

Liebe Sabista,

ich schleiche Paroxetin aus. Wenn ich mich korperlich anstrenge, bekomme ich Schüttelfrost und das Gefühl, dass ich krank werde.

Meistens abends bekomme ich das Gefühl, krank zu werden. Dann lege ich mich hin, schöne ich mich, und dann geht es wieder.

Ich denke, der Körper leistet unheimlich viel im Moment und jede Anstrengung ist ihm zu viel.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Muryell
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muryell für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaUlulu 69padma
► Text zeigen

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Freitag, 15.12.17, 16:57

Danke pina und Muryell. :)

Das Gefühl krank zu sein habe ich vorallem am morgen :)
Ojaaaa der leistet ne Menge.
Kommt mir aucch so vor.

Heute geht bei mir aufjedenfall garnichts.

Symptome:
Tinnitus
Erschöpft
Schlecht
Brennen in den Fingern im Nacken und der Arme
Schwummrig
Kalt heiß abwechselnd
Erhöhter Puls
Einfach ko.
Agressiv
Reizbar


Auch steht Periode an.

Ich hoffe noch immer dass ich mich auf 30 mg stabiliesieren kann. Bin zwar schon ca. 9 Wochen darauf. Aber sieht noch nicht dannach aus. Mir geht es nie gut. Aber ich habe Angst vor der nächsten ganz schlimmen Welle. :cry:

Ich möchte endlich wieder an der Gesellschaft teilhaben
.
Aja was ich gabz vergessen habe zu erwähnen. Ich habe ziemlich gleichzeitig die Pille mit Duoloxetin abgesetzt. Werde ich in der Signatur noch dazugeben..
Ich schätze dass spiel auch eine sehr große Rolle. Da muss sich ja der Körper auch umstellen. Hab sie schließlich 3 Jahre genommen.

Lg.
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Muryell
Beiträge: 346
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Muryell » Freitag, 15.12.17, 17:11

Liebe Sabista,

ich habe ständig ein Brennen in der Zunge, als ob ich einen heißen Tee getrunken hätte. :vomit:
Das nervt. Ich versuche aber, es zu ignorieren.

Es wird wieder.

Muryell
► Text zeigen

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Freitag, 15.12.17, 17:12

Kann alles noch viel schlimmer werden?
Oder müsste sich der Kaltentzug von Escitalopram nach 4 Monaten schon gezwigt haben. Oder kann der noch kommen :(
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Muryell
Beiträge: 346
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04
Hat sich bedankt: 657 Mal
Danksagung erhalten: 820 Mal

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Muryell » Freitag, 15.12.17, 17:19

Hallo!

Schlimmer geht es immer. :lol:

Aber langfristig geht es besser. Wir sind dabei zu heilen.

Sei gegrüßt. :hug:

Muryell
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muryell für den Beitrag:
Ululu 69
► Text zeigen

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Freitag, 15.12.17, 18:37

muryell :hug: danke

Oh das macht mir immer Angst. Sehr Angst.
Vorallem das Wissen, dass es noch viel schlimmer kommen kann. Und weil ich jetzt meine Therapie nicht machen kann.
Das macht alles sehr mürbe. Aber ja hoffen hoffen hoffen.

Wenn es mir etwas besser geht werde ich zuversichtlicher. Geht es mir aber daraufhin sehr schlecht verliere ich all die Hoffnung.

Lg.
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Freitag, 15.12.17, 20:03

Aja ich nehme jetzt auch Fischölkapseln. Mal schauen. Hab es hier schon mehrmals gelesen.

Lg
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

padma
Team
Beiträge: 12561
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 30072 Mal
Danksagung erhalten: 15329 Mal

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von padma » Samstag, 16.12.17, 13:48

hallo Sabista, :)
Aja was ich gabz vergessen habe zu erwähnen. Ich habe ziemlich gleichzeitig die Pille mit Duoloxetin abgesetzt.
Oh, das war sehr ungünstig :shock: . Das kann dazu beitragen, dass es länger dauert, bis du dich stabilisieren kannst.
Aja ich nehme jetzt auch Fischölkapseln.
Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaUlulu 69Muryell
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
27.12.2017: 0,425 mg es wird weiter ge :schnecke: t


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Muryell
Beiträge: 346
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Muryell » Samstag, 16.12.17, 19:05

Hallo Sabista,

heute hat mich die Schwäche böse erwischt. Ich kann keine fünf Schritte laufen. Ich war zwischendurch auch etwas verzweifelt, aber auch in solchen Momenten vergesse ich nicht, dass es schon besser war und es auch wieder besser wird.

Ich habe zu viel gemacht, und der Körper schreit nach Ruhe.

Wir werden heilen.

Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung :hug:

Muryell
► Text zeigen

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Samstag, 16.12.17, 19:43

Hey padma :) mhmm habe ich schon vermutet. Ich habe meinen Körper viel zu viel angetan ;()

Wie lange kann dass stabilisieren dauern.?
Kann es auch bis zu einen Jahr dauern dass ich mich auf 30mg stabilisiert habe? Oder ab wann weiß ich ob es die falsche Menge ist zum stabilisieren. Wie lang sollte ich mindestens durchhalten auf 30mg. ?
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Samstag, 16.12.17, 19:47

Hey muryell :)

Ohhh tut mir leid. Ich kenne diese Schwäche sehr gut. Die haut einen echt um.
Ich probiere es mir immer wieder vorzusagen.

Nur macht mich die Unsicherheit mit 30mg so zu schaffen. Aber so richtig etwas zu ändern traue ich mich nicht ;(

Auch dir gute besserung ;)
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

pina
Beiträge: 390
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von pina » Sonntag, 17.12.17, 0:55

Hallo Sabista,

natürlich kann es lange dauern sich zu stabilisieren, aber es kommt einem in einer akuten Phase auch vor, als ob diese nie endet.

Ich denke es dauert seine Zeit, aber ich denke auch - das es Dir in ein paar Wochen sicher besser geht.

Ich empfehle Dir wirklich ein Stimmungstagebuch und eine Stimmungsskala anzulegen, wo du festhälst wie es Dir wann geht und welche Besonderheiten waren.
In schwere Phasen hilft Dir dann zu sehen, es geht vorbei oder es war auch schon viel besser.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 5):
MurmelineLinLinaUlulu 69padmaMuryell
》Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum《
Bist Du gefangen in einen Leben, das Du nicht leben willst, wirst du nicht gesunden :)

Reduzierung CYMBAL*TA



3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Dienstag, 19.12.17, 16:06

Hallo pina.... ;)

Okey das mit dem Tagevuch werde ich machen.

Bin noch immer auf 30mg. Sprich jetzt schon seit mehr als 10 wochen.

Ich wache immer auf und fühle mich total krank....dann mache ich ein wenig etwas und spätestens amabend brennen meine Muskel Tinnitus wird stark...und alles verspannt sich so stark. Bekomme starken kopfdruck und kopfweh. Und ja das Gefühl der offenen nerven.
Ich kann nicht viel machen.


Soll ich wirklich auf 30mg bleiben und noch länger aushalten. Ich meine es sind mittlerweile schon 10 wochen.

Lg
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Ululu 69
Team
Beiträge: 1770
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 4399 Mal
Danksagung erhalten: 3322 Mal

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 19.12.17, 17:24

Hallo Sabista,

wie war denn dein Plan, wolltest du noch etwas hoch gehen mit dem Duloxetin oder doch eher reduzieren ?
Da es dir mit den 60 mg so weit ganz gut ging, nehme ich an, dass du etwas erhöhen willst ?

Wie du vorher ja schon selbst geschrieben hast, würde ich es dann mit 1 mg mehr versuchen.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinapinapadma
► Text zeigen

Sabista
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Sabista » Dienstag, 19.12.17, 18:08

Hey ute:)

Ja ich hätte vl vor um 1mg hinauf zu gehen. Trau mich aber nicht.

Also würdet ihr was ändern umd nicht warten ? ;)
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg

Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin

Ululu 69
Team
Beiträge: 1770
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 4399 Mal
Danksagung erhalten: 3322 Mal

Re: Cymbalta (Duloxetin ) absetzen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 19.12.17, 19:28

Hallo Sabista,
:)
wenn du das Gefühl hast, dass du dich so nicht stabilisieren kannst, kannst du es mit dem 1mg versuchen.

Da musst du jetzt auch ein bisschen auf dein Bauchgefühl hören. Ich kann dir natürlich nicht versprechen, dass es so besser wird, das musst du ausprobieren. :)

:hug:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
pinapadma
► Text zeigen

Antworten