Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Bitte um Hilfe, Arzt ist im Urlaub. Deanxit durch Sertralin austauschen

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Antworten
weli1
Beiträge: 1
Registriert: Samstag, 10.02.18, 1:09

Bitte um Hilfe, Arzt ist im Urlaub. Deanxit durch Sertralin austauschen

Beitrag von weli1 » Samstag, 10.02.18, 1:19

Guten Tag ich bin neu hier.
Ich nehme seit Oktober Wellbutrin und Trittico. Im November habe ich begonnen zusätzlich 2 Deanxit zu nehmen. 1x morgens, 1x Mittags.
Jetzt hab ich seit 1.2 einen neuen Psychiater.
Wir haben besprochen das Deanxit auszuschleichen und dafür Sertralin.
Er hat mir notiert 1 Woche das Deanxit vom Mittag weck. Das ging gut, nur Kopfschmerzen musste ich aushalten. Dann hat er gesagt ich soll am 10.2- also morgen das Deanxit ganz weglassen und dann am 11.2 das Sertralin starten.
Meine Frage: dann hab ich aber morgen ja kein Medikament ....sollte ich nicht gleich morgen starten, vil hab ichs fallsch verstanden!

Bin um jede Meinung froh.

Lg Weli1

Jamie
Beiträge: 14510
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17531 Mal
Danksagung erhalten: 22699 Mal

Re: Bitte um Hilfe, Arzt ist im Urlaub. Deanxit durch Sertralin austauschen

Beitrag von Jamie » Samstag, 10.02.18, 9:33

Hallo weli :),

wir sind psychopharmakakritisch (Forenregeln) und können ein solches Vorgehen nicht unterstützen.
Diese Medikamente gehören ordentlich ausgeschlichen; diese fliegenden Wechsel von einem aufs andere Präparat sind für das ZNS schwer verdaulich.
Was ist denn der Grund, weswegen du all diese Medikamente nimmst?

Um deine Frage konkret zu beantworten. Du hast einen einzigen freien Tag ohne Deanxit und auch ohne Sertralin (Wellbutrin und Trittico nimmst du ja immer noch), da passiert nix.
Der Blutspiegel ist ja auch nicht sofort auf Null, deswegen hat dein Arzt wohl einen freien Einnahmetag eingebaut.

Alles Gute für die Zukunft, wenn du irgendwann mal verantwortungsvoll absetzen willst, kannst du dich gerne wieder melden, ansonsten können wir hier nichts für dich tun.

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaSommersprossepadmaUlulu 69
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Antworten