Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Cipralex

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Mittwoch, 24.10.12, 10:34

Guten Morgen Rundi,

danke für Deine Aufmunterung. :hug:

Heute ist schon wieder so ein sch.... Tag. Im Halbschlaf die merkwürdigsten Gedanken. Die wirbeln grad
so drucheindander. Völlig unzusammenhängend und überhaupt nicht real. Totale Unruhe.
Müsste einkaufen gehen und mal zu den Eltern. Oh man, hab total Angst, dass nicht zu schaffen.

Wann wird das besser. Vor den blöden C. war das alles kein Problem.... , zumindest ist das mein Eindruck

Grüßle
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Mittwoch, 24.10.12, 10:38

Liebes Sonnenkind :) ,

wie lange Du Beschwerden hast, kann man vorher leider nicht sagen.
Notfalls würde ich bei solchen NW schneller reduzieren, als bei guter Verträglichkeit.

Daumen drücke für heute. :)

Alles Liebe
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Mittwoch, 24.10.12, 11:26

Hallo Rundi,

weißt Du auch, ob auch Tri-AntiDepri wie z. B. Opipramol Zwangsgedanken auftreten können?
Ich hatte ja 2008 Opi über einige Monate genommen und unter diesem Medi hatte ich das erste Mal
überhaupt sowas. Oder kann das nur von SSRI kommen?

Ist mir gerade eingefallen. Hatte vor der ganzen Medi-Odyssee überhaupt noch nie so etwas.

Vielen Dank

Liebe Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Mittwoch, 24.10.12, 11:38

Liebes Sonnenkind :) ,

es gibt auch Betroffene, die TZA nicht vertragen, doch, das ist zwar relativ selten, aber kommt vor.

Alles Liebe
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Mittwoch, 24.10.12, 15:22

Hallo Rundi,

so, war bei meiner Mutter und habe ihr im Haushalt geholfen, danach einkaufen und gekocht.
Hatte mal wieder richtig Hunger und habe mal wieder mehr gegessen als nur 3 Gabeln voll (pro Tag :( )
Habe in der Zeit vom 28.28. bis jetzt 10 Kilo abgenommen.

Hab mal ein bisschen gegoogelt. Betroffene berichteten, dass man auch von mirta ZG bekommen kann.
Einer schrieb, er hätte von citalopram und cipralex welche bekommen.

Hab heute 15 mg genommen. Mal sehen, wie ich noch weiter runter komme.

Beste Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Mittwoch, 24.10.12, 21:33

Das-kleine-Runde hat geschrieben:Liebes Sonnenkind :) ,

wie lange Du Beschwerden hast, kann man vorher leider nicht sagen.
Notfalls würde ich bei solchen NW schneller reduzieren, als bei guter Verträglichkeit.

Daumen drücke für heute. :)

Alles Liebe
Rundi :hug:
Hallo Rundi,

wie könnte ich den Deiner Meinung schneller reduzieren?

Bin froh für alle Tipps und Hilfestellungen

Liebe Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Freitag, 26.10.12, 10:53

Hallo Sonnenkind :) ,

danke für Deine lieben Worte. :)
Wenn Du die Daten noch im Kopf hast, wann Du die Dosis geändert hast, dann poste sie bitte, um eine genaueres Bild zu haben.
wie könnte ich den Deiner Meinung schneller reduzieren?
Das hängt auch etwas von den Details ab und v.a. davon, wie es Dir momentan geht.
Wie klappt es mit 15 mg?

Alles Liebe
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Freitag, 26.10.12, 11:07

Hallo Rundi,

danke, dass Du Dich meldest. :hug:

Ich hatte letzte Woche am Freitag mit 20 ja erst angefangen. Am Samstag morgen hatte ich einen Heulkrampf mit fast schon
Suizidgedanken. Am Montag dann hatte ich das mit meiner Thera besprochen und sie meinte, nach fast 8 Wochen Einnahme
sollte so etwas nicht mehr vorkommen und wenn sie denn Verlauf so beobachtet, wäre es seit der Einnahme am 28.08.
viel schlimmer als vorher.
Ich hatte die ersten 2 Wochen 10 mg genommen, dann 15 mg, dann nochmal runter auf 15, weil es mir schlechter ging.
Dann wieder rauf auf 15 und dann 20, weil ich gelesen hatte, dass erst eine Dosis von 20 richtig wirkt.
Nun habe ich am Dienstag und Mittwoch 15 und gestern und heute 10 genommen.
Schlafen konnte ich ganz gut. Zumindest ca. 5 Stunden ohne wach zu werden.
Werde so zwischen 6 und 7 wach und dann geht es los. Kurz vorm nochmal einschlafen schrecke ich hoch, habe Herzrasen,
"seufze" richtig auf. Meine Beine sind unruhig, ja fast mein ganzer Körper. Fühle mich wie unter Druck. Leg emich von
einer Seite auf die andere, ohne Ruhe zu finden. Weder mein Körper noch mein Kopf.
Gleichzeitig bin ich unendlich müde, kann die Augen nicht aufhalten. Du verstehst, wie ich dass meine?
Wenn ich aufstehe, könnte ich gleicheitig nur rumlaufen und mich aber auch hinlegen.
Mittags bin ich so müde, dass mir die Augen zufallen, aber fest einschlafen kann ich nicht. Döse nur unruhig vor mich hin.
Gegen 22.00 Uhr könnte ich dann die Nacht durchmachen.

Was soll ich tun, ich bin langsam am verzweifeln. Kriege nichts mehr auf die Reihe

Danke, danke, danke, dass ich Dich so nerve.

Liebe Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Freitag, 26.10.12, 11:17

Hallo :) ,
Ich hatte letzte Woche am Freitag mit 20 ja erst angefangen.
Ich hatte die ersten 2 Wochen 10 mg genommen, dann 15 mg, dann nochmal runter auf 15, weil es mir schlechter ging.
Dann wieder rauf auf 15 und dann 20, weil ich gelesen hatte, dass erst eine Dosis von 20 richtig wirkt.
versuche bitte, ein Datum anzugeben, und stelel die Daten in die Signatur, damit man eine Tendenz sehen kann bei dem auf und ab.
Wenn Du tendenziell die meiste Zeit bei einer geringen Dosis warst, dann würde ich weiter unten versuchen, stabil zu werden.

Kein Wunder, daß Dein ZNS irritiert ist, Sprünge in der Dosierung sind für sensible Betroffen schwer zu verkraften.

Wenn Du das Gefühl hast, 10 mg wären momentan passend, bleibe erst mal dabei.
So oft hin und her zu springen kann zusätzlich Beschwerden auslösen.

Alles Liebe
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Freitag, 26.10.12, 11:20

Ja, mache ich mit der Signatur.

Kann man eigentlich Baldrian oder Rescue zum Cipralex nehmen um mal ruhiger zu werden?
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Freitag, 26.10.12, 11:33

...
Kann man eigentlich Baldrian oder Rescue zum Cipralex nehmen um mal ruhiger zu werden?
Baldrain, Passionsblume, Melisse, Hopfen werden meistens vertragen.
Rescue-Tropfen sind m.E. Glaubenssache.

Falls Du den Eindruck hast, von etwas verstärktes symptome bekommen, laß es weg, dabei spielt immer die individuelle Reaktion eine Rolle.

Liebe Grüße
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Freitag, 26.10.12, 11:53

Dann werde ich das mal mit Baldrian versuchen.

Ich kann im Moment noch nicht sagen, ob ein Unterschied feststellbar ist´.

Ach ja, eins ist mir noch eingefallen. Am 07.09. hatte ich solche Angst- und Panikattaken und ZG, dass ich mich von meinem Mann
in die Psychiatrie fahren lies. Nachdem ich dort ca. eine halbe gewartet habe und kein Arzt oder sonstwer sich um mich gekümmert hatte und ich
erlebt, wie es da zugeht, habe ich fluchtartig das KH verlassen.
Da merkwürdige ist ja, dass ich bis zur Einnahme am 28.08. weder richtig depri war noch irgendwelche ZG hatte.

Meine Thera meinte am 22.08. in der Sitzung das wohl das Cortison und das Ibu irgendetwas bewirkt haben und das das ohne C
wieder in Ordnung kommt. Bis dahin war ich fröhlich, bin arbeiten gegangen, war eigentlich alles gut.

Ach Rundi, wo soll das alles noch enden

Danke, für Deine Geduld mit mir

Beste Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Freitag, 26.10.12, 12:20

Hallo Sonnenkind :) ,

danke für die genauen Daten. :)
Hmmm, schwierige Sache mit der Dosis. Ich würde eher zu 15 mg tendieren, aber ich stecke nicht in Deiner Haut.
Meine Thera meinte am 22.08. in der Sitzung das wohl das Cortison und das Ibu irgendetwas bewirkt haben und das das ohne C
wieder in Ordnung kommt.
Das stimmt. Cortison kann als NW depressiv machen. Da ist die Zeit ein guter Verbündeter, damit sich der Organismus wieder ausbalancieren kann und ein AD denkbar überflüssig.
Cortison ist im Zusammenhang mit Absetzbeschwerden oft auch ein symptomverstärkendes Mittel.

Schau mal, Patrick ist es ähnlich ergangen wie Dir:
http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=6358 und http://www.adfd.org/austausch/viewtopic ... 844#p50844.

Alles Liebe
Rundi :hug:

Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Freitag, 26.10.12, 16:41

Hallo Rundi,

hatte vor fast 5 Jahren eine Lungenentzündung und musste damals Cortison und Antibiotika nehmen.
Damals, war im Januar 2008, fingen die Depressionen und Angstzustände an.

Naja, den Rest kennst Du ja....

Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende.

Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Elfenkind1304
Beiträge: 34
Registriert: Samstag, 20.10.12, 17:58

Re: Cipralex

Beitrag von Elfenkind1304 » Samstag, 27.10.12, 10:59

Ich weiß jetzt nicht genau was Rundi davon hält, aber sind diese 5mg Cipralex Sprünge hoch und runter nicht zu krass für den Körper zu bewältigen? Dein Körper ist ja total durcheinander! :(

Wieso setzt du nicht ganz langsam mit Tropfen ab, so wie ich?
23.07.12 10mg Citalopram (Zusammenbruch am 2. Tag)
25.07.12 - 10.10.12 Cipralex 10mg eingeschlichen (Panikattacken weg, bei 5mg täglich Schwindel, Kopfschmerzen, Herzstolpern, Magenprobleme, Zwangsgedanken, Alpträume, Hitzewallungen, Kraftlosigkeit, kann nicht mehr weinen, plötzliche Glücksgefühle die nicht zur jeweiligen Situation passen)
11.10.12 - Cipralex wegen starken Nebenwirkungen auf 5mg reduziert
14.10.12 - Cipralex 0mg (Herzstolpern, Hitzewallungen, der starke Schwindel weg, sehe alles klarer, psychisch alles super)
18.10.12 - Angst oder Panik weg, muss plötzlich weinen, bin aggressiv, sehr angespannt und unruhig, Kopfstechen, Benommenheit
20.10.12 - 26.10.12 Cipralex 10mg (Kopfstechen, Übelkeit, Benommenheit, Herzstolpern, innere Unruhe, Schwindelgefühle, Magenschmerzen, Alpträume, Zwangsgedanken wieder da)
27.10.12 - 28.10.12 - Cipralex 9 Tropfen (Leichte Nackenverspannungen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, schlimme Albträume)
29.10.12 - Cipralex 9 Tropfen (relativ gutes Befinden)
30.10.12 - 01.11.12 - Cipralex 8 Tropfen (Extremer Schwankschwindel, Migräneartige Kopfschmerzen bis zum Erbrechen, Druck auf dem Nacken und Verspannungen, Übelkeit, Kraftlosigkeit, Autofahren unmöglich, kaum fähig aufzustehen
02.11.12 - Cipralex ausgesetzt
03.11.12 - 06.11.12 - Cipralex 5mg, Komischerweise gutes Befinden, leichter Kopfdruck und Nackenverspannungen, ganz leichter Schwindel
07.11.12 - Cipralex 2,5mg Tablette - Leichter Kopfdruck, Nackenverspannungen, leichter Schwindel, psychisch gut drauf
08.11.12 - 10.11.12 Cipralex 0mg - Kopfdruck, Nackenverspannungen, Schwindel, Stechen in der Brust, starkes Herzpochen, Hitzewallungen, Benommenheit mal mehr mal weniger. Psychisch super, durchhalten! :)

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Samstag, 27.10.12, 11:05

Hallo Elfenkind :) ,

Du hast recht, die Sprünge sind nicht klein, allerdings gab es keine längerfristig und regelmäßig eingenommene Dosis, von der aus Sonnenkind abdosieren könnte, dafür aber heftige NW.
Deswegen würde ich angesichts der kurzen Einnahmedauer, der NW und des Einnahmeplans lieber flotter absetzen.

Alles Liebe
Rundi :hug:

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Samstag, 27.10.12, 11:26


Sonnenkind66
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 22.10.12, 20:28

Re: Cipralex

Beitrag von Sonnenkind66 » Samstag, 27.10.12, 18:25

Hallo Rundi,

kannst Du mir einen Rat geben, in welchen Schritten ich abdosieren könnte.
Wie lange 15 mg, 10 usw.

Wäre super, da ich im Moment keinen Plan hab, wie ich das anpacken könnte.

Vielen Dank vorab

:hug:

Beste Grüße
Sonnenkind
02/2008 - 10/2008 Opipramol (keine wesentliche Besserung)
09/2008 - 10/2008 Amithryptilin (Symptomverschlechterung)
10/2008 - 12/2011 Cipralex 20 mg
12/2011 - 06/2012 Cipralex 10 mg
von Dezember 2011 an langsam ausgeschlichen
keine Absetzprobleme
ab 28.08 12 Cipralex 10 mg
ab 10.09.12 Cipralex 15 mg
ab 15.09.12 Ciplalex 10 mg
ab 01.10.12 Cipralex 15 mg
ab 18.10.12 Cipralex 20 mg
23.-11.11.12 Cipralex 10 mg
seit 12.11.12 Venlafaxin 37,5 mg morgens + Mirtazapin 7,5 mg abends

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Samstag, 27.10.12, 19:34

Hallo Sonnenkind :) ,

Wenn Du mit 10 mg zurecht kommst, dann bleibe erst mal dabei.
Bei Dir ist es schwierig zu raten, denn es gibt keine klare Tendenz. Du mußt nach Deinem Gefühl und Befinden entscheiden.

Wie geht es Dir denn mit den 10mg?

Wie reagieren Deine Symptome auf Reduktionen? Geht es Dir tendenziel besser, wenn Du reduzierst oder schlechter?

Was ist mit den Zwangsgedanken?

Vielleicht führst Du Symptomtagebuch um ein Muster zu erkennen. :)

Alles Liebe
Rundi :hug:

Das-kleine-Runde

Re: Cipralex

Beitrag von Das-kleine-Runde » Samstag, 27.10.12, 20:01

Der Vollständigkeit halber hierher kopiert:
Hallo Ihr,

ich bleibe jetzt auch erst mal bei 10 mg und warte ab was passiert. Von heute auf morgen absetzen, dass mache ich auch nicht.
Ist mir doch etwas zu gefährlich.
Und liebes Elfenkind, meine ZG sind auch noch da. Mal mehr mal weniger. Und natürlich auch meine Angst, irgendwohin zu gehen.
Aber das bearbeite ich mit meiner Thera.

Schicke Dir noch eine PN.

Alles Gute
Sonnenkind
Rundi :D

Antworten