Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

Wir haben eine große Softwareaktualisierung durchgeführt. Im Ideal funktioniert alles wie bevor, nur dass ein paar Details ein wenig anders aussehen. Falls es in den nächsten Tagen doch Probleme gibt, bitte beschreibt was ihr gemacht habt und was nicht so war, wie ihr es erwartet in diesem Thread:

Problemsammlung nach Softwareaktualisierung (Januar 2018)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Euer ADFD Team

mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Auch für Antiepileptika (z.B. Lyrica/Pregabalin), Stimmungsstabilisierer und Stimulanzien
live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Montag, 18.09.17, 18:50

vielen vielen dank liebe padma,
<3
das bedeutet mir sehr viel!

auch vielen dank für deine einschätzung meiner lage!

ich wünsche dir und allen anderen
einen schönen abend :-)
eure live
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieUlulu 69padma
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Maimay
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag, 12.09.17, 16:56
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Maimay » Montag, 18.09.17, 18:58

das tut mir leid was dir passiert ist live.

ich hoffe es bessert sich stetig :)

>alte wunden brechen auf.
>ich bin so traurig das ich nur das minimum an bildung erfahren habe.
>das ich als kind nicht viel gelesen habe.

das gefühl habe ich auch.
ich habe auch leider einige berufschulen nach meinem abgang besucht und bin leider gescheitert.
das bereu ich auch ein wenig.
aber ich will versuchen nach meinen medikamenten es aufzuholen :)

es gibt ja immernoch abendschulen wo man es nachholen kann
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maimay für den Beitrag:
live-slow
:pillowtalk:

Olanzapin 2,5 mg
Gleichgültig
schwere Depressionen
Gewichtszunahme um die 30 kg
Steifheit am Rücken

Jamie
Team
Beiträge: 13314
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 15587 Mal
Danksagung erhalten: 19969 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Jamie » Montag, 18.09.17, 19:02

Hallo Maimay,

willkommen im Forum :)

Bitte stell dich und dein Anliegen doch gerne in einem separaten Thread vor, der dann nur dir gehört. :)
Du darfst aber natürlich auch gerne in Austausch mit live-slow und anderen gehen.

Viele Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69live-slow
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Montag, 18.09.17, 21:17

hallo maimay,
vielen dank für deine worte!
ich würde mich auch freuen wenn du einen thread aufmachst. dann könnten wir uns besser mit dir austauschen :-)
und man wüsste wo man dich besuchen kann :-)

liebe grüße
live
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag:
Maimay
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Montag, 18.09.17, 21:26

oh lillian,
ja das sind wirklich doofe situationen!
es scheint das zns merkt sich entzugssituationen und reagiert ähnlich ?
den alkohol hast du auch schon besiegt nicht wahr?!
ich finde auch das du sehr sehr stark bist!
sowas schaffen die wenigsten!
vielleicht bekommst du dein leben ruhiger, ich meine triggerfreier, und bemühst dich vielleicht doch um eine putzhilfe. das wäre doch eine tolle entlastung!
alles liebe
live
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag:
padma
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Maimay
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag, 12.09.17, 16:56
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Maimay » Montag, 18.09.17, 21:53

>hallo maimay,
>vielen dank für deine worte!
>ich würde mich auch freuen wenn du einen thread aufmachst. dann könnten wir uns besser mit dir austauschen :-)
>und man wüsste wo man dich besuchen kann :-)

>liebe grüße
>live


hab es gerade erstellt :)
schau ruhig rein^^

grü?e Maimay
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maimay für den Beitrag:
live-slow
:pillowtalk:

Olanzapin 2,5 mg
Gleichgültig
schwere Depressionen
Gewichtszunahme um die 30 kg
Steifheit am Rücken

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Dienstag, 19.09.17, 13:47

hallo maimay,
das ist sehr schön :-)

liebe grüße
live slow
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Dienstag, 19.09.17, 19:27

hallo ihr lieben,

ich habs kappiert.
ich bleib jetzt wieder hier.
weil ich glaube ich bring unruhe rein.

ich muss das erst noch lernen
sorry :party2:

liebe grüße
live slow
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Mittwoch, 20.09.17, 7:59

guten morgen.

seit ein paar tagen gehe ich unbewusst immer viel zu spät ins bett. dazu kommt ja das ich 2 nächte wach war.
ich gehe jetzt wieder jeden tag um 9 ins bett.

ich habe auch gemerkt das ich jetzt sehr empfindlich darauf reagiere, wenn ich die tabletten nicht pünktlich einnehme.
ich werde mir einen wecker stellen.

ein neues absetzsymptom ist, das ich überschwänglich werde und mein weltrettersyndrom extrem ausgeprägt ist.
ich kenne das gefühl, aber bis jetzt hatte ich es nicht als symptom gedeutet.
ich muss sehr, sehr achtsam damit umgehen lernen.
ich hoffe, das ausreichend schlaf dieses (ich hätte gern ein wort dafür, manie?) gefühl in schach halten kann.
und sowieso akzeptieren.
die sprache des körpers....

ich muss noch sooo viel lernen :-)

ich habe mir frei genommen. ich will von der welt heut nichts wissen :-)

schade das es keinen garantieschein gibt dafür wie man seine kinder behandelt damit sie keinerlei schaden nehmen.
liebe grüße
live slow
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag:
padma
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Ululu 69
Team
Beiträge: 1801
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 4507 Mal
Danksagung erhalten: 3388 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 20.09.17, 11:55

Hallo live Slow, :)

Hier
viewtopic.php?f=8&t=13505

wurde mal ein Thread eröffnet für Eltern.

Vielleicht magst du den reaktivieren. :)

Für Mütter ist eine psychische Erkrankung ein schmaler Grat zwischen Überforderung und schlechtem Gewissen.
Ich kenne das selbst, vor Allem weil mein älterer Sohn selbst betroffen ist, was in mir natürlich heftige Schuldgegühle auslöst. :cry:

Man kann leider nur sein bestes geben aber manchmal ist das wohl nicht gut genug. :(

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jamielive-slow
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Mittwoch, 20.09.17, 16:38

lieben dank liebe ute!
es hat mich sehr gefreut das lesen zu können!
danke das du dir mühe für mich machst.
ich wünsche dir einen ganz schönen tag! und deinem sohn auch!
alles liebe
live
Zuletzt geändert von live-slow am Mittwoch, 20.09.17, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag:
Ululu 69
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Mittwoch, 20.09.17, 16:49

hi,
und ich habe noch nie, nie, nie, niemals, so viele schöne menschen an einem fleck zusammen wie hier bei euch gesehen!!!
ich bin so dankbar das es euch gibt!
ich bin überweltigt!!
schönen abend!
live
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor live-slow für den Beitrag (Insgesamt 5):
JamieUlulu 69padmaLillianEva
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Jamie
Team
Beiträge: 13314
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 15587 Mal
Danksagung erhalten: 19969 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Jamie » Mittwoch, 20.09.17, 17:59

Hallo live-slow :)

Du bist echt goldig :hug: .
Danke für´s liebe Lob.

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
live-slow
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Donnerstag, 21.09.17, 22:16

hallo leute :-)

mein zns hat sich endlich beruhigt!

ich darf auf keinen fall eine reduktion zusammen mit auftreten meiner pms durchführen.
das war richtig schlimm

liebe grüße
live
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Jamie
Team
Beiträge: 13314
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 15587 Mal
Danksagung erhalten: 19969 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Jamie » Freitag, 22.09.17, 0:12

Hallo live-slow, :)

die meisten hier, denen der Zyklus zusammen mit dem Absetzen quer kommt, berichten, dass bei ihnen der "beste" Zeitpunkt zum Absetzen unmittelbar nach der Periode ist. Vielleicht wartest du jetzt mal einen Monat ab und probierst es dann zu diesem Zeitpunkt?
Es ist allerdings nur ein Rat, der von dir überprüft werden muss, ob passend und stimmig.

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
padma
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Freitag, 22.09.17, 6:26

liebe jamie,
ja, instinktiv habe ich das von anfang an so gemacht!
es war ja eine ungeplante dosisschwankung die mich in diese misere gebracht hat.
aber jetzt hab ich auch gelernt das ich pünktlich einnehmen muss.
ich hoffe heute geht es mir noch ein bischen besser.

ich lese gerade das buch von herrn und frau ansari!
es ist unfassbar was die pharmakonzerne mit uns machen!
da stockt mir der atem!

ich wünsche euch einen schönen tag!
bis bald,
eure sehr dankbare live
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Freitag, 22.09.17, 8:26

hallo,
wie heißt das nochmal wenn man eine unverträglichkeit oder eine nebenwirkung von tabletten. melden möchte?
ich habe jetzt endlich das größte puzzle in meinem leben gelöst!
ich bin zu tiefst geschockt!
jahrelange unsägliche schmerzen beim verkehr
und depressionen!
und ein körper der nicht selbständig ausreichend östrogene herstellen kann.
anhaltende zyklisch wiederkehrende depressionen (pms)
alles nur wegen "der pille"

meine welt hebt sich aus den angeln.
ich muss alles neu strukturieren.

und eine bestätigung mehr, das schizophrenie die gesunde! antwort auf eine verkehrte welt ist!

wenn ich könnte würde ich euch alle umarmen!
ihr seit meine rettung!

und ich werde ein medikamentenfreies leben führen!
ich werde es schaffen!

alles liebe
eure live
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Jamie
Team
Beiträge: 13314
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Jamie » Freitag, 22.09.17, 10:06

Hallo live-slowly, :)

dafür gibt es keinen speziellen Begriff. Man meldet eben Nebenwirkungen. :roll:
Ich verlinke dir die Stelle, es ist das BfArM.
viewtopic.php?f=19&t=7889

Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen
____________________________________________________________________________________________


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

live-slow
Beiträge: 162
Registriert: Montag, 20.03.17, 13:04

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von live-slow » Freitag, 22.09.17, 10:55

danke jamie,
genau das habe ich gesucht
vielen dank!
liebe grüße
live
ich schleiche olanzapin aus
► Text zeigen
nam myoho renge kyo

Lillian
Beiträge: 413
Registriert: Donnerstag, 13.08.15, 16:11
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: mich vorstellen?!/ Olanzapin absetzen

Beitrag von Lillian » Freitag, 22.09.17, 11:14

Hallo live, :)
Ich verlinke dir die Stelle, es ist das BfArM.
Ich habe dieses Formular zur Meldung von Nebenwirkungen bezüglich Olanzapin ausgefüllt.
Ich bekam eine Antwort mit dem Inhalt, dass das ein Arzt melden müsste, ich selbst könnte das nicht. :frust:
Die fanden das aber schon sehr interessant, was ich für Entzugserscheinungen habe.

Das mit dem Arzt ist ein großes Problem für mich. Ich habe es dann bleiben lassen! :evil:

LG
Lillian
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lillian für den Beitrag:
live-slow
► Text zeigen
Viele Antidepressiva genommen und wieder abgesetzt, wirkungslos oder zu viele Nebenwirkungen!

Antworten