Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies Dich dann zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Erste Hilfe - Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Euer ADFD Team

Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Auch für Antiepileptika (z.B. Lyrica/Pregabalin), Stimmungsstabilisierer und Stimulanzien
Jamie
Beiträge: 14200
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Jamie » Dienstag, 12.12.17, 15:28

Hallo Grace, :)

wie ist es jetzt denn weiter gegangen?
Wie geht es deinem Vater?

Viele Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Dienstag, 12.12.17, 19:14

Hallo Jamie,

mein Vater hat immer noch keine Mirtazapin Tabletten, er ruft Nachts immer Hallo und wir können kaum schlafen.
Er redet so verwirrtes Zeugs, diese blöden Neuroleptikas sobald er die eingenommen hat finde ich wird er total unruhig und laut. Ich habe mir eine Waage bestellt um das mit den 10% zu machen.Also von den zwei Tabletten abends je 25mg brösle ich mit dem Mörser 42,5mg ab, und in 4 Wochen später wieder 10% von den 42,5mg, kann ich dann gerade 42,5mg minus 10% abziehen also dann 38,25mg?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Grace77 für den Beitrag:
Flummi
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Dienstag, 12.12.17, 21:37

Hallo Jamie,

ich wüsste gerne für was mein Vater dieses Pregabalinratio 25mg bekommt, ist doch auch ein Epelepsiemittel, vor genau 5 Monaten bekam er nur 2mal 750mg Keppra, seit er dann in dem Heim war und dort ruhiggestellt wurde kam er ins Krankenhaus ( er war auf Halluzinationen ich glaube Psychose).Und das Pantoprazol was das soll, das kann man doch nicht ewig nehmen, habe gerade gelesen Verwirrung Halluzinationen als Nebenwirkung.
Was haben die nur in dem Heim und im Krankenhaus mit meinem Vater gemacht.
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

padma
Team
Beiträge: 13569
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 33111 Mal
Danksagung erhalten: 17191 Mal

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von padma » Dienstag, 12.12.17, 22:47

hallo Grace, :)
mein Vater hat immer noch keine Mirtazapin Tabletten
Das ist wirklich sehr ungünstig. :(
Also von den zwei Tabletten abends je 25mg brösle ich mit dem Mörser 42,5mg ab, und in 4 Wochen später wieder 10% von den 42,5mg, kann ich dann gerade 42,5mg minus 10% abziehen also dann 38,25mg?
Die 10 % rechnest du von der letzten Gesamtdosis. Also von aktuell 75 mg sind 10 % 7,5 mg, die du abends von den 50 mg abziehst.
Beim nächsten Schritt rechnest du 10 % von 67,5 (Gesamtdosis = 25 plus 42,5), das sind 6,7. Die ziehst du dann abends von den 42,5 mg ab, das sind dann 35,8 mg.
ich wüsste gerne für was mein Vater dieses Pregabalinratio 25mg bekommt, ist doch auch ein Epelepsiemittel,
Es ist eigentlich ein Antiepileptikum, wird aber auch als Psychopharmakon z.B. gegen Ängste eingesetzt. Ausserdem wird es gegen Nervenschmerzen eingesetzt.
Ich vermute, dass dein Vater es eher zur Beruhigung bekommen hat.
Und das Pantoprazol was das soll, das kann man doch nicht ewig nehmen, habe gerade gelesen Verwirrung Halluzinationen als Nebenwirkung.
Pantoprazol ist nicht unproblematisch, aber manchmal notwendig. Er bekommt es als Magenschutz wegen der vielen Medikamente.
Ich befürchte, dass er es erstmal noch nehmen sollte.

Es ist wirklich schwierig bei einer so komplexen Situation zu raten. Mir scheint es auch am sinnvollsten zu sein, zunächst Quetiapin zu reduzieren.
Versuche bitte unbedingt weiter an Mirtazapin zu kommen.

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinamückeAnnanasUlulu 69
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
8.03.2018: 0,35 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

padma
Team
Beiträge: 13569
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 33111 Mal
Danksagung erhalten: 17191 Mal

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von padma » Mittwoch, 13.12.17, 13:22

Nachtrag:

Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut zu Pregabalin und Epilepsie:
Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

epileptische Anfälle Erwachsener, die nur Teile des Gehirns betreffen (mit und ohne weitere Ausbreitung auf das ganze Gehirn) - zur Zusatztherapie
Dosierung

Bei Epilepsien sowie Angststörungen kann die Behandlung mit einer Tagesdosis von 150 Milligramm Pregabalin begonnen werden. Abhängig vom Behandlungserfolg und der Verträglichkeit kann der Arzt die Dosis nach einer Woche auf 300 Milligramm täglich erhöhen. Nach einer weiteren Woche kann auf die Höchstdosis von 600 Milligramm täglich gesteigert werden
http://www.onmeda.de/Medikament/Pregaba ... erung.html

Bei einer Tagesdosis von 25 mg ist es daher wirklich sehr unwahrscheinlich, dass es wegen der Epilepsie verordnet wurde.
Da es Verwirrtheit als häufige NW hat, würde ich den Neurologen darauf absprechen, warum er es verornet hat.
er ruft Nachts immer Hallo und wir können kaum schlafen.
Dieses Hallo rufen, ist sehr häufig bei verwirrten älteren Menschen. :(


liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 3):
KatjaAnnanasLinLina
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
8.03.2018: 0,35 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:10

Hallo padma,
danke dass Du nachgeschaut hast zwecks des Epelepsiemittel, leider kann ich momentan gar keinen Neurologen fragen, da mein Vater in dem Heim einen hatte, Dr hat ihn nur zweimal gesehen. Die Neurologen im Krankenhaus hatten das verschrieben am 18.08.17.
Dieses rufen Hallo und Namen, das hatte mein Vatr nicht vor 6 Monaten erst seit er in das Heim kam, er war vollgepumpt dass er nichts mehr rufen konnte, abgemagert bis zum Skelett und nicht mobilisiert worden.
Jetzt sitzen ich und meine Mutter da und können schauen was die Ärzte und das Heim mit meinem Vaterr gemacht haben, mein Vater war zweimal in den 5 Monaten im Heim überdosiert gewesen, der Neurologe im Krankenhaus hat es uns gesagt.
Nur frage ich mich warum er so laut und impulsiv ist und verwirrt redet, wenn wir die Neuroleptika absetzen ob das dann verschwindet.
LG
Grace
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:16

Haben diese ganzen Psychopharmaka meinen Vater so verändert, am liebsten würde ich die ganze Heimleitung samt Ärzten anzeigen wegen Körperverletzung!
Ich traue keinem Arzt mehr, erst retten Sie die Menschen mit allem vom Schlaganfall und dann lassen sie sie einfach liegen, vollgedröhnt mit Psychomitteln dass sie nichts mehr selbst tun können.
Mein Vater hat erst so verwirrt geredet seit er diese Neuroleptika und Valporinsäure bekam!
Und was weiß ich nicht noch alles hinter unserem Rücken!
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:21

Liebe Padma,
Mirtazapin ist da, soll ich ihm jetzt 15mg geben, er bekam ja immer 30mg das möchte ich nicht mehr.
Meinst Du da passiert was wenn ich ihm nach 12 Tagen ohne jetzt die 15mg gebe?
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:33

Bin am überlegen ob vielleicht 7,5mg ausreichen, die 15mg Tablette hat eine Bruchkerbe.
Was meint ihr, er bekam sie immer abends!
7,5mg wäre eine halbe Tablette ob das reicht dass er schläft, denn wenn ich das Quietapin reduziere ( hat er vielleicht auch zum schlafen bekommen) hoffe ich dass er nicht unruhig wird.
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

padma
Team
Beiträge: 13569
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von padma » Mittwoch, 13.12.17, 18:34

liebe Grace, :)

es wäre gut einen Neurologen für ihn zu finden, möglichst einen, der sich sowohl mit Epilepsie als auch mit Gerontopsychatrie auskennt. Es ist natürlich schwierig jemand kompetentes zu finden. Es wäre gut, wenn sein Schwerpunkt wirklich Neurologie und nicht Psychiatrie wäre
Jetzt sitzen ich und meine Mutter da und können schauen was die Ärzte und das Heim mit meinem Vaterr gemacht haben, mein Vater war zweimal in den 5 Monaten im Heim überdosiert gewesen, der Neurologe im Krankenhaus hat es uns gesagt.
Das ist wirklich schrecklich, was da passiert ist. :hug:
Nur frage ich mich warum er so laut und impulsiv ist und verwirrt redet, wenn wir die Neuroleptika absetzen ob das dann verschwindet.
Wenn das vor der Medikation nicht so war, besteht auf jeden Fall eine Chance, dass es sich bei Reduktion der NL zumindest bessert.

Ich verlinke dir hier mal den thread von Frühling, deren Mutter heilos übermedikamentiert war und der es jetzt sehr viel besser geht http://www.adfd.org/austausch/viewtopic ... C3%BChling

Ich sehe gerade deine neuen posts:
Haben diese ganzen Psychopharmaka meinen Vater so verändert, am liebsten würde ich die ganze Heimleitung samt Ärzten anzeigen wegen Körperverletzung!
Ja, das verstehe ich, aber man hat da kaum eine Chance. Wenn du die Kraft hast, könntest du es bei der Ärztekammer melden und da eine Beschwerde einlegen

.
Mein Vater hat erst so verwirrt geredet seit er diese Neuroleptika und Valporinsäure bekam!
Und was weiß ich nicht noch alles hinter unserem Rücken!
In die Patientenakte könnt ihr Einsicht verlangen und eine Kopie
Mirtazapin ist da, soll ich ihm jetzt 15mg geben, er bekam ja immer 30mg das möchte ich nicht mehr.
Meinst Du da passiert was wenn ich ihm nach 12 Tagen ohne jetzt die 15mg gebe?
Ich würde jetzt mit weniger einsteigen, zunächst nur 3,75 mg und dann mal schauen.

liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
8.03.2018: 0,35 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:43

Ich habe ihm jetzt 7,5mg gegeben, weil ich mich nicht getraut habe.
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:44

Sorry Nachtrag, ich habe ihm 15mg gegeben anstatt den 30mg.
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 18:53

Liebe Padma,
habe jetzt Angst dass ich mit 15mg nach 12 Tagen ohne wieder eingestiegen bin mit 15mg, er bekam ja immer 30mg, kann er jetzt dadurch unruhig werden weil er wieder Mirtazapin bekommt?
Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, morgen lieber nur 7,5mg ( er hat das Zeugs ja zum schlafen bekommen, sowie er das Quietapin bekommt).
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 19:19

Meinem Vater ist es irgendwie komisch, hoffe das liegt nicht an den Mirtazapin jetzt!
Das wird doch nicht negativ auswirken! Glaube er fühlt sich nicht gut.
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 21:07

Hallo,
so ich hoffe ich habe das richtig ausgerechnet, mein Vater bekommt mittags 25mg Quietapin und abends 50mg Quietapin ( je 25mg Tablette).
Ich fange dann an mit ausschleichen der zwei Tabletten abends 10% mit dem Mörser.
Stimmt das was ich da ausgerechnet habe?
-42,5mg
-35,8mg
-29,7mg
-24,3 mg
-19,4mg
-15,0mg
-11,0mg
-7,4mg
-4,2mg
-3,1mg
-0,3mg

Und dann gehe ich an die Tablette mittags da bekommt er 25mg
-20,2mg
-18,2mg
-16,4mg
-14,8mg
-13,4mg
-12,1mg
-10,9mg
-9,9mg
-9,0mg usw.?

Soll ich das wöchentlich reduzieren und was mache ich, wenn mein Vater in die Tagespflege kommt ( ab und an) kann ich die Brösel irgendwie in eine Kapsel füllen und welche Größe an Kapseln benötige ich?
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 21:41

Hallo, jetzt ist mein Vater total unruhig und schläft nicht ein, hätte ich das Mirtazapin vielleicht gar nicht mehr ansetzen dürfen?
Er war ja 12 Tage ohne Mirtazapin!
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Jamie
Beiträge: 14200
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Jamie » Mittwoch, 13.12.17, 22:20

Hallo Grace,

das ist sehr schwer einzuschätzen.
Ich denke ich würde morgen auf 7,5mg runtergehen und es beobachten.
Sollte die Tendenz fortbestehen, dass er nach der Einnahme weiterhin unruhig ist (anders unruhig zu den letzten Tagen mit Quetiapin aber ohne Mirtazapin), muss man drüber nachdenken, ob man das Mirtazapin ganz weglassen muss.

Mit 30mg wirkt es sowieso nicht sedierend, man sagt unter 15mg sedierend, dazwischen in der Wirkung individuell, ab 30mg eher anregend und antidepressiv.

Ich hoffe dein Vater findet doch noch in den Schlaf :group:
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

padma
Team
Beiträge: 13569
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von padma » Mittwoch, 13.12.17, 22:30

liebe Grace, :)

es kann sein, dass die 15 mg jetzt zuviel waren. Ich würde es morgen abend dann mit 3,75 oder 7,5 mg versuchen.

Soll ich das wöchentlich reduzieren und was mache ich, wenn mein Vater in die Tagespflege kommt ( ab und an) kann ich die Brösel irgendwie in eine Kapsel füllen und welche Größe an Kapseln benötige ich?
Reduktionen alle 4 - 6 Wochen. Das Einfüllen in Kapseln müsste eigentlich gehen, Grösse weiss ich leider nicht.

Nachrechnen schaffe ich heute nicht mehr. Es ist auch besser, jeweils von Schritt zu Schritt zu sehen, ob die 10 % passend sind und dann entsprechend zu berechnen.

liebe Grüsse,
padma

überschnitten mit Jamie :)
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
8.03.2018: 0,35 mg :schnecke:


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 23:27

OK, also das Mirtazapin wirkt unter 15mg sedierend, wenn dann würde ich morgen Abend ihm 7,5mg geben ( Tablette teilen).
Meint ihr dass ich jetzt trotzdem das Quietapin reduzieren sollte oder könnte er da psychotisch reagieren?
So ein Mist, das Problem ist mein Vater hat noch einen rechtlichen Betreuer, den sieht man nicht, er sucht jetzt einen Neurologen für meinen Vater.
Aber ich glaube nicht dass der das Quietapin absetzt bzw. wenn dann wird er es schnell und vielleicht was anderes an Neuroleptika verabreichen ( Melperon vielleicht).
Ich bestehe aber darauf dass das Zeugs weg kommt, und das Antidepressiva wenn ich das auf 7,5mg setze, hoffe ich nicht dass der das dann erhöht.

Also mein Vater hatte ja nach dem Hirninfarkt Depressionen, dafür bekam er ja anfangs Citalopram und das wurde dann ausgetauscht mit Mirtazapin.
Ich habe kein gutes Gefühl ihm die 15mg Mirtazapin zu geben ( habe gerade die Nebenwirkungen gelesen) also ihr meint mit 7,5mg wird er eher gut schlafen als mit 15mg, auf keinen Fall werde ich ihm 30mg geben, er bekam ja im Mai noch 20mg Citalopram und jetzt 30mg Mirtazapin, meine Frage ist das Mirtazapin stärker als das Citalopram?

Er ist dann vorhin doch noch eingeschlafen, war aber sehr unruhig und gereizt!
Außerdem war er komisch, wie wenn er merkte dass da wieder eine Tablette neu dazu kam, er sagte es ginge ihm nicht gut.

Ich werde morgen auf 7,5mg gehen!

LG
Grace
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Grace77
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag, 07.12.17, 22:14

Re: Vater Pflegefall: Neuroleptika ausschleichen (Quetiapin, Mirtazapin)

Beitrag von Grace77 » Mittwoch, 13.12.17, 23:49

Ihr Lieben,

da das Mirtazapin ihm abends gegeben wurde, denke ich hatten die Ärzte ihm das zum schlafen gegeben oder anstatt ein Schlafmittel.
Das Quietapin aber ist das auch schlaffördernd aber warum so hoch 75mg, vielleicht bekam er es weil er immer gerufen hat und unruhig war, aber ich finde das Zeugs hilft gar nichts, sonst würde er ja nicht weiter so reagieren.
Dieses Valproat bekam er erst im Krankenhaus im August, da kam er vom Heim gleich ins Krankenhaus und als wir ihn besuchten hatte er Halluzinationen, das Keppra hatte er vorher 1500mg täglich und das war erst eine Monotherapie, warum denn Valproat dazu kam, ist mir bis heute ein Rätsel, mittlerweile ist das Keppra reduziert auf je 250mg zweimal.

Nur von dem Valproat bekommt er Haarausfall, das interessiert auch keinen Arzt, das müsse man eben so hinnehmen, sagten die.
Ich glaube dass die Neuroleptika die er im Heim bekam die Krampfanfälle auslösten und deswegen dann Valproat dazu auch wegen Psychose, seitdem war er wie weg, das ist meiner Meinung nach viel zu viel an Epelepsiemittel.

LG
Grace
12.05.17Medikamentenplan: Reha
Diagnose Hirninfarkt Ventrikel links, Zweimal Epianfall nach dem Hirninfarkt
Bluthochdruck
Diabetes
COPD

Delix 5mg 1-0-1
Amlodipin 5mg 1-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0
Betodual DA Hub Spray 2-0-2
Baclofen 10 mg 1-1-1
Levetiracetam 500 mg 1-0-1
Melperon 5ml um 22 Uhr 0-0-0-1
Salbutamol DA Hub 1-0-1
Actraphane Insulin s.c. 28-0-12 IE

Bedarf Medikation :
Zopiclon 7,5 mg tabl. Zur Nacht
Ibuprofen 400mg
Novaminsulfon 30 Trpf.
Promethazin 20 Trpf. b. Unruhe

Medikamentenplan vom 13.06.2017 Pflegeheim zweimal Krankenhaus eingeliefert zu hoch dosiert überdosiert
Amlodipin 5mg 1-0-0-0
Methoxeal 47,5 mg 1-0-0-0
Citalopram 20mg 1-0-0-0
Baclofen 10mg 1-1-1-0
Levetiracetam 750mg 1-0-1-0
Ramipril 5mg 1-0-1-0
Risperidon 0,5mg 0-1-1-0 ( 7.06.17)
Tramadol Long 50mg 1-0-1-0

Im Einzelfall
Ibuprofen 400 ( 23.05.17) 1Tabl. Max.3.00
Novaminsulfon 100 Max. pro Tag 30 Tropfen
Melperon Lösung 200ml ( von 7.6.17) Einzelfallmenge 5.00ml Max. Pro Tag 15

Medikamentenplan 18.08.17 im Pflegeheim

Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0
Risperidon 0,5mg 0-0-1-0

Bei Bedarf:
Novaminsulfon 30 Tropfen ( Max. 30)
Dulcolax 30
Salbutamol Ratiopharm Dosierae 1 ( 28.7.17) Max.pro Tag 2
Tavor 1.0 Expidet N1 ( 28.07) Max.pro Tag 3.00
Laxoberal Abführtropfen 50ml Max. Tag

Seit 30.11.17 zuhause
Mediplan seit Oktober 2017/ Pflegeheim
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 18.08.17 1-0-0-0
Mirtazapin 30mg ( altes Medikament Mirtazapin 15mg ) 18.08.17 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. ( 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg ( 18.08.17) 0-1-2-0
Keppra 250mg (2.10.17). 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg (7.10.17) 1-0-0-0
Ramipril 5mg ( 5.11.17) 1-0-0-0

Aktueller Mediplan 9.01.2018 zuhause

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-1-0
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg seit (14.12.2017 reduziert) 0-1-1-0
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Medikationsplan 05.02.2018

Aktueller Medikationsplan
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-1/2-0-1
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Aktueller medikationsplan 17.02.2018
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1 ( halbe mittags seit 9.02.18 raus)
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Mediplan 1.03.18:
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0-1/2
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0


Aktueller Mediplan 27.03.18
Valproat 300mg Chrono 1-1-1-0
Methohexal 47,5mg 1-0-0-0
Mirtazapin 15mg 0-0-0-1
Pregabalinratio 25mg HKP N3. (seit 18.08.17) 0-0-1-0
Quietiapin 25mg 0-0-0- 6,25mg
Keppra 250mg . 1-0-1-0
Pantoprazol 40mg 1-0-0-0
Ramipril 5mg 1-0-0-0

Antworten