Seite 1 von 1

Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Dienstag, 12.06.18, 21:30
von Felide
Hallo Ihr lieben Leidgenossen,
Mein Name ist Julia,ich bin 32 Jahre alt und nehme seit ca. 10 Jahren Antidepressiva. Zu Beginn verschrieb mir der Arzt Citalopram die ich nach etwa 4 Jahren gegen Cymbalta 60mg ersetzte da ich mit Citalpopram nicht mehr zurecht kam.
Vor etwa 5 Monaten versuchte ich Cymbalta, nachdem ich meinen Arzt fragte, auf die Hälfte zu reduzieren. Das kam mir schon sehr viel vor jedoch probierte ich es dann was sich als absoluter Fehler erwies. Entzugserscheinungen eines Drogenabhängigen machten sich breit und waren unerträglich. Dann war mir nach 5 Tagen klar - ich muss es langsam angehen. Ich habe dann etwas probiert und bin nun bei 25 Kügelchen weniger geblieben und fühle mich immer noch nicht gut... Ständig Übelkeit, ein Gefühl von Watte im Kopf, extreme Erschöpfungs Zustände, starker Speichelfluss dies gehört bei mir zu den aktuellen Symptomen und ich bin mir unsicher ob dies immer noch Absetzsymptome sind.
Vielleicht kann mir jemand weiter helfen,ein paar Tipps geben?
Ich wäre sehr,sehr dankbar! Es ist für mich schwierig diesen Zustand weiter zu ertragen...

Herzlichste Grüße aus Bayern
Julia

Re: Felide. ich mich euch vorstellen... Cymbalta absetzen

Verfasst: Dienstag, 12.06.18, 21:40
von Jamie
Hi Felide,

willkommen im Forum :)

25 Kügelchen weniger sind relativ, wieviel ist das in mg?
Welche Dosis nimmst du somit jetzt aktuell?

Es hätte schon besser greifen müssen, es ist daher zu überlegen, ob dieses Halbieren der Dosis dein ZNS so in Schock versetzt hast, dass du das Duloxetin nun nicht mehr richtig verträgst; dies muss leider auch in Betracht gezogen werden.

Aber erstmal brauchen wir noch mehr Infos wegen der Dosis. Danke :)

Grüße
Jamie

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Mittwoch, 13.06.18, 10:49
von Gwen
Hallo Felide,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Kennst Du schon die Grundlageninformationen zum Absetzen von Antidepressiva? Du findest sie hier: viewtopic.php?f=18&t=12880#p182830

Bitte leg auch direkt eine Signatur an mit Deinem Medikamentenverlauf. Info dazu ist in den Grundlageninfos verlinkt.

Viele Grüße und einen guten Austausch!
Gwen

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Mittwoch, 13.06.18, 18:34
von Felide
Hallo Jamie,

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!
Also ich habe es mal abgewogen und die 25 Kügelchen entsprechen etwa 0.03 mg insgesamt nehme ich ja 60mg.

Ich hätte nie gedacht dass das Absetzen von Cymbalta so schwierig erscheint, zumal die Ärzte ja leider oft der Meinung sind es gäbe keine schweren "Absetzsymptome" bei Antidepressiva.

Liebe Grüße

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Mittwoch, 13.06.18, 21:51
von Jamie
Hallo Felide,

wow, das ist wenig :o .

Wieviel Kügelchen sind denn in einer Kapsel?

Grüße
Jamie

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Mittwoch, 13.06.18, 22:49
von Gwen
Hallo Felide,
Felide hat geschrieben:
Mittwoch, 13.06.18, 18:34
Also ich habe es mal abgewogen und die 25 Kügelchen entsprechen etwa 0.03 mg insgesamt nehme ich ja 60mg.
Die Menge finde ich auch überraschend. Da würde bedeuten, dass sich in einer Kapsel 50.000 Kügelchen befänden (60:0.03=2.000x25=50.000).
Das entspräche einer Reduktion von 0,05%.

Bitte denk dran, noch die Signatur mit Deinem Medikamentenverlauf anzulegen,
Viele Grüße Gwen

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Verfasst: Donnerstag, 14.06.18, 7:31
von Jamie
Hallo,
lach, :)

also irgendwas stimmt tatsächlich nicht mit der Angabe bzw. der Berechnung.

Kannst du uns noch mal die Daten durchreichen zum gemeinsamen Nachrechnen?

Grüße
Jamie