Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

Wir haben uns im Team darauf geeinigt, Änderungen bei den Bearbeitungszeiten der Beiträge und in den Forenregeln vorzunehmen. Folgende Änderungen treten ab sofort in Kraft:

Änderungen der Forenregeln:

2.Neue Teilnehmer
a. Wahl des Benutzernamens
Benutzernamen dürfen keine Werbung oder Markennamen beinhalten. Bitte wähle einen vernünftigen Benutzernamen, ansonsten müssen wir das Benutzerkonto entfernen. Der Benutzername kann nur in nachvollziehbar begründeten Ausnahmefällen vom Administrator geändert werden.

3.Verhalten im Forum
e. Editieren von Beiträgen
Die Editierfunktion sollte hauptsächlich dem Korrigieren von Rechtschreibfehlern oder ergänzenden Bemerkungen dienen. Falls eine Aussage inhaltlich korrigiert werden muss, sollte das in einer Antwort auf den Beitrag geschehen. Die Löschung eines Beitrages oder ganzer Textpassagen soll unterbleiben oder, in Ausnahmefällen, vom Team vorgenommen werden.


Änderungen der Bearbeitungszeit:

- Beiträge können nach dem Abschicken noch 2 Minuten lang komplett gelöscht werden.
- Beträge können nach dem Abschicken noch 120 Minuten lang editiert werden, bitte beachtet hierzu auch die neuen Forenregeln.

Mit der weiteren Nutzung dieses Forums erklärt ihr euch mit den Änderungen einverstanden.

Viele Grüße vom Team

Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Was gibt es für andere Behandlungsformen? Was hast Du ausprobiert? Was hilft Dir? Antidepressiva, Benzodiazepine, Neuroleptika und andere Psychopharmaka können manchmal kurzfristig helfen, sind aber keine dauerhafte Lösung.
Pulsatilla
Beiträge: 354
Registriert: Freitag, 18.11.16, 7:17
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Pulsatilla » Mittwoch, 04.10.17, 4:11

Liebe Luna :)

Ja, der Blick von Luki ist mir auch sofort aufgefallen!!.. . DEM hätte ich auch niemals widerstehen können... .(schade, dass es jemand offstl konnte.. .so ein hübscher Kerl ganz insgesamt).
Wie gut, dass er Euch gefunden hat! Er wirkt super glücklich und sehr entspannt. War es schwer, ihn über Grenze zu bekommen? Hoffentlich war er nicht sehr krank?

Hüten Fressen Kuscheln.. . :lol: ...SEHR gelungene Mischung.. .

Lieb gruss und gute Nacht <3
"Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch 7 Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe!" (Eckart von Hirschhausen)

► Text zeigen

Luna
Beiträge: 940
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 947 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Luna » Mittwoch, 04.10.17, 12:27

Hallo....
Luki ist nicht krank gewesen. War ca 6 bis 7 Monate alt und etwas dürr aber putzmunter und gesund.
Wir sind mit ihm zum Tierarzt dort und er wurde untersucht, gechipt und geimpft und hat dann sein Pass bekommen. Mit dem Wohnmobil war es kein Problem ihn mitzunehmen. Er war auch von anfang an meist Stubenrein.
Luki ist glücklich und er ist für mich immer da.
So ein Kumpel ist schon toll :-D
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.

Hier informationen, die mir immer wieder geholfen haben und helfen.
http://www.philosophie-des-gesundwerden ... /symptome/

► Text zeigen

tulpe
Beiträge: 217
Registriert: Dienstag, 25.03.14, 14:43
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon tulpe » Dienstag, 24.10.17, 14:33

Kann mir kurz einer erklären wie ich hier Fotos Posten kann und wie die Fotos sein dürfen von der Größe her?

Steht bestimmt irgendwo aber ich bin heute ein Schmerz und zu blöde im Hirn, um zu suchen.

Danke!
Tulpe
Chronisch Schmerzkrank seit 2006. 2007 Diagnose Depressionen, Agoraphobie und Angststörung.
2010 Medikamente aufgrund eines Benzoentzuges: Lyri*a 100-100-100-100; Seroqu*l 100-100-100-100; Cymbal*a 120-0-0
2011 Seroqu*l reduziert auf 0-0-0-75; Lyri*a reduziert auf 100-0-0-100; Valdoxa*n 0-0-50
Lyric*a zwischendurch für Krankenhausaufenthalte auf 4x100 erhöht
2012 Fentanylpflaster 50mq/h nach einem Jahr anwendung abgesetzt durch Umrechnung auf retadierten Kapseln
2013 2x Morphinentzug von 300mg auf 3x10mg; dafür habe ich das Lyri*a auch mit 4x100mg verwendet und das Seroqu*l zusätzlich als Bedarf
ab 02.02.14 Lyri*a 0-0-0-0 (stolz, stolz, stolz)
400mg intravaginal Progesteron seit 12/2013
B50 Komplex hochdosiert (hilft mir sehr gut)
Schmerzmedikamente bei Bedarf:
Novalgin
Katalodon (nicht mehr wegen Todesfälle)
DoloVisan*o (auch nicht mehr wegen Gefahren)
23.03.14 Seroqu*l 0-0-50mg
31.03.14 Seroqu*l 0-0-37,5mg
04.04.14 Seroqu*l 0-0-25mg
11.05.14 Seroquel 0-0-12,5mg
20.04.14 Seroqu*l 0-0-0 mg
17.07.14 Valdoxan von 50 auf 25mg reduziert
Cymbalt*a:
10.11.14 ca. 48-50mg; 04.12.14 ca. 36mg; 05.01.15 ca. 30mg; zwischendurch auf 0;am 15.03.15 wieder auf 10mg hochdosiert / 07.04.15 auf 12,5mg hochdosiert /14.04.15 auf 15mg hochdosiert
Entzugssymptome: explodierte Haut, Albträume, Rücken-, Kopf-, Zahnschmerzen, extreme Übelkeit, Bauchkrämpfe, Gereitztheit, Unruhe, depressive Momente, Angstmomente, heiße Wellen, Kribbeln in Gliedmaßen, Launisch, Tinnitus und vieles mehr.
18.05.15 Fentanylpflaster 50mq
22.05.15 Fentanylpflaster 37,5mq
22.05.15 Duloxetin von 15mg auf 30mg hochdosiert
29.05.15 Fentanylpflaster weg, Kapseln eindosiert (hat Entzug verursacht)
15.09.16 Truxal von ca. 2 mg auf 0
15.11.16 Clonidin von 37,5 mq auf 0
----------
aktuell:
Morphin 30-30-30 mg retardiert
Cymbalta 60-0-0 mg (von 60mg seit Oktober 14 reduziert, leider wegen starker, chronischer Schmerzen wieder hochdosiert)
Valdoxan 0-0-25 mg
Baldrian 0-0-600 mg
Clonidi*n 0-0-0 mq
Truxal 0-0-0 mg (musste ich im Mai beginnen mit 18,75mg)
Novalgin bei Bedarf bis zu 4x 1000mg tgl.
Ortoto*n im Notfall (max. 3x 2 Stück)
Buscopa*n, Ibuprofe*n (nur, wenn der Ishias durchdreht)
B50 Vitamin Komplex
B12 hochdosiert 5000 mqg täglich,D3 4000 Einheiten tgl.
Cranberol*a 1-3 täglich
Macrogo*l 0 täglich (Abführmittel), Magnesiumcitrat
Schmerztherpie: Nervenblockade am Bauch: Anästhetikum Novocain per Spritze an 2 Nerven 1x pro Woche
Heizkissen ohne Ende (Achtung: alles ab 40°C verursacht Verwachsungen; auch Wärmflaschen am Rücken z.B.)
Tensgerät

Seit Anfang okt. 17 nenne ich CBD Öl
Außerdem habe ich eine Therapie bei Heilpraktiker begonnen: PSE

Ululu 69
Team
Beiträge: 1440
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 3233 Mal
Danksagung erhalten: 2735 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Ululu 69 » Dienstag, 24.10.17, 15:47

Hallo Tulpe,

Du gehst auf antworten und dann auf "vollständiger Editor und Vorschau".Unter dem Eingabefeld erscheinen dann zwei Reiter. Da musst du dann auf Dateianhänge gehen.
Dann auf Datei hinzufügen.Dann musst du auswählen von welchem Ort die Datei hochgeladen werden soll.

Nach dem Hochladen klickst du dann auf im Beitrag anzeigen. Du kannst auch vorher noch einen Kommentar dazu schreiben.

20171015_120721.jpg


Und dann ist das Bild da. Wie das von meinen beiden Katzen, die beim Koffer auspacken gut aufgepasst haben, dass wir nicht gleich wieder verschwinden.

<3

LG Ute
Schwindel, Angst und Depression immer mal wieder auftretend aber nach ein paar Monaten immer wieder Besserung
Atenolol (Betablocker) 25 mg täglich
2011 Überweisung zum Psychiater, Versuche mit Sulpirid (6 Monate genommen), Amitryptillin (nicht vertragen) und Buspiron, 3 Monate genommen


2012 stationärer Aufenthalt in Psychiatrie nach einjährigem Dauerschwindel. Diagnose :generalisierte Angststörung und schwere Depression.
Alle Medikamente wurden sofort abgesetzt. Lorazepam 1mg 3 mal täglich, nach zwei Wochen ausgeschlichen, Gesamteinnahmedauer sechs Wochen

Seitdem Mirtazapin 30 mg zur Nacht.
Cymbalta 90 mg
Seroquel prolong abends 150 mg

Ein Jahr später Reduzierung Mirtazapin auf 15 mg ohne Probleme. Darunter schwere Schlafstörungen. Daher weiter 15 mg.

2014 zusätzliche Diagnose Schlaf Apnoe Syndrom. Behandlung mit Atemmaske.

Insgesamt über 30 kg Gewichtszunahme.
Gefühlsverflachung und Tagesmüdigkeit.

Ende 2016 Reduzierung Seroquel prolong auf 100 mg.
Am 30.04. Reduzierung Seroquel prolong auf 50 mg.
Seit Juni 2017 Mönchspfeffer gegen Zyklusstörungen
Und Jaborandi Globuli bei Bedarf gegen Schwitzen mit mäßigem Erfolg

21.08.2017 Duloxetin auf 75 mg
18.10.2017 Duloxetin auf 67.5 mg
13.11.2017 Duloxetin auf 60,0 mg

padma
Team
Beiträge: 12199
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 29026 Mal
Danksagung erhalten: 14618 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon padma » Dienstag, 24.10.17, 19:13

hallo,

danke dir Ute :)

ich habs jetzt auch mal versucht,

darf ich vorstellen:

Lissy

20150811_133842 (2017_05_08 08_31_11 UTC).jpg
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen


1.09.2017: 0,5 mg


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

padma
Team
Beiträge: 12199
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 29026 Mal
Danksagung erhalten: 14618 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon padma » Dienstag, 24.10.17, 19:32

und Mia
20120106_205714 (2017_05_08 08_31_11 UTC).jpg

LinLina
Team
Beiträge: 5062
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 15062 Mal
Danksagung erhalten: 7432 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon LinLina » Dienstag, 24.10.17, 20:06

Liebe Padma :-)

süß die beiden <3 und eine tolle Kletterlandschaft haben sie ja auch :D

Liebe Grüße
Lina

Ululu 69
Team
Beiträge: 1440
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 3233 Mal
Danksagung erhalten: 2735 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Ululu 69 » Dienstag, 24.10.17, 21:45

Hallo Padma,

wow, du hast ja ein Katzenparadies. :D

Sehr süß die beiden. <3

LG Ute
Schwindel, Angst und Depression immer mal wieder auftretend aber nach ein paar Monaten immer wieder Besserung
Atenolol (Betablocker) 25 mg täglich
2011 Überweisung zum Psychiater, Versuche mit Sulpirid (6 Monate genommen), Amitryptillin (nicht vertragen) und Buspiron, 3 Monate genommen


2012 stationärer Aufenthalt in Psychiatrie nach einjährigem Dauerschwindel. Diagnose :generalisierte Angststörung und schwere Depression.
Alle Medikamente wurden sofort abgesetzt. Lorazepam 1mg 3 mal täglich, nach zwei Wochen ausgeschlichen, Gesamteinnahmedauer sechs Wochen

Seitdem Mirtazapin 30 mg zur Nacht.
Cymbalta 90 mg
Seroquel prolong abends 150 mg

Ein Jahr später Reduzierung Mirtazapin auf 15 mg ohne Probleme. Darunter schwere Schlafstörungen. Daher weiter 15 mg.

2014 zusätzliche Diagnose Schlaf Apnoe Syndrom. Behandlung mit Atemmaske.

Insgesamt über 30 kg Gewichtszunahme.
Gefühlsverflachung und Tagesmüdigkeit.

Ende 2016 Reduzierung Seroquel prolong auf 100 mg.
Am 30.04. Reduzierung Seroquel prolong auf 50 mg.
Seit Juni 2017 Mönchspfeffer gegen Zyklusstörungen
Und Jaborandi Globuli bei Bedarf gegen Schwitzen mit mäßigem Erfolg

21.08.2017 Duloxetin auf 75 mg
18.10.2017 Duloxetin auf 67.5 mg
13.11.2017 Duloxetin auf 60,0 mg

Annanas
Team
Beiträge: 3580
Registriert: Montag, 25.01.16, 19:41
Hat sich bedankt: 7704 Mal
Danksagung erhalten: 6343 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Annanas » Samstag, 04.11.17, 18:14

01_20170408_144455.jpg


Das sind mal meine Haus- bzw Hoftiere!!! <3
Dateianhänge
20160702_214212.jpg

Luna
Beiträge: 940
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 947 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Luna » Samstag, 04.11.17, 23:54

Tiere sind einfach nur toll.
Ich liebe Igel. Seid ich mein luki habe, entdecke ich auch immer wieder abends welche beim spazieren bzw luki entdeckt sie zuerst.

Ich merke auch wie sehr Tiere einem auch Kraft geben...egal wie klein sie sind...ob Wellensittiche oder Kaninchen...
Ich habe eine Freundin und auch sie entzog AD und es ging ihr nicht gut im Entzug und nach 0. Sie rannte ständig zum Arzt vor lauter Panik wegen Symptome usw. Muss sagen, dass sie sehr ängstlich ist schon alleine aufgrund von Erfahrungen. Besonders was Körper betrifft.
Nachdem ein Test positiv auf nmu war, half ihr also etwas bei der Ernährung und das half ihr schon aber was ihr noch mehr half, ist ein kleiners, verrücktes und völlig verschmustes Kaninchen namens Flocke.

Sie hatte eins in Betreuung aber das musste dann weg und dann sagte ich ihr...du brauchst dringend ein eigenes, weil ich sah, dass ihr das gut tat und erst war sie unsicher und dann...wie der Zufall so will...hatte eine Bekannte (die auch ihr zur Betreuung ein Kaninchen gab) ein junges Kaninchen abzugeben.
Meine Freundin voll unsicher und ich sie dann überredet. Jetzt hat meine Freundin seid einer Weile das Kaninchen und sie ist so aufgeblüht seitdem. Das liebevolle Kaninchen hilft ihr so sehr. Sie rennt nicht mehr zu Ärzten wegen jeder Kleinigkeit und ist irgendwie psychisch stärker geworden.

Ständig erzählt sie mir was Flocke angestellt hat. Ich finde das so süß und sehe wie glücklich sie ist mit dem kleinen Kaninchen. Es ist so passend für sie, weil sie genau so eins gebraucht hat...lebendig, frech und verschmust.
Tiere sind einfach nur wunderbar.
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.

Hier informationen, die mir immer wieder geholfen haben und helfen.
http://www.philosophie-des-gesundwerden ... /symptome/

► Text zeigen

Kaulquappe 411
Beiträge: 859
Registriert: Sonntag, 21.12.14, 22:12
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 1863 Mal
Danksagung erhalten: 1433 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Kaulquappe 411 » Sonntag, 03.12.17, 21:29

Im Schnee toben ist anstrengend. Daher ist ein Nickerchen auf dem Sofa danach genau das richtige!
Telsa Schnee klein.jpg
Diagnosen: PTBS, Depression, Sozialphobie, Agoraphobie, Oralophobie, Migräne, craniomadibuläre Dysfunktion, vermutlich Autoimmunthyreoiditis
Erfahrungen mit Ximovan ( Paradoxe Reaktion), Melperon (drastische Alpträume), Taxilan (total abgeschossen) Fluoxetin (Depersonalisation), Lorazepam, Opipramol, Promethazin, Escitalopram, Cipralex, Valdoxan, Amitriptyllin.
Genannte Mittel nur kurze Zeit genommen und kalt abgesetzt, da angeblich keine Probleme nach so kurzer Einnahmedauer, hahaha!
2010 Venlafaxin 150 mg eingeschlichen, Kurzeitige Besserung der Stimmung bzw. Antriebs, jedoch Verstäkung der inneren Unruhe.
Hinzu kam Amisulprid 50mg, half sehr gut gegen Angst, jedoch horrende Nebenwirkungen (30 kg zugenommen, Kopfschmerzen, Diabetes, Hormonstörungen), daher kaltes Absetzen, weil angeblich unproblematisch. Nach 2 Tagen massive Suizidgedanken und Ängste, wieder auf 50 mg für 1 Jahr.
Sommer 2014 wegen Schlafstörungen 12 Tropfen Trimipramin, kaum Besserung, starker Nachhang, Depersonalisierung, Muskelsteifigkeit, Kurzatmigkeit, Nachlassen der körperlichen Belastbarkeit, eigenmächtiges kaltes Absetzen, daher wochenlang starke Schlafstörungen.
Amisulprid 50 mg Ende November 2014 eigenmächtig abgesetzt. Pro Woche 12, 5 mg weniger, keine Absetzsymptome
Venlafaxin 150 mg seit Mitte Dezember 2014 am Absetzen, innerhalb von 2 Wochen auf 37,5 mg mit starker Absetzsymptomatik,( Brainzaps, Weinerlichkeit, Verzweiflung, aggressive Ausbrüche, Bauchschmerzen, Durchfall, Sehstörungen)
11.1. auf 75 mg, da Absetzsymptome zu stark, nehmen im Verlauf des Sommers ab, Schneckenclubmitglied :schnecke:
Sept. 2015 Diagnose Autoimmunthyreoiditis, Einschleichen von Hormonen wegen unerträglichen Nebenwirkungen misslungen.
Regelmäßige Einnahme von Vitamin D, Leinöl, Basentee und versch. homöopath. Globuli bekommen mir sehr gut!!!

31. Oktober 2016 Fortsetzen vom Absetzen Venlafaxin 75 mg mittels Mikrotapering ( pro Kapsel ein Gewicht von 0,306 g)
Meine Absetzsymptome bei jedem Schritt, mal mehr, mal weniger: Weinerlichkeit, Pseudodepri, Pseudoschnupfen, Muskelschmerzen in den Beinen, Verspannungen Nacken und Kiefer, Brainzaps, Geräuschempfindlichkeit, leichte Übelkeit, Kopfschmerzen, Darmprobleme, Juckreiz, Hör- und Sehprobleme
4.11.: Kapselgewicht 0,304 g
7.11.: Kapselgewicht 0,302 g
10.11.: Kapselgewicht 0,300 g, Absetzsymptome zu stark, kurz hochdosiert, besser!
28.11.: Kapselgewicht 0,298 g
9.12.: KG 0,295 g
am 1.1. 2017 bei KG 0,292 g angekommen
17.01.2017 KG 0,290g
15.02.2017 KG 0,286 g
01.03.2017 KG 0,284 g
seit 24.04. 2017 KG 0,280 g
02.05.2017 KG 0,278 g
16.05. 2017 KG 0,276 g
mittlerweile bei KG 0,273 g
nun bei KG 0,270 g
mittlerweile bei KG 0,264 g mit Zwischenschritten
seit 15. 11. bei KG 0, 255 g ohne Zwischenschritte, drei Tage Absetzwelle, dann OK
seit 30.11. bei KG 0,245 g, das übliche an Absetzsymptomgedöns :-P

traubensaft1988
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag, 12.11.17, 12:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon traubensaft1988 » Montag, 04.12.17, 22:29

Frettchen for ever :)

Haben mir schon mal aus einer sehr tiefe Kriese gerettet^^
Dateianhänge
22459558_1654545791271851_2402736518537757606_o.jpg
30.07.2017 Dominal Forte 40mg (abends )
01.10.2017 - 02.11.2017 - Valdoxan 25mg (abends)
01.10.2017 - 02.11.2017 - Dominal Forte 40 (abends)
ab 10.11.2017 Atosil 25mg (Promethazinhydrochlorid) - Bei Bedarf nehmen
10.11-30.11 Dominal Forte 40 (abends)

30.11. Mirtazapin 15mg Abends - Nachmittag eine Atosil genommen
01.12. Mirtazapin 7,5mg

02.12 Nicht genommen - Dafür heute sehr Schwindelige , Übelkeit , Sehstörungen :evil:

Luna
Beiträge: 940
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 947 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon Luna » Montag, 04.12.17, 23:27

IMG_20171204_232623.jpg
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 2 bis 3 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.

Hier informationen, die mir immer wieder geholfen haben und helfen.
http://www.philosophie-des-gesundwerden ... /symptome/

► Text zeigen

LinLina
Team
Beiträge: 5062
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 15062 Mal
Danksagung erhalten: 7432 Mal

Re: Haustier [zeigt her eure Tier-Fotos]

Beitragvon LinLina » Montag, 11.12.17, 20:03

Gestern war wieder kurze Zeit alles weiß :-) genauso schnell ist es leider auch wieder verschwunden, aber wir haben es ausnutzen können und waren lange im Wald
IMG_20171210_145911.jpg
IMG_20171210_145002.jpg
IMG_20171210_144753.jpg
IMG_20171210_144719.jpg


Zurück zu „Alternativen zu Psychopharmaka“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast