Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

L- Tryptophan Sammelthread beta-Version

Was gibt es für andere Behandlungsformen? Was hast Du ausprobiert? Was hilft Dir? Antidepressiva, Benzodiazepine, Neuroleptika und andere Psychopharmaka können manchmal kurzfristig helfen, sind aber keine dauerhafte Lösung.
Antworten
zer0
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 10.09.17, 17:39

L- Tryptophan Sammelthread beta-Version

Beitrag von zer0 » Mittwoch, 17.01.18, 22:04

Hallo,

ich war vor Kurzem bei einer Bioresonanz. Dort kann man mithilfe von Schwingungen beispielsweise feststellen, welche Lebensmittel man nicht verträgt, ob man in gewissen Bereichen des Körpers Probleme hat oder auch Mängel herausfinden.

Mir persönlich wurde vor ein paar Monaten eine Sozialphobie diagnostiziert. Interessanterweise konnte bei der Bioresonanz festgestellt werden, dass ich einen Serotoninmangel habe. Dort wurde mir dann anschließend L-Tryptophan empfohlen. Natürlich möchte ich eher darauf als auf Antidepressiva zurückgreifen.

Jetzt würde mich interessieren, ob ihr schon Erfahrungen mit L-Tryptophan gemacht habt und ob es euch bei euren Problemen geholfen hat. Welche Menge (mg) habt ihr pro Tag eingenommen. Das Präperat, das mir empfohlen wurde (wobei die Frau, die die Bioresonanz durchgeführt hatte, wusste nicht, dass ich unter einer Angststörung leide), beinhaltet nur 200mg L-Tryptophan pro Kapsel. Dabei handelt es sich wohl eher um ein Mittel für einen besseren Schlaf. Im Internet lese ich allerdings von viel höheren Dosierungen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit L-Tryptophan gemacht?

LG zer0

Jamie
Beiträge: 14816
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Der 5HTP / Tryptophan / L-Tryptophan- Thread für alle Anfragen

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 18.01.18, 9:27

hochschieb

Jamie
Beiträge: 14816
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17900 Mal
Danksagung erhalten: 23469 Mal

Re: Der 5HTP / Tryptophan / L-Tryptophan- Thread für alle Anfragen

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 18.01.18, 9:29

Hallo Zer0, :)

wir haben mittlerweile derart viele Einzelthreads um das Thema Tryptophan, ich habe jetzt begonnen die Themen zusammen zu legen und habe deine Anfrage in diesen Thread reingepackt.
Bitte nimm dir die Zeit auch mal über die Beiträge vor deinem zu schauen, denn die Frage nach Tryptophan kommt immer wieder.

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69LinLina
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Eva
Beiträge: 1949
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 13:47

Re: Der 5HTP / Tryptophan / L-Tryptophan- Thread für alle Anfragen

Beitrag von Eva » Donnerstag, 18.01.18, 11:12

Hallo,
Welche Erfahrungen habt ihr mit L-Tryptophan gemacht?
Einmal als Plus, dass es mir als einziges NEM effektiv gegen Schlafstörungen hilft, in ausreichender Menge eingenommen. Weiter als Minus, dass sich dazu bei mir nach einiger Zeit sowohl ein Wirkungsverlust - der ja eigentlich schon eine körperliche Abhängigkeit kennzeichnet - als auch eine psychische Abhängigkeit zu entwickeln schien. Erkennbare Absetzprobleme gab es allerdings nicht, aber ich nahm dann auch direkt im Anschluss nach dem Absetzen Benzos zum Schlafen.

Als nicht ganz geklärtes weiteres Minus: Nach einer Zeit der kontinierlichen Einnahme bekam ich eine heftige Schilddrüsenstörung - wobei sich leider nicht nachweisen ließe, dass hier ein Zusammenhang besteht. Dass L-Tryptophan allerdings einen Einfluss auf die SD haben kann, las ich auch schon im Netz; leider habe ich die Seite nicht wiedergefunden. Aber schon, dass die Einnahme des Tryptophans für 2 Tage einer Woche ausgelassen und an diesen Tagen mit L-Thyrosin als "Gegenspieler" praktisch kompensiert werden sollte, setzt in dieser Hinsicht ein Ausrufezeichen, denn L-Thyrosin - nicht zu verwechseln mit dem SD-Hormon Thyroxin! - hat eindeutig eine, wenn auch milde, SD-Wirkung.

Weiß hier jemand aus dem Stand, welchen Unterschied das "L" jeweils vor dem Namen macht?

Mein Fazit zum L-Tryptophan ist als Plus-Minus, was für mich bedeutet, dass ich es nur noch äußerst zurückhaltend einnehmen, aber aufgrund seiner Wirksamkeit (bei mir, nicht bei jedem) als Notfallmedikament zum Schlafen trotz allem den Benzos vorziehen würde.

Grüße, Eva
Zolpidem und Bromazepam abgesetzt.

LinLina
Team
Beiträge: 6058
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 19936 Mal
Danksagung erhalten: 9243 Mal

Re: Der 5HTP / Tryptophan / L-Tryptophan- Thread für alle Anfragen

Beitrag von LinLina » Donnerstag, 18.01.18, 11:40

Hallo Eva :-)
Eva hat geschrieben:
Donnerstag, 18.01.18, 11:12
Weiß hier jemand aus dem Stand, welchen Unterschied das "L" jeweils vor dem Namen macht?
Das L kennzeichnet die räumliche Orientierung der Atome des Moleküls. Es gibt neben der L-Form auch das D-Tryptophan, was grundsätzlich das gleiche Molekül ist, aber nicht ganz identisch da spiegelbildlich.

Anschaulich betrachtet könnte man sagen, es ist wie die rechte und die linke Hand: gleich gebaut, aber dennoch nicht deckungsgleich und nicht austauschbar.

Die L-Form ist biologisch wirksam, die D-Forum des Moleküls kaum. Wenn von Tryptophan in der biologischen/medizinischen Wirkung gesprochen wird, ist normalerweise die L-Form gemeint.

Liebe Grüße
Lina

edit: sorry markus, irgendwie geht da gerade etwas durcheinander mit dem 5-HTP und dem Tryptophan :-(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag:
Eva

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,01 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Jamie
Beiträge: 14816
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: L- Tryptophan Sammelthread beta-Version

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 18.01.18, 12:40

Hallo ZerO und andere,

ich habe die Threads wieder getrennt.
Ich hatte die Threads (5 HTP und L - Tryptophan) erst zusammen gelegt, aber wir sind am Überlegen, ob wir nicht eine inhaltliche Trennung beibehalten wollen.

Deswegen die Trennung.

da beide Substanzen themenverwandt sind, lohnt es sich beide Threads zu lesen, das hier ist der Thread zum 5 HTP :

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=4&t=13825

Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Antworten