Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Peer-Fürsprache-Wochenendseminar für Psychiatrie-Erfahrene 24./25.6. in Aachen

Neuigkeiten rund um das Forum. Veranstaltungshinweise.
Antworten
Anne Murnau
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag, 27.07.14, 8:33
Danksagung erhalten: 79 Mal

Peer-Fürsprache-Wochenendseminar für Psychiatrie-Erfahrene 24./25.6. in Aachen

Beitrag von Anne Murnau » Dienstag, 25.04.17, 19:47

Der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW e.V. lädt ein zum Wochenendseminar:

Wie kann gute Peer-Fürsprache gelingen?

Menschen in Krisensituationen sind oft nicht in der Lage ihre Bedürfnisse und Anliegen verständlich zu äußern und durchzusetzen. Peer-Fürsprache kann an dieser Stelle unter- stützend und verstärkend wirken. Fürsprache erfolgreich zu gestalten und Menschen hilfreich zur Seite zu stehen erfordert ein Wissen über die Grundzüge der gesetzlichen Regelungen sowie die Stärkung der eigenen Fähigkeiten als Fürsprecherin/Fürsprecher.
Mittels theoretischem Input, Beispielen aus der Praxis und Übungen werden die Kompetenzen als Fürsprecherin/Fürsprecher herausgearbeitet.
Referentin: Doris Thelen Referent: Uwe Cunjac
EX-IN Genesungsbegleiterin EX - IN Genesungsbegleiter, EX-IN Trainer
_____________________________________________________________________________

24./25. Juni 2017 jeweils von 10 – 17 Uhr
Ort: Treffpunkt der Psychiatrie Patinnen und Paten e.V.
Adalbertsteinweg 123, 52070 Aachen
Bushaltestelle Josefkirche
Teilnahme, Snacks und Getränke sind kostenfrei. Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis zum 18.6.2017 beim LPE NRW Doris Thelen unter Tel. 0241/9976831 oder per E-Mail an doris.thelen@psychiatrie-erfahrene-nrw.de möglich! Für eine verbindliche Anmeldung sind vorab 10 € Anmeldegebühr, das sogenannte Reuegeld, auf das LPE NRW Konto zu überweisen, diese 10 € gibt es während des Seminars zurück – sonst nicht. Bankverbindung des LPE NRW: Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE98370205000008374900 BIC: BFSWDE33XXX
Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 12 Menschen begrenzt. Ein Fahrtkostenzuschuss für Bedürftige -billigste Möglichkeit- kann nur bei der Anmeldung beantragt werden.
Mit freundlichem Grüssen,
Anne Murnau
Dateianhänge
LPE 2017 Fürsprache.pdf
(158.86 KiB) 17-mal heruntergeladen
LPEKurzdarstellung.pdf
(11.89 KiB) 17-mal heruntergeladen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anne Murnau für den Beitrag:
padma

Antworten