Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Paleo AIP - Ernährung bei Autoimmunerkrankungen, Allergien und ungeklärten Beschwerden

Das Absetzen von Psychopharmaka bedeutet oft eine Herausforderung für Körper und Seele. Bestimmte Beschwerden können verstärkt werden oder auch erstmals auftreten. Hier finden sich Infos und Diskussionen zu entzugsbedingten Gesundheitsthemen.
sinua
Beiträge: 327
Registriert: Montag, 16.02.15, 21:04
Danksagung erhalten: 582 Mal

Re: Paleo AIP - Ernährung bei Autoimmunerkrankungen, Allergien und ungeklärten Beschwerden

Beitrag von sinua » Samstag, 05.05.18, 12:22

Liebe Arian,
Arianrhod hat geschrieben:
Donnerstag, 03.05.18, 13:37
das ist vollkommen richtig - gerade wenn du noch fragil und am Anfang bist .
Naja, am Anfang bin ich nun wirklich nicht mehr - 3. Jahr nach Null und jetzt im 2. AIP-Jahr. Aber fragil eben doch.
Arianrhod hat geschrieben:
Donnerstag, 03.05.18, 13:37
ich muss gestehen, ich bin da auch oft "charakterschwach" und rede mich mit "gerade Magen- Darm gehabt" raus, erwachsen ist das nicht, nur konfliktscheu.
Wenn du das aushälst, Bewunderung !!!! :DD
Ich will damit nicht sagen, dass ich obermutig und völlig cool bin 8-) , leider nicht. Ich habe Angst vor negativen Reaktionen, weil Ablehnung/Unverständnis/Desinteresse Gefühle aus meiner Kindheit triggern, vor allem aus dem Trauer-Spektrum. Ich kann damit inzwischen viel besser umgehen, aber es ist schwierig und anstrengend.

Bei den letzten Familienbesuchen war ich nicht dabei, einer der Gründe (neben Schlafstörung und schlechter Verfassung, also körperlicher Unfähigkeit, bei den geplanten Aktivitäten mitzumachen) war mein Sonder-Essen. Also zum Teil auch eine Art Vermeidung.
Ich denke, letztendlich hat das nichts mit Schwäche oder Konfliktscheu zu tun, auch wenn das oberflächlich erstmal so aussehen kann. Jedem von uns wurde eingetrichtert, nicht negativ aufzufallen - aber unterschiedlich intensiv, unterschiedlich häufig und mit unterschiedlich starken Konsequenzen, wenn man doch negativ auffiel. Daher ist sowas mMn sehr individuell und von außen nicht beurteilbar.
Aber auch wir selbst sind da oft sehr streng mit uns selbst, wie man auch an deinem letzten Post sieht (das meine ich nicht böse, nur viele hier würden andere nie als charakterschwach und konfliktscheu bezeichnen, sich selbst aber schon. Ich kenn das auch von mir :) ).

Ich bin an einem Punkt, wo ich gefühlt keine Wahl habe. Es ist zu früh, um meinem Körper neue Herausforderungen zuzumuten, das sehe ich immer wieder an den kleinen körperlichen Herausforderungen im Alltag, die sich nicht vermeiden lassen.
Das Gute daran: wenn man keine Wahl hat, hat man keine Entscheidungsschwierigkeiten :D . Also Augen auf und durch!
So schwierig es ist, es ist auch eine Wachstumschance - wie vieles im Entzug.

Hab Dank für deine Anteilnahme, Arian,
Sinua
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sinua für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaArianrhod
► Text zeigen

Antworten