Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->


Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Halcion (Triazolam) ausschleichen

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 31.10.17, 17:10

Liebe Sophie!

Du hast von August bis jetzt deine Dia-Dosis fast halbiert, das ist wahnsinnig schnell! Meines Erachtens zu schnell. Und deine Schmierblutungen können sehr wohl davon kommen. Benzos lagern sich wirklich in allen Organen ab und beim Entzug leidet deshalb nicht nur die Psyche, sondern der ganze Körper:(

Ich würde dir auch vorschlagen dass du 1 Tropfen alle 2 Wochen absetzt. Und anpassen kann man dann immer noch - mach so wie du dich fühlst - wenn du das Gefühl hast, dass du einen Tropfen runtergehen kannst, dann tu es, wenn dir mal vorkommt du brauchst mehr als 2 Wochen, dann ist es auch gut:)

Schau mal zurück was du schon geschafft hast!!!! Toll, ich gratuliere dir! Tapferes Mädchen!

GLG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag:
Ululu 69
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Montag, 06.11.17, 20:42

Guten Abend an alle :)

Habe jetzt auch noch Verdauungsbeschwerden und ab und zu Darmkrämpfe.
War am Samstag im Krankenhaus weil ich so Angst hatte. Im Blutbild war keine Entzündung zu sehen. Sono und Ultraschall von Bauch auch ohne Befund. Soll trotzdem im Dezember eine Darmspiegelung machen :shock:
Ich überlebe das nicht.
Jetzt stecke ich schon so im Entzug und dann noch eine Darmspiegelung :cry:
Ich habe so Angst und Panik ich drehe bald durch.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 07.11.17, 0:34

Liebe Sophie!

Du setzt in Riesenschritten ab, hast in letzter Zeit hohe Dosen abgesetzt, und da sind Darmbeschwerden fast schon üblich und sehr häufig.

Du hast jetzt die Klarheit dass weder beim Ultraschall noch beim Blutbild eine Auffälligkeit war, und deshalb würde ich an deiner Stelle diese Darmspiegelung im Dez. nicht machen.

Und wenn du sie doch machen möchtest, dann mach dir deshalb keine Angst, ich hatte es schon 2x und war absolut nicht schlimm. Du wirst einen Tag vorher abgeführt, um den Darm zu entleeren, bei der Darmspiegelung selbst bekommst du eine Kurznarkose, also nur ein Schläfchen, bekommst gar nichts mit, und wenn du wieder wach wirst ist alles vorbei. Danach kannst du nach Hause gehen.

Aber wenn du keinerlei Anzeichen hast, dann mußt du das in deinem Alter echt nicht machen. Darmkrämpfe und Durchfall sind im Entzug sehr sehr häufig.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag:
Sophie1995
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Clarissa
Beiträge: 1473
Registriert: Sonntag, 24.08.14, 18:37
Hat sich bedankt: 1686 Mal
Danksagung erhalten: 3286 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Clarissa » Dienstag, 07.11.17, 4:35

Liebe Sophie,

bitte bedenke, daß in Kliniken/Praxen zu viel unnötige Untersuchungen gemacht werden. Vertraue nicht blind.

Mitfühlende Grüße von sleepless.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarissa für den Beitrag:
Sophie1995
bisher als sleepless2014 im Forum unterwegs gewesen, aber nicht mehr schlaflos :party2:
► Text zeigen

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 07.11.17, 10:14

Hallo an alle :)
Da ich ja auch öfters Blut im Stuhl habe wollen die Ärzte das abklären :(
Oh Gott was soll ich jetzt machen????
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 07.11.17, 11:55

Hallo!

Blut im Stuhl kommt meistens von Hämorrhoiden. Die hattest du ja vor kurzem, stimmt`s?

Wie ist denn dieses Blut? hellrot und schleimig, dann kommt es ziemlich wahrscheinlich von Hämorrhoiden. Ich hatte das jahrelang, bis ich sie mir irgendwann hab operieren lassen. War auch nicht schlimm.

Bei dunklem gestockten Blut kommt es eher von oberen Darmabschnitten, und kann auch nur eine harmlose Ursache haben wie Divertikel, oder Polypen.


Ich würde, bevor ich mir eine Darmspiegelung in deinem Alter machen ließe, zuerst einmal ein Stuhltagebuch führen: eintragen was du ißt, und wie dann dein Stuhl ausschaut. Ob du harten Stuhl hast - das kann zu Einrissen am Anus führen, die bluten können - absolut harmlos. Ob du Durchfälle hast, mit Schleim und Blut, da könnte ein Darmabschnitt entzündet sein, da würde eine Schonkost, Aktivkohle und gute Darmbakterien helfen.
Dann würde ich vorher noch eine Stuhluntersuchung auf Pilzbefall machen lassen - auch das kann zu Darmentzündungen führen.

Und ich würde mal eine Kur mit z.B. Omnibiotic machen - der Darm spielt bei psych. Erkrankungen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Er ist durch die Einnahme von PP gestreßt und reagiert natürlich auch auf Dosisänderungen.

Dann könntest du noch Rollkuren mit Kamillentee machen, und Bauchmassagen mit warmen Öl, eventuell ein gutes äth. Öl dazu wie z.B. Muskatellersalbei, dann einen feuchtwarmen Wickel drauf und mind. eine halbe Stunde auf der Couch relaxen.
Und was auch sehr gut bei einem rebellierenden Darm hilft ist Heilerde trinken. Diese Luvos Heilerde gibt es in der Apo fertig zu kaufen - du gibst davon einen Eßlöffel in ein Glas Wasser, gut verrühren, 10 Minuten stehen lassen, dann setzt sich die Heilderde am Boden ab, das Wasser trinkst du, den Bodensatz wegschütten. Und das 3x täglich.

An Tees für den Darm sind gut: Kamille, Minze, Schafgarbe, Gänsefinhgerkraut, Melisse, Wermuth, usw. Da kann man dir in der Apo sicher eine schöne Mischung zusammenstellen und mischen.

Bei solchen Sachen muß man halt sehr konsequent sein, und solche natürlichen Kuren länger durchhalten - und es ist sicher nicht leicht ein paar Wochen mehrmals täglich Tee aufzubrühen, Wickel zu machen, Schonkost zuzubereiten usw. aber unser Darm dankt es uns, glaub mir;)

Vielleicht hast du auch einen Reizdarm entwickelt durch die PP, die Symptome sind immer die gleichen und die Therapieansätze auch;)


Gute Besserung und LG!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 5):
Ululu 69MurmelineSophie1995ClarissaJamie
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Dienstag, 07.11.17, 12:05

Hallo Lunetta :)

Es wurden keine Entzüngswerte im Blut festgestellt aber irgendwoher muss doch das Blut im Stuhl kommen?
Ich mag keine Darmspiegelung machen aber normal ist das ja auch nicht.
Die Ärzte im Krankenhaus haben auch keine Ahnung woher das kommt.
Es wurde alles untersucht aber nichts gefunden :(
Soll ich die Darmspiegelung absagen???Hämorrhoiden ich auch keine mehr laut Krankenhaus.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Dienstag, 07.11.17, 15:37

Hallo!

Es können auch innenliegende Hämorrhoiden sein, die jedesmal wenn härtere Stuhl abgesetzt wird, aufgescheuert werden. Oder wie oben schon erwähnt Polypen oder Divertikel. Das kann bluten, rein durch die Darmperistaltik.

Wenn du so Angst vor einer schlimmen Krankheit hast, dann mußt du es machen lassen, um dich selbst zu beruhigen, aber du bist noch so jung, sehr unwahrscheinlich dass da was raus kommt.

Ist es viel Blut oder immer nur so grade sichtbar?

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 2):
JamieUlulu 69
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Gabriel
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch, 13.08.14, 15:26
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Gabriel » Dienstag, 07.11.17, 16:29

Hallo!

Wenn das Blut hellrot ist dann sollten es Hämorriden sein. Da reicht normal eine Enddarmuntersuchung, die dauert 5 min. und Vorbereitung ist ein Minieinlauf 30 min. vor der Untersuchung. Da wird der Enddarm angesehen plus der Analkanal. Auch hier kann die Schleimhaut einen Riss haben, das gibt es akut und chronisch. Medizinisch Fissur, macht Schmerzen beim Stuhlgang und blutet hellrot.

Am genauesten ist eine Koloskopie, wobei man auch hier dazu sagen muss, dass die Enddarmuntersuchung gemacht wird. Weil automatisch wird das nicht gemacht. Hier wird der Afterbereich vor allem innen und außen angesehen.

Es gibt auch die Stuhlprobentest wo Blut nachgewiesen wird. Da kann man auch sagen, ob das Blut vom Darmbereich selber her kommt. GLG Gabriel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gabriel für den Beitrag (Insgesamt 2):
JamieUlulu 69
Alprazolameinnahme seit einigen Jahren
bei Krankenhausaufenthalten verschiedene Medikamente wie Seroquel, Lyrica, Antidepressiva (keine merkbare Verbesserung)
Aktuell: 1 mg Alprazolam seit Jahresende 2017
Verhaltenstherapie 2 Mal monatlich
Schlafprobleme, Angst-Panik

Jamie
Beiträge: 14510
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17531 Mal
Danksagung erhalten: 22699 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Jamie » Dienstag, 07.11.17, 16:39

Danke Gabriel.

Ausser Hämorrhoiden kommen in der Tat auch noch Analfissuren und Analrhagaden infrage, gerade letzteres kann auch etwas tiefer liegen und nicht unbedingt sofort gesehen werden; eine Koloskopie könnte das abklären.
Da man da für 20min in Kurznarkose liegt und nichts mitbekommt, ist es eigentlich sehr schonend.
Und man könnte abklären, dass mit dem Darm alles ok ist.


Liebe Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
Gabriel
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Gabriel
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch, 13.08.14, 15:26
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Gabriel » Dienstag, 07.11.17, 19:32

Hallo Jamie, Hallo Sophie!

Wie Jamie schrieb die Untersuchung ist schmerzfrei. Die Vorbereitung dauert einen Tag. Für deine Angst wäre eine Abklärung sinnvoll da du das Thema danach abhaken kannst. Die Wahrscheinlichkeit das etwas Schlimmes rauskommt ist in Anbetracht Deines Alters fast auszuschließen. Es ist auch eine der wenigen Vorsorgeuntersuchung die Sinn machen, wo man durch vorzeitiges Abklären eine Veränderung zu etwas Schlimmem verhindern kann. Bei Polypen zum Beispiel soweit mir bekannt. Die sind viele Jahre gutartig und da kann man sie auch gut entfernen. Nach vielen Jahren kann das aber kippen. Wobei ich nicht davon ausgehe das du Darmpolypen hast.

Wenn du dich entscheidest es zu machen lege bitte Wert auf beide Untersuchungen da dies in der Koloskopie nicht enthalten ist. Heißt Koloskopie und Rektoskopie.

Alles Gute! GLG Gabriel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gabriel für den Beitrag:
Jamie
Alprazolameinnahme seit einigen Jahren
bei Krankenhausaufenthalten verschiedene Medikamente wie Seroquel, Lyrica, Antidepressiva (keine merkbare Verbesserung)
Aktuell: 1 mg Alprazolam seit Jahresende 2017
Verhaltenstherapie 2 Mal monatlich
Schlafprobleme, Angst-Panik

Clarissa
Beiträge: 1473
Registriert: Sonntag, 24.08.14, 18:37

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Clarissa » Dienstag, 07.11.17, 19:42

Hallo Leute,

also ich fand die Darmspiegelung schon eklig, das muss ich mal wahrheitsgemäss schreiben. Weniger die Untersuchung selbst, als das Abführen vorher und die viele Luft im Darm danach. Aua.

Trotzdem sollte es Sophie wahrscheinlich machen lassen, damit sie sich nicht weiter so beunruhigt, finde ich inzwischen.

VG von sleepless
bisher als sleepless2014 im Forum unterwegs gewesen, aber nicht mehr schlaflos :party2:
► Text zeigen

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Freitag, 10.11.17, 8:23

Guten Morgen an alle :)

Kann mir irgend jemand Mut machen das ich von den Dia irgendwann los komme.
Habe so Angst das die Symptome immer mehr werden.
Ich versuche jetzt alle 14 Tage um 0,33 mg runter zu gehen ich hoffe das ist nicht zuviel oder zu schnell :(
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

Jamie
Beiträge: 14510
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17531 Mal
Danksagung erhalten: 22699 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Jamie » Freitag, 10.11.17, 8:57

Hallo Sophie, :)

mach dir bewusst, dass ein Benzoentzug kein tödliches Unterfangen ist.
Die Symptome sind unangenehm, belastend und ätzend, aber nicht tödlich.
Klar wirst du es schaffen davon loszukommen, aber etwas mehr Mut wäre gut :hug: .

Wenn du selbst nicht überzeugt davon bist es zu schaffen (oder wenigstens hoffend), dann kann dir das keiner von uns einimpfen!
Es wäre Aufgabe deines Therapeuten dich da zu stärken und zu unterstützen und dir Optimismus mit auf den Weg zu geben.

Ich sehe allerdings einen wichtigen Aspekt immer noch bei deinen 2 Halcion abends. Die müssen irgendwann langsam mit umgestellt werden! Vergiss das nicht; das Zeug macht wegen der kurzen HWZ so wahnsinnig schnell entzügig.

MfG
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sophie1995Clarissa
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Freitag, 10.11.17, 10:33

Hallo Jamie :)

Danke fürs Mut machen :hug:
Mein Therapeut unterstützt mich wirklich sehr gut.
Er sagte auch ich darf mein Tempo bestimmen wie ich absetzen will.
Nur diese :censored: Symptome machen mir so Angst das ich mich gar nicht trau weiter zu reduzieren :shock:
Vlt komme ich nie mehr weg von Dia und das macht mir so Angst!!!
Danke das du für mich da bist.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Freitag, 10.11.17, 14:16

Liebe Sophie!

Natürlich kommst du von den Medis wieder los! Schau doch mal nach hinten wieviel du schon abgesetzt hast!!

Bei solchen Sachen ist Zeit ein nicht zu unterschätzender Faktor, und es braucht sehr lange, so hohe Dosen abszusetzen, das weißt du nun auch schon.

Du darfst nie den Mut verlieren und dir immer wieder das Ziel vor Augen halten: ein schönes, medikamentenfreies Leben! Und das schaffst du auch:)


Aber wie auch jamie, glaube ich, dass die beiden Abend-Halcions, auf Diazepam umgestellt werden sollten.....nin nämlich der Meinung, dass dzt. ein Vermischen von Symptomen bei dir ist - eineserseits die Entzügigkeit von den Halcion und dann auch noch NW und auch schon Absetzsymptome vom Diaz.

Du mußt dir das so vorstellen: du nimmst abends 2 Halcion, da baut sich ein kurzer, hoher Wirkspiegel auf, der aber schon nach ein paar Stunden nachläßt, der Körper hätte aber gerne mehr davon, bekommt es aber nicht zeitgerecht, deshalb macht er Symtome. Das Diazepam kann das dzt. sicher nur unzureichend abdecken, da ja täglich abends diese rel. hohe Hallciondosis reinpfuscht.
Das macht ein hoch und runter mit dem kurzwirkenden Benzo, was denke ich nicht gut ist, wenn sowieso schon ein langwirkendes eingenommen wird...

Aber auf jeden Fall bist du auf dem richtigen Weg;) Mach nur weiter so, nicht verzweifeln und immer das Ziel vor Augen!

GLG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69Sophie1995Jamie
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Freitag, 10.11.17, 16:43

Hallo an alle :)

Da bei mir das Dia ja keine Wirkung hat werde ich die Halcion mit der Wasserlösmethode machen müssen.
Nur jetzt einen zweiten Entzug anzufangen überlebe ich nicht.
Sry bin derzeit wirklich ratlos wie das weiter gehen soll.
Lg Sophie
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Freitag, 10.11.17, 18:18

Liebe Sophie!

Ich glaube nicht, dass das Diaz. bei dir keine Wirkung hat, die Wirkung ist nur vielleicht nicht so wie du es dir wünsche würdest...

Bei dir war ja der Fall dass du 5 Halcion Tabletten abzusetzen wolltest, und es da nur die Möglichkeit gibt von Anfang an die Halcion zu reduzieren, oder auf ein langwirkendes Benzo umzustellen, und das dann langsam abzusetzen.

Da du schon unter alleiniger Einnahme von Halcion in die Toleranz gekommen bist und entzügig warst, kann man nicht mehr sagen was von den Symptomen noch unter die Entzügigkeit vom Halcion fällt, was nicht mehr ausreichende Wirkung hatte bei dir, und was NW oder unzureichende Wirkung des Diazepams ist.

Ich glaube der größte Fehler bei der Einnahme von PP ist, dass man zu schnell reduziert wenn die erwartete Wirkung nicht eintritt. Man verspürt dann zwar nicht was man sich erwartet hat, aber das ZNS erleidet trotzdem einen Entzug und reagiert dementsprechend.

Was ich damit sagen will: du hast zwar deiner Meinung nach keine Wirkung vom Dia, und trotzdem solltest du es nicht im Eiltempo absetzen, denn es ist fest in deine Gehirnchemie eingebaut!

Du hast ja seit März dieses Jahres extrem viel an deinen Dosierungen geändert, und auch wenn du nun in einem Zustand bist wo du scheinbar keine "gute" Wirkung mehr hast, die Wirkung im Gehirn ist trotzdem da.


Ich denke auch, dass es die Aufgabe deines Therapeuten wäre, einmal genau mit dir durchzugehen, wie ihr weiter vorgehen wollt, denn Dia reduzierst du in meinen Augen viel zu schnell - hier gilt NICHT dass es schnell weg kann, weil nicht erwünschte Wirkung vorhanden, und Halcion nimmst du nach wie vor ein, ich weiß aber nicht was es für dich noch für eine Wirkung hat.
Und bei 2 Medikamenten kann man auch nicht mit Sicherheit nachvollziehen, welches nun welche NW hat, welches schon Toleranzsymptome macht, und welches Entzugssymptome macht.

Du tust mir schrecklich leid, weil du so leidest, aber es gibt in deinem Fall nicht viele Alternativen - dir geht es MIT Medikation schlecht und Reduzieren gestaltet sich auch schwierig....


Auf keinen Fall solltest du jetzt zusätzlich zur Dia Reduzierung auch das Halcion reduzieren, das geht in die Hose. Wenn dann nur Umstellung.

LG!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sophie1995Jamie
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Sophie1995
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag, 14.03.17, 14:51

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von Sophie1995 » Freitag, 10.11.17, 19:03

Hallo Lunetta :)

Tja mit geht nicht ohne auch nicht derzeit bin ich wirklich planlos.
Trotzdem fühle ich mich bei meinen Therapeuten super aufgehoben.
Ich will ja irgendwann wieder ein normales Leben führen :(
Er ist ja nicht nicht nur Therapeut sondern hat noch zusätzlich einige Ausbildungen.
Ich hoffe er weiß was er macht :(
Lg Sophie
Dateianhänge
20171110_185423.png
Wegen starken Schlafstörungen im August 2016 Halcion 0,25 mg bekommen.
Derzeit duch stetiges aufdosieren auf 5 Stück angelangt :(
50 mg Euthyrox wegen SD Unterfunktion seit Mai 2016
15.3.2017: 2.Stk Halcion plus 15 Tropfen Psychopax morgens um 9 Uhr.
Abends um 21 Uhr 2.Stk Halcion
3.4.2017: 0,1 mg weniger von einer Halcion 0,25 mg (morgens)
1.5.2017: 0,05ml von einer Halcion Vormittag weniger insgesamt derzeit 0,15 ml weniger.
10.05.2017: Eine weitere halbe Halcion durch Diazepam ersetzt.
Verbleiben noch 0,22,5 mg übrig von der Vormittag Dosis.
12.05.2017: Keine Halcion mehr Vormittag dafür 21 Tropfen Psychopax (7-8mg Diazepam)aufgeteilt auf 3 mal am Tag.
15.05.2017: 9 Tropfen Psychopax (ca 3mg Diazepam) aufgeteilt auf 3 mal am Tag wegen paradoxer Wirkung.
Abends weiterhin 2 Stk. Halcion
5.6.2017: 3-2-3 Psychopaxtropfen= 2,64 mg
11.06.2017: Gescheitert Absetzen wieder auf 3 Halcion Vormittags= 0,75 mg Triazolam
15.06.2017: 1,5 Halcion =0,37,5mg Triazolam
17.06.2017 : 9 Uhr 1,5 Halcion= 0,37 Triazolam.
Um 12 Uhr 10 Tropfen Psychopax und um 17 Uhr 10 Tropfen Psychopax=6,6 mg Diazepam

Stand 17.06.2017--> Signatur bearbeitet von Jamie:
morgens 1,5 Halcion = ca. 0,37mg Triazolam
12h: 3,3mg Dia
17h: 3,3mg Dia
abends: 2 Halcion = 0,5mg Triazolam
(ausgetauscht und durch Diazepam ersetzt sind zu diesem Zeitpunkt 1,5 Tabletten Halcion von ehemals 5 Tbl. Halcion)

27.06.2017 : 3 Halcion durch 45 Tropfen Psychopax ersetzt = ca 15 mg Diazepam.
Jeweils um 9-12-17 uhr 15 Tropfen
Am Abend weiterhin 2 Tabl. Halcion = 0,5 Triazolam
17.07.2017: 3 Tropfen Psychopax (1mg Diazepam) weniger um 17 Uhr
Aktuell 14 mg Diazepam
5.8.2017: 13 mg Diazepam
28.10.2017: 7, 67 mg Diazepam.
Abdenddosis gleichbleibend bei 2 Stück 0,25 mg Halcion (Triazolam)

lunetta
Beiträge: 1484
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 3164 Mal

Re: Halcion (Triazolam) ausschleichen

Beitrag von lunetta » Freitag, 10.11.17, 21:23

Liebes,

das klingt alles nett und schön...

Aber behalte im Auge dass er dir dabei helfen soll deine Ängste zu bekämpfen bzw. dich mit Ihnen zu arrangieren, und dass er dich dahingehend berät bzgl. z.B. deiner körperlichen Beschwerden.
ER sollte dir sagen können ob du bzgl. Blut im Stuhl weitergehende Untersuchungen machen sollst. Als Internist ist er doch der richtige Ansprechpartner.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaUlulu 69Sophie1995
► Text zeigen
.
26.4.2018 TSH 7,2 - Euth. 80 mg

Antworten