Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 12306 Treffer

von Jamie
Samstag, 15.06.19, 20:33
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Mingi2409: Escitalopram Absetzversuch wegen Unverträglichkeit
Antworten: 13
Zugriffe: 443

Re: Mingi2409: Escitalopram Absetzversuch wegen Unverträglichkeit

Hallo Mingi, :) ja, ich dachte in etwa an 0,1mg. Oder vielleicht auch nur 0,08mg. Ich möchte dich noch etwas fragen (bevor du aufdosierst). Hast du mal beobachtet, ob dein Schwindel zufälligerweise schlimmer wird, wenn du deinen Kopf bewegst / drehst oder eine Position wechselst (zB von auf der Couc...
von Jamie
Samstag, 15.06.19, 14:55
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Amesura: Zolpidem absetzen
Antworten: 19
Zugriffe: 183

Re: Amesura: Zolpidem absetzen

Hallo Amesura, :) ich entnehme deinen Schilderungen, dass du dich leider nicht gut genug in das Thema eingearbeitet hast. :oops: 5ml sind eine viel zu geringe Menge, um eine Tablette zu lösen; damit provozierst du unnötig Fehler und Ungenauigkeiten. In all unseren Videos und Texten empfehlen wir imm...
von Jamie
Samstag, 15.06.19, 14:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Leptirica96: Absetzten Escitalopram macht mir Probleme-brauche Rat
Antworten: 44
Zugriffe: 1046

Re: Leptirica96: Absetzten Escitalopram macht mir Probleme-brauche Rat

Hallo Leptirica :) jede Apotheke händigt dir für einen Centbetrag sterile Einmalspritzen aus. Dann musst du keine 100er Packung kaufen. Man braucht meist so Größen wie 20ml, 10ml und 5ml (Gegen Ende des Entzugs dann kleiner) - und davon jede Größe auch nur ein einziges Mal; das hält dann etwa 2-3 Wo...
von Jamie
Samstag, 15.06.19, 14:43
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Elllia: Doxepin ausschleichen, die alten Symptome sind wieder da
Antworten: 127
Zugriffe: 2349

Re: Elllia: Doxepin ausschleichen, die alten Symptome sind wieder da

Hallo Elllia, :) Aber es kommt dann zwangsläufig wieder der Punkt wo ich mir sicher bin dass mein Leben gelaufen ist. Ich kann diesen Gedanken einfach nicht abschütteln. Ich bezweifle dann sogar dass es die guten Tage überhaupt gegeben hat. Diese Schilderung mag für Außenstehende komisch anmuten, un...
von Jamie
Samstag, 15.06.19, 14:31
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Mingi2409: Escitalopram Absetzversuch wegen Unverträglichkeit
Antworten: 13
Zugriffe: 443

Re: Mingi2409: Escitalopram Absetzversuch wegen Unverträglichkeit

Hallo Mingi, :) nein, ein anderes SSRI ist keine Lösung. Es kann deinen Escitalopramentzug nicht richtig abpuffern. Ein Wechsel sollte die letzte Notfalloption bleiben, denn es kann es noch schlimmer machen :(. Es tut mir leid, dass es dir so elend geht. Ich schick dir mal einen Knuddler :hug: . Was...
von Jamie
Samstag, 15.06.19, 14:25
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 268
Zugriffe: 4861

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo Jürgen, :) ich möchte dir mein Mitgefühl für deinen Zustand ausdrücken. Es ist über die Maßen gruselig zu lesen, was dein Körper dir alles zumutet und dass man nachts in helle Panik gerät, wenn man quasi nur noch ein einziger Schmerz ist, das verstehe ich gut. Ich lese aktuell eher still mit, ...
von Jamie
Mittwoch, 12.06.19, 9:56
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall
Antworten: 83
Zugriffe: 2616

Re: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall

Hallo Rachael, :) diese Abhängigkeit ist nicht nur körperlich ein Problem, sondern vor allem psychisch. Du kontrollierst nicht mehr das Benzo, das Benzo kontrolliert dich. Gleichzeitig merkst du alle negativen Effekte, die Benzokonsum mit sich bringt: Entzügigkeit, Gefühlsverflachung etc. Kannst du ...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 18:06
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Quietscheentchen: Escitalopram abgesetzt - Absturz
Antworten: 1343
Zugriffe: 27980

Re: Quietscheentchen: Escitalopram abgesetzt - Absturz

Hallo,
schön, dass ihr euch hier wieder getroffen habt bzw. die eine die andere hier rein geholt hat :)

Grüße, Jamie

-------
Signatur wegen Kurztext abgekoppelt
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 18:04
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)
Antworten: 85
Zugriffe: 1590

Re: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)

Hallo Claude, :) es freut mich ungemein zu lesen, dass sich dein Befinden etwas verbessert hat und dass du deinen eigenen Weg des Umgangs damit gefunden hast. Es klingt ja immer so abgedroschen, aber man selbst muss sich wirklich seinen eigenen Weg "trampeln"; als geneigter Außenstehende kann man di...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 13:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 220
Zugriffe: 3438

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

Hallo sonne, :) wie Sarah :) möchte ich dir dringend empfehlen wieder aufzudosieren. Das hat so überhaupt keinen Sinn. Du hast sehr zügig abdosiert; auch bei Oxazepam fällt der Spiegel nicht sofort, sondern u.U. erst 2-3 Tage später - womöglich macht sich das jetzt bemerkbar. Da dir der Urlaub so wi...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 13:14
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Bella2: Seroquel/Quetiapin Entzug Bitte um Hilfe
Antworten: 156
Zugriffe: 7997

Re: Bella2: Seroquel/Quetiapin Entzug Bitte um Hilfe

Hallo, Opiate und Tavor verstärken sich gegenseitig zentral in ihrer Wirkung. Für dich (für jeden) wäre das eine ziemlich risikobehaftete Kombination. Es müsste strengstens durch einen Arzt überwacht werden und die Dosis niedrig sein. Jetzt bleiben bloß noch Opiate. Die sollen auch ZNS dämpfend wirk...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 13:04
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Rose87: Quetiapin Probleme mit und ohne
Antworten: 95
Zugriffe: 3061

Re: Rose87: Quetiapin Probleme mit und ohne

Hallo Rose, :) das klang so positiv - und jetzt wieder so ein Abbruch :(. Das tut mir wirklich sehr leid. Ich hoffe du kannst dich wieder bekrabbeln und nein, Pillen sind nicht wirklich eine Lösung. Sie können übergangsweise in Akutkrisen ihre Berechtigung haben, aber sie können eine verletzte Seele...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 13:01
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Joshy: Harter Clonazepam Entzug als Dystonie Patient
Antworten: 189
Zugriffe: 6978

Re: Joshy: Harter Clonazepam Entzug als Dystonie Patient

Hallo Joshy, :) leichte Atemnot und Ausschlag - ich fürchte du reagierst überempfindlich auf Diazepam. Ich weiß, du hast große Stücke drauf gesetzt :(, aber ich denke du solltest es sehr zügig weglassen. Diazepam ist ein sog. DAO Blocker - er blockiert das Enzym Diaminoxidase, das eigentlich Histami...
von Jamie
Sonntag, 09.06.19, 12:52
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann
Antworten: 4
Zugriffe: 154

sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann

Hallo, hier ein sehr guter, ausgewogener, unaufgeregter, sachlich vorgetragener Vortrag von Stefan Weinmann über Neuroleptika, deren Risiken und Nebenwirkungen, Studien und deren Interpretation dazu sowie Hinweisen zum Absetzen, Supersensitivitätspsychosen, langzeit-outcome etc. (50min) Ganz am Ende...
von Jamie
Samstag, 08.06.19, 21:12
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Mimi: Schwerer Benzoentzug
Antworten: 199
Zugriffe: 8066

Re: Mimi: Schwerer Benzoentzug

Hallo Mimi, :) ich würde das Benzo nicht weiter erhöhen. ich glaube es wird genau so sein, wie du schreibst. Es geht zwei drei Tage besser, dann kommt die Toleranz und dann muss man im Prinzip schon wieder weiter hoch. Da gibt´s dann kein Ende der Fahnenstange bzw. wenn, dann eine Schwerstabhängigke...
von Jamie
Donnerstag, 06.06.19, 9:33
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: JJack: Venlafaxin absetzen, 2. Versuch
Antworten: 51
Zugriffe: 1381

Re: JJack: Venlafaxin absetzen, 2. Versuch

Hallo JJack :), würde es mindestens mal 7 Tage beobachten, bevor ich an eine weitere Aufdosierung denken würde. Das Gefühl nah am Wasser gebaut zu sein kennen sehr viele von uns. In gewisser Weise ist es lästig, aber es ist auch ein Hinweis, dass wir noch mitfühlen und mitschwingen können; eine Eige...
von Jamie
Donnerstag, 06.06.19, 8:47
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)
Antworten: 797
Zugriffe: 16636

Re: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)

Hallo Mobu, :) wenn du jetzt 6 Wochen auf 0,1mg bleibst, dann auch die 10% Regel oder annähernd irgendwas. Auf jeden Fall noch Zwischenschritte. Durch Auflösen in großen Mengen Wasser werden auch kleine Dosierungen möglich. Natürlich muss man irgendwann dann auch abspringen, alleine wegen der techni...
von Jamie
Mittwoch, 05.06.19, 21:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nala26: Absetzprobleme (Escitalopram und Mirtazapin)
Antworten: 63
Zugriffe: 1246

Re: Nala26: Absetzprobleme (Escitalopram und Mirtazapin)

Hallo Nala, :) wenn du ein hormonelles Problem hattest, aus dem die Depression entstanden ist, und man dieses mittlerweile erkannt hat, dann ist es ja noch viel unwahrscheinlicher, dass du eine Depression hast. :o Was ich dir sehr gerne glaube, und so geht es 99% der Leute hier, ist, dass man diese ...
von Jamie
Mittwoch, 05.06.19, 21:41
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Joshy: Harter Clonazepam Entzug als Dystonie Patient
Antworten: 189
Zugriffe: 6978

Re: Joshy: Harter Clonazepam Entzug als Dystonie Patient

Lieber Joshy, :) danke für deine Anteilnahme. Vielleicht schaffe ich es irgendwann später, dir noch auf deine Fragen zu antworten. Momentan bin ich aber emotional zu absorbiert, um etwas zu schreiben - aber ich weiß, dass du das verstehst :hug: . Für deine Freundin und dich freut es mich ganz arg - ...
von Jamie
Mittwoch, 05.06.19, 21:39
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Jakob86: Tavor (Lorazepam) absetzen
Antworten: 368
Zugriffe: 16720

Re: Jakob86: Tavor (Lorazepam) absetzen

Hallo Jakob :),

wie war dein Arztbesuch?
Ist es bei euch auch so unerträglich heiß?

Viele Grüße,
Jamie

----
signatur abgekoppelt