Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 866 Treffer

von fruehling
Mittwoch, 19.04.17, 22:07
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo Padma, ja, ich bin auch so froh, dass sie jetzt da ist, wo sie ist. Ja, sie nimmt tatsächlich nur noch die Venlafaxin. Die Mirtazapin konnte sie eigentlich (im Gegensatz zum letzten Mal) ohne Probleme absetzen. Das ist jetzt auch schon Monate her. Sie schläft besser denn je :D Der Aufenthalt i...
von fruehling
Sonntag, 16.04.17, 21:32
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo ihr lieben, Ich wollte mich einfach noch mal melden. :D Ich hoffe euch gehts gut und eure schlechten Phasen halten sich in Grenzen. Mir tat der Abstand und meine neue Lebensaufgabe sehr gut :roll: Ich dachte ich hätte geschrieben,dass am 25.09 untere Tochter geboren ist :party: Wir haben eine ...
von fruehling
Donnerstag, 08.09.16, 17:17
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Danke dir Katharina, das sind wahre, weise Worte. Das ist auch der richtige Ansatz, aber das ist wirklich ein Lernprozess. Ich meinte früher auch immer, es allen und jedem recht machen zu müssen, Freundschaften (die eigentlich keine mehr waren, weil man sich auseinandergelebt und in andere Richtunge...
von fruehling
Dienstag, 06.09.16, 8:42
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Danke an Jamie, Katharina, Petra :) Ja, für mich ist diese belastende Situation eine doppelte Belastung, da ich Angst habe, ich könnte damit meinem Baby schaden. Es wird ein Mädchen :) Ich werde mich wieder etwas zurückziehen. Durch die lange "kranke" Phase hat sich irgendwie ein Egoismus entwickelt...
von fruehling
Montag, 05.09.16, 17:09
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Danke Jamie für deine Antwort :) Weißt du, ich war wirklich sehr froh, dass der normale Alltag eingekehrt war. Sie hatte echt den Höhepunkt ihrer Stimmung erreicht, war ziemlich klar im Kopf und Leute haben mich angesprochen, wie toll das doch ist, sie wieder so zu sehen. Diesen Zustand hat sie sche...
von fruehling
Montag, 05.09.16, 14:15
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo zusammen, ich habe mch länger nicht gemeldet, da ich auch etwas Abstand genommen habe, nachdem wieder etwas Alltag eingekehrt ist. Ich muss hier jetzt wirklich mal was loswerden, da ich gleich platze vor Wut :evil: Meine Mutter hat ja mittlerweile den Diazepamentzug ganz gut weggesteckt (sie n...
von fruehling
Donnerstag, 30.06.16, 22:11
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Danke euch beiden :hug: es ist schon sehr deutlich geworden, dass sich der Zustand in den letzten 10 Tagen verschlechtert hat. Sie War viel besser drauf, war ruhiger, hatte keine konischen Gedankengänge und man konnte normale Gespräche führen. Plötzlich ist sie wieder sehr empfindlich, wenn etwas sp...
von fruehling
Donnerstag, 30.06.16, 17:40
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo zusammen, eigentlich weiß ich die Antwort schon seöber, aber ich wollte mal eure Meinung hören. Meine Mutter ist ca. 11/12 Wochen nach Diazepam. Sie sieht weiterhin gut aus, ist auch ruhiger doch seit ca 1 Woche merke ich wieder Veränderungen (Stimme, Stimmung, Unruhe am Morgen). Ich habe ja i...
von fruehling
Montag, 20.06.16, 23:26
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Danke Lisamarie, danke Padma, ja, es ist wirklich total unterschiedlich. An einigen Tagen merkt man ihr überhaupt nichts an und ich könnte schreien vor Glück, weil sie dann die Alte ist. Sie sieht sehr gut aus, ihr Ausdruck ist stark, die Augen klar, ihr altes Lachen wieder da, ihr Gesicht ist nicht...
von fruehling
Samstag, 18.06.16, 23:49
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo zusammen, meine Mutter ist jetzt ca. 10 Wochen auf 0 Diazepam. Nicht zu vergessen, dass sie die Olanzapin zuvor absetzte. Ich habe mich ja was DAS Thema betrifft etwas zurückgezogen und meine Mutter möchte mich damit auch nicht belasten. Ich merke aber irgendwie, dass sie so ganz synptomfrei n...
von fruehling
Freitag, 10.06.16, 20:59
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert

Hallo ihr lieben, treuen, tapferen Menschen da draußen , meine Mama ist heute ca 8 Wochen ohne Diazepam. Ich mag mich noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn der Körper zieht ja noch Reserven. Ich hoffe das Meiste ist überstanden. Die Entwöhnung läuft mit Höhen und Tiefen ganz gut. In der Ze...
von fruehling
Samstag, 21.05.16, 19:40
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Lisamarie: Oxazepam abhängig - ausschleichen ?
Antworten: 428
Zugriffe: 22922

Re: Oxazepam abhängig - ausschleichen ?

Ich drücke dir die Daumen liebes. Du schaffst das, hast schon so viel geschafft... :hug:
von fruehling
Samstag, 21.05.16, 19:32
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: teufelskreis

Hallo zusammen. Wollte mich mal kurz melden. Ja, ich konnte etwas Ruhe finden. Das Ergebnis ist, dass unser Baby im Bauch wächst und gedeiht und mich mittlerweile schon tritt. Ich bin im 6. Monat schwanger und die kleine kommt im September. Meine Mama meistert das so gut wie alleine, fährt selber zu...
von fruehling
Donnerstag, 28.01.16, 20:13
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: teufelskreis

Hallo liebe Petra und hallo liebe Padma ich danke euch für eure lieben Worte. Das tut gut zu hören... Meine Mama rief gerade auch direkt an, ich solle mir nichts daraus machen und dass sie weiß, dass das nicht so ist und ich ihr sehr geholfen habe. Es zerreißt mir wirklich das Herz wenn ich sowas hö...
von fruehling
Donnerstag, 28.01.16, 18:35
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: teufelskreis

Hallo ihr lieben, der Tagedabschluss der Familienveranstaltung war die absolute Krönung. Meine "Lieblingstante" war da und sie machte irgendwie meine Mutter an, sagte sie solle nicht immer so dumme Fragen stellen und hat sie in großer Runde lächerlich gemacht. Ich habe dann gesagt, sie solle das bit...
von fruehling
Montag, 25.01.16, 21:50
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: teufelskreis

Hallo ihr da draußen, Ich melde mich auch mal wieder. Meine Mama hatte heute den Termin beim Neurologen. Ich ziehe mich zur Zeit etwas zurück, war nicht mit und habe meiner Mutter gesagt, dass sie jetzt die Verantwortung für sich übernehmen muss. Sie soll sich nicht in die Hände meines Bruders begeb...
von fruehling
Samstag, 16.01.16, 10:51
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Venlafaxin - Die Ruhe vor dem Sturm?
Antworten: 14
Zugriffe: 571

Re: Venlafaxin - Die Ruhe vor dem Sturm?

Hallo Moonbird,
herzlich willkommen im ADFD.
Mir ist direkt aufgefallen, dass du scheinbar als Kind schon Paroxetin genommen hast.
Das Medikament kann bei Jugendlichen suizidale Gedanken auslösen. Darüber gibt es mehrere Berichte.
Traten die Suizidgedanken schon vor der Einnahme auf?
L.G
von fruehling
Mittwoch, 13.01.16, 22:19
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Neuroleptika absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread
Antworten: 67
Zugriffe: 14862

Re: Neuroleptika erfolgreich abgesetzt

Hallo Tulpe, ja ich bin s... :hug:
Ich werde mich auch mal erkundigen, denn auch den Bluthochdruck bekommt sie nicht wirklich in den Griff.
Ich danke dir...
Lieben Gruß und alles Gute weiterhin.
von fruehling
Mittwoch, 13.01.16, 20:21
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Neuroleptika absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread
Antworten: 67
Zugriffe: 14862

Re: Neuroleptika erfolgreich abgesetzt

Hallo Tulpe,
herzlichen Glückwunsch... tolle Leistung.
Sag mal, macht das Clondin denn abhängig? Meine Mutter nimmt auch noch zusätzlich Blutdrucksenker, die aber nicht so recht wirken. Richtig eingestellt ist sie was das angeht nicht...
von fruehling
Mittwoch, 13.01.16, 10:45
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Teufelskreis: Mutter heillos übermedikamentiert
Antworten: 603
Zugriffe: 23077

Re: teufelskreis

Hallo zusammen. Wir sind zu keiner gemeinsamen Lösung gekommen. Ich bin aber so sauer, denn mein Bruder möchte und meint, dass das Melperon die Lösung ist in einer nicht so kleinen Dosis. Ich kenne das Medikament eh nicht. Ich fand es aber gut, dass der Neurologe wollte, dass ich mit involviert werd...