Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Es findet momentan eine Online Befragung statt (auf Englisch), wenn ihr könnt: bitte überlegt Euch, ob ihr teilnehmen wollt: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva


Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Die Suche ergab 5 Treffer

von Helma
15.04.2018 09:14
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 852
Zugriffe: 163292

Re: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung

Hallo sypsilon, 4 Jahre, was für eine lange schwere Zeit. Ich bin im 17 . Monat nach 0 vom citaprolam. Habe eigentlich keine Fenster. Eher das Gefühl immer mehr abzusacken. Die Verzweiflung ist gross, die Hoffnung schwach. Dieses unwirklichkeitsgefühl sich wie in einem Film zu befinden, macht einen ...
von Helma
20.05.2017 10:04
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 852
Zugriffe: 163292

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Hallo ihr lieben. Ich hatte meinen ersten benzoentzug im Dez 2013 begonnen und dann war im Oktober 2014 bei 0.25mg alprazolam angekommen. Mach damals 22 jähriger einnahme. Eine Wirbelsäulen op schmiss mich dann völlig aus der Bahn was die psychaterin bewog mich auf 2 mg alprazolam zu setzen. Ich wär...
von Helma
06.04.2017 08:28
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: brauche Rat
Antworten: 122
Zugriffe: 11837

Re: brauche Rat

Lieber pete. Ich habe bei dir den eindruck du möchtest etwas erzwingen was im moment nicht machbar ist. Kannst kaum laufen. Wie sollst du da arbeiten? Ich weis die Kosten sind da und die angst finanziell nicht alles stemmen zu können auch. Nur wenn du weiter abstürzt dann geht irgendwann gar nichts ...
von Helma
29.03.2017 08:10
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: brauche Rat
Antworten: 122
Zugriffe: 11837

Re: brauche Rat

Hallo pete, du bist wirklich sehr aufgebracht und sicher auch nicht zu unrecht verärgert und etwas am boden. Aber es muss etwas ruhe in dein gemüt. Ich habe citrapolam und benzos über einen Zeitraum von 24 jahren genommen. Natürlich habe ich den ärzten geglaubt das das meine Medikamente seien, denn ...
von Helma
18.12.2016 14:25
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Für Angehörige/Freunde
Antworten: 9
Zugriffe: 21698

Re: Für Angehörige/Freunde

Das ist super beschrieben und macht einen selber auch sehr vieles klar. Da ich vor wenigen Wochen citrapolam abgesetzt habe wird mir hier nun einiges klar. Es kann einem wirklich unbeschreiblich schlecht gehen. Aber die hoffnung bleibt. Danke für tolle aufklärung . Lieben Gruß helga