Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 2256 Treffer

von Clarissa
Dienstag, 18.06.19, 12:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 295
Zugriffe: 5296

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Jürgen. Ich als ehemalige Benzoabhängige teile die Bedenken meiner Vorschreiberinnen. Mich erschreckt immer wieder, was Benzos und Z-Substanzen scheinbar alles richten können! Ruck zuck folgt die Abhängigkeit bzw. Sucht. Der Benzoentzug kann ekelhaft sein. Hast Du eigentlich eine Vorgeschicht...
von Clarissa
Freitag, 14.06.19, 13:59
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1389
Zugriffe: 30160

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo, escargot und Smilla. "Zum Glück" bin ich in einem Alter, wo mein Schwächeln nicht mehr ganz so auffällt, weil Gleichaltrige auch schon zu schwächeln beginnen. Und: ich lebe allein. Mit PP hat das nichts zu tun, aber ich finde, es paßt jetzt ganz gut. Ich schaffe es momentan gerade so, mich um...
von Clarissa
Freitag, 14.06.19, 12:59
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 803
Zugriffe: 21993

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo. Ich sehe es wie reddie. Man dümpelt recht und schlecht unter immer wieder Benzos weiter, empfindet die Depression damit vielleicht sogar nicht mehr ganz so schlimm und entwickelt keine Kraft für Lösungsstrategien. Am Ende wird man immer depressiver. Bei mir war das geradeso. Alles Gute und VG...
von Clarissa
Donnerstag, 13.06.19, 6:05
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1389
Zugriffe: 30160

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Liebe escargot,

ich finde andauernd, Dein Leben ist für Deinen Zustand zu vollgestopft, Du mußt dauernd gegen Überforderung ankämpfen.
Läßt sich da nichts ändern?
Gesundheit first!

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 12.06.19, 18:51
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall
Antworten: 83
Zugriffe: 2636

Re: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall

Hallo. Bitte bedenke auch, Du mußt unbedingt eine Motivation haben, WOFÜR Du absetzt. Mir hat das sehr geholfen. Kannst Du Dir vorstellen, Dein Leben soweit zu entschleunigen, daß es nicht mehr gehäuft zu diesen sogenannten Notfällen kommt? Auch das war und ist noch immer wichtig für mich. Ich habe ...
von Clarissa
Mittwoch, 12.06.19, 9:29
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1389
Zugriffe: 30160

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo.

Ich ziehe mich hier wieder raus, weil ja niemand beunruhigt werden soll durch mich.

Eine Verharmlosung von Benzos, auch hinsichtlich möglicher Spätschäden, ruft mich eben immer auf den Plan. Sorry.

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 12.06.19, 8:45
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1389
Zugriffe: 30160

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Ach, escargot: solange es ein KAMPF bleibt, bist Du nicht frei vom Tavor, sondern abhängig. Um es zu verbannen, müßtest Du Dein Leben so einrichten können, daß Du es ohne Tavor meisterst. Dazu gehört viel Akzeptanz. Ich persönlich halte einen dauerhaften gefahrlosen Umgang mit Tavor für unmöglich. V...
von Clarissa
Mittwoch, 12.06.19, 8:33
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1389
Zugriffe: 30160

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo, escargot. Ich möchte Dir widersprechen. Tavor IST ein "schlechtes Medikament", es macht hochgradig abhängig, ist also ein Suchtmittel. Über die Spätschäden ist wenig bekannt. Es wird z.B. ein Zusammenhang zwischen jahrelangem Benzogebrauch und späterer Demenz vermutet. Sorry, ich konnte das n...
von Clarissa
Dienstag, 11.06.19, 10:37
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Mimi: Schwerer Benzoentzug
Antworten: 200
Zugriffe: 8118

Re: Mimi: Schwerer Benzoentzug

Liebe Mimi,

das ist der Kindling Effekt. Jedes Wiedereindosieren und -abdosieren wird schwieriger. Man rutscht schneller in die Toleranz und benötigt rasch höhere Dosen für dieselbe Wirkung.

VG von Clarissa.
von Clarissa
Dienstag, 11.06.19, 10:30
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall
Antworten: 83
Zugriffe: 2636

Re: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall

Aber sie können Dich doch nicht zwangsmedikamentieren, solange Du noch bei Sinn und Verstand bist!

VG Clarissa
von Clarissa
Dienstag, 11.06.19, 9:30
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall
Antworten: 83
Zugriffe: 2636

Re: Rachael: Tavor entzogen, jetzt Rückfall

Hallo, Leute. Man kann auch in der Entzugsklinik Medikamente ablehnen. Das tut man aber wahrscheinlich nicht, da man nach jedem Strohhalm greift, der die Pein vermeintlich etwas mindert. Wenn man seine Klappe halten kann und nicht jammert, werden Medikamente nicht aufgezwungen. So war es jedenfalls ...
von Clarissa
Dienstag, 11.06.19, 5:49
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 232
Zugriffe: 3694

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

Hallo. Komisch, ich empfand alle meine Klinikaufenthalten immer als Parallelwelt und sehnte mich nach einen normalen Alltag draußen, ohne mit PP zugedröhnt bzw. irgendwie verändert zu sein. Außer der Reha nach Null, da war ich im Kopf klar und selbstbestimmt. So unterschiedlich ist das. VG von Clari...
von Clarissa
Sonntag, 09.06.19, 15:27
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann
Antworten: 4
Zugriffe: 171

Re: sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann

Die Zunft schon, die Patienten aber nicht :wink: .

Grüße von Clarissa.
von Clarissa
Sonntag, 09.06.19, 14:21
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann
Antworten: 4
Zugriffe: 171

Re: sehr guter Vortrag NL absetzen Stefan Weinmann

Super Vortrag, vielleicht etwas zu lang und nicht populärwissenschaftlich genug? Spannende Frage eingangs: Warum bringen Therapeuten soviel Energie auf, Menschen zu überzeugen, Medikamente einzunehmen, die sie nie selber einnehmen würden? Kluger Hinweis am Ende: Beim Absetzen sich nicht nur entschei...
von Clarissa
Samstag, 08.06.19, 18:31
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 988
Zugriffe: 24554

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Hallo. Ich konnte lebenslang nicht tagsüber schlafen, jetzt auch nicht. Ich hätte da was einnehmen müssen. Jetzt kommt das ja gar nicht mehr in Frage! Das nächtliche Nachlegen war für mich problematisch, das wurde mein Weg in die Abhängigkeit, und zwar recht schnell. Ich hätte das von mir übrigens n...
von Clarissa
Samstag, 08.06.19, 11:40
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 295
Zugriffe: 5296

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Jürgen. Ich leide nach wie vor unter Schlafstörungen mit Früherwachen, dem Anlaß für meine Schlafmittelabhängigkeit. Senile Bettflucht ist es weniger :wink: . Ich sehe es genau wie Towanda, ein anderes Medikament könnte Dir weitere Probleme bis hin zur Abhängigkeit bringen, wenn es denn überh...
von Clarissa
Samstag, 08.06.19, 7:06
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 295
Zugriffe: 5296

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Aber hey: Du hast (fast) beschwerdefreie Fenster :party2: , wenn das kein gutes Zeichen ist!

Wintergrünöl will ich auch ausprobieren, da Medikamente mir nie irgendwie Linderung verschafften und ich vom Glauben daran abgefallen bin.

Dir auch ein angenehmes Pfingstfest!

VG von Clarissa.
von Clarissa
Samstag, 08.06.19, 5:39
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Guglhupf: Cipralex (Escitalopram) absetzen
Antworten: 560
Zugriffe: 19178

Re: Guglhupf: Cipralex (Escitalopram) absetzen

Hallo. Ich kann von mir berichten, daß mit der Zeit diese fiesen Symptome weniger werden und das Vertrauen in den Körper wieder wächst. Aber noch immer bin ich vorsichtig mit Terminvereinbarungen und halte mir stets ein Hintertürchen offen. Ich muß auch in Kauf nehmen, nach absolvierten Terminen seh...
von Clarissa
Samstag, 08.06.19, 5:08
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 177
Zugriffe: 3761

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Guten Morgen.

Ich schließe mich 0816 an. Meine Erfahrungen mit Zolpidem waren ebenso, bei mir ging es auch lange gut mit 1/2 Tablette nach Bedarf.

Zolpidem ist den Benzos gleichzusetzen m.E.

Ich wünsche ein symptomarmes Pfingsten.

VG von Clarissa.
von Clarissa
Freitag, 07.06.19, 20:50
Forum: Diskussion
Thema: Medien: TV, Zeitung, Radio, Internet etc. über AD & Co.
Antworten: 856
Zugriffe: 40894

Re: Medien: TV, Zeitung, Radio, Internet etc. über AD & Co.

Hallo. Meine Geschichte ist ähnlich. Ich war ja so eine Zolpidem-abhängige Frau, die zweimal in der Klinik davon entziehen wollte. Ich bekam Neuroleptika zur Substitution, um etwas schlafen zu können. Beide stationären Entzüge waren Kaltentzüge und nicht nachhaltig - ich wurde rückfällig. Schließlic...