Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 2114 Treffer

von Clarissa
Sonntag, 21.04.19, 9:17
Forum: Diskussion
Thema: Medien: TV, Zeitung, Radio, Internet etc. über AD & Co.
Antworten: 836
Zugriffe: 38999

Re: Medien: TV, Zeitung, Radio, Internet etc. über AD & Co.

(ergänzt: Arzt rechnet nach 30 Jahren mit seinem Berufsstand ab)
https://youtu.be/jyemPnEstEw
von Clarissa
Donnerstag, 11.04.19, 11:49
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1168
Zugriffe: 24698

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

... aber so traurig.
Du bist doch noch so jung, viel zu jung für den "letzten dunklen Punkt".
Wenn ich mit fast 65 J. darüber sinniere ..., aber Du?
Ich hoffe nicht, daß für Dich schon "Hoffen, Hassen, Lieben" dahinschwinden und nichts in sich bleibt! Das wäre ja furchtbar.

Grüße von Clarissa
von Clarissa
Donnerstag, 11.04.19, 11:20
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt
Antworten: 2136
Zugriffe: 60087

Re: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt

Also, liebe Ilse, ich habe ziemlich lange verschiedene PP genommen, darunter Benzos samt Abhängigkeit, alles kalt abgesetzt: und trotzdem geht es mir wieder so viel besser! Ich bin psychisch ausgeglichen, habe nur nachvollziehbare Ängste wie jeder andere auch, körperlich hat sich allerhand verbesser...
von Clarissa
Donnerstag, 11.04.19, 8:06
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 117
Zugriffe: 2554

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo, 0816. Ganz ohne Beschwerden kommst Du sicher nicht vom Benzo weg, egal, welchen Weg Du beschreitest. Kannst Du Dir denn ein zufriedenes Leben ohne Benzo vorstellen, kannst Du Dein Leben dann akzeptieren, so wie es ist? Das ist eine entscheidende Frage. Es wird ja nicht plötzlich "alles gut", ...
von Clarissa
Donnerstag, 11.04.19, 7:50
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Canarystamp: Sertralin KALTER-ENTZUG
Antworten: 36
Zugriffe: 1213

Re: Canarystamp: Sertralin KALTER-ENTZUG

Hallo. Ich sehe es genauso wie Annike und Towanda. Wenn Du glaubst, Dein Leben nur mit einem AD meistern zu können, dann stimmt irgendwas an Deinem Leben nicht. Dort solltest Du angreifen. Denn früher oder später können auch Psychopharmaka solche Unstimmigkeiten nicht mehr verschleiern - denn was an...
von Clarissa
Dienstag, 09.04.19, 8:01
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3563
Zugriffe: 104334

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Hallo, Beate. Es freut mich zu hören, daß Du einige Hilfe und Unterstützung erfährst! Ich muß mich direkt mal mit der Alexander-Technik befassen, ich habe ja selbst noch einige Baustellen. Toll, wenn sie Dir Erleichterung verschafft. Fände ich viel besser als der Griff zum Bedarfsbenzo, dessen Empfe...
von Clarissa
Samstag, 06.04.19, 20:05
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 487
Zugriffe: 13517

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo, Dan.

Klipp und klar: die Alternative zur Zusatztavor ist: ohne aus/durchhalten. Irgendwann kommst Du da nicht drumrum.

Die HWZ gilt ab Zeitpunkt der Resorption, also Aufnahme in Deinen Körper.

Du merkst zu wenig Wirkung, weil Du in der Toleranz bist.

VG und gute Besserung. Clarissa
von Clarissa
Samstag, 06.04.19, 11:53
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 117
Zugriffe: 2554

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo nochmals, 0816. Ich finde, Deine Genesung sollte Dir das allerwichtigste sein, danach eröffnen sich nämlich neue Perspektiven. Mit jedem Stück meiner Heilung gewinne ich ein Stück Lebensfreude und Elan zurück! Mit Deinen aktuellen Einschränkungen und Belastungen Schritte in Richtung sog. "Norm...
von Clarissa
Samstag, 06.04.19, 6:41
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3563
Zugriffe: 104334

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Liebe Beate, ich kann Dich so gut verstehen: ich mußte mein letztes MRT mittendrin abbrechen, und ich bin keine Memme. Es war für mich solcher Horror mit heftigen körperlichen Symptomen. Geht eben nicht immer alles glatt wie erhofft - das möchte ich auch mal erwähnen (dürfen). Alles Gute und VG von ...
von Clarissa
Freitag, 05.04.19, 18:35
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Todesursache unbekannt - Film zum Thema
Antworten: 10
Zugriffe: 287

Re: Todesursache unbekannt - Film zum Thema

Leider beschäftigen sich ignorante Psychiater offenbar nicht mit der Thematik, nutzen solche Informationen nicht und bringen vielmehr munter weiter diese Medikamente, oft ohne knallharte Indikation und off label, unter die ihnen ausgelieferten Patienten.
Unfaßbar.

Clarissa
von Clarissa
Freitag, 05.04.19, 12:44
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 117
Zugriffe: 2554

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo, 0816. Ich lese bei Dir sehr viel Druck heraus und finde das bedenklich. Unter solchem Druck stehen die Vorzeichen für einen erfolgreichen Entzug nicht gut, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Leider habe ich keine probate Lösung für Dich. Was spricht dagegen, vorübergehend zum Sozialfall, abe...
von Clarissa
Freitag, 05.04.19, 12:23
Forum: Gesundheit
Thema: Muskel,- Gelenk & Rückenschmerzen; Verspannungen
Antworten: 66
Zugriffe: 6438

Re: Muskel,- Gelenk & Rückenschmerzen; Verspannungen

Hallo,

vielleicht solltest Du es mal mit Engpaßdehnungen nach Liebscher-Bracht versuchen? Kostet gar nichts, es gibt Videos dazu bei YouTube. Ich halte viel davon.

VG von Clarissa
von Clarissa
Freitag, 05.04.19, 10:06
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1168
Zugriffe: 24698

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo, escargot, mir tut es auch sehr leid, was Du durchmachen mußt, ehrlich! Ich habe Dich vor Monaten vor dem Tavor gewarnt, erinnerst Du Dich? Wie leicht man durch Bedarfstavor in eine handfeste Abhängigkeit rutschen kann? Nein, ich empfinde keine Befriedigung, sonder nur Bedauern, wie wenig erns...
von Clarissa
Mittwoch, 03.04.19, 20:36
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 133
Zugriffe: 1555

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

Liebe Sonne. Das liest sich ja gar nicht gut und tut mir sehr leid. Dein ZNS scheint sehr gereizt zu sein. Ich kann mir vorstellen, daß eine Reha-Einrichtung dem nicht gewachsen ist, dort sollte man ja körperlich einigermaßen gesund und belastbar sein. Hoffentlich kann die Klinik Dir helfen! Alles G...
von Clarissa
Samstag, 30.03.19, 13:54
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 487
Zugriffe: 13517

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo, Dan. Nur kurz: Ich habe vermieden, vermieden, vermieden - und tue es teils jetzt noch. Alles, was mich so stressen könnte, daß ich am Ende meiner Kräfte sein könnte. Dein ZNS ist zu gereizt für derartige Aktionen, das wird womöglich noch eine ganze Zeit so bleiben. Überlebt hast Du die Situat...
von Clarissa
Samstag, 30.03.19, 10:49
Forum: Alternativen zu Psychopharmaka
Thema: Clonidin oder Prazosin
Antworten: 9
Zugriffe: 163

Re: Clonidin oder Prazosin

Hallo, escargot.

Ich fand und finde Tavorgebrauch immer bedenklich. Die Suchtgefahr wird leider oft unterschätzt. Viel Erfolg beim Absetzen, aber bitte möglichst nicht versuchen, es durch ein anderes Medikament zu ersetzen.

Alles Gute und VG von Clarissa
von Clarissa
Samstag, 30.03.19, 10:26
Forum: Alternativen zu Psychopharmaka
Thema: Clonidin oder Prazosin
Antworten: 9
Zugriffe: 163

Re: Clonidin oder Prazosin

Hallo,

am besten und ohne Alpträume schlafe ich, seit ich nichts an Medikamenten mehr einnehme.
Ich hab ja einst auch viel probiert, aber auf Clonidin oder Prazosin bin ich nicht verfallen.

VG von Clarissa
von Clarissa
Freitag, 29.03.19, 19:39
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Lisamarie: Oxazepam abhängig - ausschleichen ?
Antworten: 428
Zugriffe: 22914

Re: Lisamarie: Oxazepam abhängig - ausschleichen ?

Hallo, Lisamarie. Vielen Dank für Deinen ehrlichen Bericht. Ich habe mich sehr gefreut, mal wieder von Dir zu hören, und daß Du so konsequent weiter absetzt. Viele Deiner Symptome kenne ich von mir. Z.B. diese Rückenschmerzen! Ich habe jetzt vorsichtig mit Yoga angefangen und mit Übungen nach Liebsc...
von Clarissa
Donnerstag, 28.03.19, 9:08
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 133
Zugriffe: 1555

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

Off topic: Da ich in derselben Reha-Einrichtung war, kann ich die Erfahrungen von Sonne27 nicht bestätigen. Es ist nunmal keine Akutklinik. Die Entfernungen zum Dienstarzt waren überschaubar und für jeden von uns zu bewältigen, so man rehatauglich ist. Schwestern waren vom Telefon auf dem Zimmer jed...
von Clarissa
Mittwoch, 27.03.19, 8:02
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Berti: Doxepin absetzen
Antworten: 68
Zugriffe: 826

Re: Berti: Doxepin absetzen

Och Mönsch, Berti:

mal EINE solche Nacht! Bestimmt wird die nächste besser, weil Du dann ordentlich müde bist.

Bitte versuche, Dich nachhaltig von psychoaktiven Substanzen zu verabschieden. Sonst besteht die Gefahr, daß Du nie wieder dauerhaft Ruhe in Dein System bekommst.

VG von Clarissa