Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Die Suche ergab 67 Treffer

von Thomas
06.04.2018 23:59
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Webseite unter anderem zu Psychiatrie
Antworten: 10
Zugriffe: 2901

Re: Webseite unter anderem zu Psychiatrie

Nabend! Die Diskussion läuft irgendwie aneinander vorbei und sollten wir vielleicht lassen. Wollte mich ursprünglich nur bedanken für den Link zu dem Blog, der mir was neues zum Lesen gegeben hat. Dass ich nebenbei noch nen politischen Nerv getriggert hab, war nicht die Absicht. Bin mit politischen ...
von Thomas
05.04.2018 23:50
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Webseite unter anderem zu Psychiatrie
Antworten: 10
Zugriffe: 2901

Re: Webseite unter anderem zu Psychiatrie

Hallo Arian, für was meintest Du ist der Brief ein Beispiel? Ich seh nur eine Psychiaterin, die mehr Geld für sich und ihre niedergelassenen Kollegen fordert. Hatt sie zwar Recht damit, dass Psychiater die schlechtbezahltesten Fachärzte sind, find ich aber Klagen auf sehr hohem Niveau. Auch weiß ich...
von Thomas
03.04.2018 22:42
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Webseite unter anderem zu Psychiatrie
Antworten: 10
Zugriffe: 2901

Re: Webseite unter anderem zu Psychiatrie

Hallo inandout, das war gar nicht mal auf den Blog bezogen. Hab auch nicht unterstellt das jemand Fan alter Zeiten ist. Kommt nur immer wieder eher pauschalisiert und ich bekomme "Kapitalismus" mit Psychiatrie eben nicht recht zusammen. Gerade wenn in nicht kapitalistischen Strukturen Psyc...
von Thomas
03.04.2018 00:56
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Webseite unter anderem zu Psychiatrie
Antworten: 10
Zugriffe: 2901

Re: Webseite unter anderem zu Psychiatrie

Hallo, Danke für den Link! Kannte die Seite noch nicht und sind gute Beiträge wie ich finde. Gerade von Ivy Anger gelesen über Borderline. Lässt sich auch auf andere Diagnosen übertragen und ist eigentlich das immer gleiche Grundproblem. Mit Kapitalismus als Ursache bring ich Psychiatrie nicht zusam...
von Thomas
28.12.2016 17:06
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Olanzapin - Schäden nach Einnahme?
Antworten: 17
Zugriffe: 2774

Re: Olanzapin - Schäden nach Einnahme?

Hallo Auxilium, damit hast Du völlig Recht. Und es ist auch seitens des Herstellers ausdrücklich nicht empfohlen, Zyprexa Jugendlichen unter 18 Jahren zu verabreichen. Schon gar nicht gegen lediglich Ängste und in so hoher Dosis. Ich schließe mich auch der Aussage von Jamie an, dass 1 Monat ein sehr...
von Thomas
15.10.2016 15:59
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch
Antworten: 1211
Zugriffe: 205786

Re: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch

Hi Juna, ich wüsste nicht, wie man heutzutage ohne Amalgam an eine Quecksilbervergiftung kommen könnte. Vielleicht kann man das bereits ausschließen. Gegen den Schimmel im Bad würde ich was machen, aber dass er für diese ganzen Beschwerden verantwortlich ist, glaub ich eher nicht. Ich weiß z.B. von ...
von Thomas
15.10.2016 12:24
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch
Antworten: 1211
Zugriffe: 205786

Re: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch

Hallo Juna, ich hatte einen DMPS-Test auf diverse Metalle beim MLB in Bremen machen lassen. Die meisten Labore schicken solche Aufträge sowieso dort hin weiter. Wenn Du es etwas eingrenzen kannst, ist der Test nicht teuer. Nur auf Quecksilber zum Beispiel für rund 30 Euro. In Deinem Fall wäre aber v...
von Thomas
13.10.2016 14:24
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Meine Sicht auf die AD-Problematik als ehem. Mitarbeiter der Psychiatrie
Antworten: 19
Zugriffe: 5803

Re: Meine Sicht auf die AD-Problematik als ehem. Mitarbeiter der Psychiatrie

Hallo Diane, eine Stunde pro Woche ist das Standardprozedere, soweit ich weiß. Das wird aber nicht unbedingt eingehalten. Du kannst auch wochenlang auf Station rumhängen ohne Einzelgespräche zu haben, abgesehen von Aufnahme und Entlassung. Da machen sich viele glaub ich falsche Illusionen, die sich ...
von Thomas
13.10.2016 12:02
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Meine Sicht auf die AD-Problematik als ehem. Mitarbeiter der Psychiatrie
Antworten: 19
Zugriffe: 5803

Re: Meine Sicht auf die AD-Problematik als ehem. Mitarbeiter der Psychiatrie

Psychologen sind Ärzte, die es aus irgendeinen Grund nicht ins Krankenhaus ect. geschafft haben Nachdem was ich in Psychiatrien gesehen hab, sind dort eher sehr viele junge und unerfahrene Ärzte und Psychologen. Viele in Weiterbildung, vor allem die Neurologen, die ihr Jahr in der Anstalt absolvier...
von Thomas
08.10.2016 00:31
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hi, mein Name ist Henning
Antworten: 58
Zugriffe: 7815

Re: Hi, mein Name ist Henning

Hallo Katharina :) wegen Frauen so und Männer anders muss sich keiner verletzt fühlen. Wegen Kritik an Psychotherapie auch nicht. Die ist berechtigt und muss erlaubt sein. Wenn wir Psychopharmaka unverblümt kritisieren, verletzen wir doch auch nicht die Gefühle von PP-Konsumenten. Und ich denke, da ...
von Thomas
07.10.2016 02:52
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hi, mein Name ist Henning
Antworten: 58
Zugriffe: 7815

Re: Hi, mein Name ist Henning

Hallo Henning, interessante Geschichte und schön zu lesen, dass Du Dich aus dem Medikamentensumpf rausgezogen hast. Deine Erfahrungen mit dem Psychiatriebetrieb oder der Medizin im Allgemeinen kann ich bestätigen, bis auf eine Sache. Solche Ärzte, die zugeben, in einer Sache keine Ahnung zu haben, s...
von Thomas
30.09.2016 16:01
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schwere Hirnschädigung Neuroleptika
Antworten: 56
Zugriffe: 10311

Re: Schwere Hirnschädigung Neuroleptika

Hallo Andy, genau so ist der Werdegang vieler Psychiatrie-Betroffener. Die Medikamente werden verharmlost, mehr oder weniger aufgezwungen und verursachen besonders im Fall von Neuroleptika erhebliche Probleme. Die dann stur als Beweis einer psychischen Krankheit gewertet und mit erhöhter Dosis oder ...
von Thomas
26.09.2016 14:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schwere Hirnschädigung Neuroleptika
Antworten: 56
Zugriffe: 10311

Re: Schwere Hirnschädigung Neuroleptika

Hallo Andreas, das kann wahrscheinlich kaum jemand von sich behaupten, sich mit Hirnschäden durch Neuroleptika auszukennen. Es gibt nicht wirklich viele Untersuchungen dazu. Aber es ist längst kein Geheimnis mehr, dass hochpotente NL Hirnschäden und Hirnschwund verursachen. Es ist auch nicht verwund...
von Thomas
29.02.2016 02:19
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Vergesslichkeit
Antworten: 5
Zugriffe: 800

Re: Vergesslichkeit

Hallo, Facharzt wäre natürlich ein Neurologe. Du könntest es auch erstmal dem Hausarzt schildern, der vermutlich zum Neurologen überweisen wird. Zu einem Psychiater würde ich in keinem Fall gehen!

Alles Gute
von Thomas
10.02.2016 12:27
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Abilify 1 ml pro Tag - kann das schädlich sein?
Antworten: 5
Zugriffe: 1157

Re: Abilify 1 ml pro Tag - kann das schädlich sein?

Hallo TK, ich bin kein Arzt, also alles nur unter Vorbehalt. Aber das ist neurologisch und nicht psychisch. Dass die Symptome sich in Stress-Situationen verstärken, ist durchaus normal und kein Ausdruck einer psychischen Ursache. Das würde ich mir auch nicht einreden lassen. Das Trippeln und die Tic...
von Thomas
09.02.2016 21:23
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Abilify 1 ml pro Tag - kann das schädlich sein?
Antworten: 5
Zugriffe: 1157

Re: Abilify 1 ml pro Tag - kann das schädlich sein?

Hallo, hab mal nachgeschaut und finde nur Abilify mit 1 mg/ml. Das wäre dann sehr wenig und könnte die Bedenken einer längeren Einahme in Grenzen halten. Unbedenklich ist aber sicher keine Dosis von Neuroleptika. Da schließ ich mich Jamie an. Und es ist sicher die Frage, ob das die richtige Lösung i...
von Thomas
28.12.2015 13:04
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: cipralex wiedereinahme
Antworten: 13
Zugriffe: 1262

Re: cipralex wiedereinahme

Hallo Meister, soweit erkennbar, hast Du Probleme mit Ängsten. Risperidon kann als häufige Nebenwirkung u.a. Ängste, Unruhe, Schlafstörung und Depression auslösen oder verstärken. Welchen Nutzen soll das für Dich haben? Der Psychiater hat einfach die Medikamente ausgetauscht, über die Du Dich beschw...
von Thomas
23.12.2015 01:39
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Labor für Genombestimmung
Antworten: 15
Zugriffe: 2518

Re: Labor für Genombestimmung

Hallo Helmut, find ich gut, Überlegungen anzustellen. Deswegen mach ich auch den Austausch gerne mit. Das Fließgleichgewicht stellt sich bei täglich gleicher Dosis von Mirtazapin nach 4 bis 6 Tagen ein (infomed). Danach wird der Metabolismus vermutlich nicht mehr großartig was dran ändern. Was nicht...
von Thomas
22.12.2015 22:14
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Labor für Genombestimmung
Antworten: 15
Zugriffe: 2518

Re: Labor für Genombestimmung

Hallo Helmut, als Messfehler würde ich es auch nicht bezeichnen. Aber wenn in einem biologischen System zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit unterschiedlicher Technik ein Parameter ermittelt wird, dann kommt es zu Abweichungen. Das können natürliche Schwankungen sein, messtechnisch bedingte Abweichu...
von Thomas
22.12.2015 19:04
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Labor für Genombestimmung
Antworten: 15
Zugriffe: 2518

Re: Labor für Genombestimmung

Hallo Helmut, meine Meinung dazu: 2 Messungen in 2 unterschiedlichen Labors -> 2 unterschiedliche Ergebnisse. Fertig. Ich würde keine Veränderung Deines Stoffwechsels hinein interpretieren, zumal in der recht kurzen Zeit. Eher könnte man daraus Deinen durchschnittlichen Blutspiegel mit rund 60 ng/ml...