Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Die Suche ergab 147 Treffer

von Nora
Montag, 25.04.16, 20:42
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo, Lina! Ich hoffe auch, dass das nur eine dieser berüchtigten Wellen ist! Diese richtigen Ängste wegen Zecken hatte ich früher auch niemals und auch da wusste ich schon über die Borreliose Bescheid. Auch so Sachen wie dieses "Überbein" wären mir früher mehr egal gewesen, überhaupt wenn das nich...
von Nora
Montag, 25.04.16, 11:02
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo, Leute! Eigentlich wollte ich ja jetzt bald im "NL erfolgreich abgesetzt-Thread" schreiben... Doch die letzten 2 Wochen verschlechtert sich mein Zustand wieder mehr und mehr... Angefangen hat alles mir dem Zeckenstich vor 3 Wochen. Mittlerweile ist hier wohl eine Borreliose immer unwahrscheinl...
von Nora
Dienstag, 19.04.16, 20:53
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Olanzapin ausschleichen
Antworten: 2
Zugriffe: 1731

Re: Olanzapin ausschleichen

Hallo, Coooyah! Ich nahm mal für 3 Wochen 5 mg Olanzapin, nur auf morgens und abends eine 2,5 mg Tablette verteilt. Ich hab mein Absetzen etwas holprig gemacht. Ich bin nach den 3 Wochen gleich direkt auf Null gegangen und spürte nach über einer Woche sehr unangenehme Absetzerscheinungen. Hab wieder...
von Nora
Montag, 18.04.16, 16:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Olanzapin - Auswirkungsdauer
Antworten: 29
Zugriffe: 1877

Re: Olanzapin - Auswirkungsdauer

Hallo, liebe Birke! Warum denkst du im Nachhinein darüber nach? Das ist kein Vorwurf, diese Frage, sondern wirklich Neugierde! Welche Mitarbeiter der Klinik haben es wirklich mitbekommen, dass du mit dem Auto heimfährst? Hast du dich selbst damals in diesem Moment sediert gefühlt? Hast du gesagt, da...
von Nora
Montag, 18.04.16, 16:10
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge! Ich bin sehr froh, dass du dich endlich gemeldet hast! Ich machte mir wirklich schon Sorgen um dich, da du ja auch diese Not-OP hattest... Bei dieser Not-OP hast du ja bestimmt irgendwelche Betäubungsmittel und sonstige Medikamente bekommen, die könnten jetzt natürlich auch wieder...
von Nora
Dienstag, 05.04.16, 19:33
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge!!!

Ich denk oft an dich und mach mir auch schon Sorgen!
Wie geht es dir denn??? Eine OP hattest du ja auch!

Ich hoffe sehr, dass es dir besser geht und du gerade fürsorglich und angemessen behandelt wirst!!!

GlG Nora
von Nora
Dienstag, 05.04.16, 19:30
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo, liebe Padma! Das tut mir sehr leid, dass du noch immer so erschöpft bist!!! :-( :-( Meinen Beitrag zu "Erfolgreich abgesetzt" schreibe ich ca. in einem Monat. Dann bin ich 4 Monate ohne Olanzapin. Und 4 Monate nahm ich es inklusive auschleichen. Bin ich also die selbe Zeit erfolgreich ohne, w...
von Nora
Mittwoch, 16.03.16, 11:05
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge!

Ich denke viel an dich und hoffe so sehr, dass es dir bald mal besser geht!

Langsam wird das Wetter immer wärmer und shcöner, hoffentlich kannst du dich dann im Garten sitzend langsam erholen!

Alles Liebe und Gute
Nora
von Nora
Mittwoch, 16.03.16, 10:53
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo, Padma! Danke der Nachfrage. Vom Absetzen her geht es mir gut, bin heute 10 Wochen auf Null! Die Absetzerscheinungen sind so ziemlich verschwunden, also keine Übelkeit mehr, nur ein bisschen mehr Lärmempfindlichkeit im Gegensatz zu früher und fast normales Schlafverhalten. Hier kann ich mal da...
von Nora
Mittwoch, 10.02.16, 13:13
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge! Ich hoffe, dass diese Nacht "normaler" war und du den Dominalschock schon überwunden hast, zum Glück hat das eine geringe Halbwertszeit und der Wirkstoff selber sollte bald aus dem Körper sein! Ich denke so viel über dich nach, wie man dir helfen könnte, wie du mal etwas schlafen ...
von Nora
Dienstag, 09.02.16, 16:28
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge! Das macht mich sehr betroffen, dass es dir durch das kleine bisschen Dominal um so viel schlechter gegangen ist! :-( Du bist einfach wahnsinnig empfindlich, also keine Versuche mehr mit neuen Medikamenten! Du bist die letzten Wochen auch mit der Opipramoldosis rauf und runter, das...
von Nora
Montag, 08.02.16, 20:14
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Liebe Inge! Es tut mir im Herzen weh, wie schlecht es dir geht!!! Ich weiß leider kaum einen Rat, wie man dir aus der Ferne helfen könnte! Hoffentlich hilft der ein kleines bisschen der Gedanke, dass es auf der Welt Menschen gibt, die oft an dich denken und dir nur das Allerbeste wünschen, dass es d...
von Nora
Freitag, 05.02.16, 17:34
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, Liebe Inge! Bitte halte durch, es wird auch für dich wieder bessere Zeiten geben!!! MeinTheapeut sagt auch ..das ist ganz eindeutig Entzug, und eben die Medikamente selber...aber ich soll die Menge noch etwas halten, Da ist schon mal gut, dass dein Therapeut deine Entzugsbeschwerden und NW vo...
von Nora
Mittwoch, 03.02.16, 17:45
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo, Leute! Heute sind es 4 Wochen auf 0! Schön langsam hege ich die Vermutung und auch Hoffnung, dass keine neuen Symptome mehr auftauchen und die bisherig aufgetauchten immer weniger werden! :party: :party2: Der Schnupfen, der sich vor 4 Wochen angekündigt hatte, ist zum Glück nie ausgebrochen, ...
von Nora
Samstag, 30.01.16, 21:42
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Opipramol zu schnell weg in Klinik, sehr schlimme Zustände
Antworten: 448
Zugriffe: 22254

Re: Neu hier, Opipramol zu schnell weg in Klinik

Hallo, liebe Inge!

Es tut mir so schrecklich leid, dass es dir so furchtbar schlecht geht!
Geisteskrank bist du bestimmt nicht, du kannst deinen Zustand klar und reflektiert beschreiben!

Ich denk an dich und wünsche dir von Herzen, dass es dir bald besser geht!

GlG Nora
von Nora
Dienstag, 26.01.16, 21:03
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Paroxetin reduzieren Absetzerscheinung oder Rückfall
Antworten: 417
Zugriffe: 8486

Re: Paroxetin reduzieren Absetzerscheinung oder Rückfall

Hallo, Harald! Wie ich das so bei dir verstanden habe, hast du vor ca. 2 Monat dein ZNS mit dem Abdosieren des Paroxetins/Eindosieren des Cymbaltas ordentlich durcheinander gebracht. Danach hast du Cymbalta 1 Monat genommen und dann wieder rausgeschmissen. Zur Deckelung deiner Symptome hast du dann ...
von Nora
Sonntag, 17.01.16, 19:59
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Zyprexa kalt abgesetzt
Antworten: 12
Zugriffe: 3687

Re: Zyprexa kalt abgesetzt

Hallo, BigBang! Das ist natürlich deine Entscheidung! Ich wünsche dir von Herzen, dass du diesen kalten Entzug bald verkraftet hast und es stetig immer besser wird mit deinen Symptomen! Falls du es dir noch mal anders überlegst mit dem Eindosieren, dann bedenke bitte, dass du es nur mit einer sehr w...
von Nora
Samstag, 16.01.16, 14:08
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Zyprexa kalt abgesetzt
Antworten: 12
Zugriffe: 3687

Re: Zyprexa kalt abgesetzt

Hallo! Also echt arg! Von 30 mg auf 0 nach 6 Monaten Einnahme.... Daher vielleicht dein Nutzername "BigBang", den hast du dir damit wohl echt beschert! Ich bin nach 3 Wochen Einnahme von 5mg auf 0 gegangen und hab die anschließenden immer heftigeren Symptome gerademal einige Tage ausgehalten und hab...
von Nora
Samstag, 16.01.16, 13:46
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin
Antworten: 166
Zugriffe: 4532

Re: Vom Knie-Problem zum AD-Patienten: Sertralin und Olanzapin

Hallo Leute! Am Donnertag war alles halbwegs gut, am Freitag Nachmittag wars aber wieder grausam (eh klar, nachdem der Hausarzt schon zu hatte, um mir irgendwas zu verschreiben)... Mit diesen Übelkeitsanfällen muss ich wohl zurechtkommen, soll halt nicht noch irgendwas an Symptomen dazukommen. Bin s...