Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Die Suche ergab 32 Treffer

von Mockingjay
Donnerstag, 14.03.19, 19:16
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre
Antworten: 80
Zugriffe: 1447

Re: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre

Liebe Mockingjay, ja das darfst du :) :wink: Depression lautete die Diagnose - damals vor 20 Jahren. ( Es kamen etliche Lebensumbruchsituationen auf einmal auf mich zu.) Als ich die Fluoxetin dann 1 Jahr nahm, ging es mir gut. Ich lernte meinen Mann kennen und versuchte sie abzusetzen, "sackte" dan...
von Mockingjay
Samstag, 09.03.19, 10:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre
Antworten: 80
Zugriffe: 1447

Re: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre

Liebe Bettyna

Darf ich Dich fragen, was Du für eine Diagnose hast? Es würde mich sehr interessieren. Du kannst mir das auch gerne per pn mitteilen.

Liebe Grüsse
Mockingjay
von Mockingjay
Mittwoch, 06.02.19, 10:03
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Ausschleichen mithilfe einer Feinwaage/ Tipps für eine gute Feinwaage?
Antworten: 106
Zugriffe: 12572

Re: Tips für gute Feinwaage?

Hallo miteinander, ich habe mir jetzt diese Waage hier zugelegt: http://www.amazon.de/gp/product/B003KN4TD8?keywords=feinwaage%200%20001g&qid=1451254941&ref_=sr_1_3&sr=8-3 Nach einigen Probewiegungen bin ich positiv überrascht. Bei mir wiegen 320 Kügelchen Esomeproazol 310 mg und so kann ich selbst...
von Mockingjay
Dienstag, 05.02.19, 11:54
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre
Antworten: 80
Zugriffe: 1447

Re: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre

Jetzt, nachdem ich dieses Forum entdeckt hab und entsprechend langsam reduziere, scheint es endlcih zu klappen, ich bin jetzt zumindest das erste Mal schon mal an einer Hürde vorbeigeschifft, wo ich sonst immer gescheitert bin (bei mir so bei 7mg). <3 <3 <3 <3 Liebe Melina so toll. Freu mich riesig...
von Mockingjay
Freitag, 01.02.19, 9:15
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre
Antworten: 80
Zugriffe: 1447

Re: Bettyna: Fluoxetin über 20 Jahre

Gefühlte 100 mal habe ich versucht es auszuschleichen, auch Krümelchenweise über ein Jahr hinweg und länger und homeophatisch begleitet von einer Ärztin. Selbst dann kam es wie ein Flash mit einer ungeheuren Kraft aus heiterem Himmel "über mich", so das ich quasie außer Rand und Band war und mich f...
von Mockingjay
Freitag, 05.05.17, 10:50
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Der Suizid meiner Tochter - Ein Erfahrungsbericht - (auf Depression-Heute)
Antworten: 3
Zugriffe: 1255

Re: Der Suizid meiner Tochter - Ein Erfahrungsbericht - (auf Depression-Heute)

Dem Psychiater waren zudem die möglichen Nebenwirkungen wie „Suizidgedanken werden verstärkt“, die im Beipackzettel stehen, nicht bekannt. Er schaute erst mal im PC nach dem Beipackzettel, ohne Worte... Man hat in der Tagesklinik nichts von ihren Suizidgedanken gewusst, hieß es. ja nee is klar, mit...
von Mockingjay
Freitag, 05.05.17, 10:36
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Der Suizid meiner Tochter - Ein Erfahrungsbericht - (auf Depression-Heute)
Antworten: 3
Zugriffe: 1255

Re: Der Suizid meiner Tochter - Ein Erfahrungsbericht - (auf Depression-Heute)

Grausam, was der Tochter angetan wurde. Unglaublich, was sie alles an Medikamenten bekommen hat. Einfach unfassbar. Und bei Schlaflosigkeit noch ein Antidpressivum, da fällt mir nicht mehrs dazu ein, echt. Ist hart für die Mutter, die sich jetzt noch Vorwürfe macht, weil sie an dem Tag arbeiten muss...
von Mockingjay
Freitag, 05.05.17, 9:15
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Fernsehbeitrag im NDR, Visite am 02.05.2017, Thema Antidepressiva absetzen
Antworten: 44
Zugriffe: 6606

Re: Fernsehbeitrag im NDR, Visite am 02.05.2017, Thema Antidepressiva absetzen

Die Frau in dem Beitrag hat es nach 10 Jahren geschafft. Das gibt einem Hoffnung.
von Mockingjay
Donnerstag, 06.04.17, 20:54
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wasserlösemethode bei nicht/schlecht teilbaren Tabletten
Antworten: 114
Zugriffe: 24148

Re: Wasserlöslichkeit von Wirkstoff/Tablette

Hallo :group: Dass sich nach und nach etwas Satz am Boden bildet ist normal, und kann meist durch Rühren während des Aufziehens mit der Spritze vermieden werden. Lina genau seit ich es so mache, geht es besser und es bleibt michts mehr haften. Irgendwer hat noch von einem Strudel geschrieben, in de...
von Mockingjay
Donnerstag, 06.04.17, 20:51
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wasserlösemethode bei nicht/schlecht teilbaren Tabletten
Antworten: 114
Zugriffe: 24148

Re: Wasserlösemethode bei nicht/schlecht teilbaren Tabletten

Hallo Ihr Lieben, die Ihr in Wasser löst oder aus anderem Grund Spritzen aufzieht, ich habe jetzt angefangen: ich messe 50 ml Wasser mit einer großen Spritze ab, dann füge ich meine Tropfen hinzu, rühre um und ziehe mit einer 5 ml Spritze (hoffentlich) 10% ab. Meine Fragen zur Hygiene: wie oft wech...
von Mockingjay
Donnerstag, 30.03.17, 16:14
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen
Antworten: 42
Zugriffe: 1068

Re: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen

Ah ja. Thybon nahm ich 10 mg. Aber später stellte sich raus, T3 hatte ich 90 %. Ich habe mit der Einnahme T4 also eher noch weiter gedrückt, so dass es mir deshalb schlechter ging. das ist natürlich schlecht. T4/T3 sollte im Verhältnis 5:1 eingenommen werden. LG PS: Sehr interessant, im Mai mit Flu...
von Mockingjay
Donnerstag, 30.03.17, 10:05
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen
Antworten: 42
Zugriffe: 1068

Re: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen

Hey Mockingjay, ja. Beim Endo war ich auch. Verhältnis Ft3 Ft4 passt inzwischen. Von Thybon wurde alles nur noch schlimmer. Müde ohne Ende. Schmerzen überall. Meine Endo hat die Hände überm Kopf zusammen geschlagen über soviel Arztdummheit. Ich fahre jetzt wieder striktes LCHF. Damit hält sich die ...
von Mockingjay
Mittwoch, 29.03.17, 16:02
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen
Antworten: 42
Zugriffe: 1068

Re: Fluoxetin absetzen mit starken Symptomen

Hallo Rune Wegen Hashimoto - geh zu einem guten Endokrinologen, der auch die Relationen der Werte zueinander ansieht. Seit ich zusätzlich T3 nehme geht es mir erheblich besser, auch was Heisshunger & Co betrifft, aber auch wirft mich nicht mehr alles so schnell aus der Bahn. Nehme aber auch noch Vit...
von Mockingjay
Sonntag, 26.03.17, 11:43
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Artikel: Absetzen von Antidepressiva führt zu Entzugssymptomen
Antworten: 4
Zugriffe: 1464

Absetzen von Antidepressiva führt zu Entzugssymptomen

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/absetzen-von-antidepressiva-fuehrt-zu-entzugssymptomen-10627/ 15. August 2016 Immer mehr Patienten nehmen Antidepressiva über einen sehr langen Zeitraum ein. Wie schwierig das Absetzen ist, zeigen zwei aktuelle Studien. Einige Entzugssymptome gleichen psychiatr...
von Mockingjay
Mittwoch, 15.02.17, 11:24
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wasserlösemethode bei nicht/schlecht teilbaren Tabletten
Antworten: 114
Zugriffe: 24148

Re: Wasserlösemethode bei nicht/schlecht teilbaren Tabletten

Hallo

Irgendwie habe ich immer etwas Probleme, beim Schwenken (das muss man sonst löst sich die Tablette nicht gut auf) bleiben immer viele Krümel am Glasrand haften. So wird das Resultat sehr ungenau, habe ich das Gefühl.

Ich suche noch eine besser Methodik...

LG
MJ
von Mockingjay
Sonntag, 13.11.16, 22:18
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Kaltentzug Fluoxetin
Antworten: 25
Zugriffe: 2875

Re: Kaltentzug Fluoxetin

Hallo miteinander Jetzt sind genau 8 Monate vergangen, seitdem ich Fluoxetin nach 15-20 Jahren Einnahme kalt entzogen habe. Ja, zwischenzeitlich war es die Hölle. Das Schlimmste waren die penetranten Schlafstörungen, da ich in den letzten ca. 3 Jahren zusätzlich täglich 15 mg Dalmadorm und 12.5 mg ...
von Mockingjay
Donnerstag, 10.11.16, 22:46
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wer benutzt die Wasserlösemethode? / Erfahrungen mit der Wasserlösemethode
Antworten: 138
Zugriffe: 22084

Re: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?

Hallo Ich reduziere auch mit dieser Methode. Ich nehme derzeit 1 Tablette a 20 mg Fluctine (Fluoxetin), breche sie in zwei Teile. Ich fülle ein Glas mit warmen Wasser und ziehe mit der Spritze 10ml auf. Das Glas ausleeren, dann die 10ml hineingeben und mit der Tablette gut mischen (heftig kreiseln),...
von Mockingjay
Montag, 07.11.16, 20:26
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 697
Zugriffe: 58641

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Hallo Ihr Lieben, Auch habe ich das Gefühl, dass ich meinen eigenen Gefühlen immer näher komme, und nicht mehr so roboterhaft gesteuert bin. Es scheinen immer mehr Gefühle zurückzukehren, was ich sehr begrüße, auch schon mal wieder Wut. Ist richtig schön!!!!!! Hoffentlich klingt das für viele von e...