Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 249 Treffer

von Hunk89
Montag, 22.04.19, 10:27
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hi Jamie,

danke für deinen Post. Wie macht man Darmaufbau / Symbioselenkung?

LG
Hunk
von Hunk89
Sonntag, 21.04.19, 13:57
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo Towanda,

ich hoffe ich finde Jemand, der das bei mir seriös durchführt!

LG
Hunk
von Hunk89
Sonntag, 21.04.19, 12:24
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo Towanda,

danke. Ich frage mich, ob es Risiken gibt und wie hoch diese sind...

LG
Hunk
von Hunk89
Samstag, 20.04.19, 20:47
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo liebe ADFDler, ich habe 6 Tage lang Cefurox (Antibiotika) genommen und jetzt habe ich Angst, dass mein Mikrobiom (Darmbakterien) voll aus den Gleichgewicht geraten ist. Ich fühlr mich nicht so gut. Die Ärztin meinte es ginge nicht anders. Ihr Wort in Gottes Gehörgang. Ich sehe das mittlerweile...
von Hunk89
Mittwoch, 03.04.19, 13:15
Forum: Gesundheit
Thema: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.
Antworten: 8
Zugriffe: 218

Re: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.

Hallo Leni, In der Tat sind die Infekte viel weniger geworden, seitdem ich Psychopharmaka nehme. Ich habe immer einen ganz guten Pegel gehabt. Ich muss langsamer als die Anderen hier reduzieren. Bin da sehr empfindlich. Ich habe vor den Psychopharmaka eigentlich keine Nahrungsergänzungen genommen! D...
von Hunk89
Mittwoch, 03.04.19, 7:37
Forum: Gesundheit
Thema: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.
Antworten: 8
Zugriffe: 218

Re: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.

Hallo Leni,

ich habe bei Onlyme einen Thread gestartet. Ich hatte früher sehr viele Infekte, ja. Jetzt ganz selten. CBD= furchtbare Angst, MSM= Furchtbare Angst, Niacinamid= Furchtbare Depression, NAC Depression, Antibiotika(Cefurox): Erst Depression, dann Angst.

LG
hunk
von Hunk89
Mittwoch, 03.04.19, 4:18
Forum: Gesundheit
Thema: Erfahrungen mit Fischöl als Unterstützung bei Entzugssymptomen
Antworten: 105
Zugriffe: 10389

Re: Erfahrungen mit Fischöl als Unterstützung bei Entzugssymptomen

Hallo Towanda,

im Zweifel tut es auch Öl. Die Meisten Öle haben EPA:DHA 1:2; ich suche aber EPA:DHA 2:1!!

LG
Hunk
von Hunk89
Mittwoch, 03.04.19, 4:08
Forum: Gesundheit
Thema: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.
Antworten: 8
Zugriffe: 218

Re: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.

Hi Leni, das ist ja schön, dass ich Jemand gleichgesinntes gefunden habe. Ja ich habe mal auf Borrelliose testen lassen aber es kam nix bei raus. Mein "Informant" meint, die Tests wären sehr unzuverlässig. Das AB bekomme ich weil ich eine eiternde Wunde am Ohr hatte. Die Ärztin war wegen der Nähe zu...
von Hunk89
Dienstag, 02.04.19, 15:16
Forum: Gesundheit
Thema: Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.
Antworten: 8
Zugriffe: 218

Borreliose oder Ähnliches=Depression Angst etc.

Hallo liebe ADFDler, ich nehme seit Freitag bis einschließlich Mittwoch Cefuroximaxetil, ein Antibiotikum. Die Ärztin meinte, es müsste sein. Ich fühle mich nicht gut und ich frage mich, ob dass eine Art Herxheimer "die off" Reaktion sein könnte. Auch entgiftende Nahrungsergänzungsmittel verschlimme...
von Hunk89
Dienstag, 02.04.19, 15:04
Forum: Gesundheit
Thema: Erfahrungen mit Fischöl als Unterstützung bei Entzugssymptomen
Antworten: 105
Zugriffe: 10389

Re: Erfahrungen mit Fischöl als Unterstützung bei Entzugssymptomen

Liebe ADFDler,

ich bin auf der Suche nach 2:1 EPA:DHA Algenkapseln. Wäre für jede Hilfe dankbar!
Mein Fazit kommt noch, ich bin noch unentschlossen, obs hilft.

LG
Hunk
von Hunk89
Sonntag, 31.03.19, 18:51
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Hallo Ute, ich nehme Cefurox. Ich fühl mich ziemlich schlecht. Das Problem fing an wie ein Ekzem. Durch Jucken hat es sich infiziert. Das ist meine Theorie. Naja, laut Schulmedizin hab ich keinen Eisenmangel. Hatte Ferrin = 29 nach 2 Wochen 40mg Eisen. Als normal werden 15-300 gesehen. Ich denke abe...
von Hunk89
Sonntag, 31.03.19, 5:36
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Liebe ADFDler, ich habe ein Ekzem am Ohr, dass sich infiziert hat. Keine Ahnung ob irgendwelche von meinen Nahrungsergänzungsmitteln das ausgelöst haben oder nicht. Aktuell auf Antibiotika :( Ich habe angefangen, ein Eisen Präparat auf Curryblatt Basis zu nehmen... Zeitlich würde es ungefähr passen....
von Hunk89
Freitag, 15.03.19, 20:22
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Hallo liebe ADFDler, also der Ferritinwert war nach 2 Wochen 40mg Eisen Einnahme bei 29. Ich denke 100 wären gut. Zudem nehme ich jetzt NAC ein und ne Menge Algenöl (EPA/DHA). Ist alles so oder so gesund also rin damit! Mal schauen ob es mir in ein paar Monaten dadurch besser geht. Das schlägt außer...
von Hunk89
Sonntag, 10.03.19, 23:10
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Ich bin jetzt auf 800mg. Kein Problem bisher. Ich war da früher zu feinfühlig und habe zu sehr in mich herein gehorcht. Dann ausrechnen, wie lange ich brauche um es ganz loszuwerden, all das hat mich gestresst! Ich habe auch etwas gelernt. Essen hilft bei meinen Paranoia Zuständen. Unterzuckerung fü...
von Hunk89
Donnerstag, 07.03.19, 19:22
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo liebe Absetzwütige, au weiha mein Psychiater hat voll empfindlich reagiert, als ich von der Suche nach Ursachen geredet habe!! Es wäre „state of the art“, dass man nicht wüsste woher es kommt. Nunja, mit diesem Wissen kann man auch nicht so viel Geld machen, wie man es mit Psychopharmaka kann....
von Hunk89
Mittwoch, 06.03.19, 20:10
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo Jamie,

danke für deine Antwort. Ich denke nochmal darüber nach. Wann ich von 1000 auf 900mg Seroquel gegangen bin weiss aber nur noch mein Arzt. Den sehe ich morgen!
Es muss halt aushaltbar bleiben. Hoffen wir auf das Beste!

Liebe Grüße,
Hunk
von Hunk89
Dienstag, 05.03.19, 5:49
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen
Antworten: 256
Zugriffe: 7102

Re: Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Hallo liebe ADFDler, ich starte einen neuen Ausschleichversuch! Ich war jetzt Monate lang auf 900mg Seroquel und 25mg Zyprexa. Vorher war ich auf 1000mg Seroquel. Die Angaben hier im Forum von wegen 5-10% alle 4-6 Wochen hauen bei mir so nicht hin. Ich muss es noch langsamer angehen! Ich mag das auc...
von Hunk89
Sonntag, 03.03.19, 10:04
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Hallo Jamie, ich könnte, wenn es sinnvoll ist auch als Selbstzahler in eine Klinik gehen. Das würde mein Vater übernehmen. Naja, um aufzudecken, dass ich Eisenmangel habe hat es auch eine Fahrt von 200km zum Arzt gebraucht. Ich denke dabei eher an Dinge wie Cortisolmangel, versteckte Infektionen, En...
von Hunk89
Sonntag, 03.03.19, 9:32
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Ich weiss einfach aktuell nicht so recht, was ich machen soll. Ich fühle mich einfach nicht gesund. Für meine Begriffe ist irgendwas im Argen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass meine Probleme organische Ursachen haben. Ich würde da gerne forschen bzw. in eine Klinik gehen, die forscht. Ich reagie...
von Hunk89
Samstag, 02.03.19, 18:00
Forum: Gesundheit
Thema: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?
Antworten: 24
Zugriffe: 1292

Re: Welche Blutwerte sind bei psychischer Störung relevant?

Ich habe Eisenmangel! Mir geht es nicht so gut. Gibts irgendwelche alternativ ausgerichteten Kliniken, wo man hingehen kann?