Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierten,

zum 1.8. öffnet unser Forum wieder seine Pforten für neue Teilnehmer. Neuanmeldungen sind nun wieder möglich.

Vier Monate war diese Funktion nun deaktiviert, weil wir Zeit gebraucht haben, neue Kräfte zu schöpfen und uns zu überlegen, wie das Forum umstrukturiert werden kann.
Nun steht das Konzept, die technischen Änderungen sind umgesetzt und wir wollen versuchen, wieder durchzustarten.

Die grösste Veränderung ist, dass das Forum nur noch teilweise öffentlich zugänglich ist.
Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen, bitte lest es Euch auch als Bestandsmitglied aufmerksam durch, die Änderungen sind umfassend und betreffen alle.
Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Die Suche ergab 32 Treffer

von Hunk89
Montag, 26.02.18, 17:01
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wer benutzt die Wasserlösemethode? / Erfahrungen mit der Wasserlösemethode
Antworten: 138
Zugriffe: 20699

Re: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?

Hallo liebe ADFDler,

wie lange hält so eine "Medikamentsuppe"? Sollte das nicht steril sein?

LG
Hunk
von Hunk89
Donnerstag, 19.10.17, 19:06
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Angst vorm Absetzen von Quetiapin überwinden
Antworten: 13
Zugriffe: 791

Re: Angst vorm Absetzen von Quetiapin überwinden

Hallo Flox,

50mg Quetiapin werden wohl nicht so wild sein! Ich glaube da brauchst du keine Angst zu haben. Lass dir genug Zeit beim Ausschleichen. Viel Erfolg!

LG
Hunk
von Hunk89
Sonntag, 24.09.17, 15:25
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Hi Claudia, danke. Meine Zwangsgedanken sind meiner Ansicht nach durch eine Reduktion von Trazodon besser geworden. Kann aber auf jeden Fall auch durch Neuroleptika kommen. Ich schätze bei mir ist es beides.

LG Hunk
von Hunk89
Samstag, 24.06.17, 16:41
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Absetzen von Citalopram
Antworten: 11
Zugriffe: 341

Re: Absetzen von Citalopram

Das ist ja nicht unwichtig, wenn man an einer Tablette herumbastelt. Darüber hatte ich bislang noch gar nicht nachgedacht und vielleicht sollte ich das auch nicht tun. Die von Aluid haben keine Bruchrille. Hi Charly, Darüber hab ich noch nie nachgedacht... Naja aktuell "bastele" ich nur an Trazodon...
von Hunk89
Freitag, 23.06.17, 19:15
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Absetzen von Citalopram
Antworten: 11
Zugriffe: 341

Re: Absetzen von Citalopram

Hi, ich mach da immer Brösel ab und manchmal haut es hin mit dem Gewicht und wenn nicht, dann brösel ich weiter. Drum die Kapseln. Viel Erfolg Charly erstmal beim Umzug und dann beim Entzug. Wo geht es hin? LG Hunk hallo charly :hug: , ich reduziere auch citalopram. Ich benutze eine Feinwaage zum Er...
von Hunk89
Freitag, 23.06.17, 6:33
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Absetzen von Citalopram
Antworten: 11
Zugriffe: 341

Re: Absetzen von Citalopram

Hallo charly, willkommen im Forum- du kannst dir eine Waage besorgen, die auf einzelne Milligramm reagiert. Zum Beispiel so eine http://www.dx.com/de/p/fc-50-1-7-led-precision-digital-jewelry-scale-white-silver-4-x-aaa-50g-0-001g-192779#.WUyZUcb5zQg Dazu noch Gelatine oder Vegetarische Kapseln und e...
von Hunk89
Montag, 15.05.17, 16:37
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Wechsel Citalopram auf Escitalopram
Antworten: 33
Zugriffe: 3654

Re: Wechsel Citalopram auf Escitalopram

Ich erinnere mich auch noch, wie ich mit den ganzen Ärzten rumgezoppelt hab und am liebsten jetzt schon Medikamente nehmen, die wenn überhaupt erst in 5 Jahren auf den Markt kommen etc. etc.

Gott sei Dank ist das vorbei. Hab viel kaputt gemacht in dieser Zeit.

Hoffentlich geht dir das nicht genauso.
von Hunk89
Sonntag, 07.05.17, 17:00
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

beefheart81 hat geschrieben:Würde meine Medis wie ihr unten auflisten wenn ich wüsste wie.
Danke für eure Antworten
LG Beef
Da musst du rechts oben auf deinen Namen klicken und dann Profil klicken.

@Arian ja so werde ich es machen. Danke.
von Hunk89
Freitag, 05.05.17, 16:08
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

hallo arianrhod,
dann muss ich das aber dauernd neu aufsetzen während meine Dosis geringer wird.

Das wird teuer und aufwendig.

LG
Hunk
von Hunk89
Freitag, 05.05.17, 15:38
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Hi, nochmal zur Bochumer Willenserklärung: Kann ich zB sagen, dass ich A: keine neuen Psychopharmaka verabreicht bekommen möchte und B: Die Dosis der aktuellen Psychopharmaka nicht erhöht haben möchte? Dann natürlich auch kein EKT. Oder: die Dosis von Zyprexa um maximal 2,5 mg erhöhen? Die anderen g...
von Hunk89
Dienstag, 02.05.17, 19:13
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Das ist ja hoch interessant. Aber ich wurde ja schon mit einer "psychischen Krankheit" diagnostiziert. Kann ich trotzdem eine Verfügung erstellen?

Ich will halt keine neuen Medikamente kriegen und die alten nicht aufdosiert bekommen sondern abdosiert.
von Hunk89
Dienstag, 02.05.17, 15:16
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Hi Carlotta,

wird denn die Patientenverfügung in der Psychiatrie überhaupt beachtet?

LG
Hunk
von Hunk89
Sonntag, 30.04.17, 17:42
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Das weiss ich nicht genau. Sie hat so gut wie mit allen, die Sie an die "Krankheit" und "Psychose" erinnern den Kontakt abgebrochen. So leider auch mit mir. Ich erinnere mich, dass ihr auf Leponex so schwindlig war, dass Sie sich nicht mehr alleine aus dem Haus getraut hat. Das ist mir ne Nummer zu ...
von Hunk89
Mittwoch, 26.04.17, 19:54
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Und die Zwangsgedanken sind geblieben oder was? Also Tryptophan ist Vorstufe zu Serotonin und Melatonin. Besonders letzteres sollte den Schlaf fördern. Gibt es rezeptfrei soweit ich weiss. Die Apotheke kann dich da beraten. Marihuana kann ich garnicht ab. Ein Gedanke, der mir noch gekommen ist: Es k...
von Hunk89
Mittwoch, 26.04.17, 19:06
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Naja, wenn du so oder so nicht schläfst kannst du es ja auch grad lassen (ausschleichen), oder? Ich hab die selbe Situation: Ich habe seitdem ich ein Medi nehme Zwangsgedanken und deswegen schleiche ich es aus. Psychotherapie? Wenigstens sich den Frust sich von der Seele reden? Die Themen die du has...
von Hunk89
Dienstag, 25.04.17, 9:15
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)
Antworten: 41
Zugriffe: 3235

Re: Zwangssymptome durch Neuroleptika (Artikel von Pubmed)

Was sind das denn für Gedanken? Laut dem Artikel kann es von Risperidon kommen.
von Hunk89
Dienstag, 18.04.17, 16:59
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung einer Dänischen Studie: Ohne Neuroleptika langfristig weniger Symptome als mit!
Antworten: 3
Zugriffe: 705

Re: Übersetzung einer Dänischen Studie: Ohne Neuroleptika langfristig weniger Symptome als mit!

Ich hoffe, dass die Leut jetzt nicht denken ich übersetz schlechte Texte... Habe den "14Lügen, die unsere Psychaitrieprofessoren uns erzählt haben" mit einem Grummeln im Magen übersetzt...
von Hunk89
Freitag, 14.04.17, 19:41
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung einer Dänischen Studie: Ohne Neuroleptika langfristig weniger Symptome als mit!
Antworten: 3
Zugriffe: 705

Übersetzung einer Dänischen Studie: Ohne Neuroleptika langfristig weniger Symptome als mit!

https://www.madinamerica.com/2017/04/new-study-explores-long-term-outcomes-antipsychotic-drugs/ Von Bernalyn Ruiz am 7. April 2017. Doktorandin der Psychologie. Dänische Studie findet bessere Ergebnisse bei Patienten, die nicht auf Neuroleptika sind. Studie von 496 erstmals mit Psychose diagnostizie...
von Hunk89
Sonntag, 19.02.17, 19:03
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Gutachten stellt Langzeiteinsatz von Neuroleptika in Frage (madinamerica Übersetzung)
Antworten: 3
Zugriffe: 684

Re: Gutachten stellt Langzeiteinsatz von Neuroleptika in Frage (madinamerica Übersetzung)

Hallo Arian,

ich denke schon, dass es da eine Entwicklung nach vorne gibt...

Überleg mal was die vor 100 Jahren mit den Leuten gemacht haben :evil: