Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierten,

zum 1.8. öffnet unser Forum wieder seine Pforten für neue Teilnehmer. Neuanmeldungen sind nun wieder möglich.

Vier Monate war diese Funktion nun deaktiviert, weil wir Zeit gebraucht haben, neue Kräfte zu schöpfen und uns zu überlegen, wie das Forum umstrukturiert werden kann.
Nun steht das Konzept, die technischen Änderungen sind umgesetzt und wir wollen versuchen, wieder durchzustarten.

Die grösste Veränderung ist, dass das Forum nur noch teilweise öffentlich zugänglich ist.
Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen, bitte lest es Euch auch als Bestandsmitglied aufmerksam durch, die Änderungen sind umfassend und betreffen alle.
Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Die Suche ergab 16 Treffer

von Maus 66
Mittwoch, 17.04.19, 11:55
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Interview mit betroffenem Psychiater über Entzug und peer support
Antworten: 12
Zugriffe: 1482

Re: Interview mit betroffenem Psychiater über Entzug und peer support

Hallo Finchen, vielen lieben Dank für die Übersetzung! Was da steht ist wirklich ein Fortschritt und vor allem, wenn jemand als Arzt und Psychiater es am eigenen Leib erlebt hat, ist das ein ganz anderes Ding. Er hat das Absetzen von Antidepressiva so gelernt wie ich und ups, plötzlich stimmt da was...
von Maus 66
Montag, 04.02.19, 15:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 17
Zugriffe: 1097

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hi Schniepchen, wenn ich dich wäre, würde ich mit dem Zolpidem auf keinen Fall wieder anfangen. Du bist auf Null, das ist genial!.. :party2: Das Opi würde ich erst mal so lassen und deinem Körper Zeit geben, sich daran zu gewöhnen, zu viel hoch und runter bringt auch nichts. Ich bleibe immer 2 Monat...
von Maus 66
Donnerstag, 31.01.19, 12:57
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies "all in a tumble" Thread
Antworten: 572
Zugriffe: 26419

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Hallo Jamie, ich habe das eben erst entdeckt und gesehen, dass es dir so schlecht geht. Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung... <3 Manchmal bin ich so mit mir beschäftigt, dass ich gar nicht sehe, dass Teammitglieder natürlich auch zu kämpfen haben. Leider legen die Herren Ärzte nicht gleich ei...
von Maus 66
Dienstag, 22.01.19, 18:32
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 17
Zugriffe: 1097

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Schniepchen, Ich habe die Passionsblumen Urtinktur genommen. Sind Tropfen und schmecken ganz okay. Jetzt nehme ich die Tabletten Pascoflair, die wirken aber nicht so gut, wie ich finde. Du musst vor allem darauf achten, dass du ein reines Präparat bekommst, also kein Billigzeug. Es geht darum,...
von Maus 66
Montag, 14.01.19, 16:53
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 17
Zugriffe: 1097

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Liebes Schniepchen,
nur durch wirkliches Schneckentempo beim Ausschleichen, kannst du deine Schlafstörungen besser in den Griff bekommen.
Mir helfen auch die Passionsblumentropfen, sie machen mich ruhiger.
Bewegung an frischer Luft und evt in deinem Fall auch CBD Öl.
GlG Maus.. <3
von Maus 66
Donnerstag, 22.11.18, 11:18
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, du wirkst sehr durcheinander, wenn du Gedanken an den Tod hast, dann würde ich den Schutz in einer Klinik suchen. Evt. hilft dir ja dort der geschützte Rahmen. Sicher wirst du dort Medikamente bekommen, aber die kannst du ja, wenn du wieder stabil bist, langsam und geordnet wieder abset...
von Maus 66
Mittwoch, 21.11.18, 10:31
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hi Nessy, ich glaube du hast jetzt 2 Baustellen. Das Sulpirid und jetzt auch das Opi. Ich würde mit Opi wieder einschleichen, die Menge kann dir bestimmt jemand vom Team sagen und das Neue vom Psychiater weglassen. Wenn du das auch noch nimmst, hast du 3 Probleme.... :( :( Das würde ICH so machen, a...
von Maus 66
Freitag, 16.11.18, 17:07
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Liebe Nessy, wenn man Opi ordentlich, kleinschrittig absetzt, ist das wie bei jedem anderen Psychopharmaka, mit Höhen und Tiefen verbunden, aber durchaus erträglich. Ich gehe meiner Arbeit und meinem Hobby wieder nach, das geht alles. Ich meine den Kreislauf mit Krankenhausaufenthalt, andere Medikam...
von Maus 66
Freitag, 16.11.18, 16:38
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hi Nessy, du machst so viel durcheinander, ich nahm jahrelang Opi und hatte nie Verstopfung, es ist sicher nur eine anfängliche Nebenwirkung, die wieder vergeht. Wenn das Würgen besser geworden ist, wäre es doch eine Möglichkeit, denn es ist schon so, dass du dich im Kreis drehst. Und vor allem, übe...
von Maus 66
Freitag, 16.11.18, 11:54
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hi Nessy, ich gebe jetzt noch meinen Senf dazu..:D Wenn du nicht mehr an das Sulpirid kommst, dann würde ich schauen, ob das Opipramol dir Entlastung geben kann. Wenn ja, ist das gut und du kannst das Zeug nehmen, bis du wieder stabil bist. Dann würde ich Opi langsam ausschleichen. Einen Klinkaufent...
von Maus 66
Donnerstag, 15.11.18, 13:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 95
Zugriffe: 1387

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hi Nessy, ich habe dein Problem gelesen und ich würde folgendermaßen vorgehen. Eindosieren von Sulpirid 2,5mg und Opipramol weglassen, sonst hast du noch ein großes Problem an der Backe. Ich spreche aus Erfahrung Opi ist ein Teufelszeug, ich kämpfe schon 2 Jahre damit,um es loszuwerden. Einen Psychi...
von Maus 66
Dienstag, 12.06.18, 17:58
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Antidepressiva absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread
Antworten: 222
Zugriffe: 54865

Re: Antidepressiva absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread

Hallo Ihr,
ich wollte nur sagen, dass ich seit über 4 Monaten mit Pregabalin auf 0 bin und habe keine Entzugserscheinugen mehr dadurch..:D
Juhuuuuuuuu, jetzt ist nur noch Opi dran..;-)
LG Maus
von Maus 66
Donnerstag, 16.03.17, 19:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: --> 13.07.19: Rubrik aufgeräumt - Threads verschoben
Antworten: 49
Zugriffe: 8223

Re: --> Do, 16.3.17: Rubrik aufgeräumt - Threads verschoben

Danke Jamie,
habe meinen Beitrag gleich gefunden... :)
GlG Ute
von Maus 66
Dienstag, 31.01.17, 13:58
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hilfe! Hormone? Vertrage keine AD / Schilddrüse entfernt
Antworten: 11
Zugriffe: 595

Re: Hilfe! Hormone? Vertrage keine AD / Schilddrüse entfernt

Hallo ihr Lieben, ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich meine Gesundheit selbst in die Hand nehme und die Ärzte nur als Helfer, vor allem für Rezepte ausstellen sehe, geht es mir deutlich besser. Manchmal kann ich erspüren, was mir nicht gut tut, so wie bei zu viel Thyroxin. Oder fehlendes Proges...
von Maus 66
Samstag, 28.01.17, 19:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hilfe! Hormone? Vertrage keine AD / Schilddrüse entfernt
Antworten: 11
Zugriffe: 595

Re: Hilfe! Hormone? Vertrage keine AD / Schilddrüse entfernt

Hallo Sarah, ich als langjährige Schilddrüsen Erkrankte, denke, dass du dich in einer leichten Überfunktion der Drüse befindest... :o Der TSH ist zu niedrig und das FT4 an der oberen Grenze. Das kann bei sensiblen Personen schon reichen, sich im psychischen Dauerstress zu befinden. Bei mir war es äh...
von Maus 66
Dienstag, 24.01.17, 17:08
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hilfe! Hormone? Vertrage keine AD / Schilddrüse entfernt
Antworten: 11
Zugriffe: 595

Re: Hilfe! Hormone? Vertrage keine ADhal

Hallo Sarah, mir ging es ähnlich, auch ich hatte die Diagnose*Morbus Basedow* und bekam erstmal Carbimazol, um die Schilddrüse an der Produktion von Hormonen zu hemmen. Letztendlich hatte sich das Ganze als Hashimoto Thyreoiditis herausgestellt. Was ich aber damit sagen will ist Folgendes: Es ist ga...