Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Die Suche ergab 18 Treffer

von Schniepchen
Samstag, 04.01.20, 23:21
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Artikel in NeuroTransmitter zum Absetzen von Antidepressiva und Neuroleptika
Antworten: 18
Zugriffe: 5251

Re: Artikel in NeuroTransmitter zum Absetzen von Antidepressiva und Neuroleptika

Hallo Murmeline, vielen Dank für Deine Antwort. Ich hab mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Ich wollte mit der ersten Frage darauf hinaus, ob diese verschiedenen Gruppen von Symptome alle gleichermaßen von einem langsamen Vorgehen beeinflusst werden oder ob sich bei irgendeiner Gruppe bevorzugt Reak...
von Schniepchen
Samstag, 04.01.20, 14:49
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Artikel in NeuroTransmitter zum Absetzen von Antidepressiva und Neuroleptika
Antworten: 18
Zugriffe: 5251

Re: Artikel in NeuroTransmitter zum Absetzen von Antidepressiva und Neuroleptika

Danke für den Artikel! Es wurden ja folgende Kategorien von Entzugssymptomen genannt: neu auftretende (un)spezifische Entzugssympome pharamkodynamische Gegenreaktion (rebound) Persistierende Entzugssymptome Werden die denn alle geringer bis gar nicht da sein, wenn man nur langsam genug absetzt? Und ...
von Schniepchen
Samstag, 04.01.20, 14:06
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Clarissa, danke Dir. Wie lange hattest Du das Zolpidem genommen bevor Du mit absetzen angefangen hast? Ich hatte gedacht, wenn ich das Zolpi nur ein paar Tage erhöhe und dann wieder herabsetze wäre das von der Stärke der Entzugswirkung so wie wenn man vorher nichts genommen hat und dann ein pa...
von Schniepchen
Freitag, 03.01.20, 18:40
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo! Ich wollte vor ein paar Tagen meinen fürchterlichen Schlafrhythmus verbessern und habe, damit ich früher einschlafen kann, mit dem Zolpidem ein bisschen experimentiert. Ich hab kurzfristig wieder auf 2,5mg Zolpidem erhöht, zweimal auch noch zusätzlich 0,625mg danach. Dies für wenige Tage (abe...
von Schniepchen
Mittwoch, 16.10.19, 15:53
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Danke liebe Maus. Ich hab ja hinsichtlich Opi (noch) nicht soviel einzubringen! Ich wünsche Dir auch viel Kraft! Wir schaffen das schon!!!
Viele Grüße
von Schniepchen
Mittwoch, 16.10.19, 15:49
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Oh ja, danke. Ich fürchte, das kann mir beim Zolpidem noch öfter passieren, da ich meine eigene Tabelle immer mit 1/4 Tablette (à 10mg) = 0,25 usw. führe. Nachtrag: Wie krieg ich das hin, dass die Signatur so wie bei Dir "versteckt" ist? Ich finde das entsetzlich unübersichtlich, wenn hinter jedem k...
von Schniepchen
Mittwoch, 16.10.19, 15:04
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo padma, bin gar nicht über Deinen Kommentar benachrichtigt worden (über andere Threads schon). Ja, die Dosis will ich möglichst konstant halten. Im Frühjahr noch, als ich auf 0 gegangen bin (nach 2 Monaten) war das eine Sache von 1-2 Tagen. Ich dachte zuerst, ich schlafe jetzt seit der Reduktio...
von Schniepchen
Sonntag, 13.10.19, 1:46
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: hopefulanddesperate: Opipramol absetzen mit ME/CFS
Antworten: 69
Zugriffe: 3854

Re: hopefulanddesperate: Opipramol absetzen mit ME/CFS

Hallo Simone, ich hab eben durch den Titel Deinen Thread entdeckt (bin erst beim Opipramol reingesprungen). Ich nehme auch 100mg Opipramol (ok, sehe, Du bist schon bei 75mg), noch dazu Zolpidem und hab auch chronische Infektionen und genau deswegen indirekt mit Opipramol angefangen (s. auch Signatur...
von Schniepchen
Samstag, 12.10.19, 23:01
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo, ich wollte mich mal wieder melden. Ich habe Mitte Feb wieder Zolpidem angefangen, irgendwann hab ich dann angefangen, es vorm Schlafen zu nehmen und dann nochmal, wenn ich vormittags, nach zu wenig Schlaf aufgewacht bin. Ich hatte einen sehr schlechten Schlafrhythmus, so ist man einfach völli...
von Schniepchen
Mittwoch, 06.02.19, 23:01
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hitze und Sonne bei Lagerung von SSRI schädlich?
Antworten: 8
Zugriffe: 301

Re: Hohe Lagertemperaturen schädlich?

Hallo, ich habe mit dem Präparat zwar keine Erfahrung, aber wenn sich die Tabletten verfärbt haben, würde ich davon ausgehen, dass sie nicht mehr in Ordnung sind. Bei anderen Medikamenten habe ich diesbezüglich mal den Hersteller kontaktiert, die in meinem Fall Entwarnung geben konnten. Würde ich au...
von Schniepchen
Montag, 04.02.19, 14:44
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo, zu den früheren Antworten: Ok, wenn dieses Microtapering keinen Vorteil bringt, muss ich es ja auch nicht machen. Höchstens wenn ich sage, ich reduziere statt 10% nur 5%, vielleicht nach 3 Wochen nochmal um 5% und mach dann Pause von 2 Wochen. In der Hoffnung, dann weniger Absetzsymptome zu b...
von Schniepchen
Montag, 21.01.19, 20:52
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo, ich hab gar nicht gesehen, dass hier noch jemand geantwortet hat! Danke Euch! Kürzlich hab ich Zolpidem nach einem Monat ganz abgesetzt (hab ich schon öfter so gemacht), vor kurzem das Opipramol von 100mg auf 87,5 mg gesetzt. Ganz bald will ich noch auf 75mg runter. Ich weiß nicht, ob direkt ...
von Schniepchen
Sonntag, 30.04.17, 22:00
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo padma, auch Dir vielen Dank für die Antwort. 5 HTP sollte wirklich nicht gleichzeitig mit AD genommen werden, gut, dass du es weg lässt. Schade! Welche Möglichkeit gibt es denn sonst noch zur Lösung des von Gwen erwähnten Problems: Wie Jamie auch geschrieben hat, sind Schlafstörungen charakter...
von Schniepchen
Donnerstag, 27.04.17, 19:11
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Wer benutzt die Wasserlösemethode? / Erfahrungen mit der Wasserlösemethode
Antworten: 138
Zugriffe: 24744

Re: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?

Hallo, ich kann zumindest die Angabe machen, dass man von Opipram (Opipramol) den Film abwaschen kann, ohne dass die Wirkung nachlässt - ist Eigenerfahrung. So wie ich das verstanden habe, müsste man dann nur noch probieren, ob sich die Tablette ganz auflöst. Da bin ich optimistisch, weil die Tablet...
von Schniepchen
Donnerstag, 27.04.17, 18:32
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Murmeline, auch Dir vielen Dank :) , auch für die Links, da schau ich mal rein. bei anderen ADFDlern und ihren Verläufen reinzulesen Läßt sich das von anderen ADs auch auf Opipramol übertragen? Nach DMPS hab ich gestern gesucht (aber kaum was gefunden). Ich hab halt keine Ahnung, was da schlim...
von Schniepchen
Donnerstag, 27.04.17, 18:29
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Gwen, vielen Dank für Deine Antwort! :) Hast du einen Plan, was du tun kannst wenn sich das verschlechtert? da sprichst Du einen wichtigen Punkt an, wo ich auch nicht so recht weiter weiß. Ich würde gerne 5-HTP nehmen (das wäre das, was ich mit heutigem Wissen damals genommen hätte, wenn ich n...
von Schniepchen
Mittwoch, 26.04.17, 22:02
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Jamie, vielen Dank für die nette Begrüßung! :) Und Deine Antwort war doch schnell. Klar hab ich dauernd geguckt, ob nicht jemand was schreibt, aber das ist ja normal. Tja, das mit dem richtigen Zeitpunkt ist so eine Sache. Das mit den Infekten hat sich in den letzten Jahren verschlechtert, bin...
von Schniepchen
Mittwoch, 26.04.17, 18:18
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 28
Zugriffe: 2384

Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo miteinander, ich bin neu hier und froh, dass es ein Forum gibt, wo man sich zu solchen Themen austauschen kann. Mein Problem: Ich nehme seit Juni 2010 Opipramol, meist 75 mg. Hintergrund ist, dass ich schon Jahre zuvor sehr viele Infekte hatte, und gleichzeitig schlecht schlief, ich habe da ei...