Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 62 Treffer

von annemika
Sonntag, 20.01.19, 16:14
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, ich weiß, dass ich viel aufdosiert habe. Ich habe Angst, dass 1mg nicht hilft, da es mir so schlecht geht. Ich kann mit dieser durchgehenden Panik nicht leben. Bis jetzt sporadisch, seit Freitag aber kontinuierlich.... Ich habe Angst, dass es nicht hilft, habe Freitag aufdosiert. Heute ist So...
von annemika
Sonntag, 20.01.19, 14:12
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, ich weiß, dass ich hätte weniger aufdosieren sollen. Aber hab so Panik, dass es nicht hilft....es war schon einmal so. Wie lange soll ich abwarten? Die letzte Reduzierung ist ja schon 2 Monate her. Ich schlaf nicht mehr. Ich nehm jetzt schon den dritten Tag die 20mg. Und ihne zusätzliche Benz...
von annemika
Sonntag, 20.01.19, 8:12
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, mir geht's sehr schlecht. Schreibe euch, weil ich verzweifelt bin. Habe ja meine letzte Reduzierung (-10%) Mitte November gemacht und bekam Ende November Herzprobleme und innere Unruhe. Während sich diese Angstattacken anfangs noch 1mal wöchentlich ereigneten und meist über 2 Tage gingen, ist...
von annemika
Montag, 17.12.18, 17:54
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo Ululu, danke für deine Antwort. Meine letzte Reduzierung ist nun knapp einen Monat her und ich habe eigentlich gleich wieder um 0,5 mg aufdosiert, was leider nichts brachte. Deshalb weiß ich auch nicht, ob ich noch weiter aufdosieren soll.... Mir geht's nur geringfügig besser. Bis mittags geht...
von annemika
Mittwoch, 12.12.18, 19:17
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Umgang mit Angst und Panik
Antworten: 76
Zugriffe: 7052

Re: Umgang mit Angst und Panik

Danke Ute, sehr lieb von dir
von annemika
Dienstag, 11.12.18, 3:46
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Umgang mit Angst und Panik
Antworten: 76
Zugriffe: 7052

Re: Umgang mit Angst und Panik

Hallo ihr Lieben, es ist mitten in der Nacht, ich habe panikattacken oder Angstattacken am laufenden Band. Hatte das vorher nie. Kannte Angst überhaupt nicht. Jetzt schon ca. 2 Wochen. Bin total fertig und verzweifelt. Habe zwar langsam, aber wahrscheinlich immer nich zu schnell reduziert. Bin jetzt...
von annemika
Freitag, 07.12.18, 18:40
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo Padma, kann es sein, dass ich vor lauter mich hineinsteigern, Panikattacken bekommen habe? Hatte ich bis jetzt nie. Ich hab das inzwischen mehrmals am Tag, meist reicht schon der Gedanke aus, um panisch zu werden (Atemlos, Hitzewallung, Engegefühl in der Brust, Angespanntheit, leichte Übelkeit...
von annemika
Donnerstag, 06.12.18, 17:57
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo Padma, danke, dass du mir antwortest. Ich habe eigentlich jede Woche 2,5 Prozent reduziert und bis jetzt klappte es sehr gut. Ich habe zwar irgendwann verstanden, dass ich eigentlich immer 2,5% der letzten Menge reduzieren sollte (und nicht der Ausgangsdosis: 25mg) und habe mir vorgenommen ab ...
von annemika
Sonntag, 02.12.18, 20:04
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, leider hat sich nun eine schlimme innere Unruhe (Akathisie?) dazugesellt. Begleitet wird sie durch Schwäche in den Beinen, Schwindel, Durchfall, Kreuzschmerzen. Hyperventilieren? Wahrscheinlich weil ich so angespannt bin. Es ist wirklich schlimm. :( Bin bei ca. 12 mg, wie letzte Woche schon. ...
von annemika
Mittwoch, 28.11.18, 22:39
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo:) ich wollte mal berichten, wie es mir geht. Ich reduziere seit Juli 2018 mit der Wasserlösmethode die bis dahin verbliebenen 25 mg meines Sulpirids. Da es mir durch die 10%ige Reduzierung einige Tage nicht so gut ging (Absetzsymptome), bin ich auf das MIcrotapering umgestiegen. Ich reduziere ...
von annemika
Donnerstag, 11.10.18, 22:18
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Lea Gie: Abilify erfolgreich abgesetzt - Meine Geschichte zu Aripiprazol
Antworten: 11
Zugriffe: 805

Re: Lea Gie: Abilify erfolgreich abgesetzt - Meine Geschichte zu Aripiprazol

Hallo Lea, eine ergreifende Geschichte, die ich grad gelesen habe. Und so schön, dass du es geschafft hast, abzusetzen. Da ich selbst gerade ein NL reduziere, möchte ich dich nur noch fragen, wie du die letzten Schritte vorgegangen bist. Ich habe nämlich große Angst vor den letzten Schritten und vor...
von annemika
Montag, 24.09.18, 16:07
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: nicohmr: Sulpirid absetzen
Antworten: 24
Zugriffe: 413

Re: nicohmr: Sulpirid absetzen

Hallo Nicohmr, ja ich würde auch die 25 mg Sulpirid wieder ansetzen, wie oben empfohlen (wahrscheinlich hast du das eh gemacht). Dann versuche stabil zu werden und nimm ja kein weiteres AD oder NL hinzu. Das bringt dich nicht weiter. Dann in ungefähr 2 Monaten könntest du probieren mit der Wasserlös...
von annemika
Montag, 24.09.18, 15:55
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Aufklärungsbogen Antidepressiva
Antworten: 23
Zugriffe: 3225

Re: Aufklärungsbogen Antidepressiva

Liebe Admins, danke für die bereitgestellten Infos zum Absetzen und dass Ihr dafür gesorgt, dass endlich solch in Dokument der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Allerdings fehlt bei den psychischen Absetzerscheinungen die Depression. Bitte versucht dem Dokument bei den Absetzsymptomen die D E P R E ...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 22:35
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: nicohmr: Sulpirid absetzen
Antworten: 24
Zugriffe: 413

Re: nicohmr: Sulpirid absetzen

Hallo Nico, wie geht's dir? Ich schleiche auch Sulpirid aus und könnte dir da einiges erzählen. Man kann es nur ganz langsam absetzen über Monate und Jahre. Leider. Ist ein Teufelszeug. Ich hoffe, du vertraust nicht zu sehr deinen Ärzten. Leider haben die wenigsten Erfahrung mit Absetzsymptomen, die...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 22:18
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies Erfahrungsbericht: Sertralin / SSRI- induzierte Akathisie
Antworten: 25
Zugriffe: 8786

Re: Jamies Erfahrungsbericht: Sertralin / SSRI- induzierte Akathisie

Hallo Jamie, ich habe gerade deine Geschichte durchgelesen und muss sagen, sie hat mich tief getroffen. Es ist einfach so unglaublich traurig, was Psychiater (ihres Zeichen Ärzte) uns angetan haben und gerade anderen antun. Ich vergleiche sie inzwischen mit Metzgern. Es wird einfach munter darauf lo...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 21:32
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke, dass ihr da seid und immer aufmunternde Antworten postet. Ich denke, ohne euch, würde ich das Absetzen nie durchziehen. Dann würde ich wahrscheinlich bis ans Lebensende das Neuroleptikum schlucken. Ich weiß auch nicht, ob ich wirklich je da runterkomme, denn wenn ich mir z. B. die Geschichte ...
von annemika
Mittwoch, 29.08.18, 22:20
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke Jamie! Hätte das mit den 10 Prozent geklappt, dann wäre ich in einem Jahr runter. Sonst dauerts ja doppelt so lange. Wenn man bedenkt, dass die kleinste im Handel erhältliche Dosis von Sulpirid 50 mg ist, und ich auch 200mg genommen habe, ist es schon schockierend, dass ich mit dieser verblieb...
von annemika
Mittwoch, 29.08.18, 22:12
Forum: Diskussion
Thema: Absetzverfahren/ Microtapering
Antworten: 5
Zugriffe: 467

Re: Absetzverfahren/ Microtapering

Hallo! Wer macht aktuell Micro-tapering? Ich möchte probieren nur 5 Prozent der Dosis alle zwei Wochen zu reduzieren. Was meint ihr? Gruß Annemika
von annemika
Montag, 27.08.18, 22:16
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, ich nehme aktuell 20 mg Sulpirid zu mir seit ungefähr drei Wochen. Ich reduziere mit der Wasserlösmethode 10 Prozent des Ausgangsmenge. Doch bereits seit der zweiten Reduzierung um 10 Prozent habe ich wieder leichtere Symptome (Depressionen). Ich habe überlegt mit dem sog. Micro-tappering wei...
von annemika
Donnerstag, 02.08.18, 22:39
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 91
Zugriffe: 3473

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke Padma, Den Betablocker habe ich als Migräne-Prophylaxe erhalten, da ich wöchentlich zwischen 2 und 4 Tagen Migräne habe und nicht zu oft mit Triptanen behandeln darf. Und Migräne ist etwas vom Schlimmsten was man haben kann. Ich nehme auch nur eine Viertel Tablette, 25 mg, dennoch merke ich, d...