Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Die Suche ergab 52 Treffer

von annemika
Donnerstag, 11.10.18, 22:18
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Lea Gie: Abilify erfolgreich abgesetzt - Meine Geschichte zu Aripiprazol
Antworten: 11
Zugriffe: 488

Re: Lea Gie: Abilify erfolgreich abgesetzt - Meine Geschichte zu Aripiprazol

Hallo Lea, eine ergreifende Geschichte, die ich grad gelesen habe. Und so schön, dass du es geschafft hast, abzusetzen. Da ich selbst gerade ein NL reduziere, möchte ich dich nur noch fragen, wie du die letzten Schritte vorgegangen bist. Ich habe nämlich große Angst vor den letzten Schritten und vor...
von annemika
Montag, 24.09.18, 16:07
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: nicohmr: Sulpirid absetzen
Antworten: 18
Zugriffe: 342

Re: nicohmr: Sulpirid absetzen

Hallo Nicohmr, ja ich würde auch die 25 mg Sulpirid wieder ansetzen, wie oben empfohlen (wahrscheinlich hast du das eh gemacht). Dann versuche stabil zu werden und nimm ja kein weiteres AD oder NL hinzu. Das bringt dich nicht weiter. Dann in ungefähr 2 Monaten könntest du probieren mit der Wasserlös...
von annemika
Montag, 24.09.18, 15:55
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Aufklärungsbogen Antidepressiva
Antworten: 26
Zugriffe: 2627

Re: Aufklärungsbogen Antidepressiva

Liebe Admins, danke für die bereitgestellten Infos zum Absetzen und dass Ihr dafür gesorgt, dass endlich solch in Dokument der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Allerdings fehlt bei den psychischen Absetzerscheinungen die Depression. Bitte versucht dem Dokument bei den Absetzsymptomen die D E P R E ...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 22:35
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: nicohmr: Sulpirid absetzen
Antworten: 18
Zugriffe: 342

Re: nicohmr: Sulpirid absetzen

Hallo Nico, wie geht's dir? Ich schleiche auch Sulpirid aus und könnte dir da einiges erzählen. Man kann es nur ganz langsam absetzen über Monate und Jahre. Leider. Ist ein Teufelszeug. Ich hoffe, du vertraust nicht zu sehr deinen Ärzten. Leider haben die wenigsten Erfahrung mit Absetzsymptomen, die...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 22:18
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies Erfahrungsbericht: Sertralin / SSRI- induzierte Akathisie
Antworten: 23
Zugriffe: 7602

Re: Jamies Erfahrungsbericht: Sertralin / SSRI- induzierte Akathisie

Hallo Jamie, ich habe gerade deine Geschichte durchgelesen und muss sagen, sie hat mich tief getroffen. Es ist einfach so unglaublich traurig, was Psychiater (ihres Zeichen Ärzte) uns angetan haben und gerade anderen antun. Ich vergleiche sie inzwischen mit Metzgern. Es wird einfach munter darauf lo...
von annemika
Mittwoch, 12.09.18, 21:32
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke, dass ihr da seid und immer aufmunternde Antworten postet. Ich denke, ohne euch, würde ich das Absetzen nie durchziehen. Dann würde ich wahrscheinlich bis ans Lebensende das Neuroleptikum schlucken. Ich weiß auch nicht, ob ich wirklich je da runterkomme, denn wenn ich mir z. B. die Geschichte ...
von annemika
Mittwoch, 29.08.18, 22:20
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke Jamie! Hätte das mit den 10 Prozent geklappt, dann wäre ich in einem Jahr runter. Sonst dauerts ja doppelt so lange. Wenn man bedenkt, dass die kleinste im Handel erhältliche Dosis von Sulpirid 50 mg ist, und ich auch 200mg genommen habe, ist es schon schockierend, dass ich mit dieser verblieb...
von annemika
Mittwoch, 29.08.18, 22:12
Forum: Diskussion
Thema: Absetzverfahren/ Microtapering
Antworten: 5
Zugriffe: 415

Re: Absetzverfahren/ Microtapering

Hallo! Wer macht aktuell Micro-tapering? Ich möchte probieren nur 5 Prozent der Dosis alle zwei Wochen zu reduzieren. Was meint ihr? Gruß Annemika
von annemika
Montag, 27.08.18, 22:16
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, ich nehme aktuell 20 mg Sulpirid zu mir seit ungefähr drei Wochen. Ich reduziere mit der Wasserlösmethode 10 Prozent des Ausgangsmenge. Doch bereits seit der zweiten Reduzierung um 10 Prozent habe ich wieder leichtere Symptome (Depressionen). Ich habe überlegt mit dem sog. Micro-tappering wei...
von annemika
Donnerstag, 02.08.18, 22:39
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Danke Padma, Den Betablocker habe ich als Migräne-Prophylaxe erhalten, da ich wöchentlich zwischen 2 und 4 Tagen Migräne habe und nicht zu oft mit Triptanen behandeln darf. Und Migräne ist etwas vom Schlimmsten was man haben kann. Ich nehme auch nur eine Viertel Tablette, 25 mg, dennoch merke ich, d...
von annemika
Donnerstag, 02.08.18, 11:38
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Hallo, ich möchte euch gerne wieder mal berichten wie es mir geht. Sorry Jamie, dass ich glaubte, du seist ein Mann ;) Ich habe die letzten Monate eine richtige Odyssee hinter mir. Im Februar habe ich mein Sulpirid (endlich) auf 25 mg reduziert (zu schnell) und hatte in der Folge schlimme Entzugssym...
von annemika
Dienstag, 24.07.18, 22:17
Forum: Diskussion
Thema: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?
Antworten: 132
Zugriffe: 18224

Re: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?

Hallo, ich verwende erstmalig auch die Wasserlösmethode. Ich teile meine 50 mg Sulpirid (NL), da ich seit einem halben Jahr nur mehr die Hälfte (25 mg) nehme. Das Reduzieren hat über ein halbes Jahr gedauert, mit schlimmen Absetzsymptomen. Ich merke, dass jetzt im unteren Bereich das Reduzieren viel...
von annemika
Sonntag, 24.06.18, 15:18
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Black: Amisulprid (heil und unheil zugleich)
Antworten: 58
Zugriffe: 2301

Re: Black: Amisulprid (heil und unheil zugleich)

Hallo Black, Habe deinen Thread gelesen und möchte dir meine Erfahrungen zum Prolaktin schildern. Ich selbst nehme Sulpirid, 25 mg und habe momentan wieder stärkere Entzugssymptome. Mein Prolaktinwert bewegt sich zwischen 150 und 180. Die Werte stiegen sogar je stärker ich reduzierte. Ein Prolaktino...
von annemika
Samstag, 23.06.18, 19:13
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: annemika: Sulpirid absetzen

Lieber Jamie, Xanax (ALprazolam) gibt es hier (I) in Tropfenform und es sind 0,75 mg pro ml... 10 Tropfen wären 0,25 mg. Laut Beipackzettel nimmt man 10 Tropfen dreimal am Tag. Ich nehme bei Bedarf (bisher 1mal wöchentlich seit 4 oder 5 Wochen) 7 Tropfen und das Herz kriegt sich dann wieder einigerm...
von annemika
Samstag, 23.06.18, 9:54
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Wann beginnt eine Benzo- Abhängigkei?

Hallo liebe Community, Ich schaffe es einfach nicht seit 5 Jahren ein NL (Sulpirid) abzusetzen. Seit Dezember 17 habe ich es allerdings auf 25 mg gesenkt. Doch seitdem werde ich immer wieder von großer innerer Unruhe mit Herzbeschwerden heimgesucht, die sehr belastet. Ich bin mir sicher, dass es ein...
von annemika
Sonntag, 17.06.18, 18:24
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: annemika: Sulpirid absetzen
Antworten: 72
Zugriffe: 2659

Re: Sulpirid absetzen

Hallo ihr Lieben, ich möchte euch wieder einmal schreiben, wie es mir geht. Seit Dezember 2017 habe ich das Sulpirid auf die Hälfte, 25 mg, reduziert. Meine Beschwerden wurden nach der Reduzierung so intensiv, besonders meine Migräne, dass ich im März Valproinsäure (Antiepileptikum) als Migräneproph...
von annemika
Samstag, 16.06.18, 22:59
Forum: Bekanntmachungen
Thema: Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene Mitglieder
Antworten: 46
Zugriffe: 9134

Re: Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene Mitglieder

Hallo meinerseits, zu den Fragen: 1) Würdest du dich selbst als Langzeit/oder Schwerbetroffen vom Entzug einordnen? Ich bin ganz klar Schwerbetroffene vom Entzug, da ich mindestens schon 10-15mal probiert habe abzusetzen bzw. zu reduzieren. Ich bin durch ein schnell verschriebenes Neuroleptikum (Sul...
von annemika
Mittwoch, 04.04.18, 22:22
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Chris: Quetiapin absetzen
Antworten: 16
Zugriffe: 925

Re: Quetiapin absetzen

Hallo Chris, habe deine Geschichte gelesen. Ja, so wie ich, bist du berufstätig und willst es auch bleiben, obwohl du nebenbei versuchst dein Medikament abzusetzen. Ich will einfach dieser "Krankheit" (ich weiß, dass das keine gute Definition ist) nicht das Heft überlassen. Allerdings habe ich mich ...
von annemika
Mittwoch, 21.03.18, 23:06
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Machen Antiepileptika abhängig?
Antworten: 11
Zugriffe: 450

Re: Machen Antiepileptika abhängig?

Liebe Community, wie bereits berichtet nehme ich jetzt seit 2 Wochen das Antiepileptikum "Valproinsäure", anfangs 300 mg, jetzt 450 mg (1,5 Tabletten). Ich hatte so schlimme Migräne seit vielen Wochen, vermutlich weil ich eben das Neuroleptikum Sulpirid absetze. Migräne hatte ich zwar schon immer, a...
von annemika
Mittwoch, 07.03.18, 20:33
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Machen Antiepileptika abhängig?
Antworten: 11
Zugriffe: 450

Re: Machen Antiepileptika abhängig?

Danke für eure Rückmeldungen, ich war inzwischen bei einer weiteren Neurologin, da ich seit 7 Tage Dauermigräne habe und wahrscheinlich in ein MÜK (Medikamenteninduzierter Kopfschmerz) geraten bin. Muss morgen mit einer Kortison Therapie beginnen, um die Migräne zu unterbrechen. Gleichzeitig hat sie...