Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Die Suche ergab 581 Treffer

von Flummi
Dienstag, 13.11.18, 10:46
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Katja: Amisulprid, Olanzapin und Sertralin absetzen
Antworten: 223
Zugriffe: 7521

Re: Katja: Amisulprid, Olanzapin und Sertralin absetzen

Hallo Katja,

schön von Dir zu hören. Das freut mich sehr.
Das hört sich doch schon auch hoffnungsvoll an. Mir fällt dazu gar nicht so viel ein, außer dass ich hoffe, dass was an Gutem da ist, wächst :)

Alles Liebe,
Claudia
von Flummi
Montag, 12.11.18, 20:04
Forum: Bekanntmachungen
Thema: LinLina verabschiedet sich :-( :-)
Antworten: 18
Zugriffe: 506

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Liebe Lina,

ein herzliches Vergelts Gott für alles, was Du hierfür geopfert hast.

Alles Liebe!
Claudia
von Flummi
Montag, 12.11.18, 13:38
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik
Antworten: 157
Zugriffe: 2977

Re: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik

Hallo, ob das Vitamin B bei einmaliger Einnahme schon solche großen Unterschiede macht? Auf der anderen Seite vielleicht schon das L-Thyroxin, dessen Level fällt. Andererseits hat es glaube ich eine Halbwertszeit von 10 Tagen. Kann vielleicht aber auch ganz schnell gehen...und ja, die Symptome könnt...
von Flummi
Montag, 12.11.18, 12:24
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung
Antworten: 209
Zugriffe: 8466

Re: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung

Hallo Lolla, mein Tip: einfach nicht mehr zu dem Frauenarzt gehen :) Einfach alle Störfaktoren ausschließen. Vor allem wenn Du Hypochonder bist (bin ich auch ein bisschen). Oder mal gucken, was andere Hypochonder raten.... Wenn man nichts ändern kann, was bringt dann die Panikmache (Risiko! Risiko! ...
von Flummi
Montag, 12.11.18, 12:20
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: crazy: Medikamente reduzieren/absetzen?Aripiprazol
Antworten: 57
Zugriffe: 1430

Re: crazy: Medikamente reduzieren/absetzen?Aripiprazol

Hallo Veronika,

kann Dich gut verstehen. Ist sicher auch auf ihre Weise ne schwierige Generation die von unseren Eltern oder manche davon. Nimm sie mit ins Gebet!

Herzliche Grüße,
Claudia
von Flummi
Samstag, 10.11.18, 14:46
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik
Antworten: 157
Zugriffe: 2977

Re: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik

Hallo Quietscheentchen, vielleicht hilft es Deiner Schilddrüse allgemein, wenn sie weniger belastet ist und das erleichtert den Entzug. Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass das synthetische L-Thyroxin auch seinen Beitrag leistet. Allerdings bin ich daraus nicht schlau geworden bisher und würd...
von Flummi
Samstag, 10.11.18, 12:26
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik
Antworten: 157
Zugriffe: 2977

Re: Quietscheentchen: Kinderwunsch, Escitalopram bereits ausgeschlichen, Absetzsymptomatik

Hallo Quietscheentchen, an sich spricht sicher nichts dagegen, auch mal etwas runterzugehen mit dem L-Thyroxin. Mir fällt aber auf: Deine Aufdosierung vom Escitalopram war ja erst Ende Oktober. Vielleicht ist es auch gut, das noch eine Weile zu beobachten uns sich zu stabilisieren... Viele Grüße, Cl...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 19:34
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, danke für die Antwort. Ich bin echt kritisch diesen künstlichen Hormonen zur Verhütung eingestellt, das zu mir vielleicht. Hab die selten in meinem Leben genommen, da ich davon solche Hautprobleme bekommen habe. Ich bin verheiratet und das einzige, was ich tue, ist meinen Zyklus zu beob...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 18:28
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

PS: Bitte Sie den "Kompromissvorschlag" nicht als Hinweis, dass Du Psychopharmaka nehmen sollst. Vielleicht ist es auch besser, es einfach nicht zu nehmen. Ich dachte gerade daran, dass Du schriebst, Du nimmst (synthetische) Schilddrüsenhormone, (synthetische) Geschlechtshormone und Psychopharmaka i...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 18:07
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, das ist schön, dass Dein Vater sich Zeit nimmt. Du kannst ihm sicher erzählen, was Du hier auch schon berichtest. Hier kam der Vorschlag für einen Kompromiss, glaube ich. Ob man weniger von dem Opipramol nimmt. So richtig sinnvoll erscheint mir persönlich nicht, eine Menge zu nehmen, di...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 15:45
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, wogegen sollst Du genau das Opipramol nehmen nach seiner Meinung? wenn Du von Sulpirid meinst, Entzugserscheinungen zu haben, dann kannst Du sie: -ertragen -etwas gegen die Übelkeit tun z.B. https://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=57&t=10858 (wobei alles, was man zusätzlich nimmt...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 15:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, ja eh, ich denke auch, wenn Du das fühlst, dass das vom Opipramol kommt, dann wird das schon so sein. Das kann man als Arzt ja eigentlich nur akzeptieren. Auf der anderen Seite, wenn das andere Medikament (war es Sulpirid?) Bluthochdruck auslöst, für den er nicht verantwortlich sein möc...
von Flummi
Freitag, 09.11.18, 13:57
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo Nessy, Gibt es denn einen Hausarzt, den Du kennst, der Dir das Medikament solange verschreiben würde, bis es ausgeschlichen ist? Alternativ einfach gut stellen mit dem Psychiater, der Dir das weiter verschreibt. Hier wird Dir anscheinend geraten, es langsam auszuschleichen. Das Team und die an...
von Flummi
Donnerstag, 08.11.18, 18:45
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Nessy:Sulpirid absetzen
Antworten: 69
Zugriffe: 450

Re: Nessy:Sulpirid absetzen

Hallo,

wenn man nicht weiß, was man tun soll, ist das beste, nichts zu tun.

Viele Grüße,
Claudia
von Flummi
Donnerstag, 08.11.18, 13:09
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin
Antworten: 312
Zugriffe: 8067

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Hallo Ululu, vielleicht einfach ganz lange überlegen und dann zu keinem Schluss kommen und in der Zeit erholt sich der Körper :) Du schleichst ja wie ich auch seit letztem Jahr aus, sehe ich gerade. So richtig will ich dieses Jahr nichts mehr entscheiden und bleibe auf der Dosis. Hab zwar schon Mill...
von Flummi
Donnerstag, 08.11.18, 12:41
Forum: Gesundheit
Thema: veränderte Schilddrüsenwerte beim Absetzen von Psychopharmaka
Antworten: 19
Zugriffe: 998

Re: veränderte Schilddrüsenwerte beim Absetzen von Psychopharmaka

Hallo, ohne etwas messen zu lassen, kann ich nur dazu beitragen, dass seit Beginn meiner Absetzpause einige Symptome auftragen: tiefere Stimme, Kloß im Hals, Herzrasen. Aber irgendwie hatte ich diesen Thread (zumindest in der Überschrift) im Kopf und dachte mir schon: Schilddrüse ist bestimmt vom Ab...
von Flummi
Mittwoch, 07.11.18, 16:53
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Abilify weg - jetzt geht es ans eingemachte - Trauma und die Wurzel allen Übels
Antworten: 6
Zugriffe: 283

Re: Abilify weg - jetzt geht es ans eingemachte - Trauma und die Wurzel allen Übels

Hallo, also wenn es um das Thema Tod geht, dann siehst Du sie eh wieder: spätestens im Joshafat-Tal (https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/joschafat-tal/ch/ac7c771eb874be5f3802a56c7e9c30a4/ :) Daher mach Dir keinen Kopf! Nee ernsthaft, das Thema ...
von Flummi
Mittwoch, 07.11.18, 16:04
Forum: Gesundheit
Thema: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch
Antworten: 1025
Zugriffe: 61574

Re: PPI absetzen. Probleme, Hilfe, Tipps, Austausch

Hallo, habe etwas gefunden, was Euch interessieren könnte: Die Fachgesellschaft für Innere Medizin in der Schweiz hat sich dem Thema Überbehandlung schon 2014 angenommen und zu den überflüssigen Behandlungen schreiben sie, dass auch PPI zu oft, zu viel und zu lange verschrieben werden. http://com.em...
von Flummi
Mittwoch, 07.11.18, 16:00
Forum: Diskussion
Thema: Literaturtipps / Buchtipp
Antworten: 64
Zugriffe: 4978

Re: Literaturtipps / Buchtipp

Hallo, ich habe gerade das Buch "Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker - warum Abwarten oft die beste Medizin ist" gekauft. https://www.amazon.de/Fragen-weder-Arzt-noch-Apotheker/dp/3462047671 Zwar nichts zu Psyche, aber alle möglichen andere Diagnosen, die besser mit Warten heilen. Viele Grüße, Clau...