Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 762 Treffer

von LenaLena
Freitag, 19.07.19, 12:39
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug
Antworten: 272
Zugriffe: 11673

Re: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug

Hallo Dominic, ich lasse dir auf alle Fälle ein großes Kraftpaket und ganz liebe Grüße da! :) Auch wenn ich da sonst wenig dazu sagen kann... Ich wünsche dir einfach, dass diese blöden Triggerauswirkungen sehr schnell wieder verschwinden! :hug: Es wäre ja alles viel einfacher, wenn ich nicht auch sc...
von LenaLena
Dienstag, 16.07.19, 12:58
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sunyata: Schwere und langanhaltende Depressionen nach Absetzen Venlafaxin
Antworten: 86
Zugriffe: 3281

Re: Sunyata: Schwere und langanhaltende Depressionen nach Absetzen Venlafaxin

Hey Mike, Melina :) hat genau geschrieben, was ich auch denke. Ich bin ganz sicher, dass der Zeitpunkt kommen wird, wo dein Körper diese Entzündungen in den Griff bekommt und die Depression (die bestimmt dadurch ausgelöst ist) und auch die Schmerzen im Arm verschwinden werden. Ich bin wirklich siche...
von LenaLena
Montag, 15.07.19, 22:57
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug
Antworten: 272
Zugriffe: 11673

Re: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug

Hey Dominic, Tatsächlich finde ich, dass deine Erklärungen sehr sehr logisch und gar nicht komisch klingen!! Im Gegenteil, du reagierst total intuitiv auf deinen Körper und lässt zu, dass er sich selbst heilt - das ist etwas, was wir in dieser westlichen Gesellschaft alle völlig verlernt haben!! Ich...
von LenaLena
Samstag, 13.07.19, 13:13
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hey Mole, ja, das ist eine gute Idee! Du kannst ja jederzeit wieder kündigen, wenn es dir nicht gefällt. Wenn man wie du super Englisch kann, hat man ja auch die Möglichkeit, an den "Couch Chats" teilzunehmen, wo man sich mit anderen austauschen kann. Sogar "triggerfreie" Chats gibt es (wo nicht übe...
von LenaLena
Freitag, 12.07.19, 12:23
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Wöchentliche Ermutigungsnachricht von Baylissa vom 7. Juli 2019 ❤ Some days you may feel as if you are passing through the darkest tunnel and there is no end in sight. The darkness may consume you and the withdrawal-induced fear may persist. Whenever this happens, just allow the fear, remind yourse...
von LenaLena
Dienstag, 02.07.19, 16:18
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Wöchentliche Ermutigungsnachricht von Baylissa vom 30. Juni 2019 Remember that withdrawal is a complex, non-linear process and what you are experiencing is completely normal. The way it unfolds is often random and unpredictable. This makes it easy to doubt that you are healing, or it may make you t...
von LenaLena
Montag, 01.07.19, 21:04
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Liebe Anjalena, das ist total menschlich, dass man nach Abkürzungen und Verbesserungen schielt :-) Tue ich auch immer mal wieder. Und wenn man vorsichtig beim Essen oder bei Nahrungsergänzungsmitteln herumtestet, finde ich das auch nicht falsch, manches hilft ja oder mildert ein Symptom ab. Mir hilf...
von LenaLena
Sonntag, 30.06.19, 11:47
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug
Antworten: 272
Zugriffe: 11673

Re: Raptorius: Entzugsgrippenkönig im protrahierten Entzug

Hallo Dominic, Eine Freundin von mir hat dasselbe erlebt Anfang des Jahres mit Akupunktur. Sie konnte sie aber, da freiwillig, abbrechen. Ich kann dich nur warnen, jetzt IRGENDWAS anderes machen zu lassen, dein Nervensystem ist, wie du vermutest, gereizt worden und da hilft nur WARTEN! Ich habe da e...
von LenaLena
Mittwoch, 26.06.19, 11:01
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Liebe Anjalena, "heilende Tropfen auf meiner geschundenen Seele" - wie treffend du das formuliert hast <3 Ja, das sind Baylissas Worte auch für mich von Anfang an gewesen. Darum habe ich das Bedürfnis, das auch an euch andere weiterzugeben, ihre Worte zu verbreiten, und sie auf Deutsch zu übersetzen...
von LenaLena
Sonntag, 23.06.19, 13:32
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug
Antworten: 394
Zugriffe: 18510

Re: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug

Hallo Mole, das freut mich, dass bei dir auch Fortschritt zu erkennen ist!! Wir werden sehen, dass wir irgendwann ganz gesund sind :) Ja, diese Entzugspanik ist genau, wie du sagst - nicht mit Panikattacken im normalen Leben zu vergleichen und auch nicht so zu therapieren. Ging mir genauso. Mit den ...
von LenaLena
Montag, 17.06.19, 19:39
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug
Antworten: 394
Zugriffe: 18510

Re: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug

Hallo Anna, genau das, was du schreibst, war letztes Jahr schon mal meine Erfahrung mit Mönchspfeffer von Dr. Böhm. Als ich jetzt die Studien durchlas, war mir auch irgendwie im Nachhinein klar, dass diese 4 mg nicht so der Burner gewesen sein konnten. In den Studien wurde häufig ja sogar mit 30-40 ...
von LenaLena
Samstag, 15.06.19, 20:25
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug
Antworten: 394
Zugriffe: 18510

Re: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug

Hallo ihr Lieben, ich bin nun etwas mehr als 22 Monate auf Null 💪 Ab Jänner, kurz nach unserem Umzug, begann ja eine lange Nacht. Jänner, Februar, März, April mit Ausnahme von wenigen Tagen, Mai - kein Fenster, nur Welle und "Welle in der Welle". Also mal mehr, mal weniger, aber mir gings wirklich i...
von LenaLena
Samstag, 15.06.19, 19:51
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Quietscheentchen: Escitalopram abgesetzt - Absturz
Antworten: 1386
Zugriffe: 30579

Re: Quietscheentchen: Escitalopram abgesetzt - Absturz

Hallo Entchen ;-) Erstmal freue ich mich, dass du ein Fenster hast oder eine Besserung :) Ich weiß ja, wie erleichternd das ist. Ich lebe ja auch gerade in einem Fenster nach echt langer dunkler Nacht, und auch wenn nie alle Symptome weg sind, ist es so ein gutes Gefühl. Soo schön, dass du dich wied...
von LenaLena
Dienstag, 11.06.19, 10:50
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Liebe Anna,

das ist auch meine Erfahrung!!

LG Lena
von LenaLena
Montag, 10.06.19, 18:32
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Ana19: Citalopram zu schnell abgesetzt / Absetzsyndrom
Antworten: 715
Zugriffe: 23394

Re: Ana19: Citalopram zu schnell abgesetzt / Absetzsyndrom

Liebe Ana, GENAU SO ist es und genau das ist auch meine Erfahrung jetzt über fast zwei Jahre Entzug nach Null hinweg :) Man muss loslassen und vertrauen (in den Körper, in die Selbstheilungskräfte), ohne ständig zu analysieren oder Lösungen zu suchen. Denn meist findet man keine wirklichen Lösungen ...
von LenaLena
Montag, 10.06.19, 18:24
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Gestern kam ein sehr toller, gehaltvoller Text von Baylissa online. Ich würde mir wünschen, dass auch in diesem Forum diese Einstellung mehr beherzigt wird - auch wenn wir alle Leidende sind. Wir selber wählen, wie wir damit umgehen :) Lasst nicht den Entzug gewinnen oder die, die uns das "angetan" ...
von LenaLena
Montag, 10.06.19, 17:52
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10820

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Wöchentliche Ermutigungsnachricht von Baylissa vom 2. Juni 2019 If things are extremely difficult for you right now and you can’t seem to find any hope or you can’t fathom any concept of ever getting better, this is understandable and normal. However, it does not mean that your conclusions are vali...
von LenaLena
Freitag, 07.06.19, 20:39
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: gioia: Escitalopram,Mirtazapin, Pregabalin, Hölle pur
Antworten: 140
Zugriffe: 5593

Re: gioia: Escitalopram,Mirtazapin, Pregabalin, Hölle pur

Es ist ein einziger langer Alptraum, der wie ich jetzt das Gefühl habe, endlich zu Ende geht. Ich habe erst jetzt langsam das Gefühl, es überlebt zu haben. Liebe Gioia, ich kann dir nicht sagen, wie sehr mich diese deine Zeilen freuen!!! Wie schön! :) Das heißt, deine Stromgefühle und der ganze Hor...
von LenaLena
Freitag, 07.06.19, 14:21
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Ana19: Citalopram zu schnell abgesetzt / Absetzsyndrom
Antworten: 715
Zugriffe: 23394

Re: Ana19: Citalopram zu schnell abgesetzt / Absetzsyndrom

Schau und schon wieder wird mir wieder Unsensibilität unterstellt - ich habe mich schon gefragt wer als erster auf mich schießt 🤔. Ich nehme das auch so wahr wie Luna, du zeigst kein Verständnis für Sensibilitäten, die durch den Entzug entstehen, und noch mehr, ich selbst fühle mich zB dadurch ange...
von LenaLena
Montag, 03.06.19, 14:37
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken eines Antidepressiva-Entzugs gewarnt werden sollten
Antworten: 8
Zugriffe: 424

Re: Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken von Antidepressiva-Entzug gewarnt werden sollen

Hallo Smilla, ja, unzweifelhaft sind bei Benzos sowie bei NL auch Nachbesserungen notwendig! Gar keine Frage. Nicht nur im Beipackzettel (wo es bei Benzos immerhin schon Zugeständnisse gibt), sondern im Bewusstsein der Ärzte und somit im Patientengespräch!! Ich denke allerdings, das wird dann nachko...