Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Die Suche ergab 63 Treffer

von LenaLena
Donnerstag, 05.12.19, 23:23
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Radiobeitrag WDR 5 Antidepressiva absetzen
Antworten: 16
Zugriffe: 1330

Re: Radiobeitrag WDR 5 Antidepressiva absetzen

Liebes Team, liebe Murmeline, Ihr seid toll 🙏❤ Ich danke euch vielmals für dieses Engagement. Das ist ein wichtiger Schritt. Als nächstes wäre ich froh, wenn mal öffentlich gemacht wird, wie es einem geht und v.a. wie lange, wenn man eben nicht langsam entzogen hat.... diese Schäden sind so unglaubl...
von LenaLena
Mittwoch, 27.11.19, 19:59
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies "all in a tumble" Thread
Antworten: 699
Zugriffe: 40176

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Liebe Jamie,

Alles Gute für die OPs und eine schnelle Heilung hinterher.
Angst ist schrecklich... gut, wenn du übergangsmäßig zu deiner Mama ziehen kannst/konntest, ich hoffe, es mildert die Angst ein wenig.
Ich drücke die Daumen!
Lena
von LenaLena
Montag, 18.11.19, 15:00
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies "all in a tumble" Thread
Antworten: 699
Zugriffe: 40176

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Hallo Jamie :) Ich lese hier immer wieder mal mit, und es tut mir sehr leid, dass es dir so anhaltend schlecht geht :-( Fühl dich gedrückt! Ich lese auch immer wieder heraus, dass bei dir so vieles an Panikreaktion (bei Schmerz vor allem) im Kopf stattfindet und sich völlig verselbständigt; vermutli...
von LenaLena
Montag, 03.06.19, 14:37
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken eines Antidepressiva-Entzugs gewarnt werden sollten
Antworten: 8
Zugriffe: 945

Re: Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken von Antidepressiva-Entzug gewarnt werden sollen

Hallo Smilla, ja, unzweifelhaft sind bei Benzos sowie bei NL auch Nachbesserungen notwendig! Gar keine Frage. Nicht nur im Beipackzettel (wo es bei Benzos immerhin schon Zugeständnisse gibt), sondern im Bewusstsein der Ärzte und somit im Patientengespräch!! Ich denke allerdings, das wird dann nachko...
von LenaLena
Montag, 03.06.19, 12:55
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken eines Antidepressiva-Entzugs gewarnt werden sollten
Antworten: 8
Zugriffe: 945

Kehrtwende: Psychiater sagen nun, dass Patienten vor den Risiken eines Antidepressiva-Entzugs gewarnt werden sollten

Im Folgenden habe ich einen Artikel aus dem schottischen "Herald" übersetzt, der vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Kleiner Disclaimer/Triggerwarnung: Im Text werden eventuelle "permamente Schäden" erwähnt. Natürlich wissen wir von PSSD (SSRI-bedingte sexuelle Dysfunktion), was in manchen Fälle...
von LenaLena
Samstag, 11.05.19, 18:34
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren
Antworten: 10
Zugriffe: 1006

Re: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren

Liebe Anna, das ist hochinteressant, denn ich habe mich schon öfter gewundert, warum bei Venlafaxin-Nutzern hinterher so selten eine (ausgeprägte) HIT auftritt! Ich denke wie padma, dass es eine individuelle Sache ist (oder von Gegebenheiten und Zusammenhängen abhängt, die wir nicht kennen) und dass...
von LenaLena
Freitag, 10.05.19, 16:04
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren
Antworten: 10
Zugriffe: 1006

Re: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren

Hallo Arian, Wenn AD H1 blockieren , blockieren sie doch die gleiche Andockstelle wie Antihistaminika. Müsste es dann nicht eher passieren, dass sie sozusagen antiallergisch wirken , und dass wenn man sie absetz/ reduziert t, dies zu einem Rebound- Phänomen führt? bei mir war es so, dass NL - die bl...
von LenaLena
Freitag, 10.05.19, 13:19
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren
Antworten: 10
Zugriffe: 1006

Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren

Carlotta hat mich gebeten, diese Untersuchung hier einzustellen - es geht darum, dass und wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren (sie gehen ja leider nicht, wie zB der Name SSRI sagt, schön "selektiv" nur auf die Serotoninrezeptoren, oder auf andere wie Noradrenalin bei SNRI)....
von LenaLena
Freitag, 08.03.19, 14:29
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)
Antworten: 8
Zugriffe: 807

Re: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)

Hey padma,

ach, das ist ja toll, danke herzlichst für den Tipp!!

LG Lena
von LenaLena
Freitag, 08.03.19, 9:19
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)
Antworten: 8
Zugriffe: 807

Re: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)

Hallo Murmeline, New York Times habe ich eingegeben, aber das wurde nicht gefunden. Ob das mit dem persönlichen Bereich zusammenhängt, weiß ich nicht ... Aber mir (und nicht nur mir, darüber jammern alle) geht es häufig so, dass ich etwas nicht finde, obwohl es schlagwortmäßig zu finden sein sollte....
von LenaLena
Freitag, 08.03.19, 8:28
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)
Antworten: 8
Zugriffe: 807

Re: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)

Dankeschön, sehr interessant!! :) Ich habe übrigens den Artikel vorher hier im Forum gesucht, also mit verschiedenen Schlagworten in die Forumsuche eingegeben (und da auch den von dir geposteten Link in "Medien" gefunden), aber ohne den Verweis auf die Übersetzung in Zeitspenden zu sehen. Wenn ich d...
von LenaLena
Donnerstag, 07.03.19, 17:39
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)
Antworten: 8
Zugriffe: 807

Re: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)

Oh sorry,
Das hatte ich gar nicht gesehen, tut mir leid ... ich hatte es schon für wen anderen übersetzt, bevor ich überhaupt ins Forum geschaut habe.
Lg Lena
von LenaLena
Donnerstag, 07.03.19, 15:18
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)
Antworten: 8
Zugriffe: 807

Übersetzung: Antidepressiva absetzen (New York Times, 2019)

Hallo ihr Lieben, Vor zwei Tagen ist ein Artikel mit neuen publizierten Erkenntnissen und Forschungen zum Absetzen in der New York Times erschienen. Ich habe gesehen, dass die fleißige Murmeline :) ihn schon in der Mediensammlung verlinkt hat, aber ich wollte, einfach weil er so wichtig ist, eine de...
von LenaLena
Montag, 25.02.19, 14:05
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Das Leben nach dem Absetzen im Allgemeinen
Antworten: 5
Zugriffe: 1491

Re: Das Leben nach dem Absetzen im Allgemeinen

Hallo, hier, ich bin ganz ohne Medikamente :-) Seit August 2017. Wie ihr in meiner Signatur sehen könnt, habe ich zu schnell abgesetzt und habe seither deshalb mit den Nachwirkungen zu kämpfen. Ich habe allerdings nicht nachgegeben, ich habe weder eindosiert noch gedeckelt - Augen zu und durch. Auch...
von LenaLena
Freitag, 04.01.19, 17:42
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 697
Zugriffe: 59822

Re: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung

Hey Mike, Baylissa macht absichtlich keine Zeitangaben, weil die Dauer laut ihr einfach bei jedem anders ist. Jedes Nervensystem heilt in einer anderen Zeitspanne. Manche brauchen eben sehr lange. Es braucht so lange, wie es eben braucht. Bis alles geheilt ist. Aber ausnahmslos alle heilen. LG Lena
von LenaLena
Freitag, 28.12.18, 19:26
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 697
Zugriffe: 59822

Re: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung

Hallo ihr Lieben, ich habe kürzlich einen positiven, hoffnungsvollen Beitrag von Baylissa Frederick (Entzugsberaterin, -unterstützerin in Großbritannien) gelesen über Langzeitentzug und erinnerte mich, dass es hier diesen Thread gibt. Ich denke, der Text passt wunderbar hierher bzw. auch überhaupt i...
von LenaLena
Freitag, 07.09.18, 10:14
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Blogbeitrag über Absetzproblematik von SSRI und SNRI
Antworten: 4
Zugriffe: 844

Re: Blogbeitrag über Absetzproblematik von SSRI und SNRI

Hey Anna, ja, mir geht es genauso. Es gibt schon SO VIEL Material. Und trotzdem wird es geschafft, das so unter den Tisch fallen zu lassen. Mich macht das auch traurig. Wegen uns, die leiden, und auch, weil jeden Tag neue Menschen in diese Falle tappen. Oh ja, die Sache mit der Tierfütterung kenne i...
von LenaLena
Dienstag, 04.09.18, 11:01
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Blogbeitrag über Absetzproblematik von SSRI und SNRI
Antworten: 4
Zugriffe: 844

Re: Blogbeitrag über Absetzproblematik von SSRI und SNRI

Liebe Anna, danke für den Link, das ist erfreulich, dass immer mehr Leute mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen! Aber solche Blogbeiträge mit deutlichen Worten gibt es schon ganz schön viele (zum Glück!!). Ich kenne zB den hier: http://kopfzirkus.at/home/2017/1/1/317rnew7dmqmips283a7tfw7r...
von LenaLena
Dienstag, 04.09.18, 10:52
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Zurück ins Leben - Aissela aus Italien
Antworten: 2
Zugriffe: 770

Zurück ins Leben - Aissela aus Italien

Übersetzung der Erfahrungsgeschichte von Userin "Aissela" aus Italien im Februar 2017: https://www.survivingantidepressants.org/topic/14042-aissela-back-to-life/ Back to Life – Zurück ins Leben Hallo zusammen, ich bin aus Italien, 24 Jahre alt und es tut mir leid wegen meinem Englisch, ich werde me...
von LenaLena
Dienstag, 04.09.18, 10:47
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Ein Jahr nach dem Entzug von Escitalopram - Erkenntnisse und Schlussfolgerungen von Notalwaysso
Antworten: 7
Zugriffe: 2067

Re: LenaLena: Ein Jahr nach dem Entzug von Escitalopram - Erkenntnisse und Schlussfolgerungen

Liebe Admins, ähm, bitte nehmt das "LenaLena" vor dem Titel wieder weg, das ist NICHT mein Bericht ;) Ich hab ihn nur übersetzt! LG Lena ... oder sollen übersetzte Erfolgsgeschichten aus anderen Foren/Ländern nicht hier in diese Rubrik?? Ich habe leider keine andere Sparte gefunden, wo sie hinpassen...