Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 137 Treffer

von Ash
Donnerstag, 18.07.19, 21:27
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hallo alle zusammen,

es ist immer wieder verwunderlich. Nachdem ich mich wirklich 1 Woche zurückziehen musste und es auch tat sind nun 5 Tage in Folge fast so als ob ich niemals krank gewesen wäre.

Das macht Mut.
Viel Erfolg allen weiterhin.
von Ash
Sonntag, 14.07.19, 21:02
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1547
Zugriffe: 34073

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hi Escargot, ich lese noch ab und an mal mit und wollte dir eigentlich gar keine Ratschläge mehr geben. Mir scheint es als ob SIe dir unwichtig erscheinen oder vielleicht erzähle ich Sie auch zu unfreundlich. Wie dem auch sei. Es scheint mir immer wieder, dass du dich um so vieles kümmern willst und...
von Ash
Samstag, 13.07.19, 10:16
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Schneckenclub
Antworten: 92
Zugriffe: 5413

Re: Schneckenclub

Hallo zusammen, Schnecke hier aber überhaupt nicht schleimig. Jamie hat mich auf den Beitrag aufmerksam gemacht, würd mich gern in die Gruppe sneaken. Zuletzt hat eine 3% Reduktion mir die Schuhe ausgezogen. 6mg Amisulprid von 270mg auf 264mg. 2 1/2 Monate habe ich nun besser gewordene teils stärker...
von Ash
Donnerstag, 11.07.19, 7:58
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hallo Padma, danke für die Antwort. Tatsächlich muss ich auch sagen, dass die letzten 5 Tage wiedereinmal das Wundermittel Ruhe und Zurückziehen stark geholfen hat. Ich kümmere mich wirklich nur um Essen und Duschen ansonsten ist der Kopf so gut wie aus. Ab und an mal 30 min Fernsehen oder kurz was ...
von Ash
Sonntag, 07.07.19, 0:25
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hallo zusammen, habe einige Zeit nicht geschrieben. Ich muss sagen seit der letzten durchaus sehr kleinen Reduzierung: 6mg von 270mg auf 264mg sind die letzten 2 1/2 Monate unglaublich schwer gewesen. Die Absetzsymptome sind sehr stark gewesen und haben sich immer wieder verändert. Ich habe jetzt du...
von Ash
Sonntag, 30.06.19, 3:27
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung
Antworten: 305
Zugriffe: 11903

Re: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung

Hi Lollarossa, also es gibt laut Aussagen hier im Forum manchmal Symptome sogar Monate (teils Jahre) später. Womöglich waren deine letzten Probleme nur zufällig mit der 1mg Reduktion gemeinsam oder genau diese hat etwas getriggert, was beim nächsten mal (in Wochen/Monaten?) nicht geschieht. Wie gesa...
von Ash
Freitag, 28.06.19, 11:28
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung
Antworten: 305
Zugriffe: 11903

Re: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung

Hi Lollarossa,

was mir noch eingefallen ist. Es wäre auch möglich, dass die Symptome durch das Absetzen zuvor verzögert getriggert worden sind. Also der 1mg garnicht zwangsläufig schuld war.
Habe ähnliches bei mir auch schon bemerkt und ist jetzt mal eine Hypothese.

Schöne Grüße
von Ash
Freitag, 28.06.19, 7:45
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung
Antworten: 305
Zugriffe: 11903

Re: lollarossa: Amisulprid absetzen / Kaltentzug Escitalopram wg. Falschverordnung

Hi Lollarossa, 1 mg mit solchen Symptomen ist wirklich schwer vorstellbar nicht wahr? Ich habe zuletzt bei 6mg Reduzierung von 270mg auch 2 1/2 Monate zu kämpfen. Mittlerweile geht es viel besser aber der Zeitraum sowie die starken Absetzsymptome machen auch mich sehr nervös. Wie soll das dann erst ...
von Ash
Montag, 03.06.19, 22:44
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1547
Zugriffe: 34073

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo, ich möchte darauf hinweisen, dass dein Vorfall im Auto sehr besorgniserregend ist. Das kann schnell zu einem Unfall mit schweren Folgen für dich und Beifahrer (Kind?) führen. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass du dich und andere Mitmenschen/Verkehrsteilnehmer stark gefährdest. Z.B...
von Ash
Mittwoch, 15.05.19, 14:13
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1547
Zugriffe: 34073

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hi escargot, es ergibt keinen Sinn zu reduzieren wenn es dir nicht gut geht. Das wurde hier auch schon sehr oft erwähnt. Es wird durch Reduzierung alles aber nicht schnell besser. Du brauchst doch ersteinmal wieder eine Stabilisierung. Du hast seit fast einem Jahr keine Woche mehr in der es dir gut ...
von Ash
Mittwoch, 15.05.19, 1:16
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen
Antworten: 57
Zugriffe: 1146

Re: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen

Alles klar Chris63,

ich wünsche dir einen guten Neustart mit der Reduktion.

P.S.: Lass dich am besten erstmal etwas auf deine derzeitige wieder erhöhte Dosis ein bis es dir ein paar Wochen wieder gut geht.

Schöne Grüße und vielleicht bis demnächst.
Ash
von Ash
Dienstag, 14.05.19, 1:38
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen
Antworten: 57
Zugriffe: 1146

Re: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen

Achso, ich hoffe ich triggere nicht zuviel Stress mit meiner ehrlichen Art und hoffe du bekommst deine derzeitigen Symptome schnellstmöglich in den Griff. Stressreduzierung hat bei mir bisher Wunder gewirkt. P.S.: Ich weiss mein Text wird bei der Stressreduzierung wohl nicht geholfen haben. Viel Erf...
von Ash
Dienstag, 14.05.19, 1:29
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen
Antworten: 57
Zugriffe: 1146

Re: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen

Hi Chris63, tatsächlich wollte ich nicht schulmeisterlich sondern energisch, auflkärend, ehrlich und offenlegend wirken. So gehen Sender und Empfänger wohl auseinander. Erster Eintrag: 27.04.2018 Aber jetzt ringe ich doch mit ziemlich unangenehmen Depressionen und ich kann einfach nicht genau sagen,...
von Ash
Montag, 13.05.19, 19:22
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hi zusammen, danke nochmals für die Antworten: Escargot, Krasiva und Jamie - bezüglich der HWS/BWS Probleme. Habe nun die Physiotherapie abgeschlossen und machen recht regelmäßig gewisse Übungen. Die Lage hat sich stark gebessert und die Schmerzen sind fast schon zu 100% weg. Wir hatten wohl also al...
von Ash
Montag, 13.05.19, 0:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen
Antworten: 57
Zugriffe: 1146

Re: Chris63: Amisulprid 100-200 mg absetzen

Hi Chris63, habe deinen Beitrag im Thread von Merlin2019 gelesen und mir mal deinen Thread durchgelesen. Eine Regel von diesem Forum ist ja immer freundlich zu bleiben aber sch :censored: Chris mir scheinnt du willst aus deinen aber vor allem den Fehlern aller hier angemeldeten nicht lernen. So wirk...
von Ash
Mittwoch, 17.04.19, 23:50
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hi zusammen, danke euch vielmals für die Antworten. Bin mittlerweile in Physiotherapie und führe merhfach am Tag meine Übungen durch. Merke schon Besserung des Rückens. Der Brustbereich zieht dennoch. Ich bleib dran denke aber wirklich auch es ist eine Verspannung der HWS/BWS. Ist natürlich schlecht...
von Ash
Freitag, 05.04.19, 16:04
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik
Antworten: 59
Zugriffe: 1971

Re: Ash: Mittel gegen Negativsymptomatik

Hallo zusammen, ich möchte doch mal wieder eine Frage an die Wissenden hier stellen vielleicht findet ja jemand Zeit. Seit 3 Monaten habe ich Herzstechen/schmerzen + Brustkorbdruck mit zuletzt zusätzlichem sporadischem abschnüren des Halses Gefühl. P.S.: Atmung ist normal möglich mit dem Eindruck es...
von Ash
Mittwoch, 27.02.19, 23:14
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Vermehrte psychotische Schübe nach Reduzierung
Antworten: 2
Zugriffe: 274

Re: Vermehrte psychotische Schübe nach Reduzierung

Hi,

danke dir für die Antwort. So hatte ich es auch bisher gelesen und im Kopf.
Dann wollen wir es mal so hinnehmen und weiter angehen.
Bleibt nur fighten fighten fighten.

Schöne Grüße
von Ash
Freitag, 22.02.19, 16:51
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1547
Zugriffe: 34073

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hi Escargot, ist ganz einfach die Frau hatte vielleicht ein psychisches Leiden welches Sie zu diesen Aussagen verleitet hat. Du warst zufällig die betroffene Person. Ist mir schon bestimmt 5 mal im Leben passiert so eine Situation. Oft auch Drogenabhängige oder stark alkoholisierte Reden solch einen...
von Ash
Freitag, 22.02.19, 0:24
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Vermehrte psychotische Schübe nach Reduzierung
Antworten: 2
Zugriffe: 274

Vermehrte psychotische Schübe nach Reduzierung

Hallo zusammen, ich möchte nachfragen ob es anderen in diesem Forum auch so geht, dass Sie während der Reduzierung vermehrt psychotische Schübe oder auch Wellen haben. (Also ich befinde mich noch in Reduzierung, habe ca 60% Reduziert und bin seit 7 Monaten auf gleichem Niveau) Ich bin mir recht sich...