Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 11 Treffer

von BeeElKay
Donnerstag, 20.12.18, 12:56
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Ein kleiner Einwurf sei mir gestattet: Wir haben oben darauf hingewiesen, daß es gut wäre, eine Psychotherapie zu beginnen, um die auslösenden Probleme zu bearbeiten, weil eben ADs nicht heilen können und die eigentlichen Probleme oft wieder aufflammen, wenn man absetzt. Hast Du diesbezüglich etwas...
von BeeElKay
Donnerstag, 20.12.18, 0:50
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo Allerseits :) Mal wieder ein Update von mir. Ich bin jetzt genau 1 Monat und 1 Tag auf Null. :o Es geht stetig bergauf. Schlafen ist kein Problem mehr. Diese Woche habe ich mich mal wieder in die Sauna gewagt und siehe da: Ich fühlte mich danach gut statt müde und erschöpft. Das kannte ich wäh...
von BeeElKay
Montag, 10.12.18, 23:29
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo ihr Lieben, mal wieder ein Update von mir (liest das überhaupt noch wer? :lol: ) Ich freue mich euch mitteilen zu können, dass sich das Problem Ein-und Durchschlafstörungen so gut wie erledigt hat. Seit nun schon ungefähr 10 Tagen ist es deutlich besser. Ich würde sagen ich bin was das Thema S...
von BeeElKay
Donnerstag, 29.11.18, 22:48
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Danke, liebe padma - und ja, ich werde euch öfters ein Update geben - so auch heute :) Heute ist quasi Tag 11 ohne Escitalopram. Der große Super-Gau lässt zum Glück noch immer auf sich warten. Das Thema schlafen nach wie vor schwierig, aber leichte Tendenz zur Besserung. Vorgestern hatte ich die bes...
von BeeElKay
Freitag, 23.11.18, 13:29
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo allerseits, ich wollte mich nochmal zu Wort melden und meinen aktuellen Status mitteilen. Es hat sich viel verändert, einerseits zum Guten, andererseits zum weniger Guten. Ich habe nun eine Signatur mit meinem Verlauf angelegt (endlich :D ) bitte entschuldigt, falls das nicht zu 100%ig akkurat...
von BeeElKay
Mittwoch, 31.10.18, 17:00
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo Towanda. Ich löse die 5mg zerkleinert in einem Glas mit exakt 100ml Wasser und ziehe dann mit einer ml-Spritze die Flüssigkeit heraus (nachdem ich kräftig umgerührt habe).

Grüße
von BeeElKay
Mittwoch, 31.10.18, 16:15
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo Carlotta, Danke schonmal für deine sehr ausführliche Antwort :) Bezüglich der Dosis: Ja richtig, ich habe die Ursprungsdosis als Maßstab genommen. Dachte bei meinen läppischen 5mg wird das schon gehen. Also ganz ehrlich: Hätte ich gewusst, dass das Absetzen so ein Zirkus wird, weiß ich nicht o...
von BeeElKay
Mittwoch, 31.10.18, 11:52
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Escitalopram absetzen - massive Schlafstörungen

Hallo ihr Lieben, ich brauche bitte mal euren Rat. Ich, männlich (30) nehme seit gut einem Jahr Escitalopram in einer relativ geringen Dosis (5mg). Ende Juli diesen Jahres begann ich mit dem langsamen Ausschleichen so wie es hier im Forum kommuniziert wird, also Wasserlösmethode und 10% Reduzierung ...
von BeeElKay
Sonntag, 17.06.18, 20:49
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

@Jamie Alles klar, danke für die Ausführungen. Ich werde dann ab Morgen wieder zu meiner gewohnten 5mg Dosis zurückkehren. Zum Thema ZNS und Hitze/Sonne: Sehr schade für mich. Ich brauche die Sonne. Aber merke halt wie es mich extrem schlaucht. Auch die schwülen Temperaturen in den letzten Wochen wa...
von BeeElKay
Sonntag, 17.06.18, 19:34
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

Re: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Danke Katharina :D Ja, ein wenig habe ich mich schon eingelesen. Allerdings würde ich jetzt ganz gern erstmal so stabil bleiben - eine Zeit lang. Denke das ist nicht verkehrt oder? Was das Wechseln der Dosis-Menge betrifft: Ist mir völlig klar, dass das nicht gut ist. Aber wenn es jetzt nicht anders...
von BeeElKay
Sonntag, 17.06.18, 16:46
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?
Antworten: 22
Zugriffe: 764

BeeElKay: Escitalopram Poop Out nach 7 Monaten?

Hallo liebe Forengemeinde, zuerst zu mir: Ich bin 30 Jahre alt, männlich und habe im Oktober letzten Jahres Escitalopram verschrieben bekommen. Grund waren Depressionen und Angstgefühle, die Hauptsächlich mit meinem Selbstwertgefühl zu tun haben. Nach nur wenigen Wochen der Einnahme von 5mg ging es ...