Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 43 Treffer

von schmidtili
Freitag, 01.02.19, 17:13
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 363

Re: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hallo ihr Lieben! Ich mache es jetzt seit 3 Wochen und kann bisher noch keine großen Veränderungen berichten, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten, denn ja, man soll dem Programm schon 6 Monate lang eine Chance geben, weil Brain Rewiring halt kein Schnellschuss ist. Man arbeitet sehr viel mi...
von schmidtili
Samstag, 19.01.19, 11:51
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 363

Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hallo ihr Lieben! Ich wollte euch gerne auf ein Programm hinweisen, das auf den Prinzipien der Neuroplastizität aufbaut und mit dessen Hilfe man sein limbisches System neuverdrahten und umbauen kann - und zwar aktiv. Das Progamm heißt DNRS (Dynamic Neural Retraining System) und behandelt eine Reihe ...
von schmidtili
Mittwoch, 05.12.18, 22:10
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Hallo :) Okay dann versuche ich es erstmal mit den Filmtabletten. Das Auflösen scheint zu klappen. Die rote Farbe vom Film schmiert nur am Boden des Glases, ist das okay? Und natürlich sind überall Flusen bzw Fussel zu sehen, aber das soll ja normal? Oder warum löst sich das nicht zu 100% auf? Ist d...
von schmidtili
Montag, 03.12.18, 18:47
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebe Jamie, danke für deine Antwort! Puh, das mit der Empfindlichkeit bei Tropfen ist ein guter Hinweis. Ich bin eh eher der sensible Typ und seit ich das Duloxetin abgesetzt habe extremst empfindsam bzw reizempfindlich geworden, auf eigentlich alle äußeren Reize. Ist das wohl eher ein Ausschlusskr...
von schmidtili
Montag, 03.12.18, 12:53
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Hallo zusammen, ich hab noch mal eine Frage zur Wasserlösemethode. Und zwar hatte ich Risperidon bisher als Schmelztabletten eingenommen, jetzt sind diese aber nicht mehr erhältlich bzw lieferbar. Darf man auch Filmtabletten auflösen? Bzw gibt es da zu diesem Medikament schon Erfahrungswerte zu? Ode...
von schmidtili
Dienstag, 20.11.18, 12:24
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebes Team, ich hab noch mal eine Frage zur Wasserlösemethode. Zur Zeit mache ich es ja so, dass ich die im Glas übrig gebliebene Lösung trinke. Je mehr man in den niedrigen Bereich kommt müsste man ja aber gaaaanz schön viel wegnehmen, damit am Ende diese Minilösung noch übrig bleibt. Stelle mir d...
von schmidtili
Mittwoch, 14.11.18, 10:52
Forum: Diskussion
Thema: Natürliche Verhütung im Entzug möglich?
Antworten: 2
Zugriffe: 103

Natürliche Verhütung im Entzug möglich?

Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, ob hier jemand während dem Entziehen von seinen Medikamenten mit der natürlichen Verhütungsmethode verhütet? Frage mich ob das wohl überhaupt möglich ist, da ja die Medikamente Auswirkungen auf die Körpertemperatur haben, die ja aber in einem Zyklus nicht stark...
von schmidtili
Samstag, 10.11.18, 11:31
Forum: Diskussion
Thema: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?
Antworten: 138
Zugriffe: 19950

Re: Eure Mithilfe ist gefragt: Wer benutzt die Wasserlösemethode?

Hallo ihr Lieben, also erstmal: Ich löse Risperidon 0,5mg Schmelztabletten in Wasser auf und das geht wirklich ruckzuck! Kann sofort mit der Spritze beginnen :) ich mache mir aber gerade Sorgen, da ich bisher noch im hohen Bereich bin (hab gerade erst angefangen) und wenig Aufgelöstes wegkippe und t...
von schmidtili
Donnerstag, 08.11.18, 18:32
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebe Ute, alles klar! Ich habe Schmelztabletten, deswegen kann es sich glaube ich eigentlich nicht um den Film handeln? Aber ich hab jetzt einfach beschlossen, die Spritze am Ende noch mal abzuschlecken haha, dann müsste auch alles drin sein. :haha: Mir ist beim auflösen noch aufgefallen, dass ich,...
von schmidtili
Mittwoch, 07.11.18, 12:11
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebes Team, ich habe vor 3 Wochen angefangen das NL Risperidon gaaanz langsam mit der Wasserlösemethode zu reduzieren. Ich bemerke allerdings immer wieder, dass Partikel an der Spritze außen kleben bleiben, wenn ich mit ihr umrühre. Ist das schlimm, dass da was hängen bleibt? Oder was würdet ihr mi...
von schmidtili
Mittwoch, 17.10.18, 19:10
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode
Antworten: 52
Zugriffe: 5099

Re: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode

Ich hab auch noch mal ne Frage:
Kann es passieren, dass der Wirkstoff, sich irgendwie durch das Auflösen ändert/verflüchtigt? Geht bei mir um Risperidon (NL).
Und ist es normal, dass da jede Menge Partikel rumschwimmen? Ich hab irgendwie die Sorge, dass die sich gar nicht richtig verteilen?
von schmidtili
Mittwoch, 10.10.18, 15:32
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode
Antworten: 52
Zugriffe: 5099

Re: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode

Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, ob schon jemand Erfolg mit der Wasserlösemethode bei Risperidon gehabt hat? In der Anleitung steht, dass man die 50ml mit der Sprite zunächst aufziehen soll bzw. im Video wird es ja mit einer Waage gemacht. Kann ich auch einfach einen Messbecher mit 100ml fülle...
von schmidtili
Mittwoch, 10.10.18, 15:13
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Tipps für gute Feinwaage?
Antworten: 99
Zugriffe: 10123

Re: Tipps für gute Feinwaage?

Hallo zusammen, ich möchte 1mg Risperidon in 5% Schritten absetzen und bin mir jetzt gerade nicht sicher, ob das mit der Feinwaage bei dieser geringeren Konzentration des Wirkstoffs Sinn macht?! Oder ist das wurscht, weil die Tablette selbst wird ja durchaus mehr wiegen als nur 1mg? Oder würdet ihr ...
von schmidtili
Montag, 08.10.18, 9:41
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebe carolotta, ich danke dir für deine Antwort :) Liebes team, ich überlege gerade, das Risperidon ganz behutsam zu reduzieren, aus selben Grund wie carlotta, und überlege mit 5% anzufangen und einfach mal zu schauen, was passiert. Ich würde gerne mit Feinwaage absetzen, gibt es dazu hier Informat...
von schmidtili
Donnerstag, 04.10.18, 17:23
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Studie zum SSRI- und SNRI-Entzug (Berichte aus einem Internet-Forum)
Antworten: 6
Zugriffe: 924

Re: Kleine Studie zum SSRI- und SNRI-Entzug / SSRI and SNRI withdrawal symptoms reported on an internet forum

Liebe Murmeline!

Danke für deine Antwort!
Wie schade, und ich dachte es bezieht sich evtl auf den Entzug nach 0. Dann hätte ich ja laut Statistik nur noch 7 Monate vor mir :P

Liebe Grüße
schmidtili
von schmidtili
Mittwoch, 03.10.18, 18:27
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Studie zum SSRI- und SNRI-Entzug (Berichte aus einem Internet-Forum)
Antworten: 6
Zugriffe: 924

Re: Kleine Studie zum SSRI- und SNRI-Entzug / SSRI and SNRI withdrawal symptoms reported on an internet forum

Das ist ja wirklich interessant. Aber eins verstehe ich nicht: Zitat "was „darauf schließen lässt, dass Menschen mit schweren und verzögerten Entzugssymptomen ihre Antidepressiva langsamer reduzieren“." Müsste es nicht eigentlich anders rum heißen? Menschen mit schweren Entzugssymptomen haben ja wah...
von schmidtili
Mittwoch, 03.10.18, 16:23
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebe Ute, das AD Duloxetin ist ja bereits seit 5 Monaten abgesetzt und seitdem geht es mir halt nicht gut, weil ich es wirklich zu schnell gemacht habe und es nicht besser wusste. Jetzt nehme ich seit 3 Monaten das NL (mein Psychiater dachte ich kriege eine Psychose, stimmte aber nicht), das aber n...
von schmidtili
Mittwoch, 03.10.18, 14:35
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebes Team, ich wollte euch noch mal bezüglich des Risperidons schreiben. Ihr hattet mir ja empfohlen, mit dem Entzug des Risperidon (welches ich ja nicht mal wirklich brauche, da keine Psychose besteht) zu warten, bis ich den Entzug vom Duloxetin durch habe. Nun ist es ja aber so, dass solche Entz...
von schmidtili
Donnerstag, 27.09.18, 19:57
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Liebe Padma, diese Hypersensibilität ist allerdings erst seit dem Reduzieren vom Duloxetin aufgetreten, deswegen hoffe ich sehr stark, dass das jetzt nicht so bleiben wird und ich einfach lernen muss, wie ich damit lebe. Denn momentan kann ich nicht das Haus verlassen und selbst, wenn sich mir gegem...
von schmidtili
Donnerstag, 27.09.18, 10:48
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?
Antworten: 67
Zugriffe: 1633

Re: schmidtili: Duloxetin Absetzsyndrom erkennen?

Ich danke euch Ute und Jamie! Dann werde ich mich da noch mal hinterklemmen und das mit der Borreliose abklären. Ich habe noch eine Frage: Mein stärkstes Symptom ist ja die Hypernsensibilität bzw. dass einfach alles schnell zu viel ist und Stress bedeutet, auch wenn gar nichts wirklich passiert. Ich...