Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 2944 Treffer

von carlotta
Freitag, 17.05.19, 21:18
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 772
Zugriffe: 19006

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Hallo Lunetta, eine Zolpidem-Toleranz ist nicht auszuschließen. Und da ein Auge drauf zu haben, hat sicher seine Berechtigung. Allerdings würde ich das Ganze eher multifaktoriell bedingt sehen. Und gebe zu bedenken, dass Du die beiden AD wirklich äußerst ungünstig bzw. in der Kombination zu schnell ...
von carlotta
Freitag, 17.05.19, 19:39
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)
Antworten: 686
Zugriffe: 13975

Re: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)

Hallo Mobu, zumindest hast Du auf die "doppelte" Dosis gut reagiert bzw. sie vertragen. Wenn Du aufdosieren möchtest, würde ich aber auch erst mal so vorsichtig vorgehen, wie von Padma :) vorgeschlagen. Und Du solltest nicht ständig an der Dosis schrauben, also dann erst mal wieder etwas warten und ...
von carlotta
Mittwoch, 15.05.19, 22:24
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)
Antworten: 686
Zugriffe: 13975

Re: Mobu: Mirtazapin absetzen ( Alprazolam abgesetzt, dann Clonazepam ausgeschlichen)

Hallo Mobu, ich denke, wie Padma :) und Anikke :) , dass die Histaminbomben am Wochenende sowie die stärkere ZNS-Beanspruchung durch die Feier (Fülle an Reizen etc.) Dein Nervensystem ziemlich in die Knie gezwungen haben könnten. Das war vermutlich einfach zu viel so kurz nach der Wiedereindosierung...
von carlotta
Mittwoch, 15.05.19, 16:06
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Towanda: Mirtazapin und Fluorchinolon-geschädigt
Antworten: 259
Zugriffe: 6701

Re: Towanda: Mirtazapin und Fluorchinolon-geschädigt

Hallo Ramona, es kann gut sein, dass die das offiziell bzw. aus rechtlichen Gründen nicht zur inneren Anwendung empfehlen dürfen. Was aber nicht heißt, dass diese nicht möglich ist. Hier der Link zum betreffenden Öl im Primavera-Shop (gibt die Produkte auch anderswo): https://www.primaveralife.com/m...
von carlotta
Dienstag, 14.05.19, 15:45
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Stud_psych: Meine Erfahrung mit AD und Absetzerscheinungen - Venlafaxin und co.
Antworten: 108
Zugriffe: 3733

Re: Stud_psych: Meine Erfahrung mit AD und Absetzerscheinungen - Venlafaxin und co.

Hallo Stud_psych, was ist schon "normal" im Entzug?! Ich kenne ein leichtes Zittern im Zusammenhang mit Muskelschwäche im Entzug, mal mehr, mal weniger. Bei Anstrengung (bzw. Kraftaufwendung) eher mehr. Du weißt ja sicher, dass der Muskeltonus sich unter PP-Einnahme und im Entzug verändert? Unter PP...
von carlotta
Dienstag, 14.05.19, 12:48
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt
Antworten: 2201
Zugriffe: 62128

Re: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt

Liebe Ilse, ich würde das nicht unbedingt als zwei verschiedene "Baustellen" sehen. Diese extremen Gefühle hast Du ja erst seit dem Entzug, ohne diesen würde Dich das Trauma bestimmt nicht so heimsuchen. Und das kennen ja ganz viele, dass frühere Themen - auch lange zurückliegende und sogar verarbei...
von carlotta
Dienstag, 14.05.19, 12:38
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Anikkes Thread: Mirtazapin
Antworten: 707
Zugriffe: 22354

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Hallo Anikke,

Finchen hat recht, es sind 0,06875 mg, die Du dann nimmst, gerundet also 0,069 mg.

Alles Gute fürs restliche Reduzieren!

Liebe Grüße
Carlotta
von carlotta
Montag, 13.05.19, 20:20
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Razia: Mirtazapin kalt abgesetzt
Antworten: 722
Zugriffe: 20299

Re: Razia: Mirtazapin kalt abgesetzt

Hallo Ihr, man kann das im Grunde nicht auseinanderhalten. Der Körper ist eine Einheit, alle Systeme hängen zusammen. Hormone sind Neurotransmitter und die werden durch PP-Einnahme und -Entzug tiefgreifend verändert. Und genauso wie sich der Entzug auf den Zyklus auswirkt, so wirkt er sich mit an Si...
von carlotta
Montag, 13.05.19, 16:58
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Tapering Strips
Antworten: 11
Zugriffe: 364

Re: Tapering Strips

Hallo Rosenrot, so lautete früher die Standardempfehlung, auch in sog. Absetzforen, von Citalopram auf Escitalopram umzusteigen, weil es letzteres flüssig gab bzw. zur leichteren Dosierung. (Soweit ich weiß, gibt es mittlerweile auch Citalopram als Tropfen.) Nach den zahlreichen Erfahrungen, die übe...
von carlotta
Montag, 13.05.19, 13:11
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren
Antworten: 8
Zugriffe: 253

Re: Wie stark Antidepressiva die H1 Histaminrezeptoren blockieren

Hallo Ihr, erst mal ein großes Danke an Lena :) fürs Einstellen hier! Das sind wirklich wichtige Infos. Im Grunde ist das ja schon bekannt, aber so hat man es für den schnellen Überblick noch mal Schwarz auf Weiß (oder in Farbe oder wie auch immer ... :) ). Wenn AD H1 blockieren , blockieren sie doc...
von carlotta
Samstag, 11.05.19, 21:58
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt
Antworten: 2201
Zugriffe: 62128

Re: Jofab: Fluoxetin abrupt abgesetzt

Hallo Towanda, hallo Ilse damit arbeitet Werner Kühni, auch gerne bei Entzügen (geht ja auch aus Deinem Beitrag im verlinkten Thread hervor, Towanda). Ätherische Öle sind potente Mittel. Man kann zum Probieren/Einschleichen (wie auch immer) auch erst mal nur einen Tropfen auf den Bauch reiben, vorzu...
von carlotta
Donnerstag, 09.05.19, 22:07
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 772
Zugriffe: 19006

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Hallo Lunetta, hallo Ihr, um das noch mal klar zu sagen, weil das leider oft falsch interpretiert wird: Ich sehe es auch so, dass bei solch einem extrem niedrigen Gewicht etwas unternommen werden muss, wenn es hilft, vorübergehend auch mit einem Benzo. Nur sehe ich ein gravierendes Problem darin, da...
von carlotta
Donnerstag, 09.05.19, 17:31
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Rippatha39: Zeitversetzte Absetzsymptome bei Citalopram und Vorstellen meinerseits
Antworten: 264
Zugriffe: 8965

Re: Rippatha39: Zeitversetzte Absetzsymptome bei Citalopram und Vorstellen meinerseits

Hallo Lena, Wie wenig selektiv die lieben SSRI übrigens arbeiten, sieht man schon daran, dass sie sich auch auf die Histaminrezeptoren setzen (da gibt es Studien darüber und Grafiken, bei welchem Medikament das wie stark der Fall ist). Was vermutlich mit der Histaminunverträglichkeit vieler Leute u...
von carlotta
Donnerstag, 09.05.19, 17:20
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 772
Zugriffe: 19006

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Hallo Lunetta, danke für die Infos! Allerdings verstehe ich dann Deine Signatur nicht, denn Du schreibst an einer Stelle: Hier nun mal Absetzpause - es wird mir zuviel beide AD gleichzeitig abzusetzen. Mirta geht weiter. Und dann geht man davon aus, dass alles, was danach aufgelistet wird, sich auf ...
von carlotta
Donnerstag, 09.05.19, 13:17
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Rippatha39: Zeitversetzte Absetzsymptome bei Citalopram und Vorstellen meinerseits
Antworten: 264
Zugriffe: 8965

Re: Rippatha39: Zeitversetzte Absetzsymptome bei Citalopram und Vorstellen meinerseits

Hallo Steve, kann Lena :) nur beipflichten. (Und ich zitiere die Psychiaterin meiner Bekannten, in Deutschland: Wenn ein völlig gesunder Mensch wie ich AD einnehmen und dann absetzen würde, würde er definitiv Panikattacken bekommen, obwohl er nie vorher Probleme hatte) Es gibt Betroffene (auch hier ...
von carlotta
Donnerstag, 09.05.19, 12:50
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 772
Zugriffe: 19006

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Hallo Lunetta, kurz ein paar Gedanken dazu bzw. auch zu Deiner Frage: Erst mal vorab: Ich kann äußerst gut verstehen, dass Du nach einer Möglichkeit - auch einer medikamentösen - suchst, eine Pause von diesem Wahnsinnssymptom zu bekommen. Übelkeit, gerade wenn sie stärker ausgeprägt ist und permanen...
von carlotta
Dienstag, 07.05.19, 20:50
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: sybsilon: Umgang mit den Wellen
Antworten: 1206
Zugriffe: 29012

Re: sybsilon: Umgang mit den Wellen

Liebe Sybsilon, ja, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Narkose die Symptome getriggert hat. Die Reaktion deutet aber auch darauf hin, dass höchstwahrscheinlich noch ein protrahiertes Entzugsgeschehen vorliegt bzw. das System noch ziemlich sensibilisiert ist. Ich wünsche Dir, dass es sich bald...
von carlotta
Montag, 06.05.19, 21:15
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: sybsilon: Umgang mit den Wellen
Antworten: 1206
Zugriffe: 29012

Re: sybsilon: Umgang mit den Wellen

Liebe Sybsilon, Er hat ja über Bioresonanz den Ebstein-Barr Virus ausgetestet. Seit er ihn behandelt hat wurde die extreme Schwäche und die Psyche viel besser. Seitdem etwa hat sich das mit dem Gewicht verändert. Das ist ja interessant. Die Behandlung wirkt ja sicher ganzheitlich und hat vermutlich ...
von carlotta
Montag, 06.05.19, 20:34
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: sybsilon: Umgang mit den Wellen
Antworten: 1206
Zugriffe: 29012

Re: sybsilon: Umgang mit den Wellen

Hallo Sybsilon, es gibt das Phänomen, dass sich die PP-bedingte Gewichtszunahme erst lange Zeit nach null reguliert. Das würde auch zusammenpassen mit der aktuellen Symptomatik; der Körper justiert einiges im Nachgang, der Stoffwechsel passt sich an. Insofern ist der Gewichtsverlust auch nicht besor...
von carlotta
Montag, 06.05.19, 19:11
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: sybsilon: Umgang mit den Wellen
Antworten: 1206
Zugriffe: 29012

Re: sybsilon: Umgang mit den Wellen

Liebe Sybsilon, na ja, ich weiß, es klingt u. U. nicht gerade aufbauend, aber bei protrahierten Verläufen kann auch nach 4 Jahren noch einiges passieren. Gerade wenn Stressoren das ZNS u. U. besonders fordern. Es ist nicht so ungewöhnlich, das zeigen diverse Verläufe. Was meinst Du mit "um jedes Gra...