Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Die Suche ergab 452 Treffer

von carlotta
Dienstag, 22.10.19, 16:10
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Klaringel: Absetzen von Opipramol
Antworten: 16
Zugriffe: 334

Re: Klaringel: Absetzen von Opipramol

Hallo Klaringel, sicher bildest Du Dir nichts ein, Hormone wirken sich enorm auf vielerlei Prozesse im Körper aus, auch auf den Schlaf oder auch das Empfinden von Ruhe/Unruhe. Zudem greifen AD stark ins hormonelle Geschehen ein und interagieren häufig mit anderen Medikamenten. Liebe Grüße Carlotta
von carlotta
Dienstag, 22.10.19, 14:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Torsten51: Opipramol . Einmal Hölle und leider noch nicht zurück
Antworten: 39
Zugriffe: 901

Re: Torsten51: Opipramol . Einmal Hölle und leider noch nicht zurück

Hallo, Meine Freundin sagte mir das Problem ist das Ärzte die Nebenwirkungen verharmlosen und wenn sie dann auftreten nicht weiter leiten . man kann auch als Anwender die Nebenwirkungen melden. Entweder an das Bfarm oder auch unter https://www.nebenwirkungen.de/online-melden Das stimmt. Es kann nur ...
von carlotta
Sonntag, 20.10.19, 22:42
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Franziska0815: Diazepam entzug
Antworten: 5
Zugriffe: 434

Re: Franziska0815: Diazepam entzug

Hallo Franziska, herzlich willkommen im ADFD! Ein schneller Entzug von einem Benzo ist nicht zu empfehlen, wenn man es bereits länger einnimmt. Kliniken gehen da leider meist auch zu schnell vor (es droht ein "Rückfall" nach der Entlassung) und verabreichen nicht selten auch Ersatzmedikamente, um mi...
von carlotta
Sonntag, 20.10.19, 14:54
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hela: Guten Tag an Alle/ langfristige Lorazepameinnahme
Antworten: 3
Zugriffe: 427

Re: Hela: Guten Tag an Alle/ langfristige Lorazepameinnahme

Hallo Hela, herzlich willkommen im ADFD. Und danke für Dein Lob! Es ist von Vorteil, dass Du Dich frühzeitig vor dem Absetzprozess informierst. Damit hast Du beste Voraussetzungen, das Medikament schonend hinter Dir zu lassen. Hier zunächst unser Begrüßungstext mit einigen wichtigen Punkten zum Aust...
von carlotta
Samstag, 19.10.19, 16:29
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Melleh0512: Seit 6 Wochen venlafaxin abgesetzt
Antworten: 22
Zugriffe: 1298

Re: Melleh0512: Seit 6 Wochen venlafaxin abgesetzt

Hallo Melleh,

Du solltest das geteilte Pellet in einer Kapsel nehmen (falls Du das nicht schon tust). Dafür kannst Du Dir Leerkapseln besorgen.

Liebe Grüße und alles Gute
Carlotta
von carlotta
Freitag, 18.10.19, 21:51
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin
Antworten: 56
Zugriffe: 1858

Re: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin

Liebe Mia, das Problem ist, dass man in der Psychiatrie im Regelfall nichts von einem AD-Entzug versteht. Das hast Du ja selbst schon mitbekommen. Weiterhin wird man Dir höchstwahrscheinlich psychiatrische Diagnosen verpassen und Dich entsprechend medikamentieren. Und ich fürchte, das macht Dein Kör...
von carlotta
Freitag, 18.10.19, 18:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin
Antworten: 56
Zugriffe: 1858

Re: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin

Hallo Mia, Histamin entsteht nicht nur beim Essen. Auch bei Stress, wie er bspw. massiv durch einen Entzug ausgelöst wird, kann verstärkt Histamin ausgeschüttet werden. Es gibt da zig Ursachen. Das mit dem Essen ist nur eine Stellschraube, um den Histaminspiegel nicht ins Unendliche zu treiben. Du i...
von carlotta
Donnerstag, 17.10.19, 11:23
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: sparkle: Generika Venlafaxin
Antworten: 11
Zugriffe: 607

Re: sparkle: Generika Venlafaxin

Hallo Sparkle, das ist schwierig zu beantworten. Man kann nicht vorhersehen, ob Dein Körper sich an das neue Präparat gewöhnt - und wenn ja, wann. Es kann durchaus sein, aber der Zeitpunkt ist eben offen. Wie Du das nächste Präparat verträgst, ist auch unklar. Du könntest mal die Zusatzstoffe vergle...
von carlotta
Donnerstag, 17.10.19, 11:05
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: User1234: Quetiapin nach kurzer Einnahme absetzen
Antworten: 22
Zugriffe: 493

Re: User1234: Quetiapin nach kurzer Einnahme absetzen

Hallo User, sei vorsichtig mit Nahrungsergänzungsmitteln, die werden im Entzug häufiger nicht vertragen und können Symptome triggern. Gerade Komplexpräparate sind da schwierig, weil man bei Unverträglichkeit nicht weiß, welcher Stoff genau das Problem ist. Wenn Du es versuchen möchtest, dann am best...
von carlotta
Dienstag, 15.10.19, 19:49
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: sparkle: Generika Venlafaxin
Antworten: 11
Zugriffe: 607

Re: sparkle: Generika Venlafaxin

Hallo Sparkle, herzlich willkommen hier! Wenn Du keinen Kaltentzug riskieren möchtest, wird Dir im Grunde nichts anderes übrig bleiben, als auf die vorhandenen Produkte auszuweichen. Das Problem ist, dass sich von Hersteller zu Hersteller die Zusatzstoffe unterscheiden können. Nicht wenige Betroffen...
von carlotta
Dienstag, 15.10.19, 19:04
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin
Antworten: 56
Zugriffe: 1858

Re: Miamaus: 8. Woche nach Absetzen von venlafaxin

Hallo Miamaus, hast Du das Quetiapin auch genommen? Wenn ja, wie oft und wie hast Du darauf reagiert? Es kommt häufiger vor, dass im Entzug auch andere Psychopharmaka nicht gut vertragen werden. Interessant, dass man von Entzug nur "hinter vorgehaltener Hand" sprechen darf. Sagt auch einiges aus. Wi...
von carlotta
Montag, 14.10.19, 14:24
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Gaebbi: kein Ende in Sicht
Antworten: 45
Zugriffe: 2503

Re: Gaebbi: kein Ende in Sicht

Liebe Gäbbi,

ich denke, aus den Erfahrungen zu lernen, ist das Wertvollste, was wir aus diesem Schlamassel mitnehmen können.
Gaebbi hat geschrieben:
Sonntag, 13.10.19, 23:00
Es wird noch ein paar Jahre dauern, aber ich werde es schaffen.
Ganz bestimmt. :hug: :fly:

Liebe Grüße
Carlotta
von carlotta
Sonntag, 13.10.19, 20:08
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Gaebbi: kein Ende in Sicht
Antworten: 45
Zugriffe: 2503

Re: Gaebbi: kein Ende in Sicht

Hallo Gaebbi, man kann einen Zusammenhang nicht ausschließen. Das Problem ist, dass das Nervensystem auf PP oft viel heftiger reagiert, wenn es in der Vergangenheit bereits destabilisiert wurde, z. B. durch vorherige Entzüge oder häufigere PP-Wechsel. Da können irgendwann kleinste Schwankungen zu Bu...
von carlotta
Samstag, 12.10.19, 21:35
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie
Antworten: 12
Zugriffe: 976

Re: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie

Liebe Rosenrot, Danke für die Rückmeldung! :) Das ist ja echt ein Ding, auch dass es bei Firefox wiederum am Desktop nicht geht, mobil aber schon (liegt vielleicht auch an der Version). Es scheint aber ein Problem von change.org zu sein, habe das mal bei diversen anderen Petitionen getestet, da best...
von carlotta
Samstag, 12.10.19, 19:23
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Mausi 51: Entzug von Temesta (Lorazepam) 2,5mg
Antworten: 107
Zugriffe: 4852

Re: Mausi 51: Entzug von Temesta (Lorazepam) 2,5mg

Hallo Ilona, es geht um Deine Gesundheit, nicht darum, was jemand denken könnte. Die Gesundheit gibt einem niemand wieder, für den Erhalt muss man ganz allein sorgen. Das Problem ist, dass die meisten Leute denken, die Ärzte wüssten, was sie tun. Dem ist aber bei Psychopharmaka meist nicht so. (Es g...
von carlotta
Samstag, 12.10.19, 19:01
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie
Antworten: 12
Zugriffe: 976

Re: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie

Liebe Rosenrot, bei mir funktioniert der Link tatsächlich auch nicht im mobilen Safari (auch mit zugelassenen Cookies), im mobilen Firefox dagegen schon. Soeben erfahre ich, dass es die gleichen Probleme gibt im Samsung-Internet-Browser. Welchen Browser benutzt Du? Auf der Manifest-Seite sollte auch...
von carlotta
Samstag, 12.10.19, 17:54
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie
Antworten: 12
Zugriffe: 976

Re: Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie

Hallo, leider kommt unter dem Link zur Petition nur eine leere Seite. LG Rosenrot Das passiert bei mir, wenn ich einen Browser verwende, wo Cookies deaktiviert sind. Wenn sie zugelassen sind, sollte es eigentlich gehen. Und der Link zum Manifest direkt, der sollte aber bei Dir gehen, oder? Liebe Gr...
von carlotta
Freitag, 11.10.19, 22:06
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Elzoline: Cipralex (Escitalopram) reduzieren
Antworten: 220
Zugriffe: 7330

Re: Elzoline: Cipralex (Escitalopram) reduzieren

Hallo Andrea, was aber auch wichtig ist in Kombination mit Vit. D3, ist Magnesium. Denn der Körper braucht es, um das Vit. D in die aktive Form umwandeln zu können. Zudem wird in stressigen Zeiten mehr Mag. verbraucht, weshalb man gerade im Entzug (auch unter Medikation), noch dazu wenn man Vit. D s...
von carlotta
Mittwoch, 09.10.19, 21:41
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Ritschie: Sertralin - 16 Jahre lang Antideppressiva
Antworten: 16
Zugriffe: 843

Re: Ritschie: Sertralin - 16 Jahre lang Antideppressiva

Hallo Richard,

uff, da bin ich überfragt. Dazu müsste man mal recherchieren, wie viel Stoff die Kaugummis ins System abgeben im Vergleich zu Zigaretten und wie das verstoffwechselt/abgebaut wird.

Liebe Grüße
Carlotta
von carlotta
Mittwoch, 09.10.19, 18:02
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Ritschie: Sertralin - 16 Jahre lang Antideppressiva
Antworten: 16
Zugriffe: 843

Re: Ritschie: Sertralin - 16 Jahre lang Antideppressiva

Hallo Ritschie,

so wie ich das hier sehe, können sowohl Duloxetin als auch Sertralin durch Tabak schneller abgebaut und in ihrer Wirkung vermindert werden:
http://www.apotheken-raucherberatung.ch ... ungen.html

Liebe Grüße
Carlotta