Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Interessierte,

Das Forum ist nur teilweise öffentlich zugänglich.
Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte:
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=35&t=16697

Die Suche ergab 203 Treffer

von PhilRS
Sonntag, 16.01.11, 2:44
Forum: Alte Beiträge
Thema: Absetzprogram Psychopharmakamedikamente
Antworten: 7
Zugriffe: 557

Re: Absetzprogram Psychopharmakamedikamente

Hallo Grischa, so schwer es vielleicht fällt, aber Ihr solltet in erster Linie Kontakt zu vernünftigen (!) Ärzten suchen und das nur unter enger Betreuung machen. Alleine und auf (eigenen) Druck hin halte ich das für riskant. Bei dieser Medikamentenkombination kann ich allerdings auch nur mit dem Ko...
von PhilRS
Samstag, 03.07.10, 10:56
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Verzögerter Entzug jetzt wissenschaftlich belegt
Antworten: 16
Zugriffe: 11032

Verzögerter Entzug jetzt wissenschaftlich belegt

Wir haben hier häufig Fragen der Art " ich habe mein Antidepressivum (mit mehr oder weniger Problemen) erfolgreich abgesetzt, aber jetzt, nach einigen Monaten, geht es mir extrem schlecht. Kann das noch der Entzug sein? " Ärzte oder Psychiater antworten sehr wahrscheinlich "Unsinn, da kommt ihre Kra...
von PhilRS
Donnerstag, 13.05.10, 10:23
Forum: Alte Beiträge
Thema: Hallo
Antworten: 7
Zugriffe: 254

Re: Hallo

Hallo + erneut willkommen, wehe du fragst den Arzt wie das mit Absetzen ist...jaja es gibts keine Entzugssymptome, das bilde ich mir nur ein blabla Wenn ich ein bisschen mehr Zeit hab im nächsten Monat mach ich mal aus dem (jetzt fast fertigen) Absetzsyndrom-Artikel ein Faltblatt fuer Ärzte. Ich kan...
von PhilRS
Donnerstag, 15.04.10, 22:27
Forum: Alte Beiträge
Thema: Schreibrechte in den Foren?
Antworten: 4
Zugriffe: 219

Re: Schreibrechte in den Foren?

Willkommen, wollte nur mal anmerken, warum es diese Prozedur gibt (weil ich nicht weiß, ob es irgendwo steht): Wir hatten zeitweise arge Probleme mit Usern, die sich sehr danebenbenommen haben und unsere Mitglieder, die selbst gerade schwierige Zeiten durchmach(t)en, böse attackiert haben. Darum die...
von PhilRS
Montag, 08.03.10, 4:47
Forum: Alte Beiträge
Thema: SSRI toleranzentwicklung ("poop-out")
Antworten: 3
Zugriffe: 1074

Re: SSRI toleranzentwicklung ("poop-out")

klar gibt es die, aber es lässt sich nicht voraussagen - und eine vernuenftige pharmakologische Erklärung dafuer gibt es (wie auch bei der urspruenglichen Wirkung) nicht.

MfG
-PhilRS.
von PhilRS
Mittwoch, 03.03.10, 9:01
Forum: Alte Beiträge
Thema: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen
Antworten: 13
Zugriffe: 6307

Re: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen

Danke, und ich hätte noch einen Nachtrag zu Agomelatin vs. Sertralin - jetzt hab ich nochmals sehr genau gelesen, und das schlägt dem Fass dem Boden aus: Die haben Sertralin abends gegeben. D.h. die Differenz zu Agomelatin lässt sich unmittelbar aus den Nebenwirkungen von Sertralin ableiten (Schlafs...
von PhilRS
Montag, 01.03.10, 0:41
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Das Ende der Antidepressiva?
Antworten: 0
Zugriffe: 4810

Das Ende der Antidepressiva?

GlaxoSmithKline (GSK), Hersteller und ehemaliger Patentinhaber solch berühmt-berüchtigter Antidepressiva wie Paroxetin (SEROXAT, PAXIL) und Bupropion (ELONTRIL, WELLBUTRIN), hat angekündigt , die Entwicklung neuer Antidepressiva komplett einzustellen. GSK ist damit der erste große Pharmakonzern, de...
von PhilRS
Sonntag, 28.02.10, 0:03
Forum: Alte Beiträge
Thema: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen
Antworten: 13
Zugriffe: 6307

Agomelatin - richtiggestellte "Richtigstellungen" 3

...ohne weiter über Rezeptoren zu sinnieren, die nach körperfremden Substanzen benannt sind oder waren, etwa Opiat- oder Cannabinoid-Rezeptoren, komme ich dann doch lieber zur Studienlage . Wie recherchiere ich: Medline/Pubmed min. 1x/Woche nach neuen Studienpublikationen oder Artikeln, in deren Ref...
von PhilRS
Donnerstag, 25.02.10, 8:01
Forum: Alte Beiträge
Thema: Lendormin absetzen
Antworten: 13
Zugriffe: 3256

Re: Lendormin absetzen

Hi Geraldine,

Du warst also bei 20mg Diazepam-Äquivalent und bist jetzt bei 15mg. 1/8 wäre fast 2mg. Das nach mehrjähriger Einnahme könnte zu schnell sein, also wundere Dich nicht, wenn es nicht direkt geht.

Alles Gute
-PhilRS.
von PhilRS
Donnerstag, 25.02.10, 6:04
Forum: Alte Beiträge
Thema: Lendormin absetzen
Antworten: 13
Zugriffe: 3256

Re: Lendormin absetzen

Hallo zusammen, das ist wirklich nicht einfach, hab auch eine Weile gesucht, [EDIT: aber man muss es auch richtig machen!] 0,25mg Brotizolam = 10mg Diazepam Quelle (1 von 3) Kann in die Tabelle f. Lendormin. Jetzt hab ich 3 Quellen, die nicht voneinander kopiert haben. Vorsicht: Die Halbwertzeit von...
von PhilRS
Mittwoch, 24.02.10, 13:13
Forum: Alte Beiträge
Thema: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen
Antworten: 13
Zugriffe: 6307

Richtigstellungen jetzt mal ernsthaft

...so, denn mal weiter, depri-fighter: 2.) Du hast einige Dinge aufgeworfen und gleich mal mit einer persönlichen Breitseite eingeleitet: Ärgerlich ist, dass die – ich vermute erst mal aus Unwissenheit resultierenden – Fehlinformationen schon in der ersten Zeile beginnen: ‚Agomelatin ist ein Antidep...
von PhilRS
Mittwoch, 24.02.10, 9:23
Forum: Alte Beiträge
Thema: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen
Antworten: 13
Zugriffe: 6307

Re: Agomelatin - Erfahrungen und Richtigstellungen

Hallo depri-fighter, Du neigst tatsächlich zu langatmigen Ausführungen 8-) und ich neige auch dazu, nur die Zeit ist eigentlich nicht da in dieser Woche. Wird wohl trotzdem halbwegs umfangreich. Danke dass Du mir gute Absichten unterstellst. Ich versuche mal Deine Punkte zusammenzufassen: 1.) Bei Di...
von PhilRS
Samstag, 19.09.09, 22:25
Forum: Alte Beiträge
Thema: Vorstellung
Antworten: 7
Zugriffe: 309

Re: Vorstellung

Hier ist ein Fall, wo jemand über 1600mg Lorazepam in 24h bekommen hat. Ähnliche Sachen sind mir auch schon untergekommen, konkret etwa im Bereich von 400mg Diazepam-Äquivalenten täglich. Aktuell hab ich 1 Patienten, der umgerechnet ca. 200mg Diazepam täglich nimmt plus Neuroleptika und Lithium. Al...
von PhilRS
Samstag, 19.09.09, 7:55
Forum: Alte Beiträge
Thema: Vorstellung
Antworten: 7
Zugriffe: 309

Re: Vorstellung

Willkommen Oliver, ein UT ist immer ungenau. Was fuer Pfuscher. Das sind Screeningtests, und aus denen kann man nie qualifizierte Schluesse ziehen. Bei Unklarheiten macht man normalerweise eine echte Spiegelbestimmung, je nach Labormöglichkeiten, also chromatografische o. a. quantitative Verfahren. ...
von PhilRS
Freitag, 19.06.09, 16:21
Forum: Alte Beiträge
Thema: Hallo Bin Neu
Antworten: 4
Zugriffe: 156

Re: Hallo Bin Neu

Hi Brain, Angstzuständen, Zwangsneurose,Antriebslosigkeit Dafür ist Clomipramin ja der Klassiker, mit der besten Studienlage und den besten klinischen Erfahrungen. Valdoxan (Agomelatin) ist im Augenblick so ziemlich das Gegenteil davon: Es gibt keine breiten Erfahrungswerte (die von Betroffenen höre...
von PhilRS
Montag, 01.06.09, 17:23
Forum: Alte Beiträge
Thema: fahrlässige Tötung Rostock
Antworten: 17
Zugriffe: 1133

Re: fahrlässige Tötung Rostock

Hallo Hagi, schau mal in Deinen "persönliche Nachrichten"-Bereich links oben. Generell zu solchen Geschichten: Es gibt wenigstens Tage, da halte ich die DGPPN für eine kriminelle Vereinigung. Beispielsweise, wenn die eine Propaganda-Konferenz veranstalten, die sich angeblich mit der Pflege von Demen...
von PhilRS
Montag, 01.06.09, 16:23
Forum: Alte Beiträge
Thema: fahrlässige Tötung Rostock
Antworten: 17
Zugriffe: 1133

Re: fahrlässige Tötung Rostock

Bin schon da. Ich mach mal eine spezielle Suche - aber für das konkrete Anliegen hätte das wohl wenig Bedeutung, da wohl kein deutsches Gericht solche Dinge akzeptieren würde. Die Formel "Bestechung zum Schaden der Patienten" - oder gar zum Schaden eines einzelnen Patienten - ist zu krass um Gehör z...
von PhilRS
Dienstag, 26.05.09, 14:45
Forum: Alte Beiträge
Thema: Antidrepressiva-Wechsel...
Antworten: 10
Zugriffe: 926

Re: Antidrepressiva-Wechsel...

Hi Antje, man kann das Resultat dieser "Lotterie" allerdings beeinflussen, indem man sich an Grundregeln hält: z.B. nur Sachen verordnen, die nachgewiesenermaßen für ein Problem wirksam sind (sofern man komplexe Dinge wie psych. Befinden überhaupt in psychiatrische Diagnosen fassen kann). Valdoxan h...
von PhilRS
Sonntag, 24.05.09, 5:42
Forum: Alte Beiträge
Thema: Antidrepressiva-Wechsel...
Antworten: 10
Zugriffe: 926

Re: Antidrepressiva-Wechsel...

Hi Angel, das sind nach Stand der Dinge höchstwahrscheinlich Valdoxan-Nebenwirkungen. Gründe: 1. Die Trevilor-Einnahme sollte nach 2 Wochen noch keine gravierenden Absetzerscheinungen machen. Generell werden 4 Wochen als nötig erachtet für das Entzugssyndrom . Einschränkung: Ob es bei ehemaligen Lan...
von PhilRS
Freitag, 21.11.08, 21:07
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Zum Placebo-Antidepressivum Agomelatin (VALDOXAN)
Antworten: 7
Zugriffe: 15352

Kurzmeldung: CHMP empfiehlt Zulassung

Wie die EMEA heute mittag bekannt gab, hat das CHMP gestern Agomelatin (VALDOXAN) eine positive Empfehlung gegeben. Die Studienlage ist so wie oben beschrieben. Ob die eine Langzeitstudie oder der Einfluss der von Servier bezahlten Experten den Ausschlag gaben, lässt sich nicht nachvollziehen. Der F...