Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


Liebe ADFDler,

wir wünschen Euch ein frohes 2021.

An unsere neuen Mitglieder: Bitte lest euch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.

Erste Hilfe ... Antidepressiva absetzen | Benzodiazepine absetzen | Neuroleptika absetzen

Grüße vom Team

Die Suche ergab 1006 Treffer

von Lisamarie
18.06.2017 18:45
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Ich bin am Ende meiner Kräfte.Venlafaxin Kaltentzug!
Antworten: 74
Zugriffe: 6369

Re: Ich bin am Ende meiner Kräfte.Venlafaxin Kaltentzug!

Hallo Chris, gut das es dir besser geht, ob trainieren jetzt das richtige ist ? Der Körper muss schon Höchstleistung bringen um mit dem Kaltentzug und das wieder Eindosieren fertig zu werden. Lass es bitte langsam angehen, sonst kann es Symthome triggern (verstärken)
Lg Petra
von Lisamarie
17.06.2017 12:27
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Stella3108: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)
Antworten: 539
Zugriffe: 21516

Re: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)

Hallo liebe Antje, ich denke immer noch das das Mirtazapin raus muss , bei schwerwiegenden Komplikationen ist das komplette Absetzen die einzigste Möglichkeit . Denn so ist das jetzt wenn ihr über Monate ausschleicht ein Schrecken ohne Ende bis es raus ist. Und ich glaube nicht daran das es mit Mirt...
von Lisamarie
17.06.2017 11:19
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bupropion und seine Nebenwirkungen
Antworten: 21
Zugriffe: 2680

Re: Bupropion und seine Nebenwirkungen

Hallo Nickname, leider bist du mit 10 Tagen noch lange nicht im grünen Bereich, du hast viel zu schnell abgesetzt und da kann auch nach Wochen noch was nachkommen, was ich dir nicht wünsche.Besser und verträglicher wären alle vier bis sechs Wochen höchstens 10% abzusetzen. Drück dir die Daumen das d...
von Lisamarie
15.06.2017 18:50
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Neu im Forum: Duloxetin endlich absetzen (lang)
Antworten: 85
Zugriffe: 8847

Re: Neu im Forum: Duloxetin endlich absetzen (lang)

Hallo Lüsi, ich würde nicht wieder auf 20 mg gehen, Versuch es doch mal mit einem mg mehr , meistens reicht das schon aus um dich zu stabilisieren und bis zum 1.8 ist es ja noch hin. Gleich wieder 4 mg mehr ist ebenfalls Stress fürs ZNS.
Lg Petra
von Lisamarie
11.06.2017 18:58
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Stella3108: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)
Antworten: 539
Zugriffe: 21516

Re: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)

Hallo Stella, ich bin fassungslos was ihr durchmachen müsst, Krankenhaus ist vielleicht nicht die schlechteste Idee. Dort kann sie gründlich untersucht werden , ich denke sie muss von dem Mirtazapin ganz weg, und dazu wäre sie im Krankenhaus richtig aufgehoben, wenn was ist sind gleich Ärzte da, all...
von Lisamarie
04.06.2017 09:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Yannsei: Vorstellung / Hilfe und Fragen beim Absetzen von Mirtazapin
Antworten: 48
Zugriffe: 6238

Re: Vorstellung / Hilfe und Fragen beim Absetzen von Mirtazapin

Hallo Christian, schön das du so einen guten Therapeuten hast und klasse das du so gute Fortschritte machst. Also ich würde jetzt im unteren Bereich vorsichtiger absetzen, es kann gut sein das deine 0,5 mg Absetzschritte jetzt zu groß sind. Und du feinschrittiger absetzen solltest, vielleicht in 0,2...
von Lisamarie
30.05.2017 09:25
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: PSSD - Venlafaxin
Antworten: 9
Zugriffe: 1440

Re: PSSD - Venlafaxin

Hallo Sidney, also ich würde keinesfalls wieder mit 37,5 mg oder 75 mg einsteigen, es kann durchaus sein das du das Venlafaxin gar nicht mehr verträgst. Du bist jetzt ein Jahr ohne und leider heißt das nicht das du es nachdem du es einmal vertragen hast wieder verträgst und ich würde das es erst gan...
von Lisamarie
29.05.2017 09:39
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: sophie1995: Hilfe für Bekannte: Escitalopram u. Mirtazapin
Antworten: 11
Zugriffe: 385

Re: sophie1995: Hilfe für Bekannte: Escitalopram u. Mirtazapin

Hallo Sophie, ganz im Gegenteil du schadest der alten Dame nicht du hilfst ihr, sie wird doch ausser dir keinen haben der für sie im Forum nachfragen kann. Wenn sie das Mirtazapin ausschleichen möchte dann ganz langsam , wir hatten hier schon ältere Menschen die es auch geschafft haben.
lg Petra
von Lisamarie
26.05.2017 19:08
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: sophie1995: Hilfe für Bekannte: Escitalopram u. Mirtazapin
Antworten: 11
Zugriffe: 385

Re: sophie1995: Hilfe für Bekannte: Escitalopram u. Mirtazapin

Hallo Sophie, klar kann sie es schaffen abzusetzen, würde da aber besonders vorsichtig vorgehen, aber ich denke auch das sie sofort 10 mg von dem Setralin absetzen kann ohne das sie starke Entzugsssymptome bekommt. Dann sechs Wochen warten und dann mit dem Mirtazapin um 1.5 mg runter und das immer w...
von Lisamarie
23.05.2017 09:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion
Antworten: 10
Zugriffe: 1578

Re: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion

Hallo Sariel, ja das haben wir anderen auch lange gedacht das die Ärzte schon wissen was sie da tun, aber nein das tun sie mitnichten, die einzigste Antwort die die meisten Ärzte haben besteht aus Psychopharmaka die angeblich super helfen und nebenwirkungsfrei sind, das sie das nicht sind kannst du ...
von Lisamarie
22.05.2017 18:56
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion
Antworten: 10
Zugriffe: 1578

Re: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion

Hallo Sarie, dann waren es vielleicht die falschen Therapien . Und weil deine Eltern überführsorglich waren musst du jetzt lebenslang AD,s die gar nicht für die Langzeiteinahme gemacht wurden, nehmen. Irgendwann Schaden die Medikamente mehr als sie nutzen und lösen sogar das aus wogegen sie gegeben ...
von Lisamarie
22.05.2017 09:01
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion
Antworten: 10
Zugriffe: 1578

Re: Dann stelle ich mich mal vor./Wechsel von Venlafaxin auf Bupropion

Hallo Sarie, kann mich Padma nur anschließen, du hast praktisch einen Kaltentzug vom Venlafaxin gemacht und das kann im schlimmsten Fall jahrelang Entzugssymthomen verursachen , wir raten da dringend von ab , wir hier im Forum setzen alle vier bis sechs Wochen höchstens 10% ab . Außerdem ist das ein...
von Lisamarie
17.05.2017 19:14
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Cat-meli: Escitalopram zu schnell abgesetzt / jetzt zweiter Versuch
Antworten: 56
Zugriffe: 5528

Re: Escitalopram zu schnell abgesetzt

Hallo cat meli, wie lange bist du jetzt auf den 1 mg und was wird schlimmer ? Allerdings hat er gemeint,das ich wohl immer Antidepressiva brauchen werde,aufgrund der vorgeschichte.ja,mit Schilddrüsenwerten,vitamin und Mineralstoffen könne man schon helfen,aber die Depressionen bei mir nicht ganz bes...
von Lisamarie
17.05.2017 12:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Hilfe bei Reduzierung von Tilidintrofen
Antworten: 10
Zugriffe: 1134

Re: Hilfe bei Reduzierung von Tilidintrofen

Hallo sinafro, hab in einer anderen Thread gelesen das du Fluoxetin kalt abgesetzt hast, davor warnen wir eindringlich. Wie du richtig bemerkt hast schlagen die Absetzprobleme erst nach Wochen zu , bei dir Absetzprobleme die dich depressiv werden lassen. Das ist kein Zeichen dafür das die Grunderkra...
von Lisamarie
17.05.2017 12:30
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Fluoxetin-Langzeiteinnahme
Antworten: 6
Zugriffe: 2587

Re: Fluoxetin-Langzeiteinnahme

Hallo sinafro, das glaube ich gerne das du nach dem Kaltabsetzen in eine vermeidliche Depression gerutscht bist, das hat allerdings nichts mit der Grunderkrankung zu tun, sondern mit verzögerten Entzugsssymthomen. Nennt sich verzögerter Entzug , erst geht es einem wochenlang gut und dann schlagen di...
von Lisamarie
15.05.2017 09:21
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Bupropion und seine Nebenwirkungen
Antworten: 21
Zugriffe: 2680

Re: Bupropion und seine Nebenwirkungen

Hallo Nickname, sicher ist das nicht gesund Alkohol plus Psychopharmaka. Sollte man wirklich nicht machen , kann mir vorstellen das es auch die Wirkung verändern. Ob es gut ist die Dosis gleich zu halbieren wirst du dann die nächsten Tage sehen ob dir der Schritt bekommen ist.
Lg Petra
von Lisamarie
14.05.2017 10:51
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Stella3108: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)
Antworten: 539
Zugriffe: 21516

Re: Antidepressiva absetzen nach Unverträglichkeit (Citalopram, Mirtazapin)

Hallo Stella, eure Situation geht mir sehr ans Herz, ich hab mir jetzt gründlich eure Signatur angeschaut. Was auffällt ist das sie kurz nach Einnahme des Mirtazapin so reagiert 7,5 mg Mirtazapin eingenommen bis Februar 2017. Nach ein paar Tagen, erste Krampfanfälle und Wutanfälle. Krampfartige Pani...
von Lisamarie
11.05.2017 18:50
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Ratlos , Seroquel abgesetzt
Antworten: 23
Zugriffe: 3043

Re: Ratlos , Seroquel abgesetzt

Hallo Lieselotte. Meine Dosis bis jetzt ist 600 mg Seroquel abends. Ab morgen reduziert sich die Dosis um 12,5 mg für 1 Woche auf: 187,5mg -0- 400mg - 0 mg Wir hier im Forum raten ja alle vier bis sechs Wochen zwischen 5 und 10% abzusetzen. Das wären bei 10% 60 mg weniger bei 5% 30 mg. Was meinst du...
von Lisamarie
11.05.2017 11:27
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: kalt abgesetzt,Angstzustände nach 8 Wochen
Antworten: 39
Zugriffe: 2850

Re: kalt abgesetzt,Angstzustände nach 8 Wochen

Hallo Majaa, das kann man nicht generell sagen , ich hab ein Kaltabsetzen von drei Medikamenten hinter mir , da dauerte der Tinnitus ein halbes Jahr nach 0 und verschwand dann, jetzt setze ich ein Benzo ab und der Tinnitus ist seit dem ersten Absetzschritt wieder mit an Bord. Also gute drei Jahre, o...