Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Wie umgehen mit peinlichen Aktionen?

Allgemeine Diskussion über psychische Störungen, ihre Behandlung und alles Verwandte.
Antworten
Quecksilver
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 11.06.18, 18:29

Wie umgehen mit peinlichen Aktionen?

Beitrag von Quecksilver » Montag, 18.06.18, 13:44

Bei mir ist es oft so, dass ich glaube die Weltformel gefunden zu haben oder denke meine Musik wäre super gut. Läuft im Endeffekt darauf hinaus, dass ich all meinen bekannten Nachrichten schreibe bzgl. dessen. Und in Facebook z.B. hat man ja auch entfertere Bekannte, die dann wenig Verständnis haben... Wenn ich dann wieder klarer bin ist mir das extrem peinlich. Der Tip es einfach zu lassen funktioniert bei mir nicht, ich mache das immer wieder :/

Wie geht ihr denn mit peinlichen Aktionen um? Steht ihr da einfach drüber oder nagt das an euch?
Neigt ihr auch dazu euch so zu überschätzen und euch im Endeffekt zu blamieren?

Arianrhod
Beiträge: 1574
Registriert: Sonntag, 15.11.15, 15:16
Hat sich bedankt: 3595 Mal
Danksagung erhalten: 4025 Mal

Re: Wie umgehen mit peinlichen Aktionen?

Beitrag von Arianrhod » Mittwoch, 20.06.18, 12:43

Liebe(r) Quecksilver, das klingt nach einer handfesten Manie. Ich habe eine Freundin , der geht es genauso und was sie macht, ist offen mit diesem Teil ihrer Persönlichkeit umzugehen. Meistens sind manische Menschen ja völlig hilfsbereit, die Guten und wenn sie gerade ihren Höhenflug haben, auch unterhaltsam und mitreißend, ohne sie würde mir was fehlen. Wenn dann so etwas von ihr kommt, denke ich "Sie schon wieder". Und wer weiss, vielleicht bringt sie ja eines Tages wirklich die Welt vorwärts, wäre es nicht so, hätte die Evolution diese Veranlagung bereits aus dem Erbgut gestrichen.
In sozialen Netzwerken schreibt meine Freundin eine kurze Vorstellung, dass sie bipolar ist und dann ganz Ähnliches wie du.
Das soll nicht heissen, dass das jetzt DER Tipp für jeden ist , nur eine mögliche Art des Umgangs.

liebe Grüße Arianrhod
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arianrhod für den Beitrag (Insgesamt 4):
GwenOliverpadmaUlulu 69
► Text zeigen

KarlHeinzUwe2018
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag, 07.10.18, 8:47
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Wie umgehen mit peinlichen Aktionen?

Beitrag von KarlHeinzUwe2018 » Sonntag, 21.10.18, 13:09

Hallo Quecksilver,

früher war mir alles peinlich. Seitdem meine Sozial phobie immer schlimmer geworden ist und alles was dazu gehört, ist mir überhaupt nichts mehr peinlich. Da es harmlos ist im vergleich zu meinen ängsten und anderen problemen. Ich hab auch schon im Ärztezimmer rumgegröhlt das ich leben will (die ärzte sind nämlich oft der meinung man würde nicht mehr leben wollen nur weil man depressiv ist, das ist aber schwachsinn). Mir ist es einfach mittlerweile egal was die Leute denken. Denn einer der Hauptgründe für sozial phobie ist ja eben genau dieses ständige grübeln. was könnten die leute denken etc. ich hab zwar immernoch sozial phobie, aber das hat mittlerweile andere gründe. zumindest das problem der peinlichkeit hab ich aus der welt geschafft. lohnt sich nicht, gedanken darüber zu machen ob etwas jetzt peinlich war oder nicht.

mfg KHU
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KarlHeinzUwe2018 für den Beitrag:
Jamie
► Text zeigen

Flummi
Beiträge: 641
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19

Re: Wie umgehen mit peinlichen Aktionen?

Beitrag von Flummi » Mittwoch, 24.10.18, 10:09

Hallo Quecksilver,

einfach hoffen, dass sich eine Gelegenheit einstellt, wo man das aufklären kann.

Bis dahin, runter von Fb, ist eh out ;)

Viele Grüße,
Claudia
► Text zeigen

Antworten