Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Achtung: In der nächsten Zeit kann es zu unangekündigten und längeren Ausfällen des Forums kommen. Mehr infos in der Ankündigung.
Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Zopiclon / Zolpidem

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Dienstag, 03.10.17, 9:46

Liebe weg, Dankeschön für die Antwort und einen lieben Gruß an deine Therapeutin.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag:
weg
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Samstag, 11.11.17, 20:18

Hallo liebes Forum,
Heute vor einem Jahr habe ich mich hier um ersten mal gemeldet. Ich habe heute meine alten Nachrichten zum Teil mal wieder gelesen. ich weiß noch wie allein hilflos und ängstlich ich mich gefühlt habe. Wie unsicher ich war und dass es leider ein paar Ausrutscher brauchte bis ich endlich Vertrauen in die Ratschläge die ich hier bekommen hatte aufbaute.
Mittlerweile bin ich meine z- drugs seit 9 Monaten los und ich bin dafür sehr dankbar. Dass ich die beiden AD auch los bin und instinktiv nur kurz genommen habe auch dafür bin ich unendlich dankbar. Mir geht es noch nicht gut aber viel viel besser als im letzten Jahr. Ich habe gelernt auch mit wenig schlaf zu leben, mit ständigen Kopfschmerzen und Tinnitus zu arbeiten und leben und ganz viel Geduld...ich bin ganz tollen Menschen hier lesend begegnet die much in meinen dunklen Stunden begleitet haben auf meinem Weg.
VIELEN DANK EUCH ALLEN!!
Alles Liebe sende ich euch....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 5):
EvaLinLinawegMedlemUlulu 69
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

weg
Beiträge: 1353
Registriert: Samstag, 01.04.17, 16:35
Hat sich bedankt: 1700 Mal
Danksagung erhalten: 1678 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von weg » Samstag, 11.11.17, 21:37

hallo bardina,

danke dir für deine worte. du hast mich viel gelehrt und ich habe immer wieder in deinen thread geschaut. ich bekam auch vom team gute absetzinfos und viele foris unterstützen mich. die ersten schritte beim absetzen habe ich dann bei dir abgeguckt resp. geschaut, wie du es machst. es war mir eine hilfe und du gibst gewissheit, dass das langsame absetzen wirklich gelingen kann.

danke dir, dass du mir mut gemacht hast und mut machst.

toll, dass du es schaffst mit wenig schlaf, kopfschmerzen und tinnitus umzugehen. ja es braucht geduld und kraft dazu. und das wünsche ich dir.

herzlich :hug:
weg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor weg für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaBardina
► Text zeigen
28.06.2018 auf 0 kann es noch nicht so recht wahrhaben. kann nicht zwischen entzugssymptomen und gesundheitsproblemen unterscheiden.

12.07.2018 Ranitidin 150 mg Reflux, Reizdarm, Reizblase

Medlem
Beiträge: 205
Registriert: Freitag, 19.08.16, 20:38
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Medlem » Samstag, 11.11.17, 23:39

Liebe Bardina,

schön, von Dir zu lesen und dass Du jetzt so zurückblicken kannst! Du hast das toll hinbekommen und bist daran gewachsen. Deine körperlichen Probleme werden sich sicherlich auch noch bessern. Es ist gut, dass Du sie gelassen akzeptieren kannst.

Mir geht es zum Glück wieder sehr gut.

Vielleicht schreiben wir uns hier ja ab und zu noch mal!

Liebe Grüße

Medlem
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Medlem für den Beitrag (Insgesamt 2):
BardinaEva
Diagnose: ?? Probleme begannen nach Antibiotikaeinnahme, v.a. Magen-Darm, irgendwann Schlafstörung, große Gewichtsabnahme, Laktose- und Fruktoseintoleranz (bekannt seit 11/14)
Ganzheitliche Maßnahmen: Darmsanierung mit Symbioflor und Flohsamen, Vitamin-D und Zink (beides starker Mangel), Magnesium tut mir gut

Mirtazapin-Einnahme 12/14 - 6/15 und Absetzen 7/15 - 8/16:
► Text zeigen
09/16: Innerhalb kurzer Zeit 2-3 kg abgenommen (ohne Diät). Kann wieder essen, wozu ich Lust habe.
Ca. 3 Monate nach 0: Ich fühle mich wieder normal!
22.12.16 - schlafe wieder 7 Stunden am Stück!
6 Monate nach 0: Ich bin wieder vollkommen ich. Bericht für AD erfolgreich abgesetzt ist noch in Arbeit...

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Sonntag, 12.11.17, 7:54

Liebe Medlem,
Ja das wäre schön!! Ich freue mich do für dich dass es dir sehr gut geht. Ich nehme jetzt auch agnus castus und mwin schlaf ändert sich. Weiss nicht ob es damit zusammenhängt......
Aber er ist hin und wieder tiefer, seltener wach bzw. Schlafe schneller wieder ein.
Der Tinnitus ist auch nicht jeden Tag da hängt glaube ich mit dem beissen in der nacht zusammen.
Habe einen neuen osteopathen empfohlen bekommen der daran was ändern möchte.
Vielleicht ist es aber alles auch die Zeit...
Setze jetzt langsam mein baldrian ab.
Auf der Arbeit haben wir wieder eine neue leitung bekommen was für mich persönlich sehr schade ist da ich nicht weiß ob ich meine Freiheiten ( wenn es mir nicht gut geht nicht kommen zu müssen) behalte.
Danke für die Nachrichten ♡♡
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 2):
wegMedlem
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Sonntag, 12.11.17, 8:08

Liebe weg,
Danke für deine Worte...
Du machst das besser als ich konsequent reduzierst du deine Menge. Ich bin hin und her gewackelt habe soviele Ärzte um Rat gefragt ..alles Mist.
Du willst das dann schaffst du das!!
Ich habe gelesen dass du schon wieder gut schläfst leider nur immer sehr kurz. Vielleicht hast du deinen tiefschlaf wieder und wirst immer wenn die schlafphase (nach ca 1,5 Std) vorbei ist wach. Dass so dann wieder einschlafen kannst ist doch schon ein sieg. Ich war lange Zeit und manchmal jetzt noch 4 x wach manchmal sehr lange manchmal konnte ich nicht mehr einschlafen aber habe mich immer gefreut habe es dann so gesehen 4x eingeschlafen ohne Medikament.
Der Körper lernt es. Ich versuche ihn durch Ruhe gutes Essen Bewegung frische Luft etc. Zu unterstützen.
Alles gute für dich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag:
weg
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

weg
Beiträge: 1353
Registriert: Samstag, 01.04.17, 16:35
Hat sich bedankt: 1700 Mal
Danksagung erhalten: 1678 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von weg » Sonntag, 03.12.17, 17:05

hallo bardina :)

ich habe ja in meinem thread deine frage beantwortet. magst du erzählen wie es dir geht? ich freue mich immer wieder von dir zu hören und auf was für wegen du bist. :fly:

herzlich
weg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor weg für den Beitrag:
Bardina
► Text zeigen
28.06.2018 auf 0 kann es noch nicht so recht wahrhaben. kann nicht zwischen entzugssymptomen und gesundheitsproblemen unterscheiden.

12.07.2018 Ranitidin 150 mg Reflux, Reizdarm, Reizblase

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Dienstag, 05.12.17, 12:29

Hallo ich bin jetzt 10 Monate ohne zopiclon. Meine derzeitigen Versuche baldrian abzusetzen sind gescheitert. Ich werde es nun ausschleichen.
Meine Hoffnung g ist dass die Kopfschmerzen evtl davon kommen. Der Tinnitus wechselt mal laut mal leise...
Der Schlaf wechselt auch aber meist doch 5-6 Stunden und das ist besser als letztes Jahr.
Jedes Jahr eine Stunde dazu. ;)
Ansonsten bin ich stolz ehn ich die Arbeit schaffe wenngleich dort viel rücksicht auf mich genommen wird.
Zeitweise fühle ich mich isoliert/ einsam weil ich nicht mithalten kann. Lese gerade am Arsch vorbei ist auch ein Weg... ein bisschen lässt es mich lockerer werden.
Wie Berlin mir den rat gab. Nicht warten sondern ablenken durchhalten geduldig und ruhig es nimmt dich die Zeit die es braucht.
Lieben Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 3):
wegJamieMurmeline
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Berlin-2013
Beiträge: 1046
Registriert: Dienstag, 05.11.13, 17:26
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 723 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Berlin-2013 » Dienstag, 05.12.17, 18:41

Hallo Bardina,

Es freut mich sehr das ich dir einen guten Rat geben konnte .. .. Es ist wirklich so einfach wie blöde aber nur die Zeit heilt das ZNS und das dauert und dauert .... aber der Körper ist so toll und hoch motiviert um sich zu reparieren das er alles daran setzt wieder heile zu werden , man muss ihn einfach in Ruhe lassen und gutes Essen und träumen und Lachen :rotfl: dann klappt das 100 Prozent.

DU MACHST DAS SUPER UND TOTAL RICHTIG :haha: lg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Berlin-2013 für den Beitrag (Insgesamt 2):
wegBardina
viele Grüße und 2018 wird super
Ich war viel zu schnell unterwegs und es hat alles verschlimmert und den Entzug unnötig verlängert!! :schnecke: besser ZEIT UND GEDULD
über 3 Jahre und 10 Monate nach 0 mg :party2:

Zur Zeit EIN kleines Licht am Ende des Tunnels


► Text zeigen

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Sonntag, 24.12.17, 6:51

Guten Morgen,
Ich wünsche allen ein gutes Weihnachtsfest.
Sorgt und achtet auf euch nicht zuviel zumuten ;) ...
Und schöne Stunden am die ihr eich gerne erinnert.
♡ liche Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 3):
wegLinLinaUlulu 69
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Samstag, 27.01.18, 8:02

Guten Morgen,
Ich bin jetzt 1 Jahr und eine Woche bei null.
Leider geht es derzeit echt schlecht... eine welle?
3 stünden Schlaf Magen Darm Probleme Kopfschmerzen Tinnitus Verspannungen fühle mich Monate zurück versetzt. Habe begonnen meine bioresonanz zu halbieren meine schlangenenzyme abzusetzen... aber vielleicht ist es auch Stress obwohl ich ihn nicht wahrgenommen habe. Vor 14 Tagen hatte ich Urlaub und 3 Tage schon 8 stünden geschlafen damit wurde alles milder.. besser.
Vielleicht aber auch Ernährungsfehler. Achte sonst mehrauf Lunas Empfehlungen letzte Zeit weniger da es gut ging. und die Ruhe vernachlässigt da langweilig. Mehr geturnt und Diät zum abnehmen probiert. war wenn ich es nun sehe zuviel. So ein Mist es ist so traurig hoffe ich bekomme eine au denke werde Rückenschmerzen angeben. Es ist ein langer Weg... haltet durch. Jetzt war es mal wieder ein Moment wo man schwach werden könnte aber ich habe keine Medikamente mehr da nur baldrian und neurexan calmvalera. Also wieder Ruhe Zeit Geduld. ♡ lichen Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 2):
wegEva
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

weg
Beiträge: 1353
Registriert: Samstag, 01.04.17, 16:35
Hat sich bedankt: 1700 Mal
Danksagung erhalten: 1678 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von weg » Samstag, 27.01.18, 9:53

hallo bardina,

das tut mir leid bardina. ich wünsche dir ein gutes ruhiges wochenende und hoffe sehr, dass du einen ausweg aus deiner krise finden kannst.
wenn ich an dich denke, kommen mir immer rosenblüten in den sinn. so möchte ich dir einen solchen zweig senden. vielleicht gibt er dir ein wenig kraft und zuversicht.

herzlich
weg


für bardina.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor weg für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaBardinaEvaMedlem
► Text zeigen
28.06.2018 auf 0 kann es noch nicht so recht wahrhaben. kann nicht zwischen entzugssymptomen und gesundheitsproblemen unterscheiden.

12.07.2018 Ranitidin 150 mg Reflux, Reizdarm, Reizblase

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Samstag, 27.01.18, 12:40

Danke liebe Weg,
Ich habe deinen letzten Beitrag gelesen wusste aber bisher nicht was ich dir dazu schreiben kann. Ich freue mich dass du vertrauen hast und deinen Rucksack leeren kamst. Du bist sehr mutig!!
Hoffentlich wandert es sich leichter mit dem leichteren Gepäck. Danke für die schönen Rosen sehr lieb.
Och denke ein Grund war der Druck der auf der Arbeit gemacht wird dabei gar nicht nötig.
Danke!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaweg
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Medlem
Beiträge: 205
Registriert: Freitag, 19.08.16, 20:38
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Medlem » Montag, 12.02.18, 17:22

Liebe Bardina,

will Dir einen kurzen Gruß da lassen. Jetzt bist Du über ein Jahr auf 0. Darauf kannst Du sehr stolz sein! Du hast viel gelernt und viel Stärke bewiesen. Es tut mir leid, dass Du immer noch Symptome hast. Achte auf Dich und mache, was Dir gut tut. Du hast da schon viele gute Ansätze gefunden. Nimm Dir die Pausen, die Du brauchst.

Viele Grüße

Medlem
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Medlem für den Beitrag (Insgesamt 4):
wegUlulu 69EvaBardina
Diagnose: ?? Probleme begannen nach Antibiotikaeinnahme, v.a. Magen-Darm, irgendwann Schlafstörung, große Gewichtsabnahme, Laktose- und Fruktoseintoleranz (bekannt seit 11/14)
Ganzheitliche Maßnahmen: Darmsanierung mit Symbioflor und Flohsamen, Vitamin-D und Zink (beides starker Mangel), Magnesium tut mir gut

Mirtazapin-Einnahme 12/14 - 6/15 und Absetzen 7/15 - 8/16:
► Text zeigen
09/16: Innerhalb kurzer Zeit 2-3 kg abgenommen (ohne Diät). Kann wieder essen, wozu ich Lust habe.
Ca. 3 Monate nach 0: Ich fühle mich wieder normal!
22.12.16 - schlafe wieder 7 Stunden am Stück!
6 Monate nach 0: Ich bin wieder vollkommen ich. Bericht für AD erfolgreich abgesetzt ist noch in Arbeit...

Bardina
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag, 27.10.16, 13:39
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Zopiclon / Zolpidem

Beitrag von Bardina » Samstag, 17.02.18, 13:53

Davie dir schön dass du immer nochmal reinschaust.
Freue ich mich. Hofe es geht dir weiterhin gut. Immer wenn ich meinen mönchspfeffer nehme denke ich an dich. Es hat sich ein bisschen wieder beruhigt
Nur Ruhe hilft.
Lieben Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bardina für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Medlem
April 2016-september 2016 abends 1/4 bis 3/4 Tablette zopiclon 7.5 mg. In der reha Abs 1/4 tbl zopiclon 7,5 mg dann abgesetzt. 3 Wochen ohne Tabletten. Massiv Schlafstörungen. Am 9.oktober 2016 (Todestag meiner Freundin, ist vor einem Jahr von ihrem Mann ermordet worden) wieder mit 5mg zolpidem begonnen
Seitdem zwischendurch auch nur 2,5 mg je nach Verfassung. Hausärztin doxepin einschleichen wollen. Mit 50 mg gestartet..total von der Rolle. Ein Tag pause dann zwei Tage eine halbe und anschließend zwei Tage eine ganze. Aufgrund von sehstorungen abgesetzt ohne ausschleichen. Eine Woche nur weiter zolpidem dann valdoxan angesetzt mit 25 mg täglich. Nach einer Woche suizidale Gedanke und muskelschwache. Auch auf anraten de Ärzte einfach abgesetzt. Seit einer Woche abends 5 mg zolpidem..
Hilft aber nicht mehr. Tagsüber massive Kopf und Bauch schmerzen..
Wenig Schlaf ca 3-5 Stunden die Nacht.
Beginn: 5 mg Zolpidem
14.11 16 3,75 mg , weniger Kopfschmerzen 5 Stunden schlaf
15.11 16 6,25 mg, völlig nervös 5 Stunden Schlaf Panik Attacke am tage
16.11 16 3,75 mg kein schlaf Kopf und Bauch schmerzen
17.11 16 3,75 -4,25mg (Übersicht verloren) 6 Stunden schlaf
18.11.16 4,25 mg 3 Stunde schlaf
19.11.16 7,5 mg 6 Stunden schlaf
20.11.16 7,5 mg 4 Stunden schlaf, heute morgen extrem unruhig inneres zittern
21.11.16 5 mg 6 Stunden schlaf
22.11.16 3,75 mg 5 Stunden Schlaf... wieder inneres zittern werde nicht ruhig positiv weniger kopfschmerzen
23.11.16 3,75 mg 2 Stunden geschlafen
Seit 24.11.16 1,9mg zopiclon 7 Stunden schlaf Kopfschmerzen Schwindel Kreislauf Problem
26.11.16 weniger schlaf vermehrtes schwitzen nachts
Weiterhin 1,9 mg zopiclon 1 Stunde schlaf..
1.12.16 0.9 mg zopiclon
2.1216 2,9 mg zopiclon
Wasserlösemethode
3.12.16 1.75 mg zopiclon
8.12.16 1.25 mg zopiclon vermehrtes zittern Unruhe
14.12.16 1 mg zopiclon rückenschmerzen und Nacken schmerzen Gummibein
21.12.16 o.75 mg zopiclon
01.01.17 0.5 mg zopiclon
11.1.17 0.25 mg zopiclon
19.1.17 0

Antworten