Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Achtung: In der nächsten Zeit kann es zu unangekündigten und längeren Ausfällen des Forums kommen. Mehr infos in der Ankündigung.
Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Flummi
Beiträge: 516
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19
Hat sich bedankt: 1128 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Flummi » Mittwoch, 03.01.18, 13:30

Hallo Ute,
Mir ist auch aufgefallen, dass ich einen leichten Schlaf habe, nicht mehr diesen Tiefen Medikamentenschlaf. Manchmal wacht man durch den Körper und seinen Entzug auf. Ich bin aber der Meinung, dass auch meine Sinne wieder etwas gespitzter wurden. So kann es auch einfach an störenden Geräuschen liegen, die man unter hoher Dosierung gar nicht mitbekommt. Daher werde ich die gute alte Methode des Ohrstöpsels wieder hervorkramen und die erst mal nachts reinmachen .
Wäre vielleicht einen Versuch wert, wenn Du damit schlafen kannst.
Liebe Grüsse,
Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flummi für den Beitrag:
Katharina
Meine Signatur
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 03.01.18, 13:45

Hallo Claudia,

ich trage ja nachts wegen der Schlafapnoe eine Atemmaske und nehme dadurch sowieso kaum andere Geräusche wahr.
So lange ich gleich wieder einschlafen kann, stört mich das wach werden auch nicht, ich möchte ja erreichen, dass ich wieder normal schlafe und nicht mehr so komatös.
:zombie:
Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Im Moment bin ich dauerhaft müde und könnte eigentlich immer schlafen, das ist auch nicht schön aber ich glaube, du kennst das auch.

:hug:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
FlummiKatharina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Yogi0512
Beiträge: 583
Registriert: Montag, 13.03.17, 14:39
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Yogi0512 » Mittwoch, 03.01.18, 13:54

Hallo ululululu ute

Ich fühle mich auch ganzen Tag wie im Schlaf. Obwohl heute ist bißchen besser. Ich habe den Bauarbeiter in meinem Kopf maxi biewer die wetterfee genannt. Wenn die Welle zu stark ist sag ich , aber maxi nicht so stürmisch :shock:
Ich habe mal kurz paar Minuten Gute laute trotz Watte die wollte ich nur kurz mitteilen :D
Liebe Grüsse dir hier lasse ute und gutes Schaffen

Liebe Grüsse yogi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yogi0512 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Grüsse Yogi
Grunderkrankung Depression und Generalisierte Angststörung

2007-2014 citalopram 40mg
2014-2017 cipralex 20mg (direkter Umstieg)
Januar 2017 sertralin. Direkter Umstieg. 25,50,100.die 100 nicht Vertragen. 75mg über 4 wochen.dann auf 50 wegen Probleme Wo man nicht wusste ob Symptome der Krankheit oder Nebenwirkungen. Paar Tage ausgelassen aus angst. Jetzt aktuell 25 mg sertralin zum stabilisieren.
Seit 26.03.17 auf null mg sertralin (wegen angst vor der Wirkung)
Anfang April 2017 paar Tage citalopram. 5mg und 10mg
Verschrieben bekommen weil es 7 Jahre gut wirkte.
Angst Verstärkung. Zum Nachmittag besser. Seitdem ohne AD.
Anfang Mai 2017 valdoxan 25 aber nicht eingenommen.
Seit Vatertag 2017 teils auch Symptome bis in die Nacht. Gefühl das sich das Gehirn auflöst und nicht mehr da zu sein .Angst verrückt zu werden und abwesend zu bleiben. Angst geistig behindert zu werden.
November 2017
Teils Flashback ähnliche Effekte. Gehirn wirft einfach was im Kopf wo man oft nicht weiss ob erlebt, geträumt, oder ungewollt gedacht.
Gedächtnisstörung. Teils auch Gedankenblitze und Abreissen. Erlebtes schwer aufrufbar. Häufigkeit der Fenster wurde mal mehr. Stimmung öfter gut trotz symptome. Schlaf normal. Gewicht wieder wie vor der Tabletten einnahme. Mal das Gefühl wieder ins Leben geholt zu werden aber auch oft das Gefühl woanders hin zu verschwinden bzw total crash.
Teils Gefühl verwirrt zu sein .
Aktuell Januar 2018
Verschlechterung. Neuartige Symptome. Gefühl das Gedankenbilder neben dem Kopf statt finden. Matschaugen. Momentan Symptome auch abends und nachts nach dem aufwachen ca 1 Stunde das Gefühl das das Gehirn weg sei. Und andere Effekte die sich nicht beschreiben lassen. Zwischendurch aber Linderung. Alltag einigermassen im Griff zu bekommen. Gedächtnisstörung.
Angst Geistig nicht mehr da zu sein

Flummi
Beiträge: 516
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19
Hat sich bedankt: 1128 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Flummi » Mittwoch, 03.01.18, 15:50

Hallo Ute,
Ja ich kenn das. Heute zb bin ich nachts aufgewacht und jetzt tagsüber etwas gerädert. Ich muss mich erst dran gewöhnen, neben meinem Mann zu schlafen . Das war ja in den letzten Monaten nur unter Medikamenten. Wenn der später ins bett kommt, dann wache ich öfters auf. Daher checke ich mal die Lage mit ohrstöpseln.
Fahren gerade Auto und das hilft Grad auch beim müdewerden :D
Fühlt sich auf jeden Fall nicht schön an, tagsüber, aber geht.
Liebe Grüsse,
Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flummi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Meine Signatur
► Text zeigen

Flummi
Beiträge: 516
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19
Hat sich bedankt: 1128 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Flummi » Donnerstag, 11.01.18, 3:13

Hallo Ute ,
Heute haben wir Krankenstation gespielt :D und ich hab auch meinen Ruhepuls geprüft. Er liegt bei 76. Unter anderen NL lag er bei über 90. Da war ich sogar mal auf der Notfallstation, aber glauben wollte mir das auch keiner, dass das davon kommt. Hab dann von einem Arzt Das AD Trimipramin bekommen, das ich aber nur kurz genommen habe. Vom Regen in die Traufe .

Alles Gute,
Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flummi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Meine Signatur
► Text zeigen

Razia
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Razia » Donnerstag, 11.01.18, 8:36

Hallo liebe Ute
geht es bei dir wieder einigermaßen mit dem Schlafen? Ich werde eigentlich schon immer mehrmals nachts wach, drehe mich um und schlafe gleich wieder ein. Damit kann ich prima leben, Hauptsache ich hab nachts keine Symptome, die mich wachhalten, möchte ja am nächsten Morgen arbeiten.

LG
Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Katharina
Mein Thread
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Samstag, 13.01.18, 9:05

Hallo ihr Lieben, :)

nach wie vor haben mich Müdigkeit und Antriebslosigkeit fest im Griff. :zombie:
Hinzu kommen diverse andere Symptome, die jedes für sich nicht so schlimm sind, in der Summe jedoch nerven.

Mein Schlaf hat sich verändert, ich wache tatsächlich immer mal auf und träume viel, noch mehr und realistischer als vorher schon. Damit kann ich aber gut leben, ich würde sogar sagen, dass der Schlaf etwas normaler wird, nicht mehr so komatös und es ist ja durchaus normal auch mal wach zu werden. Ich schlafe ja auch immer schnell wieder ein.

Die brennenden Fußsohlen treten immer mal wieder auf. Da ist sehr unangenehm, vergeht aber meist über Nacht wieder. Hinzu kommen jetzt leider Schmerzen, mal im Rücken, dann in der Hüfte oder in den Knien oder Händen. Gestern überall gleichzeitig. :cry:

Seit gestern habe ich auch so ein Unterdruck Gefühl im Kopf und ein Dröhnen in den Ohren. Ich war auch gestern nicht an der Arbeit.

Alles etwas anstrengend zur Zeit aber auszuhalten.

Ach so, das aufgelöste Mirta wirkt bei mir deutlich schneller als die Tablette. Ich nehme es jetzt etwas später weil mi eine halbe Stunde nach der Einnahme die Augen zufallen.

LG und ein schönes Wochenende an alle Mitkämpfer. :sports: :group:

Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 8):
LinLinaFlummiRaziaGwenpadmaLuisa1974KatharinaClarice
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Flummi
Beiträge: 516
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 17:19
Hat sich bedankt: 1128 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Flummi » Samstag, 13.01.18, 9:35

Hallo Ute,

Das tut mir sehr leid, dass Du an mehreren Fronten zu kämpfen hast.
Vielleicht ist das mit dem Schlaf aber wirklich etwas Positives, dass er nicht mehr so komatös ist. Ich spüre das auch und bin etwas erleichtert darüber. Ich glaube sehr daran, dass man im Schlaf heilt . Jeder Tag ist neu und wird im Schlafen abgeschlossen. Probleme lösen sich manchmal über Nacht und ein gesunder Schlaf , nicht dieser Tiefe Medikamentenschlaf , heilt auch immer ein wenig Körper, Geist und Seele.
Eine gute Heilung wünsche ich Dir!

Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flummi für den Beitrag (Insgesamt 5):
RaziaUlulu 69LinLinaLuisa1974Katharina
Meine Signatur
► Text zeigen

Clarice
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag, 12.05.15, 14:45
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 544 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Clarice » Sonntag, 21.01.18, 9:10

Liebe Ute,
guck mal was ich zufällig gefunden habe:
http://www.spektrum.de/news/pflanze-une ... en/1534037

Bei dir war es zwar Schilf, aber die Perforation des Trommelsfells war ja auch da.
Ich hab mir ein Blatt der Yucca schon ins Auge gepiekst.

Lieben Gruß
Clarice
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarice für den Beitrag:
Luisa1974
Aktueller Stand:
26.06.2018 1,7 mg E.
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Sonntag, 21.01.18, 9:37

Danke Clarice, <3

Der Schwindel war bei mir leider schon lange vorher da.
:cry:
Der griechische Arzt bei dem ich war, hat auch gleich nach Schwindel gefragt.
Aber interessant zu lesen, dass das offensichtlich such schon anderen passiert ist. :D

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaClarice
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Donnerstag, 01.02.18, 20:29

Hallo ihr Lieben,

heute Mal in eigener Sache. :)

Ich habe gestern wieder das Mirtazapin reduziert. Ich hatte eine heftige Albtraumnacht, das habe ich aber öfter und muss nicht zwangsläufig zusammen hängen. Außerdem habe ich den ganzen Tag immer wieder Schwindelattacken und musste mir eben eine Ibu gönnen, wegen Kopfweh, aber keine Migräne.

Meine Frage an euch ist, ob jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer hat. Ich nehme ja seit einiger Zeit Agnus castus, was mir unglaublich gut geholfen hat.
Jetzt habe ich allerdings zum zweiten Mal nur eine ganz schwache Periode. Das ist bei mir sonst ganz anders.
Weiß jemand, ob es sich empfiehlt mit dem Präparat mal auszusetzen ?
Ich glaubte, sowas in der Art schonmal gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr wo.
Es kann natürlich auch mit den beginnenden Wechseljahren zusammen hängen. :?

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
FlummiLinLina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Razia
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Razia » Freitag, 02.02.18, 8:24

Hallo liebe Ute

macht du dir Sorgen, weil die Blutung schwach ist? Oder warum willst du absetzen? Leider kann ich dazu nicht wirklich was sagen, aber hast du evtl. die Möglichkeiten das mit deinem Gyn zu besprechen?

LG
Ramona
Mein Thread
► Text zeigen

padma
Team
Beiträge: 14562
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 35689 Mal
Danksagung erhalten: 18876 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von padma » Freitag, 02.02.18, 15:56

liebe Ute, :)

ich kenne das mit dem zeitweiligen Absetzen von Agnus Castus in dem Zusammenhang, dass es nach einiger Zeit der Einnahme sonst seine Wirkung verliert. Nach einer Einnahmepause wirkt es dann wohl wieder.

gute Besserung, :hug:
liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag:
LinLina
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Freitag, 02.02.18, 17:32

Hallo ihr Lieben,

heute hat sich meine Frage ein Stück weit erübrigt, weil starke Blutungen eingesetzt haben.
Außerdem haben es meine lieben Kollegen endlich geschafft, mich jetzt doch noch mit ihrem grippalen Infekt anzustecken.
Jetzt habe ich Bauchweh, Kopfweh, Halsweh und Schnupfen und schwindelig ist mir auch.

Hört sich nach Männerschnupfen an. :D

Euch allen ein schönes Wochenende

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 5):
GwenFlummiRaziapadmaLinLina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Razia
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Razia » Samstag, 03.02.18, 1:42

Liebe Ute

Gute Besserung! Das ist ja echt ärgerlich. Kurier dich gut aus.

LG Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag:
Ululu 69
Mein Thread
► Text zeigen

Guglhupf
Beiträge: 278
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 14:26
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Guglhupf » Samstag, 03.02.18, 2:56

Liebe Ute :)

Erstmal gute Besserung. Scheint so, als wärst du im Moment doch angeschlagen und hättest an mehreren Baustellen zu arbeiten. In solchen Phasen hilft mir am besten schlafen, schlafen, schlafen.

Ich weiß, lässt sich leider nicht immer in der nötigen Menge einrichten. Ich glaube auch daran, dass unser Schlaf wichtige Regeneration für unseren Körper ist. Mein Problem ist nicht die zu geringe Dauer, sondern eher die Zeit. Ich kann nachts bis 3,4 hellwach sein und arbeiten aber dann muss ich oft bis 13 Uhr schlafen :shock: ich bin zwar mehr ne Eule aber auf die Dauer werden ich noch zum Vampir :zombie:

Ich wünsch dir viel Kraft und Zeit zum Entspannen :hug:
GLG Anna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Guglhupf für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69padma
Meine Signatur
► Text zeigen
- Ergänzend seit 2016: 1/2 Pkg Magnosolv pro Tag, spürbare Entspannung bei Herz und allgemeiner Muskulatur
- Passionsblumentee zur Milderung entzugsbedingter NW
- reines Lavendelöl - sorgt für schnelle Beruhigung und Entspannung bei mir

"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher."

Jofab
Beiträge: 826
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 2396 Mal
Danksagung erhalten: 1779 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Jofab » Mittwoch, 07.02.18, 21:45

Ach liebe Ute,
habe gerade gelesen, dass es dich schlimm erwischt hat und möchte dir einen lieben Gruss dalassen !
Hoffentlich hast du es bald überstanden !
Und dann kümmerst du dich auch noch ums Forum und hilfst und berätst, obwohl es dir selbst so schlecht geht !

Bitte schon dich und setz dich mal ganz nach vorn an die erste Stelle !
Wünsch dir von Herzen gute Besserung !

Liebe Grüsse
:fly: Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaFlummiUlulu 69Gwen
► Text zeigen

Muryell
Beiträge: 820
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04
Hat sich bedankt: 1451 Mal
Danksagung erhalten: 1981 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Muryell » Freitag, 09.02.18, 9:52

Liebe Ute,

ich hoffe, es geht Dir ein bisschen besser. :)
Du unterstützt uns alle hier im Forum. Pass gut auch auf Dich auf.

Vielen Dank und liebe Grüße

Muryell
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muryell für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Jofab
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3154
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 8566 Mal
Danksagung erhalten: 5481 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Freitag, 09.02.18, 10:08

Danke liebe Muryell, <3

ich habe mir da wirklich etwas Hartnäckiges eingefangen. :cry:
Aber heute geht es wieder etwas besser.
Leider sind meine Nebenhöhlen und vor Allem meine Stirnhöhlen total verschleimt, ich möchte aber kein Antibiotikum nehmen.
Gelomyrtol hat mir da früher immer gut geholfen, das geht aber nicht mehr, weil ich Gallensteine habe.

In knapp vier Wochen fliegen wir in die Sonne :party2: .
Da ist dann Erholung angesagt.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
LinLina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

padma
Team
Beiträge: 14562
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 35689 Mal
Danksagung erhalten: 18876 Mal

Re: Ululu setzt ab. Im Moment Mirtazapin

Beitrag von padma » Freitag, 09.02.18, 19:14

liebe Ute, :)

du kannst Gelomyrtol zum Inhalieren nehmen. Kapsel anpieksen und ein paar Tropfe in heisses Wasser geben und den Dampf inhalieren.

gute Besserung, :hug:
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69LinLinaGwen
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Antworten