Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Terko: Citalopram absetzen

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Terko: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Mittwoch, 05.07.17, 16:05

Hallo,

ich hatte meinen Zusammenbruch im März 15, Überlastungs Depresion, bekamm Escitalopram und Mirtazapin.
Nach einer 6 Wöchigen Reha, Mirtazapin abgesetzt.
Im Dez. 15 angefangen Escitalopram bis Oktober 16 schritweise abzusetzen.
15.12.16 Rückfall, neuer Doc, 10mg Citalopram, mir ging es besser.

Bis heute nehme ich es weiter von Ärztlicher Seite nur blabla, Therapieplatz Pustekuchen, trotz Notfallbehandlungsschein.

Ich bin 3 mal die Woche im Fitnessstudio um mir meinen Ausgleich zu schaffen. Fühle mich aber oft benebelt, habe Wahrnehmungsstörungen etc. Ist dass das Citalopram? Ich möchte davon runter! Und sehen wie es mir geht!! :shock:

Ich bin auf das Forum gestoßen und finde es ein gute Idee das Zeug so langsam abzusetzen. Wasserlösemethode

Ich hab mir direkt mal einen Magnetrührer bestellt, um die Pillen fein zu lösen. Mein Plan ist nach dem Urlaub zu starten. Und mich bis dahin hier noch etwas ein zu lesen.

Kampf dem Zeug :sports:

Grüße Terko
Zuletzt geändert von Gwen am Dienstag, 10.07.18, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name im Titel ergänzt zur besseren Übersichtlichkeit im Forum
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

padma
Team
Beiträge: 15423
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 38075 Mal
Danksagung erhalten: 20283 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von padma » Mittwoch, 05.07.17, 16:57

hallo Terko, :)

willkommen im ADFD.
Im Dez. 15 angefangen Escitalopram bis Oktober 16 schritweise abzusetzen.
15.12.16 Rückfall, neuer Doc, 10mg Citalopram, mir ging es besser.
Was war deine letzte Dosis, von der aus du auf 0 gegangen bist? Ich vermute, dass der letzte Schritt zu gross war und es kein Rückfall sondern ein zeitverzögertes Entzugssyndrom war.
Bis heute nehme ich es weiter von Ärztlicher Seite nur blabla, Therapieplatz Pustekuchen, trotz Notfallbehandlungsschein.
NW und Absetzsymptome werden von Ärzten zumeist nicht ernst genommen. :frust:
Bzgl. eines Therapieplatzes gibt es ein neues Gesetz, du hast Anspruch auf eine sofortige Unterstützung
viewtopic.php?f=4&t=13306
Ich bin 3 mal die Woche im Fitnessstudio um mir meinen Ausgleich zu schaffen. Fühle mich aber oft benebelt, habe Wahrnehmungsstörungen etc. Ist dass das Citalopram?
Die Symptome können noch von dem Absetzen und hohen Wiedereindosieren kommen oder es sind direkt NW.
Sport kann bei einem durch den Entzug gereizten Nervensysten Symptome verstärken, da würde ich mal darauf achten.

Falls noch nicht geschehen, lies dir bitte unsere grundlegenden Infos durch viewtopic.php?f=18&t=12880

Könntest du bitte noch eine Signatur erstellen?
Mein Plan ist nach dem Urlaub zu starten. Und mich bis dahin hier noch etwas ein zu lesen.
Sehr guter Plan :D

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag:
Luisa1974
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Donnerstag, 06.07.17, 8:57

Hi padma,

ich bin von 5mg alle 2 Tage auf 0.
Es war auch erst alles gut aber dann kammen die Schwarzen Löcher und ich war extrem reitzbar, von 0 auf 180 in 1sek. :evil: "ich wäre mit mir nicht in Urlaub gefahren" (meine Beschreibung wenn ich mich richtig Mies fühle)
Heute würde ich sagen es war ein Kombi aus Absetzerscheinung und daraus resultierender Überslastungsstörung.

Der benebelte Zustand ist bis auf Ausnahmen immer da. Wenn nicht kommt es zu den Wahrnehmungsstörungen, Lichtenmpfindlichkeit, Geräuschempfindlichkeit und Geruchsempfindlichkeit. Ist schon verückt wenn ein normaler PKW stinkt :x
Beim Sport geht es mir gut (ist mitlerweile fester Bestandteil der Woche) und es gibt immer einen Punkt der tiefen Entspannung dabei.

Nun werde ich mich runter Dosieren und mein Brain sich erst einmal regenerieren lassen. :o Und dabei weiter einen Therapeuten suchen.

LG terko
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Donnerstag, 06.07.17, 8:58

Hoffe meine Signatur ist okay.
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Murmeline
Team
Beiträge: 13226
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14761 Mal
Danksagung erhalten: 13392 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Murmeline » Donnerstag, 06.07.17, 10:04

Hallo Terko!
und ich war extrem reitzbar, von 0 auf 180 in 1sek. :evil: "ich wäre mit mir nicht in Urlaub gefahren" (meine Beschreibung wenn ich mich richtig Mies fühle)
Das fällt sehr wahrscheinlich unter Neuro-Emotionen, auf der zweiten Seite gibt es von Gelblack eine ausführlcihe Übersetzung zu WUT als Neuro-Emotion. viewtopic.php?f=50&t=9778
Wenn nicht kommt es zu den Wahrnehmungsstörungen, Lichtenmpfindlichkeit, Geräuschempfindlichkeit und Geruchsempfindlichkeit.
Funktionsstörungen durch das Durcheinander in den neuroadaptiven Prozessen. viewtopic.php?f=19&t=9910 Leider ganz typisch :(
Hoffe meine Signatur ist okay.
Die Vorgeschichte fehlt noch, also das hier:
Nach einer 6 Wöchigen Reha, Mirtazapin abgesetzt.
Im Dez. 15 angefangen Escitalopram bis Oktober 16 schritweise abzusetzen.
15.12.16 Rückfall, neuer Doc, 10mg Citalopram, mir ging es besser.
Ich verstehe auch noch nicht genau, wann Du wie von welcher Dosis reduziert hast
ich bin von 5mg alle 2 Tage auf 0.
:? :? Ich denke Du hast 10 mg genommen?
Beim Sport geht es mir gut (ist mitlerweile fester Bestandteil der Woche) und es gibt immer einen Punkt der tiefen Entspannung dabei.
Prima, dass Du was für Dich gefunden hast. Bitet achte darauf, ob es Dir aktuell auch so gut tut, ggf. musst Du Intensität/Dauer etwas anpassen.

Murmeline mit Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaLuisa1974
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Chrissie
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag, 21.02.17, 15:11
Danksagung erhalten: 338 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Chrissie » Donnerstag, 06.07.17, 20:15

Hallo Terko,
ich setze auch gerade Citalopram ab, mit der Wasserlösemethode und das funktioniert gut. Das mit dem Magnetrührer ist ja schon mal ein Luxus! :D
Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg, mach langsam dann wird das funktionieren.
Liebe Grüsse von Chrissie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chrissie für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaLuisa1974
Februar 2016: schwere depressive Episode, Opipramol und Mirtazapin, Mirtazapin nicht vertragen (Fressattacken und Zuckungen),Beginn einer Panikstörung- bis zu 10 Panikattacken täglich
März 2016: 2 Wochen Klinik, Umstellung auf Citalopram 20 mg und Pipamperon
Citalopram schnell wirksam gegen die Panikattacken
Dezember 2016: Citalopram auf 10 mg runterdosiert, erneute schwere Depression mit Suizidgedanken, Citalopram wieder hoch auf 40 mg :cry: bin mittlerweile ziemlich sicher dass das keine erneute Depression war sondern massive Entzugserscheinungen, hatte aus Unwissenheit innerhalb einer Woche die Dosis auf die Hälfte reduziert :o
Januar 2017: zusätzlich 150mg Pregabalin aufgrund Nervenschmerzen im Fuß
Ab 4. März 2017 : auf 36 mg Citalopram runter
Ab 12. März : 35 mg Citalopram (hab mich letzte Woche sehr gut gefühlt, irgendwie wacher und gefühlsintensiver.....vielleicht Einbildung..... vielleicht Zufall....bin gespannt wie es jetzt weitergeht, von 35 mg lässt es sich einfacher herunterrechnen :D )
Ab 18. März: 32mg -> ab da ständiges Hungergefühl, grrrrr- Stimmung fängt an zu schwanken (mich zieht aber auch gerade richtig runter dass meine Tochter wohl auch depressiv veranlagt ist), eine Woche später kein ständiges Hungergefühl mehr, Stimmung etwas besser
Ab 03.April: 30 mg -> vermehrtes Herzstolpern, Müdigkeit und Schwindel knapp 2 Wochen später
Ab 09. Mai: 27 mg Citalopram
Ab 29. Mai: 24 mg Citalopram
Ab 21.Juni: 20 mg Citalopram
Ab 13.Juli : 125 mg Pregabalin
Ende August : 100 mg Pregabalin
Ab 21.September :450mg Quilonoum
Ab 02.Oktober : 75 mg Pregabalin
Ab Nov. : 675mg Quilonum
Ab Dez.: 50 mg Pregabalin
Ab Januar : 900mg Quilonum, 40mg Pregabalin
Ab März 20018 13wöchiger Klinikaufenthalt aufgrund extremer Stimmungsschwankungen , Diagnose bipolare Störung mit ultra rapid cycling ; Citalopram wurde ausgeschlichen ohne Probleme, wenigstens etwas!

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Freitag, 07.07.17, 9:05

Ich hab die Dosierungen mal alle in die Signatur geschrieben.
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Mittwoch, 12.07.17, 8:27

:D So mein Magnetrührer ist eingetroffen, mit dem Ding gibt es bestimmt immer einen feinen CitaCoktail :D
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Donnerstag, 28.09.17, 9:30

Ich habe wie geplannt nach dem Urlaub angefangen mit der Reduktion. Werde Wöchentlich 1mg weglassen bis ich auf 5mg bin. Ab da in 10% Schritten.
Der Magnetrührer ist echt praktisch. Werde mal ein Bild posten. :haha:
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Jamie
Beiträge: 15742
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 19623 Mal
Danksagung erhalten: 25818 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 28.09.17, 16:42

Hallo terko, :)

du schreibst ja immer nur sehr kurz, aber jede Woche 1mg weglassen ist viel zu schnell!
Das kann schlimme Absetzsymptome geben, erst recht wenn man weiß, dass die bei SSRI gerne erst zeitverzögert einsetzen.
Da setzt man als weiter ab und denkt, es läuft doch prima, und plötzlich gibt´s den großen Knall (?) :shock:

Es gibt doch keinen Grund so dermaßen zu hetzen, oder?
Warum kommt für dich die 10%-Regel nicht infrage?

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 5):
padmaUlulu 69MurmelineLuisa1974pina
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Freitag, 06.10.17, 9:28

Hi Jamie, :)

ich hatte für mich die Tabelle mit der Mengenwirkng auf die Rezeptoren als Grundlage benutzt. Und die Reduktion von 10mg auf 5mg würden demnach nur eine Reduktion bei den Rezeptoren von 60% auf 50% ausmachen.
Wohingegen 5mg schon 50% der Rezeptoren belegen, ab 5mg werde ich die 10% Regel anwenden. Und auch die Haltedauer erhöhen.

Gruß Terko
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Murmeline
Team
Beiträge: 13226
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14761 Mal
Danksagung erhalten: 13392 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Murmeline » Freitag, 06.10.17, 15:07

Hallo Terko,

die Serotonintransporter-Belegung mag ein Faktor sein - es kann mit diesen größeren Schritten bis 5mg gut gehen, sicher kann man sich nicht sein und wir weisen immer explizit auf das risikovermindernde Vorgehen von kleinen Dosisschritten hin, und zwar mit längerer Stabilisierungsphasen dazwischen. Du hast ja nun nach einer Woche sofort wieder reduziert - das kann individuell zu schnell sein, da sich ja auch nachgelagerte Prozesse anpassen müssen.

Es ist weiterhin Deine Entscheidung, aber bitte verstehe, dass wir darauf explizit noch einmal hinweisen. Wer durch einen Absetzprozess erstmal destabilisiert ist, kann länger brauchen, wieder Stabilität und Symptomfreiheit wiederzuerlangen, und weitere Reduktionsversuche können dann erschwert sein. Deshalb sind wir lieber vorsichtig.

Grüße, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 3):
padmaLuisa1974pina
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Freitag, 20.10.17, 10:08

Bis jetzt ist alles positiv, ich habe das gefühl das nicht alles so "Wattig" ist. Die Welt ist etwas heller geworden. Auch kann ich mich etwas mehr freuen aber auch aufregen. Weiter ist meine Energie gestigen ich hab nach 9 Stunden Arbeit nicht das Gefühl, das war es für den Tag. Was sich auch geändert hat ist das ich mogens schwerer aus dem Bett komme.....so wie vor dem Schlamasel :roll:

Grüße Terko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Terko für den Beitrag (Insgesamt 2):
Murmelinepadma
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Montag, 04.12.17, 14:36

Hallo,

nach einer längeren Zeit auf 5mg, bin ich seit dem WE auf 4,8mg. :party2:

Mit den 4,8mg werde ich ins neue Jahr starten.

Euch allen eine gute Zeit wir sehen uns 2018 wieder. <3

LG Terko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Terko für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaUlulu 69Annanaspadma
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Mittwoch, 07.02.18, 12:43

Hallo in 2018,

ich bin auf 3,8mg. Leider gibt es im Moment mehr Stress als ich verkraften kann.
Die Depresion läst Grüßen :shock: . Bin vergesslich und die Frage nach dem Sinn taucht wieder auf. Werde vorsichthalber mal versuchen beim Neurologen eine Auszeit zu bekommen :bettzeit: .

LG Terko
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Gwen
Team
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag, 12.01.17, 12:31
Hat sich bedankt: 1874 Mal
Danksagung erhalten: 3469 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Gwen » Mittwoch, 07.02.18, 13:04

Hallo Terko,
Du wurdest ja oben schon auf dein sportliches Tempo hingewiesen.

Vielleicht solltest Du einfach langsamer machen.
Du bist am 2. Januar 10% runter, 13 Tage später wieder 10% und 2 Wochen später um 5%. Insgesamt hast Du damit in etwas mehr als einem Monat etwa 20% reduziert.
Die Empfehlung hier sind 5-10% alle 4-6 Wochen.

Eine Pause und Auszeit wären daher auf jeden Fall empfehlenswert!

Viele Grüße Gwen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gwen für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmapina
Diagnose: schwere rezidivierende Depressionen
Escitalopram: aktuell 2,0mg (12.03.2018)
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Dienstag, 13.02.18, 15:00

Hallo,

ich werde jetzt erst einmal auf die Bremse treten und die 4,8mg halten. Ich glaube ich komme auch ohne Pause aus.
Mir ist die Arbeit lieber als die Couch. Ich freue mich das es langsam wieder hell wird, die Tage länger.
Jetzt nach 2 Jahren nach der Wiedereingliederung bin ich rückblickend, froh wo ich heute stehe. Wenn nur nicht der Wunsch wäre wo ich stehen möchte. Geduld war nie meine Stärke. :roll:

Liebe Grüße

Terko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Terko für den Beitrag:
Ululu 69
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Ululu 69
Team
Beiträge: 3904
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 10753 Mal
Danksagung erhalten: 6556 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 13.02.18, 18:53

Hallo Terko,

du klingst schon wieder etwas besser, das freut mich.
Ich würde aber jetzt an deiner Stelle auf jeden Fall mal eine Pause beim Absetzen einlegen.

Mir geht's übrigens auch so, dass arbeiten besser ist als zu Hause bleiben. Es lenkt ab. Grübeln bringt einen ja auch nicht weiter. :(

Ich würde dir gerne eine Portion Geduld mit unserem Superhelden :fly: schicken, leider habe ich selbst keine. :whistle:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Jamiepadmapina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Montag, 19.03.18, 11:29

Hallo,

ich bin noch bei 3,8mg und werde es weiter beibehalten. Merke das ich noch nicht stabil bin. :bettzeit:

Kann aber auch an den z.Z. vorliegendem Stress liegen. Neues Jahr: altes noch nicht abgeschlossen :cry: und gleichzeitig für das neue planen :shock: . Und das Tagesgeschäft bleibt ja gleich. Wie ging das mit dem klonen :hug:

Grüße Terko
Zuletzt geändert von Terko am Montag, 19.03.18, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Terko für den Beitrag:
padma
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Terko
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 14:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Citalopram absetzen

Beitrag von Terko » Dienstag, 10.07.18, 12:32

Ich melde mich auch mal wieder. Bin Aktuell bei 3,4mg. Die üblichen Nebenwirkungen sind immer noch vorhanden. Hatte gehofft das mit weniger Citalopram, die Nebenwirkungen auch weniger werden. Beobachte das unterschiedliche Dosen auch unterschiedliche Auswirkungen auf mich haben. 3,8mg waren übel. 3,6mg war genial. Nun bei 3,4mg ist es wieder so lala, mal besser mal schlechter.
Wenn ich so richtig durchhänge dann muss ich ins Fitnessstudio. Hier versuche ich dann eine Übung so zu steigern das ich einen "Nullpunkt" erreiche. Für mich ein Punkt der absoluten Entspannung und der Gedankenfreiheit. Wenn ich es schaffe ihn zu erreichen könnte ich die Welt umarmen :party2:
Nun ich werde weiter berichten, ist nun mal ein langer Weg, mit Höhen und Tiefen.


Liebe Grüße der Terko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Terko für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jamiepadma
► Text zeigen
Plan für Absetzung gefasst, Magnetrührer gekauft
25.09.17 9mg Citralopram
02.10.17 8mg Citralopram
09.10.17 7mg Citralopram
16.10.17 6mg Citralopram
06.11.17 5mg Citralopram
29.12.17 4,8mg Citralopram
02.01.2018 4,3mg Citralopram
15.01.2018 4mg Citalopram
01.02.2018 3,8mg Citalopram
01.04.2018 3,6m Citalopram
01.06.2018 3,4mg Citalopram
15.07.2018 3,2mg Citalopram
20.08.2018 3mg Citalopram

Diagnose: mittelgradige depressive Episode, (neu Endogene Depresion)

Medikation: 10 mg Citralopram, Zomig bei Migräne

Nahrungsergänzungsmittel: BCAA, Ceratin, Iso Whey,Magnesium Glycinate

Fitness 3x die Woche 1Std.

Antworten