Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Anikkes Thread: Mirtazapin

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Razia
Beiträge: 443
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Razia » Mittwoch, 18.04.18, 8:28

Liebe Anikke

schön, dass es bei dir weiterhin so gut klappt. Ich hoffe ja sehr, dass mir das Absetzen dann Anfang Mai auch wieder so leicht fallen wird. Wobei ich eher Bedenken habe, dass es bei mir im unteren Bereich eher schwieriger wird.

Lg
Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag:
Ululu 69
Mein Thread
► Text zeigen

stubi
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag, 12.02.15, 19:16
Hat sich bedankt: 1288 Mal
Danksagung erhalten: 901 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von stubi » Mittwoch, 18.04.18, 9:28

Liebe Anikke,

Super :party2:

Es freut mich für dich und hoffe für einen langanhaltenden Zustand.

Liebe Grüße
Renate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stubi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Sunshine71

Jofab
Beiträge: 1095
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 3443 Mal
Danksagung erhalten: 2578 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Jofab » Mittwoch, 18.04.18, 10:04

Liebe Anikke :)

auch von mir ganz herzliche Grüsse !
Freue mich sehr mit dir !

Hoffentlich geht es jetzt mit grossen Schritten aufwärts !

Alles Gute und "daumen drück !!! :hug:
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag:
Sunshine71
► Text zeigen

LinLina
Team
Beiträge: 6616
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22016 Mal
Danksagung erhalten: 10107 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von LinLina » Mittwoch, 18.04.18, 12:10

Liebe Anikke :)

:party2: :party2: das hört sich so gut an :party2: :party2: ich freu mich mit dir und auch wenn noch symptome auftreten sollten - die gehen auch wieder.

Liebe Grüße Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69Sunshine71

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,005 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Ululu 69
Team
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 10216 Mal
Danksagung erhalten: 6265 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 18.04.18, 16:13

Hallo Anikke,

wie schön, dass du so positiv klingst.
Das macht mir Hoffnung für meinen weiteren Absetzk(r)ampf. :)
:sports:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
Sunshine71
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Mittwoch, 18.04.18, 17:29

liebe Petra,
oh das war ein Missverständnis. ja das rauschen und geräuschempfindlichkeit begleiten mich treu beim absetzen.
und das ist wirklich nervig.
aber im Moment nicht mehr so stark vorhanden, also seit dem Urlaub kaum bis wenig da und wenn dann nicht belastend.
ich mache es so: wenn es da ist, aber mich kaum belastet, ich es z.b. nur wahrnehme wenn es still ist, setze ich weiter ab.
ist es aber laut und belastend, also liegen meine nerven mit blank, dann setze ich nicht weiter ab.
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 2):
SchwimmerinSunshine71
► Text zeigen

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Donnerstag, 19.04.18, 15:54

liebe Petra, Ramona, Ilse, Renate und Ute,
habt vielen lieben dank für das mit freuen, das fühlt Sich so schwungvoll an wie Rückenwind :-)
ich habe meine Menstruation sehr stark, sie wurde immer weniger unter Mirta, jetzt scheint wieder etwas aktiviert zu sein. es beeinträchtigt mich nicht direkt aber es ist natürlich nervig *seufz*
gestern Nacht hatte ich einen schlimmen angsttraum, ich habe geträumt, ich sei im protrahierten Entzug und ich fühlte mich sehr schrecklich und vor allem hatte ich Angst und mir war übel. sobald ich aufgewacht war habe ich noch ein wenig Übelkeit verspürt, aber zum Frühstück war alles verschwunden.
ansonsten geht es mir gut *freu*
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 7):
LinLinapadmaUlulu 69Lara_86stubiRaziaSchwimmerin
► Text zeigen

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Freitag, 20.04.18, 19:31

guten abend ihr alle :-)
ich bin die letzten 2 Nächte mit Übelkeit aufgewacht, konnte aber recht schnell wieder einschlafen. das ist neu, und ich hoffe es beruhigt sich wieder, und vllt hat es eine andere Ursache als die reduktion..
die Beine sind nachts auch krampfig, ich werde heute abend mal die magnesiumration erhöhen, das hilft bestimmt etwas.
psychisch geht es mir heute auch nicht sooo gut, aber auch nicht völlig schlecht.
ich habe gerade etwas viel vor, morgen eine schöne Weiterbildung und am Sonntag Gäste, ach Menno, kennt das jmd? ich finde es extrem stressig Gäste zu haben, ich habe voll den Druck dass es denen gefallen soll bei mir und totale Angst dass jmd meinen Kuchen nicht mag oder sowas ufff. das habe ich schon immer, das ist irgendeine alte wunde die sich hier immer zeigt seufz
es kommen liebe Leute, und denen wird bestimmt alles schmecken u gefallen. ach je was ich immer für ein stress habe mit sowas seufz
ich fühle mich dann immer so doof, andere haben ja ständig Gäste und die schaffen das auch usw. doofe niedermachende Gedanken puuh
liebe grüße anikke
► Text zeigen

Eva
Beiträge: 2016
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 13:47
Hat sich bedankt: 1860 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Eva » Freitag, 20.04.18, 19:37

Hallo Anikke,

ich finde Gäste auch stressig. Das Vergleichen mit anderen habe ich mir weitgehend abgewöhnt, es geht mir besser damit.

LG Eva
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eva für den Beitrag:
Anikke
Auch das geht vorbei.

Zolpidem und Bromazepam abgesetzt.
Ein halbes Jahr später kurzen Rückfall mit beidem zum Schlafen gehabt.
Anfang Juli 2018 100 mg Trimipramin - aus Verzweiflung (vielleicht auch Dummheit?) und wider besseres Wissen; es folgen starke und belastende Nebenwirkungen. Daher, und weil mir die Einnahme einfach nicht geheuer war, der Wunsch abzusetzen.
23.08.18 : Hab's bis hierher schon auf 75 mg geschafft, nun weiter ca. alle 5 Tage 1/2 Tablette = 12,5 mg weniger
06.09.18: 50 mg Trimi. erreicht - gehe nun langsamer vor.

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Sonntag, 22.04.18, 8:51

letzte Nacht war mir das erste mal nicht übel, dafür bin ich aber leider mit Sodbrennen aufgewacht zwischendurch *seufz* das ist ein mir schon lange vor mirta bekanntes Symptom und ich vermute dass das kein absetzsymptom ist..
die Beine fühlen sich leicht krampfig an, obwohl ich viel Magnesium einnehme.
ansonsten bin ich symptomfrei.
ich mag es mir nicht recht eingestehen, aber die nächtliche Übelkeit und das kramofige Gefühl in den Beinen wenige tage nach der Reduktion deuten schon darauf hin, dass der schritt zu groß war *seufz* psychisch bin ich gerade nicht superduper drauf aber schon stabil. die Gäste konnte ich bei diesem schönen Wetter in den Garten verlegen, das entlastet mich, da muss die Wohnung nicht tiptop sein, und der Garten darf so sein wie er ist :-)
ich erwarte sehr liebe, vertraute Freundinnen, es ist wirklich ein Rätsel warum mur das so einen stress macht..
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaUlulu 69Jofab
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 10216 Mal
Danksagung erhalten: 6265 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Sonntag, 22.04.18, 12:27

Hallo Anikke,

Ich kenne das auch, auch positiver Stress ist letztendlich Stress. :(
Dass einem auch an sich schöne Dinge so verleidet werden und man oft genug anschließend auch noch mit mehr Symptomen rechnen muss, finde ich besonders frustrierend.
:frust:

:hug:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
RaziaAnikke
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Jofab
Beiträge: 1095
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 3443 Mal
Danksagung erhalten: 2578 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Jofab » Sonntag, 22.04.18, 15:42

Liebe Anikke,

grüsse dich und hoffe, dass dein Besuch dir nicht zuviel Stress macht
und du ihn auch ein wenig geniessen kannst. :)

Alles Gute für dich heute !
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag:
Anikke
► Text zeigen

Razia
Beiträge: 443
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Razia » Montag, 23.04.18, 9:32

Hallo liebe Anikke

fühl dich gedrückt, das mit dem Traum ist ja schrecklich, ich kann da ganz mit dir fühlen. Der Entzug belastet uns seelisch doch ziemlich. Zumindest mir geht es immer so, dass ich mich häufig zusammen reißen muss, um positiv zu denken.

Das mit der Übelkeit hatte ich vorletzte Woche auch, da bin ich auch nachts damit aufgewacht. Kann man natürlich, wenn man arbeiten geht, gar nicht gebrauchen. Ich fühl da mit dir.

Sei bitte im unteren Dosisbereich vorsichtig mit dir. Ich drücke dir die Daumen, dass es trotzdem so schnell wie bisher bei dir weitergeht.

LG
Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Anikkepadma
Mein Thread
► Text zeigen

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Montag, 23.04.18, 13:11

hallo liebe Eva, Ute, Ilse und Ramona,
vielen dank euch für die Unterstützung, es tut gut euer Mitgefühl zu spüren.
also es geht kein weg mehr daran vorbei: wenn ich symptomfrei absetzen möchte, muss ich kleinere Schritte machen.
die erste Woche ist noch nicht vorbei, und ständig habe ich krampfende beine- trotz Magnesium und Gelenkschmerzen. die Übelkeit nachts ist zum Glück verflogen. dazu kam, dass ich seit dem Urlaub keinen wirklich freien Tag hatte. den habe ich mur heute genommen indem ich mich krank meldete.
ich muss erst einmal abwarten wie sich die Symptome noch entwickeln. psychisch geht es mir nach wie vor gut, ich bin erleichtert dass der Tag gestern mit den Gästen gut vorbeiging und sogar als sie dann da waren schön war :-)
heute bin ich jedoch völlig erledigt.
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 3):
RaziaUlulu 69padma
► Text zeigen

padma
Team
Beiträge: 15147
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 37214 Mal
Danksagung erhalten: 19859 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von padma » Dienstag, 24.04.18, 16:56

liebe Anikke, :)

Tipps bei Sodbrennen haben wir hier: viewtopic.php?f=57&t=12755

Ich freue mich, dass es mit dem Besuch für dich dann doch noch schön war. :D

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag:
Sunshine71
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Ich bin vorübergehend nicht im Forum aktiv und habe daher meine PN Funktion abgeschaltet. Bitte wendet euch aktuell bei Moderationsangelegenheiten an Murmeline oder Ululu 69

Anikke
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Anikke » Samstag, 28.04.18, 8:33

guten morgen,
die letzte Woche war, obwohl nur viertägig, ein ziemlicher Krampf. ich habe starke muskel-und Gelenkschmerzen.
dazu kam extreme geräuschempfindlichkeit und ohrenrauschen. unser viererbüro hat mich extrem gestresst.
dazu kommt dass ich ständig in Arbeit zu ertri ken drohe, ich schaffe kaum mal wirklich durch zu sein, ich muss vieles zum.nächsten Tag und zur nächsten Woche schieben, und da warten ja immer neue aufgaben. es ist einfach nie zuende *seufz*
normalerweise hab ich das gut im griff also kann das aushalten. Letzte Woche hat es einfach nur zusätzlich stress gemacht.
zu den Symptomen kommt noch dass ich nach langer Zeit wieder wunde stellen im Mundraum habe. da warten ich aber noch ab. am Donnerstag hab ich sehr stark gesalzenes essen gegessen, seitdem ist das so, vielleicht war es das viele Salz.. da warte ich ab.
ansonsten muss ich eingestehen dass ich für meine Begriffe recht starke absetzbeschwerden habe.
der letzte schritt war zu groß.
ich überlege noch wie ich es handhabe. vllt sollte ich auch mal eine längere Phase warten bis zum nächsten absetzschritt. u d der nächste schritt muss kleiner sein *seufz*
zum auf dosieren geht es mir zu gut, das ist keine Frage für mich.
aber klar ist dass ich sanfter vorgehen möchte.
liebe Grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaRaziaSunshine71
► Text zeigen

Razia
Beiträge: 443
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Razia » Samstag, 28.04.18, 12:33

Liebe Anke, tut mir leid, dass du dieses Mal mehr Probleme hast. Ich denke, im unteren Dosisbereich müssen wir vorsichtiger sein. Ich habe momentan auch starke Gelenk- und Muskelschmerzen gepaart mit Schwäche.

Dass du dich aber so gut fühlst, dass du nicht aufdosieren musst, ist ja ein gutes Zeichen.

LG Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaSunshine71Ululu 69
Mein Thread
► Text zeigen

Razia
Beiträge: 443
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Razia » Samstag, 28.04.18, 15:44

Diese blöde Autokorrektur auf dem Phone wieder.
Anikke natürlich, sorry.
Mein Thread
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 10216 Mal
Danksagung erhalten: 6265 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Ululu 69 » Sonntag, 29.04.18, 10:12

Hallo Anikke,

Stress ist ein starker Trigger und umgekehrt ist fehlende Stressresistent ein häufiges Absetzsymptom, da beißt sich die Katze in den Schwanz.
:x
Ich habe in den letzten Tagen auch stark und erstmals mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken zu tun.
Ich habe ja trotz Infekt und AB Einnahme reduziert.
Vielleicht war das nicht so eine gute Idee.

Wir müssen gut auf uns aufpassen und die Geduld bewahren, Anikke.
:hug:

Ramona, du kannst über das Stiftsymbol deinen Beitrag noch nachträglich ändern.
Autokorrektur macht bei mir immer aus Mirtazapin Mittagessen und aus mg kg.
:D

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
LinLina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Razia
Beiträge: 443
Registriert: Donnerstag, 13.07.17, 21:45
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Anikkes Thread: Mirtazapin

Beitrag von Razia » Sonntag, 29.04.18, 10:17

Hallo

Da einige das von uns mit den Gelenkschmerzen nun haben und das vorher nicht hatten, wie du Ute und ich. Kann das wohl was sein, was auch durch das Wetter verstärkt würde. Zumindest bei uns hier war Wetterachterbahn.

Hm, geht das nur zeitlich begrenzt? Bekomme keinen Stift mehr angezeigt.

Edith: Ist wohl so.

LG Ramona
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Razia für den Beitrag:
Ululu 69
Mein Thread
► Text zeigen

Antworten