Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe ADFDler,


wir wünschen euch einen schönen Sommer. Achtet gut auf euch, überlastet euch nicht und denkt daran, dass die Hitze für den Körper nicht leicht ist, gerade im Entzug und/oder wenn man Medikamente nimmt.

Das Team ist weiterhin nur gering besetzt, die Neuanmeldungen nehmen aber weiter zu. Bitte schaut daher gegenseitig gut auf euch. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Samstag, 07.07.18, 22:07

Hey Ute

Eigentlich ist es einfach jegliche Synapsen zu ändern. Nach den heutigen Kenntnisse ca 1 Jahr aktives Training und das Gehirn hat sich neu strukturiert.
Ich denke so wie du sagst, wird es aber noch Jahre dauern bis der letzte versteht, dass eben auch die kindheitlich gebildeten Synapsen keineswegs fest ist.

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag:
Ululu 69
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Mittwoch, 11.07.18, 11:52

Hey Leute hab mal eine Frage,

Also gestern Abend kurz vorm Schlafen, waren alle Symptome weg, ich habe mich sogar wie vor der Krankheit geführt. Ich habe richtig gespürt wie meine Gedanken sich normal anfühlen und auch vor Ideen Sprudelten. Kein Meter Richtung Zwang.

Heute ist es wieder schlechter. Ist das normal? Auch schwankt es inzwischen von leicht bis Mittel viel schneller teilweise gehe ich von zuhause zur Schule sehr schlimm, Schule besser beim Unterricht schlechter auf dem Weg nach Hause besser.

Was heißt diese Entwicklung? Kann man es positiv sehen?
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Ululu 69
Team
Beiträge: 3364
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 9253 Mal
Danksagung erhalten: 5797 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 11.07.18, 19:59

Hallo yberion,

ja, ich glaube, dass mam das positiv sehen kann.
In meinen Augen ist es ein Zeichen, dass sich etwas tut.

Verbesserungen, auch wenn sie nur kurzfristig auftreten, sind immer als gutes Zeichen zu werten.

Gerade diese Wechselhaftigkeit der Symptome ist absolut typisch für Absetzerscheinungen. Dein Gehirn ist im Moment eine Baustelle und stellt immer mal wieder andere Bereiche vorübergehend still.
:D

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
padma
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Mittwoch, 11.07.18, 20:36

Hey Ute

Danke heute kann ich auch sagen obwohl es da ist, war es den ganzen Tag sehr sehr schwach. Ich hoffe es bleibt auf diesem Level. Vermutlich deswegen dieses schnelle auf und ab die letzte Woche jeehey nach ca 10 Wochen sehr gute Entwicklung. Neue Symptome schließe ich mal aus für die Zukunft
LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag:
Ululu 69
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Freitag, 13.07.18, 7:00

Hey

Heute sind 10 Wochen um und mir geht es etwas besser. Die Absetz Symptome sind etwas abgeschwächt und alles entwickelt sich zum positiven, hoffe das bleibt si

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69padmasybsilon
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Dienstag, 17.07.18, 9:37

Hey
Melde mich heute so früh, weil ich eine sehr erfolgreiche Therapie Stunde hatte. Warum meine Zwänge nicht ganz verschwinden ist mein innerer Konflikt.

Auf der EINEN Seite weiß ich das ich die Gedanken akzeptieren sollte und auch das jeder sie hat und es jicht schlimm ist sie zu haben. Die Lösung damit es aufhört. Auf der anderen Seite ist mein Ziel nie wieder Gedanken zu haben in diese Richtung und die bekriegen sich und von unten kommt meine Charaktereigenschaften alles oder nichts und viel machen gegen den Zwang heiß besser. Es war eine sehr gute Stunde die ich noch umsetzen muss. Habt ihr Tipps? LG yberion
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Ululu 69
Team
Beiträge: 3364
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 9253 Mal
Danksagung erhalten: 5797 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 17.07.18, 21:18

Hallo yberion,

schön, dass du so eine hilfreiche Unterstützung in der Therapie hast.
:hug:
Ich denke, was du beschreibst, geht so in Richtung Akzeptanz und Loslassen. :?

Oder habe ich das komplett falsch verstanden ?

Wir haben auf jeden Fall zu diesem Thema einen interessanten Thread hier:
https://adfd.org/austausch/viewtopic.ph ... 11#p140090

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmayberion45
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Mittwoch, 18.07.18, 6:16

Hey Ute,

Ja solange ich dieses Konflikt in mir rum trage, ist es sehr schwer das sie gegen. Allein das Ziel die Gedanken müssen weg und nie wieder kommen ist unrealistisch und auf der anderen Seite weiß ich das es normal ist diese Gedanken zu haben und ich soll sie ruhig denken und wenn es sein muss damit lebem
Die bekriegen sich im Moment und als drittes kommt mein Charakter alles oder nichts.

Seid gestern sind auch meine Absetz Symptome ziemlich stark wieder, fast so als ob ich Medikament abgesetzt habe erst gestern :o :group:

Gestern hatte ich auch eine Erleuchtung.
Ich kann nur mit Frauen eine Beziehung führen, jedoch sexuel bin ich ganz ofen, was ja positiv ist. Mein Horizont ist halt nicht schwarz und weiß. Für mich ist die Lösung eigentlich das ich bisexuell bin und auch diese Neigungen mit meiner Frau aus zu leben. Es fiel mir gestern beim Duschen wie ein Groschen auf. Das zu akzeptieren fände ich toll :o
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag:
padma
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Ululu 69
Team
Beiträge: 3364
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 9253 Mal
Danksagung erhalten: 5797 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von Ululu 69 » Mittwoch, 18.07.18, 18:47

Hallo yberion,

bei dir scheint im Moment einiges in Bewegung zu kommen. :)

Es ist sehr gut möglich, dass deine Symptome davon getriggert werden.
Das wird sicher bald wieder besser.
:hug:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
yberion45
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Mittwoch, 18.07.18, 19:05

Hey Ute,

Ist heute schon wieder wie sonst. Heute sogar konstant leicht. Irgendwie akzeptiere ich das bisexuelle und die Gedanken die ich habe belasten mich nicht mehr. Denke sie im Moment sogar gerne

LG yberion
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Freitag, 20.07.18, 6:45

Hey Leute

Heute sind 11 Wochen vergangen und die Absetz Symptome sind immer noch da. Ich merke nur, dass sie etwas schwächer geworden sind, aber konstanter. Also es schwankt jetzt täglich und nicht mehr stündlich. Meine Hoffnung, dass es vor dem Urlaub aufgehört hat, habe ich inzwischen aufgegeben und versuche auch nicht groß mehr darüber zu denken. Es zu akzeptieren, denn ich kann es nicht beeinflussen. Nichts hilft. So muss ich es aushalten auch wenn Urlaub etwas schwieriger wird. Wird aber bestimmt kein Vergleich zu letztem Jahr, wo ich Citalopram eindosierten habe. Es war die Hölle.
Desweiteren mache ich gute Fortschritte im Akzeptieren, und versuche auch nicht mehr, nicht meine Zg zu denken sondern wenn ich das Gefühl nur kriege einfach zu denken. Es funktioniert gut und ich glaube, meine Erwartungen, dass ein Gedanke kommt, ist etwas zurück gegangen. Mir hilft es zu sagen hey du hast einfach beide Neigungen und das gut so, also kannst du jeden Gedanken einfach denken und genießen. Bin zufrieden auch wenn die Gedanken auf diesem Level bleiben
Schließlich kommen diese Gedanken sehr häufig vor bei Menschen und ich kann sie wie normale Gedanken behandeln.
Ich bin auch dankbar für die Krankheit, denn sie bietet mir die Chance, mein Leben von Grund auf zu verändern. Liebevoller zu sein netter und hilfsbereite und selbst bewusst durchs Leben zu gehen. Danke danke danke.



Zu guter letzt ein weißer Spruch für alle die Leiden und mein Beitrag lesen;
Wenn etwas in ihr Leben tritt, das negativ, schmerzhaft oder schwierig erscheint, ist es in Wahrheit ein Geschenk. Es repräsentiert ihre Bereitschaft Heilung und Weisheit zu erfahren

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaUlulu 69
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Samstag, 21.07.18, 23:05

Hey Leute,

Hab mal eine Frage, in wie fern würde mir eine wieder eindosierung helfen? Vor allem beim wieder absetzen?

Aber ich vermute das keine Gute Idee, weil bei Citalopram geht es mir nicht besser als jetzt.

Was meint ihr?

Lg yberion
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

padma
Team
Beiträge: 14971
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von padma » Montag, 23.07.18, 18:39

hallo Yberion, :)

ob eine Wiedereindosierung jetzt noch greifen würde, ist schwer zu sagen.

Wenn deine Symptome einigermassen erträglich sind, würde ich es eher nicht mehr versuchen. Zumal sich einiges auch schon verbessert hat.

liebe Grüsse,
padma

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Montag, 23.07.18, 20:57

Hey Padma,

Ja das habe ich mir gedacht. Dann heißt es wohl Augen zu und durch. Heute ist mir aufgefallen es wechselt stündlich und Bewegung macht es schlimmer

LG yberion
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Ululu 69
Team
Beiträge: 3364
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von Ululu 69 » Dienstag, 24.07.18, 20:14

Hallo yberion,

ich denke, du steckst in einer Welle, das kommt leider auch oft erst mit einer gewissen Zeitverzögerung vor.

Im Moment kann da auch das Wetter triggern.

Du solltest gut auf dich hören und Ding, die dir nicht gut tun, vorerst unterlassen. Wie zum Beispiel im Moment Bewegung. Die löst bei Vielen Symptome aus.

Dir ging es schon wieder besser, das kommt auch wieder.
:hug:

LG Ute
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Dienstag, 24.07.18, 20:28

Hey du

Danke Ute heute ist wieder super. Es schwankt inzwischen extrem von Tag zu Tag, ich sehe es positiv, eventuell komm ich dem Gleichgewicht immer näher. Wird schon wieder. Bewegung werde ich schlecht vermeiden können, bin ab Freitag Urlaub. Halte das schon aus. Bin schließlich ein Mann. Ich lerne in der Therapie jetzt Akzeptanz. Seid dem behandelnde ich meine Zwangsgedanken wie normale Gedanken.

Ich erkläre mal so, ich war 25 Tage Zwangsfrei aber ich stand unter Anspannung, kommen sie jetzt oder jicht. Da war es natürlich das sie nicht kommen. Wir haben mit dem Thema Akzeptanz angefangen um meinen inneren Konflikt aufzulösen. Seid Freitag nach 5 Tagen Üben mit kleinen Übungen, habe ich angefangen zu denken ich bin schwul und es ist gut so. Seid dem vermehren sich zwar die Gedanken aber sie belasten mich nicht mehr. Ich denke mit der Zeit verinnerliche ich diese Akzeptanz und der Zwang löst sich auf.



LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululu 69padma
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Donnerstag, 26.07.18, 23:36

Hey Leute,

Ich mach mal heute mein Bericht, da morgen stressiger Tag wird wegen Urlaub. Heute bzw in 40 Minuten sind 3 Monaten um. Die Letzten 3 Tage waren sehr sehr gut und es scheint nicht zu wechseln. Ich hoffe das bleibt jetzt so damit ich mein Urlaub genießen kann. Es ist zu 70% zurück gegangen. Augen brennen noch leicht und Gehirn ist immer noch leicht eingeschläfert. Aber die gröbsten Symptome sind weg. Dazu bin ich im 7 Tag des Denkens meiner Strategie gegen die Zwänge und es funktioniert. Zu erst haven sich die Gedanken extrem vermehrt. Heute sind sie etwas zurück gegangen. Aber waren auch nie stark. Auf einer Skala bis 10 sind sie 1. Ich habe keine Reaktion mehr auf die Zg. Keine Angst kein Zweifel. Sie kommen ich denke sie gehen. Jeehey

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag (Insgesamt 3):
padmaLinLinaUlulu 69
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Ululu 69
Team
Beiträge: 3364
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 9253 Mal
Danksagung erhalten: 5797 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von Ululu 69 » Samstag, 28.07.18, 16:33

Hallo yberion,

ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub, genieße die Zeit und komm gesund zurück.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
yberion45
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Samstag, 28.07.18, 21:32

Hey Ute,


Vielen Dank. Bin jetzt in Cebu Philippines. Habe 25 h Reise hinter mir und warte noch auf den letzten Flug 4 h noch. Natürlich sind die Zwänge was mehr aber ich kann gut meine Technik anwenden. Ich fühle mich natürlich nicht ganz normal sonst wäre es kein Problem. Aber es ist viel besser geworden. Alles sehr gut erträglich.

Ha. Auch das Gefühl, dass der Antidepressiva Entzug meine Zwänge mehr werden lässt.

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag:
Ululu 69
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

yberion45
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: yberion45: Erfahrungen mit Citalopram und einige Fragen

Beitrag von yberion45 » Sonntag, 05.08.18, 1:36

Hey Leute

Heute sind 12 Wochen um. Es ist um einiges Besser geworden.
Habe kein brennende Augen mehr und die Wahrnehmung ist den ganzen Tag voll normal. Manchmal Abends jedoch seh ich für paar Minuten die Welt künstlich. Weiß einer was das ist?
Mein Gehirn fühlt sich auch noch komisch an. Wie eingeschlafen. Weiß einer was das ist? Durch dieses Gefühl vom Gehirn fühlt sich die Gedanken auch nicht normal an.
Meine Zwangsgedanken sind auch noch da, aber werden langsam weniger. 2 Tage waren sie gar nicht da z. B und gestern 7 mal. Es ist aber anders als früher. Ich habe keine Angst mehr kein Zweifeln mehr und auf einer Skala von 1 bis 10 ist die Stärke der Gedanken 0,5. Ich wende seid Wochen das akzeptieren an also "ich bin schwul und das ist gut so". Es klappt sehr gut und meine Hoffnung ist, dass es irgendwann komplett weg geht. Wenn nicht kann ich es auch akzeptieren solange es nicht wieder akut wird.

LG yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinapadma
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan

Antworten