Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Rachel34
Beiträge: 125
Registriert: Samstag, 14.05.16, 23:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Rachel34 » Mittwoch, 27.06.18, 21:36

Hallo Pina.

Ja was les ich denn da.
Ein Kügelchen nur noch. Das ist sooo toll.
Ich freu mich für dich.

Bei mir sinds aktuell 9.

Hab plötzlich so starke Schmerzen in den Fingern...Knochenschmerzen? Muslkelschmerzen? Es tut sooo weh.

Wann wirst du wieder reduzieren?

Glg Rachel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rachel34 für den Beitrag:
pina
01/2014 Stillpsychose danach schwere Depression
Medikamente: Zyprexa 10mg, Duloxetin 120mg, Valproinsäure ?mg, Lyrica ?mg
03/2015 Rückfall Depression, da Zyprexa abgesetzt für 1 Woche
10/2015 rasches Ausschleichen von Zyprexa 10mg - Ca. 2 Monate,
01/2016-03/2016 Ausschleichen von Valproinsäue ?mg

Aktuell:
Ausschleichen von Duloxetin 120mg seit 15.05. Um 2,5% weniger
Seit 22.05.16 um 5% weniger
Seit 19.06.16 um 15% weniger = 102 mg
Seit 17.07.16 um 25% weniger = 90mg
Seit 14.08.16 wieder 10% weniger = 78mg
Ab 11.09.16 wieder 10% weniger = 66mg
Seit 09.10.16 um 10% weniger = 54 mg (stimmte nicht, da ich falsch gezählt habe!!!!) Richtig ist, dass ich da schon auf 48mg war!!!! Dafür dann 2 Monate, da ich Lungenentzündung und dann Gürtelrose hatte.
Seit 04.12.16 minus 168 Kügelchen von 290 Kügelchen der 60mg Dosis = 25mg
Seit 29.01.2017 13 mg.....es geht dem Ende zu...juhuu :party2:
Seit 08.02. Wieder 15 mg
Seit 27.03. Um 5% reduziert....aktuell 9 mg
Seit 23.04.17 um 4,5 mg reduziert....aktuell 4,5 mg
Seit 03.08.17....auf 4mg (22 Kügelchen)
Seit 27.08.17....3,5 mg (19 kügelchen)
Seit 29.09.17.....3 mg (16 Kügelchen)
Seit 12.11.17....2,5 mg (13 Kügelchen)
Seit 17.12.17....2 mg (10 Kügelchen)
vor Weihnachten wieder aufdosiert auf 2,5 mg (13 Kügelchen)
Seit 18.02. Auf 12 Kügelchen (2,3 mg)
03/2018 ...11 Kügelchen
Seit 21.04.....1,92 mg (10 Kügelchen)

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Mittwoch, 27.06.18, 22:27

Hallo Rachel,

ich hab mir als Termin für das letzte Kügelchen den 11.07. ins Auge gefasst. Am 12.07.2018 werde ich dann seit 2011 das erstmal wieder bewusst auf Null sein.
Habe den Termin gewählt, weil dann Sommerferien sind und 6 Wochen alles etwas weniger stressig. Keine Termine, kein frühes Aufstehen, keine Hausaufgaben betreuen...

Das mit den Muskelschmerzen kenne ich auch aktuell. Seit zwei Wochen habe ich da verstärkt mit Probleme mit.
Die Arme schmerzen sehr und zwischendurch die Beine über mehrerer Tage. Heute war es das erstmal wieder etwas besser, aber nicht weg.
Ich denke, das es auch einige Zeit braucht, bis sich das regeneriert, auch nach Null.

Sonst geht es mir soweit ganz gut.

Du hast es ja auch schon weit gebracht. Geh die letzten Schritte nicht zu schnell. Sie sind nochmal richtig schwierig finde ich. Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir viel Kraft und Gesundheit.

LG
Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaMurmeline
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Freitag, 29.06.18, 12:49

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich mal nur was positives hinterlassen.
Ich bin sowas von Glückshormonen geflasht, das ich gerade die Welt umarmen könnte. Auch wenn ich immer noch Muskelschmerzen in den Armen habe, hatte ich heute tatsächlich seit langen nochmal den inneren Antrieb mich auf mein Fahrrad zu schwinken und eine für mich wirklich große Runde ( 22 km) zu fahren.

Das tat so gut und ich bin so stolz auf mich selbst, das ich vor Glück in die Luft springen könnte. Für mich war das eine Leistung mich dazu überhaupt zu überwinden, oft überwiegt die Angst davor, dass es mir zuviel sein könnte und der Antrieb fehlte, obwohl im Inneren der Wunsch da ist. Heute war der Wunsch größer und ich wurde dafür mit einem großen positiven Schwung von Gefühlen belohnt. Das sind die Momente, die irgendwann hoffentlich tatsächlich wieder mehr in meinem Leben einkehren sollen und mir zeigen, ja es lohnt sich durch die Höhle zu gehen, um irgendwann wieder frei zu sein.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag. LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaMurmelineJamiepadmaMobu
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

LinLina
Team
Beiträge: 6617
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von LinLina » Freitag, 29.06.18, 13:28

Liebe pina :-)

wie schön :party2: das freut mich total, danke dir fürs mit uns teilen :hug:

lg Lina

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,005 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Martina 51
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag, 13.10.16, 18:45
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Martina 51 » Freitag, 29.06.18, 18:36

Hallo Pina
Super dass du das geschafft hast. Du kannst wirklich stolz auf dich sein.
Wahrscheinlich wählen wir viel zu oft den bequemeren Weg , aber umso schöner ist dann so ein Erfolgs Erlebnis.
Hoffe für dich das dein schöner Zustand lange anhält.
LG Martina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martina 51 für den Beitrag:
pina
Ca. 5 Jahre Cymbalta 60 mg. Diagnose ist unter anderem Fibromyalgie. Abends 10 mg Promethazin
Juni, Juli Dronabinol gegen die Schmerzen getestet. Da es mir sehr gut ging
Cymbalta über ca. 8 Wochen ausgeschlichen,Juli-August
Ca. ab August ging es los, Migräne Anfall, ständige Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, leichte Panik und starke Erschöpfung
Ende 09.2016 wieder Cymbalta 30 mg, trotzdem Kopfschmerzen, Übelkeit, Erschöpfung
14.10.2016 Cymbalta auf 25 mg reduziert, Kopfschmerzen, Übelkeit besser. Erschöpfung noch da.
Seitdem alle 2-4 Wochen je nach befinden reduziert.
Am 30.05.17 bei circa 2 mg, langsam Absetzsymptome, Übelkeit, Magen-Darm, Atemnot.
Ca 04.06.17 stärkere Absetzsymptome, Sehstörung, Watte im Kopf, Schwindel, Übelkeit,Magen-Darm Probleme, Unruhe, lustlos,weinerlich
20.06.17 auf 3 mg erhöht
21.06.17 runter auf ca. 2,4 mg
26.06.17 auf ca. 2,7 mg erhöht
30.07.17 auf ca. 2,3 mg reduziert
19.08.17 auf ca. 2,1 mg reduziert
01.09.17 auf ca. 1,9 mg reduziert
16.09.17 auf ca 1,7 mg reduziert
04.09.17 Promethazin bei Bedarf, so selten wie möglich. Ansonsten Neurexan und Bachblüten Tropfen
30.09 auf ca 1,6 mg reduziert
14.10 auf ca 1,4 mg reduziert
26.10 auf ca 1,1 mg reduziert
11.11 auf ca 0,9 mg reduziert
02.12 auf ca 0,7 mg reduziert
26.12 auf ca 0,4 mg reduziert
05.02 auf ca 0,2 mg reduziert
12.04 auf 0 mg, jetzt ist es weg

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Sonntag, 08.07.18, 8:50

Hallo Ihr Lieben,

heute ist es soweit. Ich werde kein Cymbalta mehr nehmen. Ich gehe den 1. Tag auf Null.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,
Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinacarlottaMuryellpadma
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Martina 51
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag, 13.10.16, 18:45
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Martina 51 » Sonntag, 08.07.18, 10:01

Hallo Pina
Herzlichen Glückwunsch. Jetzt heißt es nur noch durchhalten. Du schaffst das.
Ich habe nach 12 Wochen jeden abend noch das Gefühl ich habe vergessen die Tablette zu nehmen. Da kann man mal sehen wie man sich dran gewöhnen hat.
Ansonsten ist noch nicht alles in Ordnung, aber einige Symptome sind schon weg.
Ich glaube ich bin auf einem guten Weg und werde es schaffen.
Drücke dir ganz doll die Daumen.
LG Martina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martina 51 für den Beitrag (Insgesamt 4):
pinacarlottaMuryellpadma
Ca. 5 Jahre Cymbalta 60 mg. Diagnose ist unter anderem Fibromyalgie. Abends 10 mg Promethazin
Juni, Juli Dronabinol gegen die Schmerzen getestet. Da es mir sehr gut ging
Cymbalta über ca. 8 Wochen ausgeschlichen,Juli-August
Ca. ab August ging es los, Migräne Anfall, ständige Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, leichte Panik und starke Erschöpfung
Ende 09.2016 wieder Cymbalta 30 mg, trotzdem Kopfschmerzen, Übelkeit, Erschöpfung
14.10.2016 Cymbalta auf 25 mg reduziert, Kopfschmerzen, Übelkeit besser. Erschöpfung noch da.
Seitdem alle 2-4 Wochen je nach befinden reduziert.
Am 30.05.17 bei circa 2 mg, langsam Absetzsymptome, Übelkeit, Magen-Darm, Atemnot.
Ca 04.06.17 stärkere Absetzsymptome, Sehstörung, Watte im Kopf, Schwindel, Übelkeit,Magen-Darm Probleme, Unruhe, lustlos,weinerlich
20.06.17 auf 3 mg erhöht
21.06.17 runter auf ca. 2,4 mg
26.06.17 auf ca. 2,7 mg erhöht
30.07.17 auf ca. 2,3 mg reduziert
19.08.17 auf ca. 2,1 mg reduziert
01.09.17 auf ca. 1,9 mg reduziert
16.09.17 auf ca 1,7 mg reduziert
04.09.17 Promethazin bei Bedarf, so selten wie möglich. Ansonsten Neurexan und Bachblüten Tropfen
30.09 auf ca 1,6 mg reduziert
14.10 auf ca 1,4 mg reduziert
26.10 auf ca 1,1 mg reduziert
11.11 auf ca 0,9 mg reduziert
02.12 auf ca 0,7 mg reduziert
26.12 auf ca 0,4 mg reduziert
05.02 auf ca 0,2 mg reduziert
12.04 auf 0 mg, jetzt ist es weg

LinLina
Team
Beiträge: 6617
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22016 Mal
Danksagung erhalten: 10156 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von LinLina » Sonntag, 08.07.18, 11:43

Liebe Pina :-)

super, wie schön :party2: nach so langer Zeit, endlich. Ich freu mich sehr für dich :D Auch wenn möglicherweise noch einige Wellen kommen aber du hast es geschafft und es wird besser.

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 4):
pinacarlottaMuryellpadma

Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell: 0,005 mg Mein Thread
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Murmeline
Team
Beiträge: 13226
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14761 Mal
Danksagung erhalten: 13392 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Murmeline » Sonntag, 08.07.18, 15:00

Liebe pina,

Alles gute von mir! Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 3):
pinacarlottaMuryell
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Anikke
Beiträge: 736
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 1715 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Anikke » Sonntag, 08.07.18, 19:49

liebe Pina,
das ist ja Klasse!!
alles gute für die nächste Zeit!!
LG anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 2):
pinacarlotta
► Text zeigen

carlotta
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag, 17.04.12, 16:10
Hat sich bedankt: 6761 Mal
Danksagung erhalten: 6706 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von carlotta » Montag, 09.07.18, 10:48

Liebe Pina,

das freut mich sehr für Dich. :) :party2: Hast ja auch lange und geduldig darauf hingearbeitet.

Drücke die Daumen, dass sich der Ausstieg möglichst sanft gestaltet. :hug:

Du meldest Dich aber noch, oder?

Liebe Grüße
Carlotta
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor carlotta für den Beitrag (Insgesamt 2):
Muryellpina
"For the illicit drugs, we call this process addiction. For the prescribed medications, we call this process therapeutic." (Robert Whitaker)


"We need to stop harming each other in the false name of medicine."(Monica Cassani)

Muryell
Beiträge: 1178
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04
Hat sich bedankt: 2078 Mal
Danksagung erhalten: 2749 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Muryell » Montag, 09.07.18, 10:59

Liebe Pina,

ich freue mich sehr mit Dir. :D

Gratulationen! :party2:

Muryell
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muryell für den Beitrag (Insgesamt 2):
carlottapina
► Text zeigen

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Montag, 09.07.18, 15:03

Hallo,

danke für Eure Anteilnahme. Natürlich melde ich mich noch, sei es durch Beiträge bei anderen oder einem Update bei mir. Null ist ja nicht das Ende... aber der Anfang von einer neuen Zeit... 😊

Eine schöne Woche für Euch.

LG
Diana alias Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 3):
carlottaLinLinapadma
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

padma
Team
Beiträge: 15423
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 38075 Mal
Danksagung erhalten: 20283 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von padma » Montag, 09.07.18, 22:57

liebe Diana, :)

ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass jetzt alles glatt läuft. :hug:
Du hast so super geduldig und diszipliniert ausgeschlichen, ich freue mich sehr mit dir, dass du jetzt auf der 0 bist. :D

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinapina
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Dienstag, 10.07.18, 21:51

Hallo,

kurze Auflistung meines Befindens nach Null:

1. Tag keine große Änderung, am Abend Nackenschmerzen
2. Tag Zwischendurch schnell aufgebracht, Muskelschmerzen in den Armen, leichte Sprachstörungen, abends leichtes beklemmungs Gefühl
3. Tag (heute) leichtes Tief - heute sehr Erschöpft und ausgelaugt, Schmerzen im Arm

Soweit alles in Ordung, ich weiß ja woran es liegt. Gönne mir Ruhe und versuche Stress zu vermeiden.

Ende Update

LG Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 5):
padmaLinLinaMuryellUlulu 69Jamie
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Sabista
Beiträge: 231
Registriert: Mittwoch, 04.10.17, 10:47
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Sabista » Samstag, 14.07.18, 17:48

Herzlichen Glückwunsch pina :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sabista für den Beitrag:
pina
Grunderkrankung: psychosomtaische Beschwerden wie Gefühl von 10 kg Last auf den Schulter,kopfweh, ständig krank, bei allem überforderungsgefühle, starke erschöpfung, alles tut immer weh panikattacken schwindelanfälle schlafstörungen tinnitus

seit Weihnachten 2016: 50 mg Trittico zum schlafen

25 Apri 2017 erstmalige Einahme eines Antidepressivas: escitalopram 10 mg

Im juli Escitalopram gesteigert auf 20 mg auch nichts geholfen.
Kann datum nicht mehr sagen

Ungefähr am 20 August rascher Umstieg auf Dolexitin 60 mg. Von einem auf den anderen Tag.

22 september 2017:abgesetzt auf 30 mg(wollte wissen wie es mir ohne AD geht) hier auch schon symptome wie benommenheit leichter schwindel aber völlige überdrehtheit

Auch Pille abgesetzt. Ca zeitgleich.

27 September 2017: abgesetzt auf 0 mg
(alle möglichen Absetzerscheinungen von Dolexitin)

4. oktober 2017: wieder eindosiert auf 30 mg
( warten ob sich Symptome wieder verbessern )

22.12.2017 aufdosierung um 1mg--> 31mg
9. 01. 2018 aufdosierung um 1 mg - - > 32mg


Also aktuelle Medikation:
50mg Trittico
32mg Duloxetin
Seit ca. 9 monaten auf 32 mg

Ululu 69
Team
Beiträge: 3904
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 10753 Mal
Danksagung erhalten: 6556 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Ululu 69 » Samstag, 14.07.18, 18:25

Hallo Pina,

Glückwunsch zur 0.

:party2: :party2: :party2: :party2:

Du hast meinen allergrößten Respekt. :hug:

Ich wünsche dir, dass jetzt alles wieder gut wird.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag:
pina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

pina
Beiträge: 481
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von pina » Montag, 16.07.18, 8:08

Hallo,

danke für die Glückwünsche.

Heute Tag 8 nach Null. Kurzes Update:

leichte Muskelschmerzen
leichtes areiten im Bauch
Schwerpunktmäßig fühle ich mich zur Zeit gut
Gestern wieder motivation zum Radfahren gefunden,
viele Gedanke und das Gefühl bewusster wieder am leben teilzunehmen.
Das Gefühl mein Gesicht ist gelöster, als ob es vorher immer stark angespannt gewesen wäre.
Das Gefühl innerlich mehr Lebensfreude auszustrahlen.
Im Ganzen fühle ich mich befreiter trotz leichter körperlicher Symptome.
LG
Pina
Zuletzt geändert von Murmeline am Montag, 16.07.18, 9:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name editiert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 2):
LinLinaMurmeline
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

padma
Team
Beiträge: 15423
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 38075 Mal
Danksagung erhalten: 20283 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von padma » Montag, 16.07.18, 17:16

liebe Pina, :)

das hört sich doch schon mal gut an, "freu".

liebe Grüsse,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag:
pina
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.07.2018: 0,2 mg :schnecke:


Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Anikke
Beiträge: 736
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 1715 Mal

Re: Pina: Cymbalta (Duloxetin): Erst zu schnell reduziert, jetzt Ziel in Sichtweite

Beitrag von Anikke » Montag, 16.07.18, 19:42

wow Pina, das klingt ja richtig schön!!
alles gute dir weiterhin :)
du darfst bald deinen thread Titel ändern: jetzt Ziel erreicht :party2:
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 2):
pinaUlulu 69
► Text zeigen

Antworten