Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


 ! Nachricht von: Oliver

Dieses Forum ist im Ruhezustand.

Es hat sich eine neue Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen gegründet, die sich weiterhin beim risikominimierenden Absetzen von Psychopharmaka unterstützt und Informationen zusammenträgt. Die Informationen, wie ihr dort teilnehmen könnt findet ihr hier:

psyab.net: wichtige Informationen für neue Teilnehmer


Die öffentlichen Beiträge auf adfd.org bleiben erhalten.

Bereits registrierte Teilnehmer können hier noch bis Ende 2022 weiter in den privaten Foren schreiben und PNs austauschen, aber es ist kein aktiver Austausch mehr vorgesehen und es gibt keine Moderation mehr.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die über die geholfen haben, dieses Forum über 18 Jahre lang mit zu pflegen und zu gestalten.


Ausschleichen mit Hilfe der Kügelchenmethode - Infotext

Das Ausschleichen von Antidepressiva, Benzodiazepinen und anderen Psychopharmaka kann schwierig und langwierig sein. Hier findet ihr Artikel, die die jahrelange Erfahrung der Teilnehmer widerspiegeln.
Antworten
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 25762
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 2439 Mal
Danksagung erhalten: 1507 Mal

Ausschleichen mit Hilfe der Kügelchenmethode - Infotext

Beitrag von padma »

Kügelchenmethode



Dieser Infotext ist ene Gemeinschaftsarbeit des ADFD Teams und ist für die zukünftige Webseite bestimmt. Hierfür wurden bereits vorhandene Texte zusammengefasst, überarbeitet und ergänzt.




Um ein Psychopharmakon in kleinen Schritten absetzen zu können, ist man häufig gezwungen sich selbst passende Dosierungen herzustellen. Fertig zu kaufende Tabletten, Kapseln und Tropfen gibt es leider nicht in so kleinen Dosierungen, um damit kleinschrittig und risikominimierend absetzen zu können.

Das Teilen von Tabletten nach Augenmaß ist zu ungenau. Dadurch kommt es zu Dosisschwankungen, die beim Absetzen von vielen Betroffenen gespürt werden und zu Absetzsymptomen führen können.

WICHTIGER HINWEIS: Die hier vorgestellte Methode wird von vielen Betroffenen problemlos angewendet. Da diese Methode jedoch von den Herstellern so nicht vorgesehen ist, kann dafür keine Sicherheitsgarantie gegeben werden.


Kurzbeschreibung und Eignung der Methode


Bei der Kügelchenmethode entnimmt man einer Kapsel mit vielen kleinen Kügelchen eine zuvor errechnete Anzahl der Kügelchen. Nach dem Verschließen der Kapsel nimmt man diese dann ein. Auf diese Weise kann man die Dosis in sehr kleinen Schritten verringern.

Die Kügelchenmethode ist anwendbar für Kapseln, die mit kleinen Kügelchen gefüllt sind. Diese Kügelchen heißen in der Fachsprache oft Pellets (andere Begriffe: Granulat, Kugeln, Plättchen). Bei Retardkapseln ist die Voraussetzung dafür, dass die Retardierung an den einzelnen Kügelchen liegt. Zwei bekannte Beispiele für solche Präparate sind Venlafaxin und Duloxetin.

WICHTIGER HINWEIS: Es gibt auch Kapseln, die nur mit wenigen größeren Pellets (z.B. nur 3 Pellets pro Kapsel) gefüllt sind. Diese eignen sich nicht zum Absetzen von Psychopharmaka, da es bei niedrigeren Dosierungen unmöglich wird, die Reduktionsschritte klein genug zu gestalten. Achtung, die Kügelchen und Pellets selbst dürfen nicht zerkleinert oder zermahlen werden, da sie meist retardiert sind und durch die Bearbeitung die Retardierung zerstört wird, was zu einer schnelleren Anflutung und möglicherweise gefährlichem Spiegelanstieg des Wirkstoffs führen kann!

Um möglichst kleinschrittig absetzen zu können, kann es erforderlich sein, auf ein Präparat, das viele kleine Kügelchen enthält, umzusteigen.
Die Venlafaxin-Kapseln folgender Hersteller enthalten in der Regel Kügelchen und sind daher für ein kleinschrittiges Reduzieren mittels Kügelchenmethode geeignet:

• Aurobindo
• Hennig
• Hexal
• Neuraxpharm
• Pfizer (Trevilor Original)
• PUREN
• TAD
• Winthrop
• Genericon (Österreich)


Durchführung der Kügelchenmethode


Man öffnet die Kapsel, entfernt eine errechnete Menge an Kügelchen und nimmt die restlichen Kügelchen dann in der wieder geschlossenen Kapsel ein.
Das Auszählen der Kügelchen klingt zunächst sehr mühsam, aber man findet rasch eine Routine. Dann klappt es schon immer schneller und einfacher.

Um dir das Zählen zu erleichtern, kann man z.B. eine dunkle Untertasse, dunkle Dipschalen oder ähnliches verwenden, um die Kügelchen zu gruppieren. Die dunkle Hintergrundfarbe macht das Zählen zusätzlich einfacher.

Bitte die überzähligen Kügelchen nicht in den Abfluss oder in die Toilette werfen. Pharmazeutische Wirkstoffe können von den Kläranlagen gar nicht oder nur unzureichend gefiltert werden und unser Wasser ist bereits mehr als genug belastet z.B. durch Hormone, die Frauen, die die Antibabypille nehmen, über den Urin ausscheiden. Bitte die überschüssigen Kügelchen daher der Umwelt zuliebe mit dem Restmüll entsorgen.


Berechnung


Zunächst muss man die herzustellende Dosis berechnen.
Dazu kann entweder die Gesamtanzahl der Kügelchen in jeder Kapsel einzeln ausgezählt werden oder der Kapselinhalt von z.B. 10 Kapseln ausgezählt und anschließend die durchschnittliche Gesamtanzahl der Kügelchen ausgerechnet werden.
Von dieser Gesamtanzahl ausgehend errechnet man mit einem einfachen Dreisatz die Anzahl der Kügelchen, die in der Kapsel verbleiben und die eingenommen werden.


Rechenbeispiel:


► Text zeigen

Häufig gestellte Fragen und Tipps



aside
INFO: Links zu Studien und Fachartikeln zu diesem und anderen Themen rund um Psychopharmaka findest du in der Rubrik „Hintergrundinformationen zu Psychopharmaka“.


Warum kann ich die Kügelchen nicht ohne Kapsel einnehmen?



► Text zeigen

Warum ist in den Kapseln eine unterschiedliche Anzahl an Kügelchen? Ist der Wirkstoffgehalt immer der gleiche?



► Text zeigen

Die Kügelchen in meiner Kapsel sind unterschiedlich groß. Wie mache ich das mit dem Abzählen?



► Text zeigen

Kann ich anstelle des Zählens die Kügelchen auch abwiegen?



► Text zeigen

Wird beim Öffnen der Kapseln und dem Entnehmen der Kügelchen die Retardierung wirklich nicht beschädigt?



► Text zeigen

Wie kann ich die übrigen Kügelchen weiter verwenden?



► Text zeigen

Wie kann ich, wenn ich nur noch wenige Kügelchen einnehme, in 10%-Schritten reduzieren?



► Text zeigen


Wie mache ich es, dass ich ein Präparat mit vielen kleinen Kügelchen bekomme?




► Text zeigen

Kann ich zum Ausschleichen auf ein unretardiertes Präparat umsteigen?




► Text zeigen


Weiterführende Links zu diesem Thema:


Fragen und Tipps zur Kügelchenmethode
Antworten