Seite 6 von 6

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 20.09.2019 23:01
von Towanda
Hallo Alex,

da stimmt irgend etwas nicht. Die 30 mg Tablette sollte deutlich mehr wie 30,2 mg wiegen - kann es sein, daß Du Dich mit g und mg vertust?

Ich setze auch Mirta ab und habe mal nachgewogen: Eine 15 mg Filmtablette wiegt ca. 0,115 g, als 115 mg.

Ich denke, Deine 15 mg Tablette wiegt 0,117 g = 117 mg - kann das sein?

LG Towanda

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 20.09.2019 23:23
von Alex73
Hallo Towanda,

Danke für deine Antwort

meine Feinwaage zeigt in g einige meine 30 mg Tabletten wiegen ca 0, 308 mg die Feinwaage ist nicht genau das weise ich.
Du hast recht meine 15 mg Tablette wiegt 0,115 g = 115 mg aber wie soll ich dann weiter ausschleichen von der 0,115 mg irgend wie bin ich durchscheinender gekommen Mirta 15 mg muss doch auch 15 mg Werkstoff haben.

Grüße
Alex

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 20.09.2019 23:34
von Towanda
Hallo Alex,

wie hast Du denn bisher ausgeschlichen?

Normalerweise empfehlen wir die Wasserlösmethode. Wie das geht findest Du im Link in Deinem Thread im Begrüßungstext oder Du gehst zum Thread "Was finde ich wo" - da sind die Links aufgelistet..

Klar hat die 15 mg Tablette auch 15 mg Wirkstoff - die restlichen 100 mg sind Füllstoffe - ich versteh grade Dein Problem nicht.

Gruß, Towanda

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 21.09.2019 14:05
von padma
[mod=padma]hallo,

ich schiebe diesen thread später in den Feinwaagethread viewtopic.php?f=19&t=9608
lg padma[/mod]

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 21.09.2019 21:57
von Alex73
Hallo Towanda,

Danke für deine Antwort,

Mein Problem ist, ich vermute das Mirtazapin Ratiopharm 15 mg zu wenig wiegt.

Ich werde jetzt in mg erklären.
1.Wenn meine 30 mg Mirta Heumann Tablette auch 30,8 wiegt und auch in 2 Teile geteilt, wiegen die Teile 15,4 mg und 15,3 mg.

2.Warum wiegt dann die neu Mirta 15mg nur noch 11,7 mg? die Tablette muss doch auch etwa 15,2 oder 15.8 mg wiegen, zu wenig Gewicht ?

Ich habe mit dem ausschleichen so vorgegangen, das Mirtazapin 30 mg auf die Waage gelegt abgewogen wie ich schon sagte meine Tabletten wiegen ca 30,8 mg dann minus 10 % ich bin von der 30 mg ausgegangen und mit dem Messer oder Nagelfeile so lange abgeschnitten bis ich 27 mg hatte, -+ 0,2 und so weiter und weiter.

Gruß
Alex

Re: Mirtazapin Ratiopharm 15mg Filmtabletten wiegt nur 11,7mg

Verfasst: 21.09.2019 22:17
von Towanda
2.Warum wiegt dann die neu Mirta 15mg nur noch 11,7 mg? die Tablette muss doch auch etwa 15,2 oder 15.8 mg wiegen, zu wenig Gewicht ?
Hallo Alex,

also nochmal: Deine 15 mg Mirtazapin wiegt nicht 11,7 mg sondern 117 mg = 0,117 g - Du vertust Dich da mit dem Komma. Leg sie auf die Waage, dann wirst Du es sehen.

Du hast es ja oben auch geschrieben:
meine Feinwaage zeigt in g einige meine 30 mg Tabletten wiegen ca 0, 308 mg hier liegt Dein Fehler, das sind 308 mg oder 0,308 g
Du hast recht meine 15 mg Tablette wiegt 0,115 g = 115 mg
1 g sind 1000 mg - vielleicht liegt da Dein Denkfehler ......

Wie oben schon geschrieben, sind 0,015 g = 15 mg von dem Gewicht Wirkstoff, 0,102 g = 102 mg sind Füllstoffe und sonstige Zusätze.

Wenn Du 15 mg in 150 ml Wasser löst und 10 % absetzen möchtest, mußt Du 135 ml trinken und 15 ml verwerfen.

Mit der Feinwaage nimmst Du 10 % von 117 mg weg, also 11,7 mg = 0,0117 g.

Gruß, Towanda

Re: Ausschleichen mithilfe einer Feinwaage/ Tipps für eine gute Feinwaage?

Verfasst: 11.05.2020 18:09
von lollarossa
Hallo :)
Ich wollte Mal kurz meine Erfahrungen mit meiner Feinwaage aufschreiben.

Ich habe eine, die hier empfohlen wird ( Marke gerade nicht im Kopf).
Ich finde sie ganz gut, aber vor allem beim Abfeilen und dann Abwiegen zeigt sie glaube nicht immer das korrekte Ergebnis an.

Ich habe so ein Schälchen, was ich auf die Waage stelle.
Ich versuche das Schälchen beim Wiegen nicht zu verschieben und habe mir in die Mitte des Schälchens eine Markierung gemacht, sodass ich die Tablette immer an die selbe Stelle lege. Dazu nutze ich eine Pinzette.

Lieber Gruß LOLLA

Re: Ausschleichen mithilfe einer Feinwaage/ Tipps für eine gute Feinwaage?

Verfasst: 02.07.2020 18:49
von lollarossa
Hallo an euch Feinwaagen Spezialisten :)

Ich setze 200mg Amisulprid ab und nehme dazu eine 100mg, eine 50mg und eine weitere 50mg Tablette.

Nur eine 50mg Tabletten feile ich ab, anders funktioniert es bei mir nicht.
Ich setze in absolut kleinsten Mengen ab.

Die 50mg Tabletten wiegt ca. 0,119mg.
Ich bin noch nicht weit gekommen *hust*, frage mich aber trotzdem schon, wie die letzten Schritte aussehen könnten.

Andere Methode geht bei mir nicht, Unverträglichkeit.
Bei 150mg wird bei mir auch Schluss sein.

Meint ihr, ich kann mit der Feinwaage die letzten mg ausschleichen, dass die genau genug misst?

Auch eine Umstellung auf eine angefeilte 100mg Tablette geht bei mir nicht.

Ich danke euch für einen Rat.

Liebe Grüße LOLLA

Re: Ausschleichen mithilfe einer Feinwaage/ Tipps für eine gute Feinwaage?

Verfasst: 06.07.2020 13:08
von padma
liebe Lolla, :)

meines Wissens nach sind die erschwinglichen Feinwaagen im untersten Bereich nicht genau genug. Sie zeigen ja nur 3 Stellen hinter dem Komma an.

Für exakte Dosierungen im untersten Bereich bräuchte man eine profesionelle Laborwaage, aber die sind sehr teuer.
Du kannst hier mal durchschauen: search.php?keywords=laborwaage

Wer weiss wie es ist, wenn du in diesem Bereich ist. Versuche dir erstmal keinen Kopf darum zu machen.

liebe Grüsse,
padma

Re: Ausschleichen mithilfe einer Feinwaage/ Tipps für eine gute Feinwaage?

Verfasst: 27.07.2020 19:26
von lollarossa
Hallo :)

Ich werde mir auf Empfehlung eines Mitglieds eine Feinwaage mit 4 stellen nach dem Komma besorgen.

Ich stelle das Modell hier ein, wenn nicht OK, dann bitte entfernen. : G&G Electronic scale JJ124BC

Ich reagiere auf kleinste Schwankungen und deswegen werde ich diese Investition tätigen.

LG LOLLA