Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


Liebe Mitglieder des ADFD, liebe Interessierte.
Aufgrund anhaltender Neuanmeldungen, Urlaubszeit und Unterbesetzung in den Teams sieht sich die Moderation leider gezwungen, das Forum temporär für Neuanmeldungen zu schließen.
Wir peilen einen Zeitraum von circa 8 Wochen an (ein Enddatum wird noch bekannt gegeben).
Wir bedauern diesen Schritt sehr, er ist aber nötig, um der Verantwortung füreinander, aber auch für unsere eigene Gesundheit, nachzukommen.

Neu-Interessierte finden alle wichtigen Infos rund ums Absetzen gut verständlich erklärt im öffentlich zugänglichen Teil des Forum.
Hier viewtopic.php?f=35&t=16516 findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen und links zu weiterführenden Erläuterungen.

Die Teams des ADFD




SSRI/Paraoxetin HILFE seltsame NW

Hier lassen sich auch viele Erfahrungsberichte über das Absetzen von Antidepressiva und Benzodiazepinen finden.
Gesperrt
palli
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 08.03.05, 20:03
Wohnort: Bayern/Aschaffenburg

SSRI/Paraoxetin HILFE seltsame NW

Beitrag von palli » Dienstag, 08.03.05, 20:18

Hi,

Ich nehm jetz seit genau 4 Tagen Paraoxetin wegen Angst/Antriebslosigkeit.
Vorgestern u. Gestern ging es mir richtig, richtig Schlecht :wacko: . Es kam mir vor als hätte man mich Betäubt, hatte eigentlich alle NW's die es gibt :x .

Nunja jetz geht es mir eigentlich recht gut noch etwas ein "Komisches Gefühl" habe ich UND schreckliches "Hautbrennen" am Rücken/Hals, besonders am Abend. Ich hatte das schon einmal aber damals war es vom Chlor (Schwimmbad!).

Ich bin mir nicht Sicher was ich tun soll? Zum Arzt? Aber ich habe ja am Freitag dort einen termin komme mir "doof" vor jetz wieder da anzutanzen.

Hatte das schonmal jemand? Geht das wieder weg? Wenn ja Wann?

Wäre dankbar wenn mir jemand Antworten würde ist echt "Beängstigend". :(

MFG Palli

Uschi
Beiträge: 527
Registriert: Montag, 22.12.03, 8:41

Beitrag von Uschi » Dienstag, 08.03.05, 22:25

Hallo Palli,
herzlich willkommen hier im Forum.
Von diesem Symptom habe ich noch nichts gehört, könnte sich allerdings um eine allergische Reaktion handeln. Am besten läßt Du das Paroxetin erst mal weg, dürfte nach nur 4 Tagen ohne größere Probleme möglich sein. Und dann nimmst Du nochmals Kontakt mit Deinem Arzt auf.Eventuell kannst Du ihn ja auch mal anrufen, wär auch noch ne Möglichkeit.

Gruß an Dich Uschi
Depression mit Angststörung
2002 bis Nov.2005 Paroxetin zum Teil bis 40mg
Zahlreiche Absetzversuche, immer wieder gescheitert an heftigen Absetzsymptomen:
nun seit 24. Nov. 2005 ohne Paroxetin!
seit 09.01.05 600mg Laif ( Johanniskraut)

palli
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 08.03.05, 20:03
Wohnort: Bayern/Aschaffenburg

Beitrag von palli » Dienstag, 08.03.05, 22:59

Danke ich glaube nämlich auch das ist nicht Normal!!!
Hab mich nur nicht getraut weil es hieß: Am Anfang können Nebenwirkungen Auftreten...
Wohl gehör ich auch zu den 2% die Sehstörungen, Verwirrtheit, Schwindel, Nervosität usw davon bekommen.... echt Bekloppt :frust:
Ich werde morgen beim Arzt Anrufen und werde auch keine mehr nehmen, hoffe ma ich krieg jetz keine probleme oder so :?
Ganz ehrlich ICH HAB SOO SCHISS.... :cry:

Danke Uschi!

PS: Nich das jetz jemand angst kriegt ich bin wirklich gegen ne menge sachen allergisch fällt mir jetz auch ein... sogar Paracetamol :wink: daher...

Uschi
Beiträge: 527
Registriert: Montag, 22.12.03, 8:41

Beitrag von Uschi » Dienstag, 08.03.05, 23:17

Hallo Palli,

dann lass das Paroxetin morgen früh weg, Du dürftest keine größeren Probleme damit bekommen.
Nich das jetz jemand angst kriegt ich bin wirklich gegen ne menge sachen allergisch fällt mir jetz auch ein... sogar Paracetamol daher
Wurdest Du mal getestet? Hast Du einen Allergiepass?
Wenn ja, dann kannst Du da mal nachschauen, ob ein Wirkstoff im Paroxetin enthalten ist gegen den Du allergisch bist. Natürlich kannst Du auch gegen Paroxetin selbst allergisch reagieren.
Kenne mich damit etwas aus, da ich selbst Allergikerin bin, auch gegen Zusatzstoffe in Arzneimitteln.

wünsche Dir gute Besserung, Uschi
Depression mit Angststörung
2002 bis Nov.2005 Paroxetin zum Teil bis 40mg
Zahlreiche Absetzversuche, immer wieder gescheitert an heftigen Absetzsymptomen:
nun seit 24. Nov. 2005 ohne Paroxetin!
seit 09.01.05 600mg Laif ( Johanniskraut)

palli
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 08.03.05, 20:03
Wohnort: Bayern/Aschaffenburg

Beitrag von palli » Mittwoch, 09.03.05, 13:53

Hallo Uschi,
Nein nen Pass oder so hab ich leider nicht wurde damals nicht weiter getestet aber auf Paracetamol hab ich noch stärker reagiert mit Luftnot usw. und auch gewisse Cremes vertrag ich schlecht. :? naja...

Blöd ist nur, ich hab heut morgen mit meiner Ärztin telefoniert und sie meinte:
DAS IST NORMAL DAS KOMMT VOR.... Hallo???
Sie meinte ich soll es jetz nicht mehr nehmen (nachdem ich fast in tränen ausgebrochen bin :cry: ) ABER nach der Klassenfahrt die nächste Woche bevorsteht soll ich mich sofort wieder melden...

Komm mir jetz nicht gerade "Ernstgenommen" vor :twisted:

Trotzdem Danke USCHI werd mich noch ma melden, bis jetz gehts mir recht gut, außer das ich tierisch müde bin und eben das BRENNEN :roll: aber daran hab ich mich ja jetz fast schon gewöhnt.... :whistle:

MFG Palli

Uschi
Beiträge: 527
Registriert: Montag, 22.12.03, 8:41

Beitrag von Uschi » Mittwoch, 09.03.05, 21:50

Hallo Palli,

Blöd ist nur, ich hab heut morgen mit meiner Ärztin telefoniert und sie meinte:
DAS IST NORMAL DAS KOMMT VOR.... Hallo???
Aber Hallo? Na, Toll was kann noch alles vorkommen. Mußt Du erst noch stärkere allergische Reaktionen bekommen?
Sie meinte ich soll es jetz nicht mehr nehmen (nachdem ich fast in tränen ausgebrochen bin ) ABER nach der Klassenfahrt die nächste Woche bevorsteht soll ich mich sofort wieder melden
Gut dass Du es nicht mehr genommen hast, sicher vergeht das Brennen auch bald wieder.
Als ich Klassenfahrt gelesen hab, ging bei mir die Alarmlampe los!
Wie alt bist Du wenn ich fragen darf? Bist Du Schüler/in oder Lehrer/in?
Wenn Du noch Schüler bist, sollte Dir Deine Ärztin jedenfalls das Paroxetin nicht so einfach verschreiben. Für Jugendliche gibt es da Warnhinweise bezüglich der Einnahme von Paroxetin und auch anderen SSRIs.
http://www.bfarm.de/de/Arzneimittel/am_ ... _12_09.pdf
FAlls Du noch jugendlich bist kannst Du das hier nachlesen.

lieben Gruß an Dich Uschi
Depression mit Angststörung
2002 bis Nov.2005 Paroxetin zum Teil bis 40mg
Zahlreiche Absetzversuche, immer wieder gescheitert an heftigen Absetzsymptomen:
nun seit 24. Nov. 2005 ohne Paroxetin!
seit 09.01.05 600mg Laif ( Johanniskraut)

SandraF
Beiträge: 258
Registriert: Montag, 24.05.04, 22:29

Beitrag von SandraF » Donnerstag, 10.03.05, 15:12

Hallo Palli,

meine Tochter hat durch die SSRI allergische Hautausschläge bekommen, richtige Blasen, aber anfänglich auch Hautjucken! Die Ärzte wollten nichts von einer Allergie hören! Wir haben eine Blutuntersuchungung machen lassen, der IGe-Wert war sehr hoch, es war eine Allergie! Das würde ich dir auch empfehlen, lass ein Blutbild machen und den IGe-Wert testen.

Liebe Grüße
Sandra

palli
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 08.03.05, 20:03
Wohnort: Bayern/Aschaffenburg

Beitrag von palli » Donnerstag, 10.03.05, 22:03

Hallo Uschi, Hallo Sandra,

Ja ich bin noch "Jugendliche" aber nur noch ein halbes Jahr :)
Hab mir das eben durchgelesen und muss sagen :shock: :x :twisted: :censored:
DAS HAT MIR KEINER GESAGT :oops:
Naja jetz is es eigentlich eh egal aber trotzdem, ich denke normalerweise hätte man mich viel mehr aufklären müssen!
Ich war eben mal wieder so Blauäugig und hab ihr vertraut :(
Wir haben eine Blutuntersuchungung machen lassen, der IGe-Wert war sehr hoch, es war eine Allergie! Das würde ich dir auch empfehlen, lass ein Blutbild machen und den IGe-Wert testen.
An soetwas dachte ich auch aber zu meiner (jetz wohl) Exärztin hätte ich ja nicht gehen können :twisted:
Oder kann man das jetz noch machen? Kenn mich da leider nicht aus was ist denn ein IGe-Wert? Was sagt der aus?

Pusteln hatte ich zwar nicht aber wie gesagt mir selbst kam es schon vor als wäre es eine art Allergische Reaktion.

Ach ja, außer das meine Haut noch etwas empfindlich ist und gelegentlich so "Sternchen vor den Augen", die ich auch während dem Paraoxetin hatte, geht es mir recht gut!

Alles gute euch noch und Danke für die Infos

Palli

Gesperrt